1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aukey DR-H2 Smart HD Kfz DashCam - Ora's kurzes Review

ohne Monitor schlecht zu justieren

Pros
  • Schutz (Sperren vor Löschen) der Aufnahmen bei Crash
  • gerasterte 360° Vertikal Ausrichtung der Kamera
  • automatisches Aufzeichnen mit Ein-/ Ausschalten der Zündung gekoppelt
  • Saubere Verarbeitung
  • Qualitativ gute Videoaufnahmen
Cons
  • Monitorausgang nur bei fester Verdrahtung
  • ohne Monitor umständliche Konfigurationsmöglichkeiten
  • Keine externe Stromversorgungsanschluß (Betrieb außerhalb eines KFZ nicht möglich)
  • Videos im AVI-Dateiformat
  1. Ora
    Präambel
    Das Verwenden von Dashcams im öffentlichen Verkehrsraum ist in Deutschland rechtlich umstritten.
    - zur Beweissicherung (Unfallhergang dokumentieren) ist gegenwärtig die Rechtsprechung uneinheitlich
    - Für private Zwecke (z.B. eine Fahrt in landschaftlich reizvoller Umgebung filmen) zwar möglich, aber:
    Die Aufnahmen dürfen nicht der Öffentlichkeit zugänglich sein, ohne Personen und Autokennzeichen unkenntlich gemacht zu haben (Recht auf informationelle Selbstbestimmung).
    Gem. Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) droht bei Verstoß Bussgeld bis zu 300.000 EUR.


    Der chinesische Hersteller Aukey stellte mir für ein Review diese DashCam für Kfz zur Verfügung.
    Unboxing
    Diese Dash Cam wird in einem für den Hersteller typischen umweltfreundlichen Karton aus Pappe geliefert. Neben der Modellbezeichnung, einer symbolischen Abbildung der Kamera sind noch die Eigenschaften und technischen Daten in englisch aufgedruckt.
    P1200990.jpg P1200991.jpg P1200992.jpg P1200993.jpg
    Was ist in der Packung?
    1 x Aukey® Video Kamera
    1 x Auto Spannungsversorgunganschluß für Kfz Adapter mit Anschlussschnur
    1 x Anschluss Set für Festinstallation
    3 x Befestigungsklammern mit selbstklebenden Pads
    1 x Videokabel
    1 x 5 sprachige Bedienungsanleitung (auch Deutsch)

    Technischen Angaben
    Linse: 140° Weitwinkel Linse
    Bildschirm: keiner
    Video Sensor: JPG (2560 x 1920 / 3264 x 2448)
    Videoqualität: AVI (720p oder 1080p)
    Videoausgang: Einfach RCA Anschlusskabel (nur wenn Stromversorgung fest verdrahtet wird)
    TF-Karte: 8 bis 32GB
    Videomodus: Automatisch, Loop-Aufnahme, Bewegungserkennung (Videolänge wählbar 1, 3, 5 min)
    Versorgungsspannung: 12V
    Einschaltmöglichkeiten: Manuel, aktivieren mit der Zündung

    Funktionen
    • kein Display
    • Weitwinkel Videoaufzeichnung
    • Technologie zur Helligkeitsverbesserung bei Nachtaufnahmen
    • Notfallspeicherung: automatische Unfallerkennung durch G-Sensor: Video wird dann nicht überschrieben
    • Loop-Funktion
    • G-Sensor Kollisionserkennung
    • Bewegungserkennung
    Verarbeitung
    Die Verarbeitungsqualität der Kamera ist sehr gut. Die gummierte schwarze Oberfläche macht diese Angenehm in der Berührung. Die farbig markierten Tasten haben deutliche Druckpunkte.
    Die Einfassungen der LEDs (Play, Mute, Aufnahme) wirken unsauber. Die Linse der Kamera ist mit einer Schutzfolie versehen, die vor dem Gebrauch entfernt werden muss.
    Mit 3M-Klebeflächen kann die Kamera an der Windschutzscheibe oder dem Spiegel befestigt werden, allerdings ist diese Klebefläche plan. Durch das geringe Gewicht bleibt die Kamera stabil befestigt.
    Die die Halterung kann rastend um 360° gedreht werden und damit optimale auf die Straße ausgerichtet werden. Das Ausrichten wird bei Nutzung des Kfz Adapters als Stromversorung zum Glücksspiel, da das Cinch Kabel nur dann mit einem Monitor verbunden werden kann.
    P1200994.jpg P1200995.jpg P1200996.jpg P1200997.jpg P1200998.jpg P1200999.jpg P1210001.jpg P1210002.jpg P1210003.jpg P1210005.jpg P1210006.jpg P1210007.jpg P1210008.jpg
    Erfahrungen im Betrieb
    Die optimale Ausrichtung der Kamera auf die Strasse erfolgt leider nach der "trial and error" (Versuch und Irrtum) Methode (siehe oben).
    Die Kamera wird entweder mit dem Netzadapter und der KFZ Dose verbunden oder mit dem Kabel für die feste Montage im Sicherungskasten geklemmt (dann kann man auch den Monitor über eine Cinch Verbindung nutzen).
    Die Aufnahme beginnt beim Einschalten der Zündung und endet wenige Sekunden nach Ausschalten der Zündung.
    Mit den Bedientasten an der Kamera können:
    • -- die Wiedergabefunktionen gesteuert werden
    • -- die Aufzeichnungen manuell gestartet und beendet werden
    • -- die Videolänge umgeschaltet werden
    • -- die Videoauflösung umgeschaltet werden
    • -- Datum und Uhrzeit eingestellt werden
    • -- der Ton während der Aufzeichnung zu- oder abgeschaltet werden

    Qualität der Aufnahme:
    Relativ stabil (Erschütterungen) Video Qualität und der Ton für Dokumentationszwecken ausreichend. Kennzeichen voraus fahrender Fahrzeuge sind gut erkkenbar. Nachtaufnahmen hatte ich noch keine. Ton verständlich, aber mittelmäßig

    Fazit:
    Pro:
    +++ Schutz (Sperren vor Löschen) der Aufnahmen bei Crash
    +++ gerasterte 360° Vertikal Ausrichtung der Kamera
    ++ automatisches Aufzeichnen mit Ein-/ Ausschalten der Zündung gekoppelt
    ++ automatisches Aufzeichnen mit Ein-/ Ausschalten der Zündung gekoppelt
    + Saubere Verarbeitung
    + Qualitativ gute Videoaufnahmen

    Con:
    --- Monitorausgang nur bei fester Verdrahtung
    -- ohne Monitor umständliche Konfigurationsmöglichkeiten
    -- Keine externe Stromversorgungsanschluß (Betrieb außerhalb eines KFZ nicht möglich)
    -- Videos im AVI-Dateiformat

    Diese Kamera kann man via Amazon beziehen. Allerdings zum Zeitpunkt des Reviews war diese nicht (mehr) verfügbar.