1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BLUBOO X550 MT6735 1GHz 5,5’’ 720x1280p IPS OGS 2GB 16GB 5.0 13/5MP OTG LTE - Ora's Textreview

BLUBOO X550 MT6735 1GHz 5,5’’ 720x1280p IPS OGS 2GB 16GB 5.0 13/5MP OTG LTE - Ora's Textreview

  1. Ora
    BLUBOO X550 MT6735 1GHz 5,5’’ 720x1280p IPS OGS FLT 2GB 16GB Android 5.0 13/5MP Camera OTG LTE Smartphone

    Dieses dieses Handy ist von Gearbest und ich hatte die Gelegenheit es zu testen. Das Ergebnis sieht man in diesem Review.
    Unboxing
    Das BLUBOO X550wurde in einem schwarzen und bedruckten Pappkarton von Gearbest geliefert. Alles was jetzt beschrieben wird, ist „Out of the Box“ mit Ausnahme der Apps, die ich für die Test benötigte. Schaut Euch das Video dazu an.
    Die Rückseite der Schachtel war mit den wesentlichen technischen Daten in englischer Sprache beschriftet. Wir werden sehen, was die Versprechungen dieser Verpackung taugen. Ein CE Zeichen ist ebenfalls aufgedruckt.

    Videos Smartphone BLUBOO X550 Unboxing und erstes Einschalten (Kommentiert und in Deutsch)


    Video Smartphone BLUBOO X550
    Features
    (Kommentiert und in Deutsch)


    Video Smartphone BLUBOO X550 GPS Online Navigation mit GMAPS (Kommentiert und in Deutsch)


    Inhalt der Lieferung

    • BLUBOO X550Smartphone mit eingebauten Akku (5300 mAh Li-Ion)
    • 1 x Steckerladenetzteil (Ausgang 5V/2000mA mit einem EU fähigen Anschluss)
    • 1 x USB Kabel
    • 1 x OTG Kabel
    • 1 x Englische Bedienungsanleitung

    Bilder Unboxing
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Technische Daten: (Auszug)
    Gemessen/geprüft
    Modell BLUBOO X550
    Frequenzbänder
    3M7B:band1/2/3/5/7/8/20
    GSM:850/900/1800/1900(band5,band8,band3,band2)
    WCDMA:850/900/2100(band8,band1)
    FDD-LTE:800/1800/2100/2600(band20,band3,band1,band7)
    Netztwerk Mode/SIM Card Dual Standby, LTE FDD+WCDMA+GSM, SIM1(Mini)+SIM2(Micro)
    System Android 5.1.x 32-Bit
    CPU/GPU MT6735 1.0GHz/ ARM MALI-T720 MP1 550Mhz
    ROM 16GB
    RAM 2GB LPDDR3 Einkanal 533MHz
    Display Größe 5.5 inch
    Type IPS OGS Full vision
    Auflösung 720 x 1280pixels
    FM Radio Ja, Ohrhörer werden benötigt (Antenne) RDS
    SD Kartenerweiterung bis zu 64 GB
    Kamera/Bild Auflösung 13/5 MP (interpoliert) 8/2,3 MP (row) Blenden F/2.2 / F/2.8
    Kamera/Video Auflösung 1080p@30fps 2. Kamera 1080p@30fps
    Navigation Ja, eingebaut 1 System (GPS/AGPS)
    WIFI Wi-Fi 802.11 b/g/n dual-band, Wi-Fi hotspot, kein 5GHz WI-FI und WI-FI-Display
    Bluetooth Ja, V4.0 mit A2DP
    Sensoren
    Umgebungslichtsensor
    Näherungssensor
    Beschleunigungssensor
    Multi-Touch Ja, 5 Finger
    Abmessungen 148 x 78 x 9.5 mm 149.07 x 77.91 x 9.95/10.9 x mm
    Gewicht (einschließlich Batterie) ? 192g (mit SIM)
    Packung enthält 1 x Handy BLUBOO X550 mit internen Akku
    1 x USB Kabel
    1 x Ladegerät
    engl. Bedienungsanleitung & Garantieschein


    Gehäuse
    • Das Gehäuse ist von außen betrachtet sehr gut verarbeitet.
      Einzig die metallisierte Einfassung verleihen dem Handy ein wenig Eleganz. Voll Plastik, wenn auch sehr unauffällig in schwarz gehalten. Das Chasis fühlt sich widerstandsfähig an und ist es auch, den schon spurlos eine Berührung mit der Laminatoberflache überstanden:)
      Sehr rechteckig ist das Gehäuse gehalten. Der bis zum Rand plane Digitizer sitzt in der erwähnten Einfassung und die daraufsitzende beim Hersteller aufgezogene Folie ist gut passend und ohne Einschlüsse. Da stimmt die Technologie.
      Der oft von mir bemängelte Griffunsicherheit bei den 5,5'' wirkt die samtige Rückwand entgegen. Eine solche Rückwand nimmt gern Fettspuren der Finger auf.Diese schließt gut und ist an den Außenseiten abgerundet. Das sieht optisch nicht schlecht aus.
      In dieser Rückwand sind zwei Öffnungen für den nach hinten austretenden Ton des Lautsprechers vorgesehen. dahinter aber gibt es nur einen Lautsprecher. Also Stereo eher nicht. Man findet in der Gehäuseschale auch eine Vertiefung zum Aushebel der Rückwand,
      Optisch gefällig sind auch die metallisierten Markierungen der Softasten von denen es 3 gibt. Diese sind beim schwarzen gut erkennbar. Das müssen diese auch, da keine Hintergrundbeleuchtung der Tasten vorhanden ist.
    • Die Rückwand ist entfernbar. Die Optik Haptik schlicht. Beim Abklopfen findet man wenig „hohle“ Geräusche. Das Feeling und Griffsicherheit erhöhten die sich samtig anfassende Rückseite des Handy.
    • Erwähnenswert ist, dass die Kamera leicht aufträgt und damit das Handy nicht plan aufliegt. Nutz man ein Flip Case, ist alles ok.
    • 192 g Gewicht sind für den 5,5 Zoller schon mehr als der Durchschnitt und verraten eigentlich, dass man auch hier einen kräftigen Akku vermuten kann. Also ein Leichtgewicht ist es auch nicht.
    • Mit knapp 10 mm Dicke ist es schon ein wenig klotzig.
    • Die Lautstärkewippe und der Einschaltknopf sitzen auf der rechten Seite. Diese sind gut fühlbar und habe auch spürbare Druckpunkte. Es gibt weder Klappern noch Spaltmaße.
    • Kopfhörerbuchse ist nicht von vorn sichtbar und sitzt oben links im Chassis.
    • Die Mini USB Buchse für den üblichen Stecker sitzt oben rechts im Gehäuse.
    • Der Lautsprecher strahlt aus der Öffnung der Rückwand nach hinten.
    • Das Hersteller Logo und Prüfzeichen SIND auf der Rückwand aufgebracht. Wobei der Schriftzug des Herstellers silbrig glänzend elegant wirk.
    • Die SIM's und TF Karte haben übliche Aufnahmen im inneren des Handy. Man muss dazu die Rückwand entfernen.

    Bilder Gehäuse
    Abmessungen und Gewicht
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Gehäuse
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Ladegerät

    [​IMG]

    Geometrie und Overhead
    Bei der Dicke gibt es die übliche Abweichung zu der Spezifikation des Herstellers. Nachgemessen 9.95 mm
    Display
    Gemäß Herstellerangaben ist ein IPS Display verarbeitet. Der Touch Schirm bildet mit dem Display über OGS eine Einheit. Das Staub- oder Lufteinschlüsse bei bereits im Werk aufgezogenen Folien bei manchen chinesischen Herstellern nicht ausgeschlossen sind, sieht man leider auch bei diesem Exemplar. Da muss der Hersteller noch an der Technologie des Aufziehen solcher Folien arbeiten.
    Verbaut wird ein HD Display. Das hat bezüglich des Stromhungers sicherlich Vorteil. ICH sehe keine Pixel bei einem normalen Betrachtungsabstand. Die Konturenschärfe beim Betrachten von Webseiten mit Schrift leidet auch nicht darunter. Damit verwandelt sich das vermeintliche Defizit eigentlich in einen Benefit, da der Strombedarf gegenüber FHD geringer ist.
    Mit Farb- und Schwarzwertstabilität ist IPS typisch zufriedenstellend, wenn auch einen geübten Tester sofort Blickwinkel ins Auge fallen, die schwächeln. 178° gibt der Hersteller an. auch bei einem schräg über die Diagonale gehenden Blick kann man hier zufrieden sein. Gutes Display.
    Die automatische Helligkeitssteuerung arbeitet auf vorwählbaren Niveaus in Abhängigkeit vom Umgebungslicht gut. Der Test auch bei völliger Dunkelheit verläuft zufriedenstellend. Die Tageslichterkennbarkeit ist nicht vergleichbar mit einem Spitzendisplay wie z.B. des iOcean X8. Wir aber auch bei diesem Handy durch die vorwiegend helle Menus entschärft.
    Die Gestenerkennung des Touch Screen arbeitet zuverlässig. Neben dem Double Touch für "Smart Wake Up" sind noch eine Menge andere Gesten zum Aktivieren von Anwendungen vorhanden. Wer diese Einstellungen jedoch im Systemmenu vermutet wird diese dort nicht finden. Dafür gibt zwei Apps im Launcher.
    Hier allerdings sollte man schon ein wenig die englische Sprache beherrschen. Nicht nur dieses sondern auch eine Menge andere Einstellungsmenus sind leider noch nicht ins Deutsche übertragen worden. Das hat man in der Eile des Lollipop 5.1 pushen wohl noch nicht geschafft.

    Auf die Wireless Display Funktionen muss man bei diesem Handy leider verzichten. Unverständlich, da diese ja in den SoC integriert sind. Aber da schwächelt der Hersteller genauso wie im 5GHz Banf des WLAN's.

    [​IMG]

    Zielsicherer und gut empfindlicher 5 Finger Touch.
    • keine Pixelfehler, keine Pixel mit bloßem Auge erkennbar
    • Farben schräg über die Diagonale Blickwinkel relativ stabil.
    • Die drei Touchtasten im Touchdisplay sind nicht beleuchtet.
    • Touch Screen arbeitet außerordentlich flüssig, schnelle Eingaben sind möglich. Bei langsamen Scrollen kein Ruckeln.

    Multi-Touch-Screen
    Ein 5 Finger Touch Screen ist aktiv. Der Touch ist zielgenau und empfindlich.
    [​IMG]

    Gestensteuerung

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Performance/Android/Speicher

    • Android 5.1 32-Bit
    • Verbaut ist ein MT6735 Quad-Core, hier getaktet mit 1,0 GHz ARM Cortex-A53 64-Bit der in Verbindung mit der Mali-T720 GPU mit Unterstützung für die Open GL ES 3.0 und Open CL 1.2 APIs kommt.
      Die Performance des SoCs liegt so getaktet bei 20260 AnTuTu Punkten(5.7.1) Punkten.
    • eingesetzt wird ein 2GB RAM
    • Von den 16 GB ROM stehen dem Nutzer etwa 12 GB zur Nutzung zur Verfügung. Es wird allerdings immer noch zwischen internen Telefonspeicher (4GB) und Telefonspeicher (8,5GB) getrennt. Eine externe 64 GB SD Karte im Phone wird unterstützt. Das USB On-the-go (OTG) Feature ist voll funktionsfähig. Damit sind natürlich auch externe USB Speicher nutzbar. Auch eine USB Maus konnte ich erfolgreich anschließen.
      Eine Aufteilung zwischen internen (Programmspeicher) Telefonspeicher und Telefonspeicher ist leider vorhanden und stört alle die, die uneingeschränkt Apps installieren wollen. Für „Otto-Normal-Verbraucher“ sicher nicht ein Beinbruch.
    Zum SoC:
    Ein Quad-Core, der bis zu 1,5 GHz getakteten ARM Cortex-A53 64-Bit-Prozessoren und eine Mali-T720 GPU mit Unterstützung für die Open GL ES 3.0 und Open CL 1.2 APIs und hochwertige Grafiken für Spiele und UI-Effekte nutzt.
    Unterstützt Low-Power, 1080p, 30fps Videowiedergabe mit Video-Codec-Standard H.265 und H.264, 1080p und 30fps H.264 Videoaufzeichnung beherrscht.
    Der integrierte 13MP Kamera-Bildsignalprozessor unterstütz Displays bis zu HD-Auflösung von 1280x720 mit MediaTek Miravision ™ Technologie.
    Er hat ein integriertes 4G LTE WorldModeModem.
    Unterstützt Dual-Band-WLAN und ermöglicht Video-Sharing über Miracast.
    Bluetooth 4.0 mit Low-Power-Verbindung zum Fitness-Gadgets, Wearables und anderes Zubehör, wie Bluetooth-Headsets.
    Quelle

    wichtiger Hinweis: Bluboo taktet diese CPU nur mit 1 GHz!

    Bilder Performance Test
    Antutu

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Quadrant
    [​IMG]

    CPU Prime
    [​IMG]

    Ice Storm Extrem

    [​IMG] [​IMG]

    Antutu Videotest
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Alle, die jetzt meinen, solche Werte schon in den MT6582-ger Zeiten gesehen zu haben. liegen richtig. Das ist aber nicht schlechtes, sonder man man es nur wissen und beim Kauf ins Kalkül ziehen. Man kauft sich mit diesem Handy mehr eine Powerbank als eine Super Gray:)

    Bilder System
    Android Version

    [​IMG] [​IMG]
    Antutu
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Bilder Speicher
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Firmware Over-the-Air
    Das mittlerweile etablierte OTA Feature hat dieser Hersteller auch zur Verfügung. Zum Zeitpunkt des Reviews gab es keine neuere Firmware. Es ist übrigens zu bemerken, dass der Hersteller die [/URL]Firmware
    auch auf seiner Support Seite zur Verfügung stellt. Man ist also nicht auf irgendwelche ominösen Versionen von needrom angewiesen.
    [/URL]
    http://blog.bluboo.com.cn/how-to-flash-bluboo-x550-android-5-1-rom

    [​IMG]

    Root
    Das su binary auf dem Phone ist im Auslieferungszustand nicht vorhanden und einen Root-Zugriff gibt es sowohl im System als auch in der ADB shell von Hause aus nicht.
    Da auch diese Handy ein 100%-iges „Out oft he box“ Handy ist, benötigt der normale Anwender, also Käufer diese Rechte nicht zwingend.
    Das „Out oft he box“ Verhalten ist ein Vorteil dieses Telefons. Alle notwendige Software ist vorhanden, der Play Store ist funktionsbereit und es gibt KEINE chinesischsprachigen Apps, die gelöscht oder deaktiviert werden müssten.

    Eine Virenprüfung ergab keine Auffälligkeiten

    [​IMG]

    Akku
    Den Angaben zur Nennkapazität des Akkus (5300 mAh) vertraue ich wie immer natürlich nicht. Aber schon eine Überprüfung der Zweitladung zeigt, das immerhin 4922 mAh nachladbar waren. Das ist schon ein sehr ordentlicher Wert. Hier liegt die Stärke des Praktikers. Da kann ich sorglos auch mal einen ganzen Tag vom sonnigen Süden Euch mit Rat und Tat zur Verfügung stehen
    Das bleibt weiter unter Beobachtung. Und nein, ich mache keinen Geekbench Test. Halte ich genauso wie die Performance Test für "Nice to have", denn ich will Euch eine Orientierung und nicht eine Akribie-Studie zum nachlesen geben.
    Wie lange der Akku für Euch reicht, liegt in Eurer Hand, da es natürlich stark von den Nutzungsgewohnheiten abhängig ist.
    Und mit einem "schnellade-fähigen" Ladegeräte (>= 2A) und einigermaßen guten Kabel fließen schon am Anfang etwa 1,7 A in das Handy... Da aber der Ladestrom progressiv ist, benötige ich schon etwa 3,5h für eine Vollladung.

    [​IMG] [​IMG]

    2G/3G/4G
    Hier fällt mir im Vergleich zu allen bisherigen Phone an meinem Standort auf, dass der Empfang an meinen total unterversorgten ländlichen Standort aber auch nur mittelmäßig war.
    LTE zwar mit ALLEN deutschen Bändern möglich. Ein LTE Empfang im ePlus Netz konnte ich noch nicht testen (Alditalk).

    Frequenzen

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    WLAN
    Mit 802.11 b/g/n Standard funktionsbereit sowie durchschnittliche Empfindlichkeit im 2,5 GHz Bereich. Ein Empfang im 5GHz Bereich konnte trotz aller Versuch nicht nachgewiesen werden. Unverständlich, weil das ein Features des SoC's ist und z.B. beim OUKTEL U8 vorhanden war.
    Leider kann ich auch nicht wie manch andere Tester eine außerordentlich WLAN Empfindlichkeit verkünden. Außerordentlich wären Werte wie beim ASUS. Habe mal die Grafik daneben gestellt. Antenne scheinen nicht die Stärke von Bluboo zu sein. Siehe auch meine GPS Testfahrt.

    Am Router

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Weg vom/zum Router

    [​IMG] [​IMG]

    1. Stock Beton Decke 5m Entfernung

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] ASUS zenFone 2 [​IMG] gleiche Bedingungen

    NFC/ HotKnot
    NFC nicht in der Spezifikation angegeben und auch nicht vorhanden
    Dafür aber die chinesische Version HotKnot und funktionsbereit.

    [​IMG] Funktioniert nur zwischen HotKnot Geräten

    USB On-the-go (OTG)

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Auch das Mäuschen funktioniert
    [​IMG]

    GPS
    Hier schwächelt das Handy dann doch erheblich. Das nur Satellitennavigationssystem GPS (USA) einsatzbereit ist, könnte man ja verkraften, dass man aber ewig auf einen Fix warten muss und dieser dn ungenau und wenig stabil ist, schmerzt nicht nur, sondern verhindert einen Einsatz als Online Navigation mit Google Maps. Wer es nicht glaubt, schaut sich mein Video an. Aber vielleicht ist es auch nur eine Niete aus dem ALPS Lostopf.
    Die GPS Empfindlichkeit ist bei diesem Handy eher mittelmäßig. Das war gleich ein Grund meine Testfahrt unter schwierigen Bedingungen mit Google Maps (Online Navigation) als einen der ersten Tests durchzuführen. Dazu gibt es ein Video.
    • Bei den Einstellungen des Standortmodus hat man 3 Möglichkeiten:
    • Hohe Genauigkeit (GPS/WLAN/Mobilfunknetz)
    • Energiesparmodus (WLAN/Mobilfunknetz)
    • Nur Gerät (GPS)
    • Antenne reicht nur zur schlechten Empfindlichkeit
    • Ein Fix benötigt etwas Zeit (2min)
    • Für Onlinenavigationssysteme ungeeignet (Google Maps)
    Chipsatz
    [​IMG]
    Signalpegel und Genauigkeit
    [​IMG]
    GPS und YGPS Analyse im Engineering Mode
    [​IMG] [​IMG]

    Google Maps Navi Online Navigation

    Hier zu sehen

    Sensoren
    Es sind 3 Sensoren verfügbar, die funktionsbereit sind. Auf einem Magnet- oder Gyrosensor muss man leider verzichten.
    Bilder Sensoren
    • Lichtsensor
    • Näherungssensor
    • Beschleunigungssensor

    [​IMG] [​IMG]
    Der Kompass ist damit nicht funktionsfähig.

    Sprachqualität
    Die Sprachqualität während des Gespräches ist ausreichend. Ich höre die anderen gut verständlich und die anderen ebenso mich. Die Klangqualität der Freisprecheinrichtung gut , neigt weder zum „Kratzen“ nach ist diese übersteuert.

    Nachrichten/Status-LED

    • Es ist eine vorhanden, wenn auch nur in Rot.
    Tasten und deren Beleuchtung
    Es gibt drei unbeleuchtete Touch- Tasten. Die Empfindlichkeit ist gut. Auch alle anderen Tasten bedienen sich gut. Gute Druckpunkte, kein Wackeln oder Spaltmaße.

    Software/Launcher

    • Es ist ein sehr nativer Launcher mit allen Standardfunktionalitäten vom Lollipop vorhanden
    • Google Play Store ist vorhanden und funktionierte. Das Handy startete beim ersten Einschalten auch ohne Einlegen einer SIM in Englisch. Wenn man vor dem ersten Starten oder nach einem Werksreset eine SIM einlegt, dann wird die Sprache auf die der Länderkennung umgeschaltet.
    • Im Auslieferungszustand befanden sich keine chinesisch sprachigen Apps. Für mich ein Plus für alle, die das Handy „Out oft he box“ nutzen wollen.
    • Der Launcher ist super schnell und läuft flüssig. Keinerlei Ruckeln auch bei langsamen Scrollen nicht. Hier gibt es wieder den bekannten App Drawer, so dass sich die Apps nicht auf den "Home-Seiten" sammeln.
    Launcher
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Quickmenu
    [​IMG]

    Play Store
    ist bei Auslieferung auf diesem Handy
    [​IMG] [​IMG]

    FM Radio
    Der geliebte FM Empfänger ist sehr gut empfindlich und ausgezeichneter Stereoempfang möglich. Ein wichtiger Pluspunkt, jedenfalls für FM Hörer. RDS vorhanden (Digitale Informationen der Sender werden angezeigt und digitale Informationen laufen durch). Auch im Flugmodus aktiv. Aufzeichnungen sind möglich. Überrascht bin ich von der Klangqualität und dem Stereoeffekt natürlich mit einem guten Headset Das habe ich noch nie wesentlich besser bei einem Chinesen erlebt.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Kamera
    Die Hauptkamera (Rear Camera) ist eine auf 13MP interpolierte mit einer Blende von F/2.2 für Fotos und einer Videoauflösung von 1920 x 1080 Pixel (1080p@30fps).
    Die Rückkamera hat eine auf 5MP interpolierte Auflösung und einem Blendenwerte von F/2.8. Für die Rückkamera kein guter Wert.
    Die Kamera ist aber ausreichend gut für Schnappschüsse.
    Die Qualität bitte beurteilt selbst. Ich habe Euch dazu genügend Bilder im Nativformat in den Test gestellt.

    Informationen zu den verbauten Chips habe ich keine gefunden.
    Funktionen:
    • Autofokus
    • Digitaler Bildstabilisierung
    • Geotagging
    • HDR
    Bilder Kamera
    Ferne
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Kunstlicht
    [​IMG]
    nah

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Panorama

    [​IMG]

    Gestensteuerung
    Ausreichende und gut konfigurierbare Möglichkeiten, die gut funktionieren. Das ist echt ein nützliches Feature. Allerdings vermisse ich das Deaktivieren des Displays mit Doppel Touch, ähnlich zum ASUS zenFone 2. Ansonsten eine nahezu unübersehbare Menge von Möglichkeiten stehen zur Auswahl. Menu hier nicht in Deutsch verfügbar.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Wi-Fi Tethering
    Funktions-bereit

    Bluetooth Kopplung
    Die Telefon Kopplung wurde noch nicht getestet. Wird nachgeholt

    Meine Bewertung
    • Wenn ich es auf den Punkt bringen sollte, dann ist es eine Power Bank mit LTE Empfang auf allen Bändern mit einem ausgezeichneten Stereoempfänger. Spaß beiseite.... :p
    • Das praktische Design des Gehäuses halte ich für gut gelungen mit einem kleinen Hauch Eleganz.
    • Hervorzuheben wäre, es kommt ein vollwertiges LTE- Handy ins Haus, welches in ganz Europa und vor allem auch im ländlichen Bereich von Deutschland nutzbar ist. Und das ohne Kompromisse, also ein Garant auf die Zukunft.
    • Es ist ein 64-bit SoC Handy, dessen SoC von Hause aus Multiband LTE mitbringt.
    • Auf Gesturing muss man nicht verzichten. Es stehen zahlreiche Smart Wake Up Funktionen zur Verfügung.
    • Das mit diesem SoC aber Kompromisse an das Display gemacht worden sind, wird trotz der Auflösung von 720x1280 mit keine Qualitätsminderung quittiert. Blickwinkelstabilität und Helligkeit sind gut. Die Leuchtkraft ist im Freien ist knapp bemessen.
    • Gut in der Hand liegt es trotz seiner Größe durch die samtartigen Rückwand. Das Gewicht von reichlich 190g ist aber schon zu spüren.
    • Die Sensorbestückung konzentriert sich auf das wesentliche. Kompass und Gyrosensor Fehlanzeige, aber auch nicht klassen typisch.
    • Normale Empfindlichkeiten auf allen Empfangskanäle (GSM/UMTS/LTE/WLAN). Allerdings auf 5GHz WLAN-Empfang muss man verzichten.
    • USB On-The-Go ist an Board. Also einen Memory Stick über OTG Kabel anschließen ist leicht möglich.
    • Das Akku Versprechen von BLUBOO von 5350 mAh konnte ich noch nicht nachweisen. Allerdings mit knapp 5000 mAh ist man jede Akkusorge los.
    • Die Kamera ist für Schnappschüsse gut und leistet sich keine Patzer wie die in letzter Zeit häufig auftauchende rosarote Aura bei einigen MT ALPS Handys.
    Für den pragmatischen Nutzer eines Handys aber als „Out of the Box“ Gerät zu empfehlen. Schwerpunkt ist hier 3 Tage ohne Nachladen, Robustheit und Kommunikation. Spielerseelen und Nutzer ohne eigenes Navigerät sollten tunlichst die Hände von dem Ding lassen.
    Allerdings, trotz deutscher Spracheinstellung, sollte der Käufer auch etwas englisch können, weil auch hier im Lollipo nicht alle Menüs in deutscher Sprache erscheinen.

    Was mir nicht gefällt:
    • Einfarben LED für Benachrichtigungen und Ladeanzeige
    • Navigationsempfänger beherrscht nur GPS und AGPS und schwächelt deutlich bei der Signalstärke, Genauigkeit und Stabilität.
    • Die Speicherausrüstung scheint zwar praktisch keine Grenzen zu kennen, doch ist die hier leider immer noch vorhandene Aufteilung der freien 13 GB auf zwei Partitionen antiquiert. Für Apps 4 GB und der Rest für die Daten der Apps. Vielleicht tröstet da, dass eine TF Speicherkarte eine Kapazität von garantiert 64 GB habe darf.
    • störend oft nicht ins Deutsche übertragene Menüs
    • inkompatible HotKnot anstelle von NFC
    • schmales Zubehör
    • keine echte Seriennummer
    • Keine drahtlose Übertragung des Displays, sprich Miracast.
    • 5GHz Band Wi-Fi fehlt
    Hier kann man das Handy bei Gearbest erwerben.