1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cube Talk 7X-C4 7 Inch Phablet (DualSim) -1024 x 600 - MT8362 QuadCore 60 Euro!

Cube Talk 7X-C4 7 Inch Phablet (DualSim) -1024 x 600 - MT8362 QuadCore 60 Euro!

  1. Erbsenmatsch
    Hallo!
    Von @Banggood hatte ich das (A)Cube Talk 7X-C4 bekommen. Da das Review für den Blog geschrieben wurde, gibt es wie immer (bei meinen Reviews hier) die Formulierung Wir/ Nerdbench.

    Ausführlich gibt es den Artikel hier, ich kopiere die Passagen aber soweit komplett rüber.

    Der Lieferumfang
    Unser 7X-C4 (7X) wurde in einem Styropore-Karton geliefert. Dabei lag ein MicroUSB Kabel sowie ein Netzteil samt EU Adapter. Auf dem Gerät war bereits eine passgenaue (und sehr gut aufgetragene!) Display-Schutzfolio angebracht. Dazu legt der Hersteller noch ein paar kleine Zettel bei, unter anderem ein Anleitungsheftchen für Android. Auf weitere Zugaben, wie etwa ein Headset, wird beim Hersteller verzichtet.

    Die Technik:
    * 1 GB Ram
    * 8 GB Rom
    * 7 Inch 1024 x 600
    * Dual Sim MT8362 QuadCore mit 1,3 GHz
    * 2 Megapixel Back 0,2 Front Cam
    * 3.000 mAh Batterie
    * Bluetooth
    * WLAN
    * GPS

    Das Display

    Ohne Frage: vom Display des 7X waren wir überrascht: das Gerät lässt sich nicht nur noch unter der Sonne ablesen - es lässt sich sogar sehr gut unter der Sonne ablesen.Generell überzeugt der Screen des 70 Euro Gerätes auf ganzer Linie: die Farben wirken nicht verfälscht, die Blickwinkel sind gut (siehe unten) und es kommt zu keinen Ghost-Touches. Freunde vieler Pixel werden allerdings enttäuscht werden: mit 1024 x 600 werden keine Blumentöpfe gewonnen. Noch dazu kam der Hersteller auf die tollkühne Idee, die Schriftgröße von Beginn an auf "Groß" zu stellen, was dem Tablet nicht gerade zu Gute kommt - diesem Umstand haben wir direkt mal abgeholfen: auf dem Display ist schlagartig mehr Platz und auch im Web lässt sich angenehmer surfen.

    Die Performance
    Der MTK8382 sorgt für ein flüssiges Android-Erlebnis: auch nach dem wir eltiche Apps installiert haben, stock das System nicht. Der sicherlich angenehmste Teil eines Reviews dürfte die Performance sein: wir spielen auf dem Cube Talk 7X-C4 Simpsons Tapped Out, lassen unsere Minions in Grus Labor herum flitzen und stampfen im - zugebenermaßen nicht sonderlich anspruchsvollen - GameDev eine Spiele-Schmiede aus dem Boden. All das ohne Probleme. Nicht ganz so reibungslos läuft YouTube: die Videowiedergabe gerät manchmal ins Stocken.

    Der Sound
    Unter dem recht breiten Lautsprecher-Grill befindet sich nur ein Mono-Speaker, der den Gesamteindruck etwas trübt (, aber für den Preis in Ordnung geht). Benutzt man das Gerät wirklich als Phablet, dürfte der Klingelton nicht ausreichend laut sein, wenn sich das Gerät in der (Hand-) Tasche befindet. Für das gelegentliche Katzen-Video auf YoutTube reicht es, für längere Wiedergaben oder Filme nutzen wir ausschließlich Bluetooth Boxen oder Kopfhörer wie die Jawbone Big Jambox beziehungsweise den Supertooth Freedom.

    Kamera Qualität: Nunja. Nicht.

    Die Konnektivität
    Neben Tapped Out spielen wir unheimlich gern mit der Sphero 2.0: der Roboter-Ball wird über Bluetooth gesteuert und hört dank guter Bluetooth Verbindung genau auf unsere Eingaben - solange nur ein Gerät mit dem 7X verbunden ist: im Gegensatz zu stärkeren Geräten kommen unsere Befehle bei zwei Geräten (zusammen mit der Jawbone Big Jambox) verzögert an, was das Naivigieren deutlich erschwert (, aber der Preis).
    Was die interne Kamera verbockt holt unsere Sony DSC-QX100 wieder raus: das WLAN Kamera-Objektiv verbindet sich zu verlässig über WiFi mit dem Tablet und zeichnet Fotos zuverlässig auf (u.a. entstand auf diese Art und Weise das Bild unter der Rubrik "Die Kamera"). Auch in der Redaktion haben wir keine Probleme mit der Verbindung zum Router auf einem anderen Stockwerk - dies stellt immer eine besondere Herausforderung an die Geräte.

    Betriebssystem: so weit buggfrei, bunt.

    Die Akkulaufzeit
    Mit 3.000 mAh ist unser Xiaomi Mi3 gut gerüstet für den Alltag - das Cube Talk 7X-C4 leider nicht ganz (, aber für den Preis ist wohl nichts anderes zu erwarten). Gerade wenn man beide Sim-Karten Slots benutzen möchte, dürfte dem Cube Talk ziemlich schnell der Saft ausgehen. Beanspruchen wir das Gerät stark, ist nach etwa 4,5 Stunden Family Guy schauen Schluss. Auch Simpsons Tapped Out verabschiedet sich nach (geschätzen, zusammen addierten) 4 Stunden vom Bildschirm. Im Standby allerdings kann sich das Gerät wirklich gut behaupten: benutzt man das Gerät nur ab und zu, hält es ordentlich durch und kann problemlos als always-on Gerät genutzt werden.

    Formfaktor: wer telefoniert schon gern mit 7 Zoll, aber als 3G Tablet super.

    Vergleicht man das Cube Talk 7X mit seinem Vorgänger, wurden alle Leistungsdaten angehoben: neben dem besseren Prozessor ist auch das Display ordentlich verbessert worden. Für sich allein gesehen gibt das Cube Talk ein solides Gerät ab, dessen harten Sparkurs der Nutzer spühren wird. Es ist vollkommen absurd zu denken, dass ein 7 Inch Gerät mit der selben Akku-Kapazität wie ein Xiaomi Mi3 auskommen kann und auch der Speaker lässt zu wünschen übrig.Behalten wir aber das große Aber im Hinterkopf, gibt das 7X ein sehr solides Gerät ab: nimmt man YouTube außen vor, laufen alle Anwendungen flüssig auf dem Gerät, ohne das wir uns beschweren müssten. Derzeit kostet das Gerät 60,79 Euro.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Bei Fragen oder Kritik immer her damit :)
    Ganzer Testbericht