1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

Cubot X15 MT6735 1.3 GHz 5,5’’ FHD 2.5D Arc IPS-NEO - gutes Display in der 150€ Liga - Ora's Review

Cubot X15 MT6735 1.3 GHz 5,5’’ FHD 2.5D Arc IPS-NEO - gutes Display in der 150€ Liga - Ora's Review

  1. Ora
    Meine Motivation:
    Gearbest stellte dieses Handy für ein Review zur Verfügung. Das Ergebnis will dem Board nicht vorenthalten.

    Videos Smartphone Cubot X15 Unboxing und erstes Einschalten (Kommentiert und in Deutsch)


    Video Smartphone Cubot X15 Features (Kommentiert und in Deutsch)


    Video Smartphone Cubot X15
    GPS Online Navigation mit GMAPS
    (Kommentiert und in Deutsch)


    Technische Daten: (Auszug)
    [​IMG]

    Unboxing -- Verpackung stabiles Cubot Niveau mit Übersichtsparametern
    Das Cubot X15 wurde in einer rechteckigen, äußerlich stabilen und gold schimmernden Box mit dem Namenszug des Herstellers geliefert.
    Zertifikationszeichen, nebst Nummer sind aufgedruckt und hier auch downloadbar.
    Das wird den Zoll sicher gefallen.
    Inhalt der Lieferung -- Standard Zubehör
    • Cubot X15 Smartphone
    • 1 x USB Kabel
    • 1 x Steckerladenetzteil (Ausgang 5V/1000mA mit einem EU fähigen Anschluss)
    • 1 x Hard Case
    • 1 x Schutzfolie
    • 1 x Quick Start Guide(englisch)
    Gehäuse -- 2.5D Arc gelungene Umsetzung
    • Mit "2.5D glass with elaborate craftwork" wirbt der Hersteller und verspricht dabei ein poliertes Hartglas. Umso störender wirkt die vom Werk aufgezogenen Folie, die nämlich an den Rändern schon beginnt, sich abzuheben.
    • Die Rückwand ist nicht entfernbar.
    • Die Kamera sitzt sehr nahe am Gehäuserand, so dass die Gefahr besteht, dass gelegentlich der Finger ins Bild kommt.
    • Optisch sehr gefällig wirkt die gefaste Metalleinfassung, die beim untersuchten weißen auch weiß beschichtet ist.
    • Schlecht gelöst ist die Erkennbarkeit der drei Touch-Tasten. Diese sind nicht beleuchtet.
    • 180g Gewicht sind auch für einen 5.5 Zoller schon beachtlich.
    • Mit 7.6 mm gemessener Dicke ist es real eine der bisher "dünnsten" 5.5 Zoller, zumal es durch den 2.5D Effekt noch flacher wirkt.
    • Die Lautstärkewippe und der Einschaltknopf findet man auf der rechten Seite. Von außen wirken diese Tasten hochwertig allerdings klappern diese auch.
    • Kopfhörerbuchse ist nicht von vorn sichtbar und sitzt oben und der Mikro- USB unten mittig.
    • Der Lautsprecher strahlt aus zwei seitlich nach untern austretenden Öffnung des Chassis. Optisch sehr gefällig.
    Das Hersteller Logo sitzt auf der Rückwand. Prüfungsbezeichnungen sind deutlich sichtbar aufgedruckt.

    Bilder Gehäuse
    Abmessungen und Gewicht
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Gehäuse
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Ladegerät -- 1A
    [​IMG]
    Geometrie und Overhead
    Bei der Dicke gibt es geringe Abweichung zu der Spezifikation des Herstellers. Nachgemessen 7.58 mm

    Display -- Brillant und klar zeichnend und lichtstark
    Gemäß Herstellerangaben ist ein IPS-NEO Display verarbeitet und das spürt man. Verbaut wird ein FHD Display.
    Besonders augenfällig wird die Qualität des Display bei der Farb- und Schwarzwertstabilität bei einem schräg über die Diagonale gehenden Blick.
    Die automatische Helligkeitssteuerung arbeitet korrekt. Der Test in völliger Dunkelheit verläuft perfekt. Die Tageslichterkennbarkeit ist gut.
    Die Gestenerkennung des Touch Screen arbeitet zuverlässig. Neben dem Double Touch für "Smart Wake Up" sind noch eine Menge andere Gesten zum Aktivieren von Anwendungen vorhanden.
    Zielsicherer und gut empfindlicher ist der 5 Finger Touch Digitizer.
    Die Touchtasten im Touchdisplay sind nicht beleuchtet.
    Dieses Handy unterstützt die drahtlose Übertragung des Displays, sprich Miracast.
    Ausgemessen, etwa 72% der Vorderseite wird durch das Display genutzt

    Helligkeitsmessungen im Vergleich zu ZUK Z1 -- Durchweg bessere Werte
    [​IMG] Meßmethode, Basis Antutu Videotest
    [​IMG] ZUK Z1 = 88
    [​IMG] ZUK Z1 = 224 lux
    [​IMG] ZUK Z1 = 87 lux
    [​IMG] ZUK Z1 = 291 lux
    [​IMG]
    [​IMG] ZUK Z1 = 371 lux

    Performance/Android/Speicher
    -- Für Gamer ungeeignet - selbst mit GL ES 3.1 Umsetzung
    • Android 5.1 64-Bit
    • Verbaut ist ein MT6735 64-bit Quad Core ARM Cortex-A53, der mit 1.3 GHz getaktet wird. In Verbindung mit der GPU ARM MALi-T720, wird eine Auflösung von 1080×1920 px erreicht.
      Die Performance liegt bei für diesen SoC guten 25996 AnTuTu (5.7.1) Punkten.
    • ausreichender 2GB RAM
    • Von den 16 GB ROM stehen dem Nutzer reichlich 11 GB zur Nutzung in einer Partition zur Verfügung. Eine externe 32 GB SD Karte im Phone wird unterstützt. Das USB On-the-go (OTG) Feature ist voll funktionsfähig. Damit sind natürlich auch externe USB Speicher nutzbar.
    Selbst wenn die Mali-T720 GPU mit der Open GL ES 3.1 und Open CL 1.2 APIs und hochwertige Grafiken für Spiele und UI-Effekte unterstützt, in der vorliegenden Kombination sind Gamer aber hier klar im Abseits!

    Bilder Performance Test -- nichts für anspruchsvolle Gamer
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    anTuTu Videotest (Codec's) - mäßige Codec Umsetzung
    [​IMG] [​IMG]

    Bilder System - 1,3 GHz Quad Core, mäßige Mali - Lillipop 64bit
    [​IMG] Antutu [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Bilder Speicher -- optimale Aufteilung des 16 GB eMMC - One Partition für Apps und deren Daten, OTG verfügbar - 12GB für User

    Firmware Over-the-Air
    Wie von Cubot bisher gewohnt, hat auch dieses Handy das OTA Feature zur Verfügung. Nach dem ersten Einschalten stand auch gleich ein neuer Firmware Update zur Verfügung.

    Root -- nicht vorhanden
    Das su binary auf dem Phone ist im Auslieferungszustand nicht vorhanden und einen Root-Zugriff gibt es sowohl im System als auch in der ADB shell von Hause aus nicht.
    Da auch diese Handy ein 100%-iges „Out oft he box“ Handy ist, benötigt der normale Anwender, also Käufer diese Rechte nicht zwingend.
    Eine funktionierende Root Methode stand zum Zeitpunkt des Testberichtes nicht zur Verfügung.

    Sicherheit -- Probleme bei Stagefright
    Eine Virenprüfung ergab keine Auffälligkeiten. Die MMS Stagefright Lücke ist jedoch nicht komplett geschlossen.
    [​IMG] [​IMG]

    Akku -- Etikettenschwindel minimal
    Die Angaben zu Nennkapazität (2750 mAh) auf der WEB Seite des Herstellers bestätigen meine Messungen knapp.
    Gemessen hatte ich eine nutzbare Kapazität von etwa 2650 mAh im 2. Auflade Zyklus. Das werde ich aber noch beobachten und gegebenenfalls präzisieren.

    2G/3G/4G -- Alles paletti, auch LTE voll nutzbar in Deutschland
    Hier fällt mir im Vergleich zu allen bisherigen Phone an meinem Standort auf, dass der Empfang an meinen total unterversorgten ländlichen Standort gut war.
    LTE zwar mit ALLEN deutschen Bändern möglich. Ein LTE Empfang im ePlus Netz konnte ich testen (Alditalk).
    Feldstärke
    [​IMG] Frequenzen [​IMG]

    WLAN - mittelmäßige Empfindlichkeit im 2,5 GHz Bereich - 5Ghz Bereich praktisch nicht nutzbar
    802.11 b/g/n/a Standard, funktionsbereit mittelmäßige Empfindlichkeit im 2,5 GHz Bereich. Die Reichweite des 5MHz Bereiches ist technisch bedingt geringer, und auch bei diesem Handy nur in unmittelbarer Nähe des Routers nutzbar

    NFC -- Fehlanzeige, aber HotKnot
    Nicht in der Spezifikation angegeben und auch nicht vorhanden

    USB On-the-go (OTG) -- Sicher und gut
    Alle OTG Eigenschaften sind verfügbar und getestet (siehe Speicher Bilder).

    Navigation -- absolute Stärke des Handys (siehe auch GPS Video)
    Zwei Satellitennavigationssysteme (USA, RU) sind einsatzbereit (GPS, GLONASS). Ich stütze mich dabei nicht nur auf die Pegel und die Genauigkeit der Position, sondern habe auch bei diesem Handy eine Testfahrt unter schwierigen Bedingungen mit Google Maps (Online Navigation) erfolgreich durchgeführt. Dazu gibt es ein Video.
    Die Stabilität bei schnellen Richtungswechseln ist gut. Also beste Voraussetzungen wieder für „Out oft he box“.
    • GPS, GLONASS- Systeme verfügbar
    • Antenne ist optimal dimensioniert, Empfindlichkeit gut
    • Schneller Fix, auch innerhalb des Gebäudes
    • 100% für Online-Navigationssysteme geeignet (Google Navi)
    Sensoren -- minimalistische Sensorausrüstung
    Es sind 3 Sensoren verfügbar, die funktionsbereit sind. Alle anderen in den Anzeigen verschiedener Analyseprogramme sind getürkt.
    Bilder Sensoren
    • Lichtsensor
    • Näherungssensor
    • Beschleunigungssensor
    • ein in den Diagnose Apps angezeigtes Magnetometer ist funktionslos, den vom Hersteller annoncierte Orientation Sensor ist heiße Luft
    [​IMG]
    Ein Kompass ist damit natürlich nicht funktionsfähig.

    Sprachqualität
    -- verständlich , doppelte Austrittsöffnung imitieren "Stereo"
    Die Sprachqualität während des Gespräches ist gut. Ich höre die anderen gut verständlich und die anderen bescheinigen mir ebenfalls gut Verständlichkeit.
    Die Klangqualität der Freisprecheinrichtung ist durchschnittlich, neigt weder zum „Kratzen“ noch ist diese zu leise.

    Nachrichten/Status-LED -- Fehlanzeige
    • Es keine vorhanden.
    Tasten und deren Beleuchtung -- Fehlanzeige
    Es gibt drei unbeleuchtete Touch- Tasten. Die Empfindlichkeit ist gut. Die Markierungen dieser Tasten sind nur zu erahnen, als schlecht sichtbar.
    Auch alle anderen Tasten bedienen sich gut. Gute Druckpunkte, jedoch klappern diese in den Halterung.

    SIM-Schlitten
    Die Schlitten für MicroSD/Nano-SIM und Mikro-SIM sitzen links im Alurahmen. Das Auswerfen mittel Auswerfer und Einschieben ist konfliktlos.
    Zu bemängeln ist der Kombinationsschacht MicroSD/Nano-SIM. Das kann Cubot besser (X10).

    [​IMG] [​IMG]

    Software/Launcher -- Golden "Eintrübungen"
    • Ein simpler Android 5.1 Launcher mit allen Standardfunktionalitäten vorhanden. Cubot färbte dabei die Icons etwas "goldig" ein.
    • Google Play Store ist vorhanden und funktionierte.
    • Im Auslieferungszustand befanden sich keine chinesisch sprachigen Apps. Die Google Standardanwendungen sind vorinstalliert.
    • Der Launcher arbeitet schnell und flüssig. Keinerlei Ruckeln auch bei langsamen Scrollen nicht.
    • Ein App Drawer ist vorhanden.
    Launcher
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Play Store -- den gibt es von Anfang an...

    FM Radio
    Der geliebte FM Empfänger ist ausreichend empfindlich und Stereoempfang möglich. RDS vorhanden (Sendernamen werden angezeigt). Stereo Empfang ist nachgewiesen. Auch im Flugmodus aktiv. Aufzeichnungen sind möglich.
    Die Klangqualität ist aber auch mit einem guten Headset nicht Hi-Fi.

    Gestensteuerung und "Smart wake" -- ja, umfangreiche Konfigurationen
    Ausreichende und gut konfigurierbare Möglichkeiten, die gut funktionieren. Dieses Menus auch bei diesem ROM nicht vollständig übersetzt, also in englisch.

    Tethering
    Funktions-bereit, getestet

    Bluetooth Kopplung
    Die Telefon Kopplung mit einem Bracelet waren erfolgreich.

    Kamera -- echter 13MP Sensor
    Die Hauptkamera (Rear Camera) verwendet einen nativ 13MP ov13850. Der vom Hersteller annoncierte Blendenwert von F/2.0 wird nicht erreicht. (F/2.2)
    Die Rückkamera hat eine native 5MP Auflösung, verwendete Blende F/2.8.

    Diese Sensoren finden Verwendung
    Bilder Kamera
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Rückkamera
    [​IMG]


    Meine Bewertung -- LTE Smartphone mit guten GPS und lichtstarken Display, nichts für Gamer
    • Schickes Design mit Aluminium Rahmen und 2.5D Look.
    • Vollwertiges LTE- Handy, welches in ganz Europa und vor allem auch im ländlichen Bereich von Deutschland nutzbar ist. Und das ohne Kompromisse, also ein Garant auf die Zukunft.
    • 64-bit SoC Handy mit einem 64-Bit Android 5.1.
    • GNSS - Globale Navigationssatellitensysteme mit 2 Systemen (GPS, GLONASS) an Board. Bei der Online Navigation zeigt das Handy keine Schwächen.
    • Es stehen zahlreiche Smart Wake Up und Gesturing Funktionen stehen zur Verfügung.
    • FHD IPS-NEO 1080×1920 Display mit hervorragender Blickwinkelstabilität und ausreichender Tageshelligkeit
    • Normale Empfindlichkeiten auf allen Empfangskanäle (GSM/UMTS/LTE/WLAN).
    • USB On-The-Go ist an Board.
    • Ehrliche 13/5MP Omnivision Sensoren werden durch die Kamera gut genutzt. Keine Einfärbung und stabiler Fokus.
    • echte Seriennummer
    Was mir nicht gefällt:
    • Falsche Versprechen des Hersteller bezüglich Kamera
    • Die Kamera sitzt sehr nahe am Gehäuserand
    • Die Sensorbestückung konzentriert sich auf das wesentliche, fehlender Magnetsensor
    • 5GHz WLAN-Empfang sehr unempfindlich.
    • schlecht erkennbare Sotftasten
    • keine Message LED
    • Klappernde Tasten (Power, Lautstärke)
    • nicht passendes Hard Case (klappert)
    • Billiges HotKnot
    Das Cubot X15 gibt es bei Gearbest zu einem Haustürpreis von knapp 150 € zu kaufen.