1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cubot Zorro 001 Review - 5" HD Screen, Snapdragon 410 Full, FDD-LTE

Cubot Zorro 001 Review - 5" HD Screen, Snapdragon 410 Full, FDD-LTE

  1. KloNom
    Hier meine ersten Erfahrungen zum Cubot Zorro 001. Die Speedtests sowie ein Sample Video reiche ich die Tage noch nach :). Der komplette Post kann wie immer mit allen Bilder in hoher Auflösung sowie netterer Formatierung auf meinem Blog nachgelesen werden ;):
    http://klonom.com/cubot-zorro-review-deutschgerman/


    Das Cubot Zorro 001 ist ein Budget Smartphone mit dem Snapdragon 410 SoC, 5″ HD Display, LTE (mit allen europäischen FDD-LTE Bändern), 1 GB RAM und 8 GB ROM. Das Zorro ist aus dem Comebuy Gewinnspiel. Es ist für rund 122€ plus Versand und Steuern zur Zeit hier bei Comebuy zu bekommen.


    [​IMG]



    Wie bisher üblich, machen die Gerätespezifikationen den Anfang:

    Spezifikationen:
    -Snapdragon 410 SoC (mit Quadcore-Prozessor, mit je bis zu 1.2 GHz)
    -Android 4.4.4 KitKat
    -1 GB RAM, 8 GB ROM
    -MicroSD Slot
    -13 MP Rückkamera, 5 MP Frontkamera
    -5″ HD Display (1280×720)
    -GPS
    -Sensoren: Beschleunigung, Licht, Nähe und Magnetfeld
    -2200 mAh Akku (gemessen)
    -WiFi, Bluetooth
    -2G Bänder: GSM 900/1800/1900 MHz
    -3G Bänder: WCDMA(UMTS) 900/2100 MHz
    -4G Bänder: LTE 800/900/1800/2600 MHz
    -Dual SIM (Beide micro SIM, ein Slot 2G, ein Slot 4G)



    Lieferumfang:
    Das Cubot Zorro wird in einem sehr hochwertig wirkenden schwarzen Karton geliefert. Auf dem Karton sind verschiedene Aufschriften wie “Keep in touch” in einer schwarzen, glänzenden Schrift aufgetragen, welche nur bei direkter Lichtreflexion sichtbar wird. In dem Karton selber findet sich das folgende Zubehör neben den eigentlichen Telefon und Akku: Eine Displayschutzfolie, ein halbtransparentes Plastik-Case, ein Quick-Start Guide, ein USB Daten-/Ladekabel sowie ein USB Ladegerät (5V, 1A). Eine kleine Übersicht folgt im nächsten Bild.

    [​IMG]



    Unboxing Video:



    Erste Eindrücke:

    Beim ersten Auspacken des Cubot Zorro 001 fällt das klar und simpel gehaltene Design des Telefons auf: Das Handy hat klare geradlinig gehaltene Kanten welche nur wenig abgerundet sind. Außerdem hüllt sich das Zorro in ein einheitliches Schwarz (zumindest in der schwarzen Variante [​IMG] ) an allen Stellen. Damit macht das Handy einen seriösen Eindruck – ohne irgendwelche optischen Spielereien oder Rundungen. Es fühlt sich vergleichsweise hochwertig an – es sind keine Spalten bei der Verarbeitung zu erkennen. Am unteren Teil der Frontseite finden sich die drei kapazitiven Knöpfe Menu, Home und Zurück (von links nach rechts). Diese werden von hinten beleuchtet, bei meinem Modell leider etwas unsymmetrisch (dies ist auch das einzige von mir bisher gefundene “Manko” in der Verarbeitung).

    [​IMG]

    Das markante einfache Aussehen zieht sich auch weiter bei der Lautstärke-Wippe sowie dem Power-Button. Diese sitzen übereinander auf der rechten Seite.

    [​IMG]


    Die linke Seite ist hingegen komplett ohne Bedienelemente oder Anschlüsse.

    [​IMG]

    Auf der Oberseite befindet sich der 3,5 mm Kopfhörer Anschluss.

    [​IMG]

    Den MicroUSB Anschluss findet man auf der Unterseite. Dies ist immer ein kleiner Pluspunkt für mich, da ein USB Anschluss an der Oberseite das Benutzen des Handys während des Ladevorgangs oft schwierig macht.

    [​IMG]

    Auf der Rückseite sieht man die Kamera mit Blitz, Öffnungen für den Lautsprecher als auch das Cubot Logo. Die Rückseite fühlt sich leicht “samtig” weich an. Leider zieht die Oberfläche Fett und Fingerabdrücke geradezu magisch an.

    [​IMG]

    Unter dem Akkudeckel der Rückseite befindet sich der Akku (welche Überraschung [​IMG] ), sowie die Slots für die beiden Micro-SIM-Karten als auch für die MicroSD-Karte.

    [​IMG]




    UI/Android:
    Das Cubot Zorro 001 wird mit einem Stock-Android 4.4.4 KitKat ausgeliefert. Persönlich gefällt mir wenn ein Handy mit einem Vanilla Android ausgeliefert. Einerseits weil dann den eigenen Modifikationen am wenigstens Hindernisse im Weg stehen (Richtung Xposed), andererseits weil modifizierte Launcher oft unvollständig ausgeliefert werden.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]





    Performance:
    Um die Performance des Cubot Zorro 001 zuerst einmal grob zu bestimmen wurde der Antutu Benchmark V5.5 ausgeführt. Das Ergebnis lieferte rund 20000 Punkte. Damit reiht sich das Cubot Zorro 001 in die “typische” Leistungsgruppe von guten Budget Smartphones ein. Ein Wert von knapp 20000 Punkten ist zwar kein Hochleistungswert, doch sollte nach eigenen Erfahrungen locker für den Großteil der täglich genutzten Anwendungen reichen, auch im (natürlich begrenzten) Parallelbetrieb.

    [​IMG] [​IMG]



    Speicher:
    Der schwarze Rächer besitzt einen 8 GB Speicher. Die Unterteilung zwischen internen und Telefonspeicher und deren benutzbarer Anteil im Auslieferungszustand sieht folgendermaßen aus:
    -Interner Speicher: 1,94 GB (davon 1,76 GB benutzbar)
    -Telefonspeicher: 4,20 GB (voll benutzbar)
    -Insgesamt: 6,14 GB (davon 5,96 benutzbar)

    Das Handy unterstützt kein USB-OTG. Es besitzt einen MicroSD-Slot zur Erweiterung des Speichers.

    [​IMG] [​IMG]





    Kamera:
    Hier einige Bilder welche mit der Rückkamera aufgenommen wurden:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Und hier noch Bilder, welche mit der Fronkamera aufgenommen wurden:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Die Farben der Bilder der Rückkamera wirken nicht besonders kräftig, etwas kühl insgesamt. Die allgemeine Qualität ist jedoch durchaus als Mittelklasse einzustufen. Man bekommt relativ die Kameraqualiät, welche man in diesem Preissegment erwarten kann. Alle Bilder wurden mit der Stock-Kamera-App aufgenommen.



    Sensoren:
    Das Cubot Zorro 001 verfügt über insgesamt vier Sensoren: Licht-, Beschleunigungs-, Nähe und Magnetfeldsensor. Alle Sensoren wurden als funktionierend getestet. Als positiv ist anzumerken, dass die automatische Helligkeitsregelung von Android im Gegensatz zu vielen Mediatek basierten SoCs gut funktioniert und auch bei dämmriger Umgebung keine Sprünge durch die Helligkeitsstufen verursacht.

    [​IMG]






    GPS:
    Der erste GPS Fix erfolgte nach knapp 20 Sekunden aus dem Kaltzustand, die Genauigkeit erhöhte sich in der nächsten Minute auf gute drei Meter. Hierbei bot sich ein wirklich schönes Bild beim GPS Test: Von den 18 verwendeten Satelliten wiesen fast alle ein gutes SNR Verhältnis auf. Eine Testnavigation bestätigte dann die erste Vermutung: Das Cubot Zorro lässt sich gut zum Navigieren benutzen. Der GPS Standort driftete fast niemals vom Kurs ab und auch das Nachdriften ist vernachlässigbar klein. Insgesamt also Daumen hoch!

    [​IMG]





    Akku:
    Das Cubot Zorro 001 besitzt laut Spezifikationen einen Akku mit einer Kapazität von 2200 mAh. Diese wurde durch eine eigenen Nachmessung der Akkukapazität bestätigt, der Akku des Cubot Zorro besitzt also tatsächlich 2200 mAh. Dieser reicht bei “durchschnittlicher” Benutzung gut über den Tag hinweg.

    [​IMG]
    Aufgenommener Ladeverlauf des 2200 mAh Akkus





    WLAN-Empfang:
    Beim WLAN-Empfang konnte ich keine überraschenden negativen oder postive Eigenschaften feststellen. Der WLAN-Empfang ist stabil und ich konnte keine Verbindungsabbrüche feststellen. Zum Vergleich der Empfangsstärke wurden die Werte an der selben Position von zwei anderen Geräten (NO.1 Mi4 und EFox Value C6) mit Hilfe des Programms WiFi Analyzer aufgenommen.

    [​IMG]
    Von links nach rechts: Cubot Zorro 001, NO.1 Mi4, EFox Value C6





    Verschiedenes:
    Das Cubot Zorro 001 besitzt eine Notification LED welche direkt im Auslieferungszustand als eine solche funktioniert. Sie unterstützt die Farben Grün, Rot und Orange/Gelb (Grün und Rot gleichzeitig). Google Apps sind vorinstalliert. Das Handy wird nicht gerootet ausgeliefert und aktuell (Stand 10.01.2015) gibt es keine mir bekannte Möglichkeit es zu rooten.



    Review Video (mit Trash Zorro Intro :grin:):




    Fazit:

    Insgesamt bin ich sehr von dem Preis/Leistungs-Verhältnis des Cubot Zorros überzeugt. Es macht einen seriösen, nicht verspielten Eindruck und hat genügend Power unter der Haube für ein Alltagshandy. Das Zorro ist gut verarbeitet und wirkt wertig. Die Kamera ist durchschnittlich, für die Preisklasse jedoch annehmbar. Alles in allem also ein empfehlbares LTE Handy in der unteren Preisklasse.