1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungsbericht MiniX Neo5 Android TV Box

Erfahrungsbericht MiniX Neo5 Android TV Box

  1. Cect_
    Guten Tag liebe Leute,

    hier ist nun der Erfahrungsbericht über die MiniX NeoX5 Android TV Box.


    [​IMG]


    Inhaltsverzeichnis:

    1. Einleitung
    2. Lieferumfang
    3. Technische Details
    4. Hardware und Ausstattung
    5. Optik und Qualität
    6. Oberfläche Android
    7. Custom Firmware / Installation CFW
    8. XMBC Media Center
    9. Nützliche Tools / Apps / Spiele
    10. Vor- und Nachteile
    11. Fazit
    _________________________________________________________________________________


    1. Einleitung

    Es gibt verschiedene Arten von TV Boxen mit Android, die aus China nach DE verkauft werden oder aber hier erhältlich sind. Dazu zählen unter anderem die Geräte von MiniX. Hier in diesem Testbericht stelle ich eine vor und zwar die MiniX Neo5. Wie diese sich schlägt, verrät der Nachfolgende Test.

    2. Lieferumfang


    Der Lieferumfang des MiniX NeoX5 fällt sehr großzügig aus. Selbst ist die Android TV Box in einem Pappkarton sicher verpackt und gegen Transportschäden ausreichend geschützt. Neben der Box befindet sich ein HDMI Kabel, ein USB Kabel, ein Poweradapter für die Steckdose, eine Fernebdienung und zu guter letzt eine Bedienungseinleitung, diese ist jedoch auf Englisch.


    [​IMG][​IMG]


    3. Technische Details


    [​IMG]

    Die Android TV Box hat eine Dualcore CPU verbaut, die auf den Namen Cortex A9 hört. Diese Dualcore CPU hat maximal 1,6 Gigahertz. Neben dieser ist eine Quad Core Mali 400 Grafikkarte verbaut mit aktueller Flashunterstützung. Als Speicher dient dem MiniX Neo X5 ein 16GB Nandspeicher, von dem ca. 14 Gigabyte frei zur Verfügung stehen. Auch der integrierte Browser unterstützt hier Flash und HTML 5. Videos können mit bis zu 1080p in Full HD abgespielt werden und spielt alle gängigen Videoformate ab. Es ist Wlan integriert 802b/g/n und neben diesem wurde der Box auch ein Bluetooth Empfänger spendiert. Verschiedene Anschlüsse sind vorhanden, unter anderem ein HDMI 1.4 Anschluss, drei USB Anschlüsse 2.0, ein optischer Anschluss (S/PDIF), ein 3,5mm Kopfhörer- oder Mikrofonanschluss und ein SD Steckkartenplatz. Videotelefonie ist möglich mit Skype oder ähnlichem Programm. Die TV Box kann mit einer externen Tastatur oder einer Maus bedient werden (kabellos oder kabelgebundene Peripheriegeräte).


    [​IMG][​IMG]

    4. Hardware und Ausstattung

    Die CPU und Die Gafikkarte harmonieren in dieser Android Box sehr gut zusammen. Beide haben ausreichen Leistung, um auch anspruchsvolle Programme, Apps oder Spiele auf dem Gerät nutzen zu können. Gekoppelt mit einem großen Arbeitsspeicher von ca. 14 Gigabyte läuft die Box sehr schnell. Ungefähr zwei Gigabyte werden von dem Betriebssystem Android 4.1 genutzt. Man kann dadurch flüssig und schnell mit dem MiniX Neo X5 arbeiten.

    Ein großer Pluspunkt ist auch das Open Source Betriebssystem Android 4.1 Jelly Bean, das bereits auf 4.2 updatebar ist, denn hier hat man Zugriff auf über 600.000 Apps. Diese sind über den Google Playstore beziehbar, teilweise muss man diese bezahlen, aber viele nützliche Tools sind kostenlos. Eine kleine Liste nützlicher Tools habe ich unter dem Punkt acht festgehalten.

    Ebenfalls ist dank der guten Hardwareleistung das abspielen von Full HD Videos mit bis zu 1080p möglich, aber auch alle anderen gängigen Videoformate spielt der Neo X5 einwandfrei ab. Audioformate wie FLAC, AAC, MP3 oder WMA sind auch abspielbar.

    WLAN, Lan und Bluetooth ist ebenfalls an Bord und dadurch ist die Box kabellos an jedes Heimnetzwerk koppelbar und somit frei für das Internet. Falls kein Wlan vorhanden ist, einfach das Lan Kabel an den vorhandenen Anschluss stecken und die Box verbindet sich automatisch mit dem Netzwerk. Bluetooth dient der Datenübertragung von Bildern oder ähnlichem. Aber auch das steuern des Neo X5 über ein Smartphone mittels der Bluetooth Schnittstelle ist möglich. Die Box kann so mit einem Samsung oder HTC Handy gesteuert werden. Empfehlenswert ist aber die Anschaffung einer Wireless Tastatur, wie die Logitech K400, denn hier ist nicht nur eine Tastatur vorhanden, sondern auch eine Maus integriert. Dieses Zubehör gibt es seperat zu kaufen.

    Und mit den mitgelieferten Sachen ist eine schnelle und einfache Installation möglich. Einfach anschließen und den Umfang der Box in vollen Zügen erforschen.

    5. Optik und Qualität


    [​IMG]

    Die MiniX Neo X5 Android TV Box ist sehr gut verarbeitet und weißt keine scharfen Kanten auf. Hier wurde die Verletzungsgefahr vorgebeugt. Die Kanten sind abgerundet und verleihen der Box ein schlichtes Aussehen, welches sich optimal in die vorhandenen Komponenten wie Fernseher oder Anlage einfügt. Auf den Bildern kann man den Unterschied der beiden Oberflächen bestens erkennen.

    [​IMG]

    Die vordere Seite der Box und die Seiten wurden in einer glänzenden Klavierlackoptik gehalten, hier ist leider der Nachteil, dass dies leider Staubanfällig ist und natürlich auch Fingerabdrücke schneller zu sehen sind.

    [​IMG][​IMG]

    Auf der rechten Seite befinden sich die Anschlüsse für USB, Mikrofon, Kopfhörer und SD Karte. Zudem befindet sich hier der Powerknopf, an dem die Box angeschaltet werden kann. Im Vordergrund leuchtet bei Betrieb eine kleine blaue LED.

    [​IMG][​IMG]

    Wenn man die Box dreht befinden sich hinten die Anschlüsse für Strom, HDMI, zweimal USB, Lan und S/PDIF.

    Alle Anschlüsse sind sauber eingearbeitet und weisen ebenfalls keine scharfen Kanten auf und sind leicht zugänglich. Ohne Gewalt gehen die USB Sticks in die vorhandenen Anschlüsse.

    [​IMG]

    Auf der Ober- und Unterseite ist die MiniX Neo X5 in einer matten, rauhen Oberfläche gehalten, die leicht glänzende Pikmente enthält, ähnlich wie der Teer auf der Straße. Der Schriftzug "Minix" befindet sich auf der Oberseite und auf der Unterseite befindet sich ein Android Logo.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Leider befinden sich auf der Unterseite keine Gummifüsse, die die Box ein wenig besseren Halt geben auf einer glatten Oberfläche. Das heißt, die Box liegt leider plan auf dem Fernsehtisch oder auf dem Schreibtisch und kann leichter weg rutschen. Hier wären Gummifüsse besser gewesen, um ein derartiges wegrutschen bei anschließen eines USB Sticks zu verhindern.

    [​IMG]

    Die Fernbedienung ist eher schlicht aufgebaut, aber als Bedienung ganz oke. Sie ist zwar nicht das beste, aber damit kann man die erste Zeit auch bedienen. Sie hat alle Knöpfe die man für die Bedienung der Android TV Box braucht. Zu empfehlen, wäre aber eine Maus anzuschließen und eine Tastatur oder halt eine Logitech K400 nutzen. Die Eingabe von Texten ist mit dieser Fernbedienung doch relativ umständlich, dauert einfach zu lange.

    6. Oberfläche Android

    Die MiniX Neo X5 arbeitet mit Android 4.0.4. Mit dieser Firmware wird die Box standardmäßig ausgeliefert, diese kann aber geupdated werden. Wie das funktioniert erkläre ich unter Punkt sieben "Custom Firmware / Andorid Update". Android läuft auf dieser TV Box sehr gut und flüssig und bietet viele Features, die sehr nützlich sein können. Es funktioniert alles stabil und flüssig. Durch die schnelle Hardware der Box wird auch Flash unter Android unterstützt, was den Vorteil hat, dass man Streams z.B. für Fussball oder Online fernsehen kann.

    Aber auch das Surfen auf den Internetseiten gestaltet sich sehr einfach und geht schnell von statten, zumal der Fernseher eine große Fläche bietet. Das eingeben der Texte oder Begriffe erfolgt über die Tastatur, die sich automatisch öffnet, wenn man auf ein Eingabenfeld klickt.

    ________________________________________________________


    .................Weiteres wird morgen bzw. am Wochenende ergänzt...unter anderem der XMBC Player und wie man die TV Box flasht.....dazu eine ausführliche Beschreibung über 4 Wochen Dauertest...

    ....coming soon...