1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[FAEA F1 HY508 4.5 Inch OGS NFC ] Unboxing & erste Eindrücke

[FAEA F1 HY508 4.5 Inch OGS NFC ] Unboxing & erste Eindrücke

  1. Ora
    Unboxing und Kurztest

    FAEA F1 HY508 MSM8225Q Quad Core 4.5 Inch OGS Screen Android 4.1 NFC Gyroscope Smartphone


    Beschaffung[/B]
    Beim Werksversand von FAEA direkt
    Grund Zubehör nur bei diesen vorhanden, vor allem 2. Akku
    Bestellung am 18.07. bei 孙 圣安 via Tracking Hong Kong Air Post für $4,99 USD Versandgebühr
    Samstag den 3.08. vor Ort
    Besonderheit: Seller war gut via E-Mail erreichbar, gab kompetente Auskünfte, Lieferung weicht nicht von Bestellung ab, zweiter Akku in der Sendung vorhanden
    Unboxing
    Das FAEA F1 HY508 wird im abgebildeten Pappkarton geliefert.
    In der Box befindet sich das Smartphone in einer Schale. Darunter ist Platz für beide Akkus, Akku war nicht im Gerät, deshalb auch keine Versiegelung erforderlich
    Rechts befindet sich das restliche Zubehör.
    • 2 Akkus mit je 2000 mAh
    • ein USB Kabel
    • ein Netzteil (Ausgang 5V/1000mA) ohne EU Adapter
    • eine chinesische Bedienungsanleitung
    • 2 Aufkleber mit IMEI und Seriennummer (bemerkenswert: richtige Serienummern und 1 IMEI's)
    • Super Slim Skin Case
    • 1 x Screen Protector
    Der Pappkarton befand sich mit einer Luftpolster-Folien-Umverpackung, zusätzlich in Schaumstoff gepackt.
    Für ausreichend Schutz beim Transport wurde also gesorgt.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Technische Daten: (Auszug)
    Modell:
    RAM: 1GB
    ROM: 1,2 GB nutzbar
    Netz Standards:
    2G: GSM 850/900/1800/1900MHz
    3G: WCDMA 2100MHz
    Display Type: IPS screen, OGS technology
    Resolution: 1280 x 720 pixels
    Kamera vorn: 1,9MP
    Kamera hinten: 7,7MP
    SIM: Dual SIM
    Micro SD: Yes (max. 32GB)
    Sensoren: G-Sensor, Proximity Sensor, Light Sensor, Gyroskope, 3-axis magnet field, Grafity... (14x Vollaustattung!)
    WiFi: 802.11 b/g
    Bluetooth: Bluetooth 2.0
    Gehäuse: Schwarz/Weiß, Plastik und Glas
    Abmessungen: 128 x 63,8 x 10,8 mm
    Gewicht: 138 g
    Lieferumfang: siehe Unboxing
    Betriebssystem: Android 4.1.2 Jelly Bean

    Dualsim/GSM/WCDMA

    Guter Empfang und Management, 2x Normal SIM
    Gerät: msm8x25q_n451_f1
    Modell: Faea HY508
    Board: 7x27
    Produkt: msm8x25q_n451_f1
    Marke: China Telecom
    Hersteller: Faea
    CPU+ABI: armeabi-v7a
    Bootloader: unknown
    Radio: unknown
    Hardware: qcom
    Release: 4.1.2
    SDK: 16
    Typ: eng
    Build: Faea_HY508_V1.5
    Sprache/Gebietsschema: de_DE
    Linux version 3.4.0-perf (root@buildserver) (gcc version 4.6.x-google 20120106 (prerelease) (GCC) ) #3 SMP PREEMPT Thu Jul 4 17:05:29 CST 2013
    --
    * A2SD-Speicher
    Information nicht verfügbar
    * Interner Speicher
    Gesamt: 1,21 GB, Frei: 1,04 GB
    * Systemspeicher
    Gesamt: 629 MB, Frei: 349 MB
    * System-Cache
    Gesamt: 98,39 MB, Frei: 94,22 MB
    * Hauptspeicher
    Gesamt: 843 MB, Frei: 496 MB, Inaktiv: 314 MB
    * Prozessor
    ARMv7 Processor rev 1 (v7l) Dual-Core
    0: 1008MHz 1: 1209MHz
    fGeregelte CPU-Taktfrequenz:1209600
    Processor : ARMv7 Processor rev 1 (v7l)

    Gehäuse
    • Gehäuse sauber verarbeitet. Plane Fläche bis an den Rand.
    • Die schwarze Glasfläche bildet eine gute Optik.
    • Einschaltknopf und Lautstärkeknopf wirken billig und sitzen nicht symmetrisch im Gehäuse.
    • Weiße Rückwand ist schwer entfernbar, wirkt glänzend und muss auch behutsam geschlossen werden. Vergisst man Kopfhörer oder USB Kabel vorher zu entfernen kann es unangenehme Folgen haben.
    • Kopfhörerbuchse nicht von vorn sichtbar.
    • USB Buchse stabil, Kabel ohne Spiel.
    • Einschalter seitlich
    • Firmenlogo auf Rückwand
    Anschlüsse
    [*]Mini USB, gleichzeitig Ladeanschluss ungünstig oben angebracht, Laden in Fassung Auto ungünstig
    [*]Kopfhöreranschluss daneben
    Dicke
    Weicht von dem im Datenblatt angegeben 10.3 mm ab. Nachgemessen 10,7 mm. Ist aber der Nutzung nicht abträglich.
    Display
    Optisch konnte ich bisher bei Vergleichen mit IPS ohne OGS keine Unterschiede erkennen. Bleibt farbtreu auch bei schräger Sicht. Die Brillanz überzeugt.
    • IPS screen, capacitive touch screen, OGS
    • keine Pixelfehler
    • brillantes Bild
    • Farben absolut Blickwinkel treu
    • Automatische Helligkeitssteuerung arbeitet gut angepasst. Ich konnte aber auch ein Schwingen wegen vermutlich kleiner Hysterese beobachten.
    • Touch Screen arbeitet flüssig, schnelle Eingaben sind möglich.
    Kamera
    Kamera gibt es keine Besonderheiten zu berichten. Hält die technischen Daten, die aber eben nur 2. klassig sind.
    In den Pixeln nicht Spitzenreiter, aber auch bei diesem Handy wird keine Präzisionsoptik verwendet und der Blitz bleibt eine "Taschenlampe". Überrascht mich nicht.
    Bemerkenswert: Schlechtes Front Facing
    Backside: 7,7 MP Auch hier empfehle ich eine andere Kamera Applikation, die besser, schneller und differenziert fokussiert, z.B. Camera FV-5
    Videos können in HD Auflösung aufgezeichnet werden.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Perfomance/Android/Speicher
    • JB 4.1.2
    • Verbaut ist Qualcomm S4 MSM8225Q, Cortex A5 quad core, 1.2GHz mit GPU: Adreno203 und einer Auflösung von 720 x 1280 und man erreicht damit 10446 AnTuTu Punkte (bin kein Freund von solchen Tests!)
    • Läuft trotzdem flüssig.
    • RAM 1GB halte ich für meine Anwendungen für ausreichend.
    • 4GB "ROM" sind so partitioniert: Programmspeicher 1,2 GB Rest SD Card und System und RAM

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Root/Recovery
    Root in der shell (aDB) war im Auslieferungszustand vorhanden. Konnte dadurch relativ einfach mit einem kleinen ADB Script auch root im system implementieren. Ein eigenes dem CWM-R vergleichbares Recovery Menu steht von Anfang an zur Verfügung. Anfänger können also überhaupt nichts falsch machen, wenn sie gleich nach Erhalt eine SD Karte einlegen und mit Power & Lautstärke lauter ins Sicherungsmenu navigieren und eine erste Sicherung des Originalstandes anfertigen. Großes Plus!

    [​IMG]
    Akku
    Mit 2000 mAh kommt man sicher über den Tag. Fehlt noch die Langzeiterfahrung. Hier scheint aber eine Schwachstelle zu sein. Die beigefügte Statistik zeigt, das während der Navigation mehr Strom verbraucht wird, als meine Autosteckdose liefern kann. Während eines GPS Tests im Auto ohne aufgeladenen Akku, ging das Ding sogar aus.

    [​IMG]
    WLAN
    802.11 b/g Standard, funktionsbereit, keine Auffälligkeiten, ausreichende Empfindlichkeit, die aber unter dem Niveau meiner bisherigen Handys liegt.
    GPS
    Den ersten GPS Fix (Auspacken und Einschalten) erhält man ohne "Zutun" und ohne mobile Datenverbindung nach etwa 1:47 min. Ist aber uninteressant. Eher ist interessant, dass es im Auslieferungszustand eine gps.conf gibt, die auch, bis auf die eher unwesentlich NTP Einstellung auf Asien, schon brauchbare Ergebnisse liefert. Passt man diese noch etwas an, sind auch die Genauigkeitswerte nach dem Fix brauchbar, halten sich aber bei mir im 5m Bereich auf.
    Allgemein aber hat man einen empfindlichen GPS Empfänger. Auch hier bekomme ich an meinem Schreibtisch (der steht nicht unter freien Himmel;)) einen Fix.
    Allerdings eben noch Genauigkeitsprobleme. Runner Applikationen habe ich nicht getestet. Google Navi Test 160 km erfolgreich.
    • Passt man die vorhandene gps.conf noch ein wenig an, dann ist ein Kaltstart innerhalb 2 min und einen Fix nach Warmstart nach etwa 10 s möglich.
    • Das GPS Signal ist stark und stabil.
    • Es konnten Genauigkeiten im Bereich von 5m erreicht werden
    • Erste Test mit Google Navigation zeigen gute Verwendbarkeit, nie GPS Signal verloren, manchmal etwas ungenau
    • Immenser Strombedarf, so groß das die Gefahr einer Entladung selbst mit angeschlossener Ladebuchse besteht.

    [​IMG]
    erster Fix ohne gps-conf Veränderungen
    [​IMG] [​IMG]
    Gute Feldstärke, schwache Genauigkeit.
    [​IMG]
    gps.conf angepasst
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Google Navi Test, Hat ungewollt Abfahrt genommen, war aber auf Neubaustrecke dann genau, da Fahrbahn ca. 20m verlagert
    Sensoren
    Es sind 14 verbaut, die auch funktionsbereit sind.
    • 3-axis Accelerometer
    • Proximity Sensor
    • Light Sensor
    • ...siehe Spoiler
    Der Kompass ist voll funktionsfähig.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Sprachqualität
    Gibt es keine Besonderheiten. Ausreichend und Basisfunktionalität. Ich höre die anderen und die anderen mich.
    Status-LED
    • Es gibt keine, dafür lassen sich Signalereignisse auf die Softkey "Home" programmieren.
    FM Radio
    sehr schlechte Tonqualität, kein RDS, keine Aufzeichnungsmöglichkeit
    Multisim Management
    umständlich, wird gefragt welche SIM und diese ist nicht auf den damit verbundenen Anbieter "gelabelt". Machen die MTK's eleganter.
    Multi-Langauge Management
    teilweise nicht ins Deutsche übertragene Einstellungsmenüs
    Temperaturverhalten
    In der Erprobung hatte ich oft die Rückwand nicht geschlossen. Dadurch fiel mir auf, dass das kleine Ding teilweise ungewöhnlich warm wird. Die stecken alle Energie in das GPS:(...
    Tasten und deren Beleuchtung
    Schwachpunkt, schlecht erkennbar, nicht beleuchtet (jedenfalls habe ich noch nichts gefunden)
    Software/Launcher
    • Es gibt eine Standard-Palette, die nicht üppig ist. Der Play Store funktioniert.
    • Chinesische Anwendungen (3) lassen sich problemlos deaktivieren/deinstallieren.
    • Der Laucher ist Android Standard

    (noch) nicht getestet:
    • Bluetooth
    • Tethering
    • VPN
    • NFC

    Meine Bewertung

    • Preiswertes Handy der 4,5" Klasse. Highlight sind das OGS Display (allerdings ohne Gorilla Glas2) und der NFC Sensor. Es kauft sich über den Preis. Optisch gefällig, aber aufgrund der weißen Klavierlack Rückfront von hinten eher mittelmäßig und sicher nicht jedermanns Sache. Allgemein eher nicht robust genug für meine Zwecke (Zweithandy während aktiver sportlicher Betätigung).

    Highlights: GPS Sensoren, OGS, NFC
    Kritik: Akku unzureichende Kapazität, kein wirkliche Benachrichtigungs-LED
    Gutes Preis/Leistungsverhältnis
    Straßenpreis 150€ + EUSt.

    Nun lasst mich eine Woche Langzeit testen, dann aktualisiere ich das Thema noch einmal.
    Thema Root und GPS bitte in einem eigenen Thema diskutieren. Schwerpunkt hier Unboxing und Erfahrungen, keine Bugbeschreibung und deren Lösung hier.

    Update nach einer Woche Gebrauch:

    - Zwischenzeitlich wurde ein Firmware- Upgrade eingespielt:
    Verbesserungen: Temperaturverhalten (ohne GPS Nutzung) verbesserte sich merklich.
    - Akku bleibt absolute Schwachstelle. Ich halte diesen max. für eine gelegentliche spartanische Nutzung für ausreichend. abruptes Entladen in der Nähe von 30% bei Nutzung.
    Hier ein SS

    [​IMG]
    Nachtrag zum Display:
    Das OGS Display von F1 war ja in der Dunkelheit schräg betrachtet so etwas von milchig-schwarz im Vergleich zum UMI X2 und G3S (ohne OGS). Fiel mir auf, weil die Dinger im Dunklen unmittelbar nebeneinander lagen (übrigens alle 3 mit Screenprotektoren).