1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Faea F2, 5 Zoll Full HD OGS Screen, Android 4.2.1, 4GB ROM, MTK6589 Quad Core

Faea F2, 5 Zoll Full HD OGS Screen, Android 4.2.1, 4GB ROM, MTK6589 Quad Core

  1. StardustOne
    Das Faea F2 (Modellbezeichnung Faea HY509) ist endlich hier und die ersten Eindrücken fallen sehr positiv aus. Als erster Besteller überhaupt musste ich darauf lange warten. Gekauft wurde es direkt über den Faea International Shop. Der Versand mit International Honk Kong Post dauerte zwar etwas länger, aber alles ist wohlbehalten angekommen. Ausgelieferte wurde es mit Android 4.2.1 vorinstalliert.

    Faea hat leider nicht gerade viel Zubehör mitgeliefert, als ich das Phone Mitte Juni bestellte, gab es auch noch keinen Screen Protector zum Dazu bestellen, dementsprechend war jetzt auch keiner dabei. Silicon Hülle oder ein Flip Case? Fehlanzeige.

    Mitgeliefertes Zubehör:

    • Das Phone mit einem Display Schutz (das ist keine Deckfolie für Screen Protector)
    • US-2-Pin USB Charger mit 150 mAh Leistung (eher schwach, zum Aufladen zur Not geeignet, Euro 2 Pin Aufsatz nötig, war auch einer dabei :) )
    • Micro USB Kabel
    • 1 x 2300mAh Batterie
    • IMEI Sticker unter der Batterie (Phone hat nur 1 IMEI Nummer)
    • Faltblatt auf Chinesisch

    Noch ein Hinweis zur Verpackung. Da steht ausser Faea nichts drauf :).

    Unterstützte Sprachen

    Hier kann man sich nicht beklagen, es ist einiges dabei, Deutsch sowieso, aber kein Afrikaans, Katalanisch oder Kiswahili. Netherlands wäre aber abgedeckt.

    ROM Version bei Lieferung

    Android 4.2.1, Build Faea_hy509_V1_0 V3G.13.07.26 (neustes ROM von Faea Forum installiert, mitgeliefert war die Version vom V1G.13.07.13).

    Das Phone hat eine Recovery Funktion, über die sich auch ROM Updates einspielen lassen. Dazu muss man bei ausgeschaltetem Phone wie folgt vorgehen:

    1. Power + Volume + solange drücken bis der Android Roboter mit rotem Warndreieck erscheint
    2. Power Button drücken, um das Recovery Menu einzuschalten
    3. Mit Volume - und Volume + einen Menupunkt anwählen
    4. Mit Volume + das ausgewählte Menu aufrufen (nicht mit dem Power Button, der schaltet nur das Recovery Menu System ein und aus)

    Batterieabdeckung und (Micro) SIM Karten Slots

    Die Batterieabdeckung sitzt besonders fest, d.h sie sie ist satt drin und nichts knarzt, aber man kann sie nur sehr sehr schwer entfernen. Eine Kerbe fehlt, also muss man beim USB Anschluss ansetzen und sich dann mit dem Fingernagel am Gehäuse entlang vorarbeiten. Da es eine kleine Kerbe im Bereich des Kopfhörers gibt, kann da schon was brechen. Wie immer bei solchen Geräten: immer schön mit dem Fingenagel entlang des Rahmens vorsichtig den Deckel abnehmen, ist wohl bei den meinsten dieser Phones so.

    Die Micro SIM Kartenslots (ja richtig Micro SIM, Standard SIM passen nicht) sind beschriftet, die Micro SIM Karten lassen sich gut einschieben. Micro SIM 1 ist für UMTS/3G (wie bei allen Phones), ist aber nicht entsprechend so beschriftet.

    Der Micro SD Slot ist sehr gut seitlich zugänglich (nicht von aussen), eine 32 GB SIM wurde auch einwandfrei erkannt. Auch das Einsetzen und Entfernen ohne Batterie rausnehmen ist möglich. Wichtig: Micro SD Karte kräftig in den Slot schieben, beim ersten Mal dachte ich die ist jetzt drin und dabei war sie es nicht, die Karte verschwindet fast völlig im Slot, lässt sich aber natürlich sehr gut auch wieder entfernen.

    Das Aufsetzen des Batteriedeckels ist problemlos. Es knarzt auch bei diesem Phone gar nichts (etwas der Power Button, aber je nach Art und Weise wie ich drücke, nicht immer).

    Die Batterieabdeckung ist nicht glänzend (schwarzes Phone) und besitzt einen Faea Aufdruck.

    Was natürlich an einem Schwarzen Gehäuse Deckel eher zur Geltung kommt sind dann halt Fingerabdrücke, aber dazu wurden ja die Microfaser Tücher erfunden. Danach sieht es für eine Weile wieder ganz gut aus.

    Gehäuse

    Das Gehäuse ist natürlich aus Kunststoff, alles ist schwarz, da ist nichts gespritzt, d.h. ein Kratzer dürfte also schwarz bleiben. Der Rahmen ist genauso schwarz wie der Deckel und das Innere des Phones bei abgenommenem Deckel ebenfalls. Passt also ideal zu einem Lenovo Notebook der Business Klasse.

    Besonders schön ist dass dieses Phone relativ dünne Ränder neben dem Display aufweist, dadurch wirkt auch das Gerät selbst sehr schlank. Auf den ersten Blick sieht es ein wenig aus wie ein zu gross geratenes iPhone :).

    Das Phone fühlt sich sehr leicht an, auch mit eingesetzter Standard Batterie dürfte das Gewicht von 160 g also nicht ins Gewicht fallen.

    Display

    Sehr gut, gross, super Full HD Auflösung, sehr gut lesbar auch im direkten Sonnenlicht und sehr kräftige Farben. Der automatische Helligkeitssensor funktioniert gut, fast zu gut. Sie regelt nämlich sehr schnell nach. Da es sich um ein topaktuelles OGS Display in IPS Qualität handelt, gibt es auch beim Drehen, Neigen, Kippen keine Farbverfälschungen.

    Schaut man ganz schräg von der Seite auf das Display, erkennt man das OGS Display sofort als solches, denn es gibt keinen sichtbaren Abstand zwischen Touchscreen und dem Display selbst, es ist aus einem Guss, sozusagen. OGS Displays machen Phones leichter und sind auch ein Segen für den Batterieverbrauch. Es scheint als wäre das Display mit einer Oleophobischen Beschichtung ausgestattet, Fingerabdrücke schmieren darauf weniger stark als au andere Geräten, die ich besitze.

    Defekte Pixel hat das Full HD 5 Zoll Display mit 1920x1080 Pixel keine. Mit 441 dpi gibt es auch nichts zu Meckern beim Darstellen von Webseiten. Da ist alles scharf und sehr gut lesbar. Und Dank der ausserhalb des Bildschirms angebrachten 3 Touch-Tasten kann man auch den gesamten Bildschirm für Inhalte nutzen (ich mag die Google Bedientasten Einblendungen sowieso nicht). Das Scrollen erfolgt auch mit dem Standard Stock Browser sehr flüssig.

    Die Menu- und Back-Tasten leuchten nicht. Auf der Displayschutzfolie sind diese Tasten zwar aufgeduckt, aber unter der Folie ist da nichts davon zu sehen. Die mittlere Taste selber hat einen leuchtenden Ring, der je nach Funktion mindestens Rot, weiss und Grün leuchten kann. Das sieht sehr edel aus, fast ein wenig wie bei einem iPhone, aber es ist eigentlich keine Tasten, sind alles nur Touch Bereiche.

    Der leuchtende Ring dient auch als Breathing Status LED für empfangene SMS oder Mails. Während des Aufladens leuchtet der LED Ring rot, man kann ihn auch so einstellen, dass der bei abgedunkeltem Screen grün pulsiert.

    Dual (Micro) SIM

    Der Dual SIM Karten Betrieb ist natürlich Android-üblich perfekt, da gibt es keine Einschränkungen und alles funktioniert auch mit diesem Phone wie sonst üblich. Der Empfang ist sehr gut, das klappt also auch. Ich habe jedoch die Video-Funktion vermisst, die gibt es mit dem aktuellen ROM wohl nicht.

    WLAN

    Die WLAN Leistung ist überragend. Ich habe zwar nur maximal 135Mbps, aber die Verbindung ist wirklich sehr gut mit maximaler Empfangsleistung von 135Mbps mit 4 Balken 5 m vom Router entfernt, wie das die Chinesen hinbekommen ist mir zwar ein Rätsel, gut aber dass es klappt, da sollte Apple vielleicht mal nachbessern.

    Das Phone kann kein 5GHz WLAN, nicht schlimm, 2.4 GHz Wireless N hat es aber. Wireless a geht natürlich nicht (die Webseite versprach das zwar aber das würde ja 5GHz bedeuten und das kann das Phone nicht).

    Mitgeliefete Anwendungen

    Besonders positiv fiel mir die SMS Implementation auf, sehr gut lesbare Threads, guter einfacher Zugang zu den Sonderfunktionen und zu den Emoticons (wie beim Hero H7500+ oder Star N9389, iNew i4000 hat mich etwas erstaunt). Die Emoticons sehen viel schöner aus als die Standard Android Lösungen. Doch da hat sich jemand sehr grosse Mühe gemacht und mir gefällt es.

    Mit an Bord is natürlich auch der Quick Boot, der per Default aber ausgeschaltet ist. Auch die Scheduled On und Off Schaltung ist vohanden. Prima Sache.

    Was mich weniger gefreut hat: das Phone wurde von Faea ohne Vorankündigung mit Root Rechten ausgestattet. So sind natürlich erst mal Anwendungen aussen vor, die auf solchen Phones den Betrieb verweigern (aus Sicherheitsgründen), wie z.B. Good Enterprise.

    Weitere Anwendungen:

    • Backup and Restore (super Anwendung, kann sogar MMS separat sichern und wieder richtig zurück speichern)
    • File Manager
    • FM Radio
    • Video Player
    • Video Studio
    • NoteBook (für Notizen)
    • Natülich Original Play Store
    • Navigation
    • Wireless Input
    • Scan
    • Cell Broadcast
    • iFly Input
    • OOBE (Einführung ins Phone, Sprachangepasst)
    • Schnellstart Einrichtung (Einführung ins Phone, Sprachangepasst)
    • Weibo, kann man problemlos deinstallieren
    • LBE Permission (LBE Permission Manager for Android 3.0.1018)

    Root hatte mein Phone wie erwähnt schon drauf, ist mir aber auch nicht wichtig, hat mich eher gestört.

    Als Wetter Widget ist auch Yahoo Weather installiert. Der Mushroom Live Hintergrund ist leider nicht vorhanden. Da fehlt es ziemlich, denn mit an Bord sind nur gerade Holo Spiral und Phase Beam. Auch bei den Hintergrund Bildern sieht es etwas mau aus, immerhin kann man wählen ob es auf dem Home oder Lock Screen oder auf beiden drauf sein darf. Doch jetzt kommt's Faea bietet dafür Video Hintergrund an. Auch nicht schlecht.

    Die Default Speicher-Lokation lässt sich auf die SD Karte umschalten. Installiert sind 4GB ROM, wovon nur gerade 0.98 GB als interner Speicher für Anwendungen zur Verfügung stehen.

    Das Phone hat übrigens Systemaktualisierungs- und Softwareaktualisierungsfunktion, ob das aber von Faea irgendwann man genutzt wird, weiss ich nicht.

    GPS und Kompass
    Funktionerte bei mir ohne irgendwelche Settings anzupassen.

    Allerdings dauerte der Sat Fix mit dem Programm GPS Status doch satte 11 Minuten, wenn mal die A-GPS Daten vorhanden sind natürlich kürzer, auch so um 30 Sekunden, aber fehlen die dauert es relativ lange. Dafür ist die Genauigkeit mit 3-5 m dann wieder völlig okay.

    Eine Magnet-Kompass Funktion ist vorhanden. Eine Software war zwar nicht drauf, aber ich habe eine nachinstalliert. Der Kompass ist abe sehr empfindlich und die Nadel spring da hin und her.

    Kamera

    Sehr gut, eine 12.6 Megapixel (weiss nicht so richtig ob echt oder nicht) Back Kamera ist verbaut, die Fotos sind mit guter Schärfe aufgenommen und enthalten auch erkennbare Details beim Vergrössern. Dieses Phone hat also mal wirklich eine 12 Megapixel Kamera, Interpolationsfehler sind auf jeden Fall nicht zu sehen.

    Allerdings ist nicht wie auf der Faea Webseite bei den F2 Spezifikationen versprochen eine F2.2 Kamera verbaut, sondern nur eine mit Blende F2.8 und damit sogar noch weniger lichtstark als beim Zopo ZP810, das immerhing eine F2.4 Kamera besitzt. Doch die Fotos werden vom Faea F2 Sensor schon gut aufgenommen, einfach mehr ISO.

    Die Back Kamera steht kaum vor, sie ist ziemlich bündig mit dem Deckel verbaut worden. Der eingebaute Dual Flash hat natürlich einen harten Job, denn einem F2.8 Objektiv bei wenig Licht noch etwas zu helfen, ist entsprechend schwierig. Für Objekte in 2 m Entfernung wird es dann etwas arg dunkel und pixelig.

    Die Front Kamera verfügt über 5 Megapixel.

    Hier ein Foto Beispiel der HDR Funktion, die das Phone natürlich auch kann und wie, sogar sehr sehr gut:

    Wolken Himmel ohne HDR und mit HDR mit vollen 12 Megapixel Auflösung :).
    [​IMG] [​IMG]

    Gewicht

    Gewicht mit normalem Deckel, zwei SIM. 2300 mAh Batterie, 32 GB Micro SD: [/B]166 g.

    Batterie

    Viel habe ich damit noch nicht getestet, aber der Akku hält bei normalem Gebrauch (ohne Telefonieren), ab und zu Mails prüfen, mal WiFi zum Herunterladen der Mails mit einer SIM Karte so ca 1 Tag durch. Eine Batteriesparfunktion schaltet die CPU Leistung zurück, lässt sich aus oder einschalten. Ist per Default eingeschaltet.

    Antutu Benchmark V3.4
    12054 Punkte, für ein Full HD Display ein sehr guter Wert, erwartungsgemäss hat der 3D Test da mit nur gerade 2115 Punkten das Ergebnis etwas nach unten gedrückt, aber es müssen halt auch mehr Pixel herumgeschoben werden als bei einem HD oder QHD Display, das passt also schon.

    Besonderheiten

    • NFC, der Sensor ist im Batteriedeckel und zwei Kontakte im Gehäuse verbinden den Sensor mit dem Phone
    • Unterstützung für OTG, mit einem entsprechenden Kabel kann man also USB Geräte ans Phone anschliessen
    • Unterstützung für IMEI Nummer, also nicht erschrecken es ha nur eine und den beiden SIM Slots ist die selbe IMEI Nummer zugewiesen

    Empfehlung

    Sehr schönes, Phone, das Top ausgestattet ist. Ein echter Preishit ist es auch und bietet super Technik welche bei vielen anderen China Phones noch fehlt, so müssen Phones gebaut werden.

    Der Power Button an meinem Phone knarzt ab und zu etwas. Aber sonst ist das ein knarzfreies Phone.

    Fazit:

    Das Phone liegt durch seine schlanke Form sehr gut in der Hand, trägt nicht auf, der Bildschirm ist genial gut von der Qualität und den Farben, es ist ein sehr schönes und wertiges Produkt, was Faea da auf den Markt gebracht hat. Da scheint man doch sehr viel Wert auf Wertigkeit zu setzen und das spürt und sieht man überall deutlich.

    Update vom 7. August 2013 zur Kamera Blende F2.8:

    Faea hat bestätigt, dass diese Phones keine F2.2 Blende Kameras haben. Es wurden F2.8 Blende Kameras verbaut. Man hat mir versprochen, dass die Angaben geändert würden.

    Update vom 9. August 2013

    Der Screen lässt sich problemlos auch bei leichtem Regenfall bedienen, nicht wenn es schüttet, aber so kleine Tröpfchen machen da nichts aus.

    Root Rechte konnte ich erfolgreich mit dem Programm SU entfernen, einfach SU installieren und dann ein Uninstall mit Full Remove der Root Rechte durchführen und weg ist das mühsame Root Recht.

    Update vom 10. August 2013

    Mit Sensor Readout habe ich mir die Anzahl Sensoren ausgelesen, die im Phone verbaut wurden. Es sind insgesamt 10 Stück. Ich würde wagen zu behaupten, so viele hat noch kein Hersteller mitgeliefert. Wahnsinn. Und die funktionieren auch alle.

    [​IMG]

    Update vom 14. Oktober 2013 zur Kamera des Faea F2S

    Das Faea F2S wird mit einer F2.2 Kamera geliefert.

    Update vom 14. Oktober 2013 zum Faea F2 Display Reparatur

    Die Reparatur des Faea F2 Screens kostet 90 Dollar exklusive Versand zurück nach China und dauert ca 3 - 4 Wochen. Dabei wird das Phone vom Faea Shop in die Factory weitergeschickt, wo dann der zerbrochene Screen getauscht wird.

    Seit neustem wird ein Screen Protector mitgeliefert.