1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hero H2000+ , der iPhone 5 Clone

Hero H2000+ , der iPhone 5 Clone

  1. Rosenklotz
    Habe mir bei FCT das Hero H2000+ bestellt, Farbe schwarz, mit "original" Logo. Nach Zahlung vergingen 8 Tage, dann wurde es mit DHL Express versandt, ca. 60 Stunden später war es bei mir. DHL Express wickelt die Zoll Formalitäten kostenfrei ab und kassiert an der Haustür EUSt, in diesem Fall 25,23€. Kosten: 166€ für Gerät + DHL Express Versand und Paypal Gebühr + EUSt = 191,23 €


    Kleines Review:

    Die Verpackung: Weisser Karton mit Umrissen des Geräts, recht stabil. FCT hat den Karton mit einer Lage Knubbelfolie umwickelt und in einen DIN A4 Umschlag gesteckt - hätte mir mehr Polster gewünscht, ist aber alles gut gegangen. Deklariert als "Gift" mit Wert 60$, hat den Zoll aber nicht täuschen können.

    Inhalt: Der Gerät, 2x Akku (lt. Aufdruck 1580 mAh, aber wer weiss...), Euro-Stecker-USB-Ladegerät, USB Kabel, Headset, Bumper, Displayschutzfolie, Reinigugstuch, Anhänger der blinkt wenns klingelt im Angry Birds Design

    Erster Hands-on Eindruck: Voll Plastik, auch das Display. An der Gehäuse Rückseite zwei Stellen wo der Lack vom Plastik ab ist (damit wieder sehr nah am Original, das wird ja Berichten zufolge auch mit Kratzern ausgeliefert...:laughing:) Sehr leicht! Gewicht mit Akku: 102 Gramm, Maße: wie iPhone 5, aber mit 8,9cm nicht ganz so dünn.
    Insgesamt muss man zur Haptik sagen, dass es sich durch die Kombi aus "sehr leicht" und den "Plastik-Touch" sehr billig und nicht besonders wertig anfühlt. Optik von vorne sehr nahe am Original, Rückseite beim schwarzen Modell nicht ganz so nah dran, dunkel-silbrig-grau mit grauem Apfel und iPhone Schriftzug. Das sieht beim echten anders aus, da ist die Rückseite angerauht und der Apfel schwarz glänzend. Das Handy ist ein extremer Fettfingermagnet!

    Bedienung/Bedienoberfläche: Kommt mit Android 4.0.4, sehr minimalistisch, kein eigenes UI von Hero, eher das nackte Android. Mir gefällt das, man kann sich ja eh alles zurecht konfigurieren. Nur eine einzige China App: "Sugou Eingabemethode" bei den Tastaturen. Einfach abschalten und Swift Key runterladen. Playstore ist vorinstalliert. Ansonsten noch ein paar Games und einen Memory Cleaner. An der oberen Gehäusekante rechts der Ein-Aus-Knopf, links der Kopfhörereingang. Links an der Seite Lautstärke +/- (nicht als Wippe sondern zwei einzelne Knöpfe), dazu noch ein Knopf, der scheinbar nur eine einzige Funktion hat, nämlich: Bei langem Druck lautloses Profil einschalten. Schade, man hätte den Knopf gut noch als Kamera Auslöser nehmen können.
    Unten mittig der Home Button. Er kann auch nur als solcher verwendet werden, nicht um das Phone aufzuwecken. Homebutton länger gedrückt halten = Menü zur Speicherfreigabe/Taskmanager. Die üblichen 3 Tasten sind als dauerhaft unten eingeblendete Zeile mit den Softkeys zurück (links), Home (Mitte) und "zuletzt verwendete Apps" (rechts). Eine Taste für das Kontext Menü fehlt. Ich fand das erst verwirrend, weil die bei allen anderen Android Geräten, die ich zuvor hatte, da war. Hier ist es so, dass bei Anwendungen, wo ein Menü aufrufbar ist, ein Menü Symbol irgendwo in der App eingeblendet wird.

    Telefon Funktion / Dual Sim: Die Telefonfunktion ist Android Standard, Sprachqualität ist gut, Empfang ist sehr gut. Das Dual Sim Management ist ebenfalls Standard, wie man es von anderen Dual Sim Telefonen kennt: Beide dauerhaft im Stand by, einzeln an- und abschaltbar, Kontakte können zugeordnet werden, Datenverkehr auch, ohne Zuordnung wird vor Anruf/Senden gefragt über welche Karte es gehen soll. WLAN Empfang ist auch gut.

    Kamera: 8 Megapixel interpoliert, 5 MP nativ, Autofocus, LED Blitz mit 1 LED. Focussiert scharf, macht bei Tageslicht passable Bilder, sobald es etwas dunkler wird starkes Rauschen, "Blitz" Aufnahmen kann man von der Qualität her vergessen. China-Handy Durchschnitt, auf keinen Fall in der Liga von Sony, Samsung, Nokia. Eher so wie die Kamera vom Huawei Ascend Y200, nur mit ein paar mehr Pixeln, Blitz und Autofocus - aber mal so als Anhaltspunkt für die zu erwartende Quali.

    Performance: Gut! Man merkt den DualCore Prozessor, vor allem wenn das vorige Androidgerät keinen hatte im Vergleich. Flüssig gehts durch alle Menüs, Apps werden schnell geladen. Einziger Lag: Wenn man das Handy mit der Ein/Aus Taste aufweckt vergeht eine halbe Gedenk Sekunde. Antutu sagt: 5230 Punkte. 3D Spiele laufen auch schnell und sehr flüssig.

    Speicher: 512MB RAM, 1,5GB interner Speicher, 1GB Telefonspeicher (eingebaute SD Karte). Man kann mit Micro SD Karten mit bis zu 32GB aufrüsten (bei mir gehts zumindest mit 32GB, mit einer Class 10 Karte von Samsung). Doof ist, dass man zwar als bevorzugten Speicherort für Fotos und selbstgefilmte Videos die "eigene" SD Karte (SD Card 2 genannt) wählen kann, aber Apps werden immer auf den internen Speicher geladen und können auch mit Apps2SD nur auf den Telefonspeicher verschoben werden. Apps2SD kann man sich daher sparen, das Verschieben geht auch im App-Management in den Einstellungen. Mit 1GB für Apps kommt man aber auch recht weit, wenn man nicht ständig 3D Shooter lädt. Übrigens: Wenn man Bilder und Videos von der eigenen SD Karte mit Apps wie "Hide it pro" verstecken will, werden sie automatisch auf den Telefonspeicherverschoben.

    GPS: Sat Fix bei mir mit AGPS und diesem anderen Assistenz Ding, das den Standort der nächsten Funkzelle mit einbezieht, nach ca. 15 Minuten. Danach dann immer innerhalb sehr kurzer Zeit zuverlässig GPS Satelliten gefunden, Standort auf wenige Meter genau. Kompass gibt es auch bei diesem China Phone nicht. Für Navi aber auch komplett unnötig, die 3D Ansicht dreht sich auch so immer in Fahrtrichtung. Für Nachtwanderungen und Geocaching aber nicht zu gebrauchen.

    Musik/Headset: Android Standard Player vorinstalliert (klar!), Klang ist sehr gut. Ganz erstaunlich: Das Headset produziert hervorragende Bässe und einen richtig brauchbaren Sound! Hat mich sehr gewundert, normalerweise sind ja selbst bei teuren Markengeräten die Kopfhörer fast immer Müll. Und ausgerechnet hier: Brauchbar. Obwohl noch nicht einmal in-ear. Gesprächsannahme mit Knöpfchen funktioniert auch. Lautsprecher sind mittellaut, verzerren aber nicht und klingen ganz OK.

    Display: Toll. 800x480 Auflösung ist ja der Standard, aber bei China Handys die ich vorher hatte verteilten sich die Pixel auf 4,3" bzw. 4,7" Display Grösse. Hier nur auf 4", und das merkt man natürlich, höhere Pixeldichte. Die Farben sind satt und leuchtend, der Kontrast gut, Helligkeit ist bei mir dauerhaft auf niedrigster Stufe und trotzdem hell genug (lässt sich auch automatisch regeln). Touchscreen spricht zuverlässig und direkt auf jede Berührung an (Multitouch). Es gibt nix zu meckern.

    Sensoren: Proximity, Helligkeit, Lage - alle funktionieren einwandfrei und zuverlässig.
    Akku: Anfangs war ich wenig begeistert: Lädt langsam, entlädt sich im Betrieb dafür aber schnell :( Wenn man das Gerät mit 100% Ladung in Betrieb nimmt kann man der Akkuanzeige richtig bei der Talfahrt zusehen. Wie die Tanknadel in einem Porsche Cayenne Turbo S auf der Autobahn. Nach einigen Aufladungen scheint es mir stabiler geworden zu sein: Jetzt von morgens 100% bei Standby mit einigen Telefonaten und SMS bis abends bei ca. 70%. Wenn man aber Apps startet, Spiele spielt, Kamera benutzt, surft - dann rasselt es echt schnell runter. Man hat zwar den Zweitakku, aber da man den nicht extern laden kann ist das auch nicht wirklich hilfreich. Fazit: Jede Nacht ans Netz und wenn man kann am besten noch zwischendurch bei jeder Gelegenheit. Oder wenig nutzen, aber wozu hat man dann ein Smartphone?


    Ich würde das wieder kaufen. Die Optik ist gefällig, die Performance stimmt, es ist leicht und flach. Nur der Akku könnte strammer sein, ansonsten eigentlich keine echten Schwächen.
    Man kann auch die Apple-Jünger unter den Bekannten und Kollegen herrlich damit ver*rschen: "Ja guck, hab mir mal eben das iPhone 5 gezogen...klar, 700€ ist viel, aber das war es mir wert...aber dieses iOS und diese neuen Maps, nee dat is nix, hab ich mir mal eben Android 4.0 drauf geflasht, is besser...doch, schau hier. Einfach mal ein bißchen rumfummeln, kurz mal eben jailbreaken, dann klappt das schon.". Sorgt immer für Erheiterung und ungläubiges Staunen wenn ich das dann auflöse. Vor allem die DualSim Funktion wollen alle gerne haben, weil jeder meiner Kollegen mit Dienst- und Privathandy immer zwei Geräte rumschleppen muss.