1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

Review: Teclast P98 Air (C6V8) Allwinner Octa-Core

Review: Teclast P98 Air (C6V8) Allwinner Octa-Core

  1. donF
    Hallo zusammen,

    im Folgenden ein kleines Review zum P98 Air aus den Reihen der Teclast Tablets.
    Zunächst kurz erwähnt, dass es von Teclast noch ein Tablet mit fast dem gleichen Namen gibt. Dieses ist jedoch mit einer Intel-CPU ausgestattet.

    Hersteller: http://www.teclast.com

    Spezifikationen

    Prozessor: Allwinner A80T - Cortex A15 (8 x 1,6Ghz Taktung)
    Arbeitsspeicher: 2Gbyte RAM
    ROM: 32 Gbyte interner Speicher (Netto: 28Gbyte nutzbar)
    Display: 9,7 Zoll
    Auflösung: 2048x1536 Pixel
    Akku: 8000mAh
    Anschlüsse: Micro HDMI, USB 3.0 (Micro und Big), AUX, Micro SD
    Intern: Bluetooth
    Kamera: Hinten=13.0Mpx, Vorne=2.0Mmpx
    Betriebssystem: Android 4.4.2
    Preis (Stand Nov 2014): 170€

    [​IMG]

    Qualität und Verarbeitung

    Die Qualität des Gehäuses ist sehr gut. Es besteht zu 95% aus Glas und Aluminium und wirkt sehr wertig. Lediglich ein kleiner Plastikrand für diverse Anschlüsse befindet sich an der oberen Tabletseite. Dieser fügt sich aber gut in das Gesamtbild ein. Alle Bauteile sind CNC-gefräst und weisen keine Materialmängel auf. Die Kanten des Tablets sind spürbar und ungeschliffen. Sie wirken etwas scharfkantig, aber es entsteht kein unangenehmes Gefühl beim längeren halten, da das Tablet generell sehr leicht ist.

    Betriebssystem

    Wie bereits in den Spezifikationen aufgeführt, befindet sich Android KitKat mit Versionsstand 4.4.2 auf dem Gerät. Wie fast immer, sind einige Apps vorinstalliert, entgegen anderer Geräte lassen sich die meisten jedoch ohne spezieller Rechte einfach sauber deinstallieren. Ein Rooten des Systems ist ohne Probleme möglich. Teclast hat einen Update-Client (OTA) vorinstalliert. Über diesen wurden bereits 2 neue Updates angeboten und installiert. Ich gehe bewusst nicht auf Benchmark-Werte ein, da diese i.d.R. nichts über die Qualität und Lauffähigkeit des Gerätes aussagen.

    Des Weiteren sind softwareseitig Funktionen wie Bildschirmfoto, Bildschirmaufnahme (Video) und ein "Turbo Modus" integriert (Taktung der CPU ist im deaktiviertem Modus niedriger). Diese sind über das Schnellstart-Menü verfügbar.

    Ein weiteres interessantes Feature ist die FastBoot-Funktion. Diese kann manuell im Menü "Herunterfahren" des Tablets gewählt werden. Alle Systeminformationen werden so im RAM vorgehalten dennoch verbraucht das Tablet in diesem Zustand sehr wenig Akkukapazität. Der Start aus dem Schlummermodus dauert ca. 3-4 Sekunden.

    Handling

    Das Betriebssystem läuft sehr sauber und schnell auf dem Gerät, die Animationen sind flüssig und Applikationen starten sehr schnell. Ich empfehle jedoch einen alternativen Launcher (Bspw. Nova Launcher) zu installieren, da der native Launcher stark an das iPad-Design angepasst ist und hier einige von Android gewohnte Funktionen fehlen. Beispielweise der App-Drawer fehlt hier komplett. Netter Nebeneffekt, der alternative Launcher läuft noch flüssiger auf dem Gerät. An der Softwareseitigen Bedienung ist also nichts auszusetzen. Die Hardwarebedienung beschränkt sich auf den Anschaltknopf sowie eine Volume-Wippe (Lauter/Leiser). Die Volumewippe ist etwas schwer zu betätigen und es kann bei ungenauem Druckpunkt vorkommen, dass man lauter statt leiser betätigt, da die Knöpfe nicht voneinander getrennt sind.

    [​IMG]

    Display
    Das Display überzeugt auf ganzer Linie, scharfes Bild, hohe Helligkeit gute Haptik. Durch die hohe Auflösung macht das Betrachten sehr viel Freude. Durch das gute Seitenverhältnis (3/4) macht meiner Meinung nach Surfen auf Webseiten mehr spaß als auf 16:9-Geräten.

    Akku

    Anfangs war ich enttäuscht, jetzt nach etwa 3 Wochen Dauernutzung muss ich sagen, hat sich die Laufzeit stark verbessert. Zu Anfang war der Akku nicht kalibriert, was sich jedoch nach mehreren Ladezüglen gebessert hat (Komplett entladen und wieder aufladen). Durchschnittslaufzeit aktuell: 4 1/2 Stunden bei normalen Gebrauch (Surfen, Lesen). Kleiner Tipp noch: Das Display ist teilweise zu hell und lässt sich auch nicht wirklich sehr dunkel stellen. Hier helfen kleine Apps zum dimmen der Displayhelligkeit. Das Aufladen des Akkus dauert je nach Ladegerät zwischen 2-3 Stunden.

    Vergleichsbilder

    Im Folgenden noch ein paar Vergleichsbilder mit Tablets und anderen Geräte. Das erstaunliche ist, dass das Teclast Tablet flacher als das Nexus 7 (2013) ist. Unteranderem im Größenvergleich ein HP Omni 10, Nexus 5 und Nexus 7.

    [​IMG] [​IMG]

    Fazit: Das Tablet ist auf jeden Fall zu empfehlen. Schnell, leicht, schick und günstig. Der Akku ist nicht der stärkste hält aber nach meinen Erfahrung 3-5 Stunden durch. Das Display ist Top und durch OTA-Updates vom Hersteller werden selbst noch kleinste Fehler (Bspw. Unterstützung von 3G-Dongle) beseitigt.

    Grüße donF