1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Siswoo C55 Longbow [Kurz-Review] - 5.5", MTK6753, 2 GB RAM, 3300 mAh, Android 5.1, IR, Front-Flash

Siswoo C55 Longbow [Kurz-Review] - 5.5", MTK6753, 2 GB RAM, 3300 mAh, Android 5.1, IR, Front-Flash

  1. PhilK
    Nachdem ich hier schon seit längerem stiller Mitleser bin, um einen Nachfolger für mein Jiayu G4 zu finden, möchte ich euch meine Eindrücke zu dem Siswoo C55 Longbow vorstellen. Es ist die "neue" Version mit MTK6753 und 3300 mAh Akku. Geliefert wurde es von Geekvida für 149,99 Euro direkt aus DE.

    Die wichtigsten technischen Daten:
    • 5'5" Display mit 1280x720 Auflösung
    • MTK6753 (1.3 GHz)
    • 2 GB RAM
    • 16 GM ROM
    • LTE-Bänder: FDD-LTE B1/B3/B7/B20 (2100/1800/2600/800 MHz)
    • Dual-Micro-Sim (beide Slots 4G tauglich)
    • 3300 mAh Akku
    • Infrarot-Sender
    • 13 MP Kamera hinten mit LED-Blitz
    • 5 MP Frontkamera, ebenfalls mit LED-Blitz
    • Android 5.1, 64-Bit
    Lieferumfang:
    Neben Handy plus Akku, wurden noch ein Ladegerät (1 mA), ein Micro-USB Kabel und zwei Display-Schutzfolien (eine davon bereits auf dem dem Display) mitgeliefert.

    Haptik:
    Das Gerät liegt gut in der Hand, die Rückseite ist nicht zu glatt. Obwohl die Rückseite aus sehr dünnen Plastik besteht und auch sehr einfach abgenommen werden kann, wackelt hier nichts und es gibt auch keine Hohlräume, die man eindrücken könnte. Die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut.

    Display:
    Das Display ist hell genug, um es auch bei Sonne gut ablesen zu können. Die Auflösung von 1280x720 Pixeln auf 5,5" dürfte vielen zu wenig sein, für mich ist es scharf genug. Im Vergleich zu meinem bereits etwas in die Jahre gekommenen Jiayu G4 (4.7" mit 1280x720) ist die Farbtemperatur etwas kälter.

    Software:
    Wie oben schon geschrieben, ist Android 5.1 in der 64-Bit Version installiert. Das scheint wohl eine Besonderheit zu sein, bei vielen anderen Geräten hier ist von von 32-Bit Android trotz 64-Bit Chip die Rede. Bloatware ist kaum vorhanden und alles lässt sich ganz normal deinstallieren (Whatsapp, Twitter, Speedtest, ES Explorer).

    Für den Infrarot-Sensor ist ZaZaRemote installiert; in einem kurzen Test mit meinem Samsung TV hat die App problemlos funktioniert.

    Aktuell gibt es noch ein Problem mit Widgets und Autostart-Programmen (z.B. Facebook Messenger). Diese müssen nach einem Neustart manuell gestartet werden. Wurde auch hier im Forum schon thematisiert.

    Root ist nicht vorhanden, aber im offiziellen Siswoo Forum gibt es einen Link zu TWRP Recovery + Root.

    Leistung:
    Nichts überraschendes hier, Standardwerte für den MTK6753 mit Mali-T720:
    • Antutu: 31'054
    • Geekbench Single Core: 621
    • Geekbench Multi Core: 2552
    [​IMG] [​IMG]
    Akku:
    Die Angabe von 3300 mAh scheint nicht zu hoch gegriffen zu sein; der Akku wiegt 59-60 Gramm. Der Geekbench Battery Mark kommt auf satte 11:31:30 Runtime und 4611 Battery Score. Hier macht sich das 720er Display positiv bemerkbar.

    [​IMG] [​IMG]

    Kamera:
    Der grösste Kritikpunkt. Die Bilder sind schlechter als bei meinem Jiayu G4 (und das hatte schon eine schlechte Kamera). Bei niedrigen ISO-100 sind sie unscharf, bei höheren ISO-Werten kommt noch extremes Bildrauschen dazu.

    Zwei Beispiele in 100%:
    [​IMG] [​IMG]

    Im Siswoo Forum wurde das Problem auch schon geposted, bisher gibt es aber noch keine Reaktion von Siswoo.

    Update: mit anderen Camera Apps scheint es bessere Ergebnisse zu geben, siehe Post #21

    GPS:
    Bei einer 30 km Fahrt war die Navigation mit Nokia Here fehlerfrei. Es werden auch Glonass-Satelliten gefunden.


    Fazit:
    Alles in allem soweit ein ganz gutes Handy - wenn die miserable Kamera nicht wäre. Evtl. kann hier Siswoo per Software noch nachbessern, viel erhoffe ich mir da aber nicht.

    Mir fehlt außerdem eine Benachrichtigungs-LED, die würde mir mehr bringen als der Front-Blitz.