1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Smart Watch NO.1 SUN S2 - Betrug an der Sonne - Ora's Text Review

Smart Watch NO.1 SUN S2 - Betrug an der Sonne - Ora's Text Review

Pros
  • Neue Körpereigenschaften messende Funktionen: Herzrythmus Pulsmessung Körpertemperaturmessung
  • Diebstahlsicherung (eher ich vergesse mein Handy auf den Kneipentisch oder bei der Freundin)
  • IP67 Zertifikation
Cons
  • Optik
  • kleiner Akku
  • Ziffernblätter als Fragmente
  • eigentlich rechteckiges Display mit runden Bullauge schlecht maskiert
  • Ungenauigkeit der Messungen von Herzschlag und Körpertemperatur
  • kein GPS
  • kein Kompass
  1. Ora
    Unboxing und Kurzvorstellung Smart Watch NO.1 SUN S2

    Motivation/Zielstellung:

    Neugierde: Lohnen die Neuerungen nun den Kauf einer Smart Watch (Phones)?
    Anmerkungen: Etwa in Jahresabständen ist das jetzt die 3. SW, die vor mir liegt. Ich erinnere mich an das letzte Resümee etwa so...

    Nun mal sehen in welche Richtung die Entwicklung ging...​

    Beschaffung
    Dieses Smart Watch wurde mir leihweise für dieses Review von AH zur Verfügung gestellt.

    Video Unboxing & erstes Einschalten und Eigenschaften


    Unboxing -- Head Set ade
    Die Smart Watch NO.1 S2 wird in einen weißen und bedruckten Pappkarton geliefert. Auf der den Karton umschließenden Papphülle sind alle wesentlichen technischen Angaben in englischer Sprache aufgedruckt.
    • eine Smart Watch mit Lederarmband
    • ein Adapter zum Verbinden der Uhr mit dem USB Kabel
    • ein USB Kabel
    • Englische/Chinesische Betriebsanleitung

    Die Lieferung war unbeschädigt.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Technische Eigenschaften
    -- ohne Wi-Fi, GSM und GPS aber IP67
    [​IMG]

    Bilder Gehäuse/Armband/Innenleben -- Warum SUN im Namen? Auch die Sonne ist kreisrund wie das Sichtfenster der Uhr
    Das Gehäuse soll gebürsteten oder lackierten Stahl sein. Das Innenleben ist durch eine dicht abschließende verschraubte Rückwand Spritzwasser- und Staub geschützt. Ein Entfernen ist zwar möglich, nicht aber vorgesehen. Dabei wird das Siegel zerstört.
    Ein Zugang zum inneren ist weder vorgesehen noch erforderlich. Der Akku ist fest verbaut. Geschickt ist der Anschluss des Ladekabel gelöst. Da gibt es keine Buchse mit einer Gummidichtung, sonder eine speziellen Adapter, der magnetisch befestigt dann über die in der Rückwand eingelassenen Kontakte die Verbindung zum Akku herstellt. In diesen Adpter sitzt die Buchse für das Mikro USB Kabel.
    Das bei diesen Muster mitgelieferte schwarze Lederband hat eine gute Verarbeitungsqualität und ist angenehm beim Tragen. Die Spannweite der Einstellung des Armbandes ist aus dem Fotos ersichtlich und eignet sich sowohl für kleine als auch große Arme.
    Bemerkenswert ist, das das Armband wechselbar ist.

    Bemerkungen zu der vom Hersteller angegebenen Schutzklasse IP67:
    6 steht für: Staubdicht & Vollständiger Schutz gegen Berührung
    7 steht für: Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen (getestet wird das bei 1m Wassersäule für 30min
    Abmessungen: -- ganz schöner Brummer
    [​IMG]
    Gewicht:
    [​IMG]
    Optik:
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Performance -- MT6260 ich spür Dich
    Der Standardlauncher (Bedienungsmenü) funktioniert flüssig und hat keine Fehlfunktionen.

    Display -- Hilfe, ich bin eigentlich quadratisch, liebe SUNne
    Capacitive touch screen. 240 x 240 Pixel- Es stehen 3 Styles für die Anzeige der Zeit zur Verfügung. Doppeltouch weckt das Display nicht. Zwar ähnelt das "Zifferblatt" dann einer Analoguhr, aber ich habe noch keine gesehen, bei der das untere Fünftel Dunkel bleibt. Ursache: Rechteckiges TFT Display wird durch runde Form des Gehäuses maskiert.

    Kamera -- die schielt mich ja gar nicht an
    Bei der Kamera gibt es keine Überraschungen zu berichten. Diese erzeugt 240x240 pixel große Aufnahmen. Sie zeigt beim Tragen der Uhr in Richtung der Fingerspitzen. Wozu benötigt man diese Ding? Abgespeichert werden die Bilder auf einen minimalen internen Speicher und müssen mit Bluetooth zum PC übertragen werden. Eine Kopplung gelang des Speicher mit dem PC gelang mir nicht.
    Bilder der Kamera

    [​IMG]

    Besonderheit -- die App gibt es nicht im Play Store
    Nach Installation einer entsprechende BT Notifikations App auf dem Smarthphone (Android) läßt sich mit dieser Smart Watch die Kamera des Handys auszulösen. Angezeigt wird das Bild der Kamera auf dem Display der Uhr, gespeichert dann aber auf dem Handy. Das Display des Handys muss aber dabei entsperrt sein.
    Bemerkung: Die für das Smart Phone Watch Atongm W008 verwendete BT Notification App war nicht kompatibel. Hier die funktionsbereite.

    Akku -- wann werde ich erwachsen?
    Mit 350 mAh soll man drei Stunden das Ding aktiv nutzen können. Fehlt noch die Langzeiterfahrung. Da im Anlieferungszustand die Uhr nicht einschaltbar war konnte ich zunäachst nur das Nachladen von 224 mAh beobachten. Diese Messung muss ich noch einmal mit völlig entladenden Akku wiederholen

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Edit: 16.07.2015
    Messung wiederholt: Uhr von selbst abschalten lassen durch niedrigen Akkustand --> Aufladen bis Ladestrom = 0, 3. Aufladezyklus, 238 mAh konnten nachgeladen werden.

    WLAN
    Nicht vorhanden.

    GPS -- auf der "Strecke" geblieben
    Nicht vorhanden

    Sensoren -- ersetzen nicht den Onkel Doktor
    Ob und welche verbaut sind, ist mir unbekannt. Aber folgende Funktionen sind verfügbar:
    • Messen der Schlaftiefe
      Ob diese die Bedienung der Uhr oder deren Bewegung erfasst ist unklar. Ich vermute aber, die Bewegung. Dazu müsste allerdings ein Sensor verwendet werden.
      Die Anzeige des Displays ist aber nicht von der Lage der Uhr abhängig, also die Richtung bleibt immer gleich.
    • Messen Puls durch in der Gehäuseschale liegende Sensoren. Dazu sollte der Finger auf den Sensor aufgelegt werden
    • Messen Herzrhythmus durch in der Gehäuseschale liegende Sensoren. Sehr ungenau.
    • Messung der Körpertemperatur, zu große Werte durch Eigenerwärmung der Uhr, ungeeignet für medizinische Messungen
    Sprachqualität/ Akustische Signale -- ich bin gut zu verstehen
    Ein Anruf ist sehr gut über den Lautsprecher verständlich. Ausreichend und Basisfunktionalität. Ich höre die anderen und die anderen hören mich auch, wenn ich das Ding nicht in der Nähe des Kopfes befindet.
    Signale sind deutlich und gut wahrnehmbar zu hören. Auch finde ich die Klangwiedergabe von MP3 erstaunlich deutlich, wenn natürlich auch etwas blechern.
    Nachteilig ist, das die Lautsprecheröffnung nach innen, also auf den Arm gerichtet ist. Hat man bei Tragen nicht viel Luft dazwischen, hört man den Lautsprecher schlecht.

    Status-LED
    Benachrichtigung- LED ist keine vorhanden, auch keine Lade- LED. Der Ladezustand des Akkus wird im Display angezeigt. Beim Laden über USB läuft wird ein animiertes Symbol angezeigt.

    Multi-Language Management -- spricht auch Deutsch
    Es gibt 3 unterschiedliche ROM's für unterschiedliche Sprachräume. Version B ist inklusive Deutsch.

    Tasten
    Es gibt nur eine Taste, die teilweise eine „Zurück“- Funktion und die Ein- und Ausschalt-Funktion übernimmt

    Software/Launcher/Funktionen
    Schaut Euch Dazu das Video an. Hier nur die Bilder der Menus und Ziffernblätter.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Welche Funktionen stehen zur Verfügung? -- mit freundlicher Unterstützung eines BT 3.0 verstehenden Smart Phone
    • Anzeige der Uhrzeit
    • Telefonieren und SMS (nur über Handy- Kopplung)
    • Telefonbuch (Kontakte des gekoppelten Handys)
    • Abruf der Anrufprotokolle (vom Handy)
    • Bluetoothkonfiguration
    • Remote Notifier (Abruf der Meldungen des Notifiers auf dem Handy)
    • Fernsteuerung der Handykamera
    • Antidiebstahlsicherung und Telefon suchen
    • Einstellungen
    • Schrittzähler
    • Schlafmonitor
    • "Bewegungserinnerung"
    • Alarm
    • Rechner
    • Benutzerprofile
    • Dateimanager
    • Audiorecorder und -player (Auswahl nur über BT Kopplung zum Handy, Aufzeichnung nur lokal)
    • Kamera (sehr kleiner lokaler Speicher)
    • Videorekorder und Player(dto.)
    • Bildbetrachter
    • Herzfrequenzmesser
    • Temperaturmesser
    • ECG (vergleichbar mit EKG, also Visualisierung des Herzschlages)

    Dabei ist zu beachten, dass ein Teil dieser Anwendungen nur mit einer BT Notification App möglich sind und Bluetooth 3.0 oder höher auf dem Handy voraussetzen.

    Benachrichtigungs- LED
    Eine Benachrichtgungs- LED ist nicht vorhanden.
    Allerdings werden mit einer speziellen BT Notifikation App und den entsprechenden Einstellungen auch Benachrichtigungen über auf dem Handy eingehenden Mitteilungen übertragen, nicht natürlich deren kompletter Inhalt, da die Apps nicht auf der Smart Watch installierbar sind

    Meine Bewertung

    Was mir gefällt
    • Neue Körpereigenschaften messende Funktionen
      • Herzrythmus
      • Pulsmessung
      • Körpertemperaturmessung
    • Diebstahlsicherung (eher ich vergesse mein Handy auf den Kneipentisch oder bei der Freundin)
    • IP67 Zertifikation
    Was mir nicht gefällt:
    • Optik
    • kleiner Akku
    • Ziffernblätter als Fragmente
    • eigentlich rechteckiges Display mit runden Bullauge schlecht maskiert
    • Ungenauigkeit der Messungen von Herzschlag und Körpertemperatur
    • kein GPS
    • kein Kompass
    Mein persönliches Fazit:
    Wenngleich jetzt einige meiner beim letzten Smart Watch Review geaüßerten Wünsche umgesetzt sind, fehlen immer noch elementare Dinge, die mir die Nutzung einer Smart Watch für sinnvoll erscheinen lassen (GPS, Kompass, ANT+).
    Darüberhinaus halte ich zerstückelte Ziffernblätter für ein absolutes NO GO!