1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Star F5189, Tengda F5189 (Orientphone N7) 7” Phablet Quad-Core MTK8389 Testbericht

Star F5189, Tengda F5189 (Orientphone N7) 7” Phablet Quad-Core MTK8389 Testbericht

  1. mibome
    Star F5189, Tengda F5189 (Orientphone N7) 7” Phablet Quad-Core MTK8389 Testbericht

    Entsprechend der technischen Daten ziemlich aktuell, u.a. mit

    7.0' IPS HD Display1280x800 MTK8389 Quad Core CPU
    Großem 4850mAh Akku, wechselbar
    Android 4.2
    Dual-SIM
    GSM, 3G
    MTK8389 Quad Core CPU, einem Nachfolger des MTK6589 (zu den Unterschieden habe ich dies hier gefunden: ( http://www.9to6gadgets.com/2013/07/difference-between-mtk6589-and-mtk8389.html )
    usw.


    Ausführliche Technische Daten (von Webseite übernommen):
    Modell: Star F5189 / Tengda F5189
    CPU: Media Tek MTK8389, Cortex A7 Quad Core, 1.2GHz; GPU: PowerVR SGX 544
    RAM: 1GB
    Storage ROM 8GB (davon ca. 6.5GB verfügbar)
    Externer Speicher: bis max 32GB Micro SD card
    Display: 7.0'' IPS Capacitive 5 Points Multi-Touch Screen (Visible angle 170°)
    Display-Auflösung: 1280x800 HD Resolution (16:10)
    Multi-Touch: 5 Points Multi-Touch
    Video 1080P, AVI/MOV/MP4/RMVB/FLV/MKV…
    Music MP3/WMA/WAV/APE/AAC/FLAC/OGG
    Ebook UMD, TXT, PDF, HTML, RTF, FB2…
    Betriebssystem: Android 4.2.2
    Frequenzen:
    GSM: quand band, 850 / 900 / 1800 / 1900MHz (für weltweiten GSM-Empfang geeignet)
    3G: WCDMA 850 / 2100MHz
    SIM Card: Unlocked, support dual SIM duall standby:
    SIM 1: GSM or WCDMA, Micro SIM slot
    SIM 2: GSM or WCDMA, Normal Standard SIM slot
    GPS: Ja
    FM- Radio: Ja
    Wifi: Wifi 802.11b/g/n
    Bluetooth: Bluetooth A2DP
    Kamera: Front Kamera: 3MP, Rück-Kamera: 8MP mit LED-Blitz
    Akku: 4850mAh, wechselbar
    Abmessungen:189x115x10mm
    Gewicht: 354g (with battery inside)
    Verschiedenes:
    MP3 & MP4 player, GPRS, EDGE & WAP connectivity, MMS message, Alarm clock, Tethering, Play Store vorinstalliert, etc.


    Screenshots der System-Daten:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]



    Der Hersteller scheint wie bei vielen anderen Produkten u.a. der Marken Star, Pipo, Ainol, Onda, etc. die Shenzhen Esky Technology Co, Ltd. zu sein. ( http://eskychina.en.alibaba.com/company_profile.html )

    Dank eingebauten GSM und 3G Modulen komplett als Telefon und Tablet / Phablet nutzbar, also ein Riesen-Smartphone.

    Kosten:
    Tablet: 178 USD = 133,50 EUR
    Flipcase: 5 USD = 3,75 EUR
    DHL-Express: 28,84 USD = 21,75 EUR

    Gesamtpreis: 159 EUR + EUSt


    Produktbeschreibung im Shop:
    Bestellt habe ich das Star F5189 bei dem Händler Kingkok Technology Company Limited auf Aliexpress.
    Die Angaben im Shop waren, soweit ich es sehen konnte, alle wahrheitsgemäß und zutreffend. (Oft werden aus 8MP Kameras gerne mal 12MP Kameras, u.s.w. Hier jedoch hat soweit ich es sehe, alles gepasst.)
    Sogar die Info, das von den 8GB Speicher wegen dem System nicht die vollen 8GB verfügbar sind, wurde korrekt im Shop angegeben. Sehr vertrauenswürdiger Händlershop. Sehr freundliche Kommunikation.

    Angeboten wurde das Gerät als Star F5189. Es scheint identisch mit dem Tengda F5189 und ebenfalls wahrscheinlich größtenteils identisch mit den Orientphone N7, wobei ich hier in der Beschreibung in dem Orient-Shop zum Teil andere Angaben gesehen habe.

    Service/Garantie:
    Weil alles funktioniert, musste ich keinen After-Sale Service in Anspruch nehmen. Von einer früheren Bestellung weiß ich jedoch, dass es zumindest damals bei dem Händler problemlos ging.
    Falls zukünftige Erfahrungen zum Service gemacht werden sollten, würde ich diesen Test damit ergänzen.

    Bestellvorgang, Lieferung und Versanddauer:
    Zeit vom Drücken des Bestellbuttons bis zum Einladen in den Auslieferungswagen: 3 Arbeitstage.
    Zeit vom Einladen in den Auslieferungswagen bis ich es die letzten 25 Kilometer bis zu meiner Haustür gelangte: noch einmal 3 ganze Arbeitstage!
    Was für eine Katastrophe da DHL ablieferte, ist weiter unten in den Details beschrieben.

    Der Händler jedoch hat praktisch gleich nach dem Bestellen das Paket fertig gemacht und dem Pickup übergeben, trotz Wochenende. Bis zur Auslieferung hat es gerade mal drei Arbeitstage gedauert, und das trotz zusätzlicher Zollrückfrage bei mir (Wertnachweis wurde benötigt).

    Das Drama begann mit der lokalen DHL-Auslieferung zu meiner Haustür…



    Schritt 1: Es gab einen vorgetäuschten erfolglosen Zustellversuch.

    Ich war zu Hause, sogar vor der Haustür auf dem Hof mit den Handwerkern, die zu der Zeit auf dem Hof gearbeitet hatten. Laut Tracking gab es in der Zeit einen erfolglosen Zustellversuch. Das ist falsch. Es war nie weit und breit jemals ein DHL-Fahrzeug zu sehen. Natürlich wurde auch keine Karte hinterlassen. Wie denn auch? Der Bote hätte dafür ja hier sein müssen und an mir vorbeigehen müssen.

    Vorgetäuschte Zustellversuche gibt es bei DHL wohl häufiger.

    Siehe dazu z.B. den Artikel „DHL-Paketdienst: Wenn der Paketbote gar nicht klingelt“, (Spiegel, 20.08.2012)

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/se...er-zusteller-die-nicht-klingeln-a-850459.html

    Ergebnis: Durch die Tracking-Verfolgung im Internet bin ich in der falschen Hoffnung, das F5189 zu erhalten, nach Hause gefahren und habe am Ende vier Stunden Arbeit verpasst – und hielt dennoch kein Phablet in meinen Händen.

    Möglicherweise hängen die Probleme mit vorgetäuschten Zustellversuchen unter Anderem auch in den katastrophalen Arbeitsbedingungen bei der DHL zusammen. Siehe z.B. auch den Artikel: „Überarbeitete Postboten: Sie fallen um wie die Fliegen“, (Spiegel, 18.12.2012)

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/un...en-ueber-die-arbeitsbedingungen-a-872264.html

    Schritt 2: Hotline angerufen. Die haben neuen Liefertermin bis 17:00 Uhr am selben Tag auf meinen Arbeitsplatz in Aussicht gestellt.
    Es kam jedoch kein Bote vorbei!

    Schritt 3: Hotline wieder angerufen. Nun haben die versprochen, es würde auf jeden Fall noch Jemand bei mir am selben Tag anzurufen, um einen neuen Lieferzeitpunkt zu vereinbaren.
    Es rief jedoch nie jemand bei mir an!

    Schritt 4: Ohne Rücksprache mit mir tauchte dann plötzlich im Tracking auf: "Scheduled for delivery AS AGREED" und zwar für den Folgetag, Donnerstag, angesetzt.
    Es wurde jedoch nie etwas mit mir vereinbart (siehe Schritt 3). Ganz im Gegenteil, ich hatte der Hotline in Schritt 3 ausdrücklich gesagt, dass ich am Folgetag unterwegs sein werde.

    Schritt 5: Noch mal Hotline anrufen ging nicht, weil die schon nicht mehr besetzt war. Also Email geschrieben und gleich am Folgetag, Donnerstag, um 7:00 Uhr morgens Hotline erneut angerufen. Denen NOCHMAL gesagt, dass ich unterwegs sein werde, man soll das Paket am Samstag zu mir nach Hause ausliefern. Der Samstagstermin wurde von der Hotline bestätigt.

    Schritt 6: Wie vermutet: Tracking sagte eine Stunde NACHDEM (!!!) ich denen telefonisch UND per Email einen neuen Termin für Samstag vereinbarte und bestätigt bekommen hatte, dass das Paket am Donnerstag erneut in der Auslieferung war. Also NICHT am Samstag, wie vereinbart.

    Schritt 7: Natürlich wurde das Phablet nun am Donnerstag „diesmal richtig“ erfolglos ausgeliefert. Nun, danach hatte ich NOCH EINMAL die Hotline angerufen und dann wurde mir erneut telefonisch UND schriftlich per Email der gewünschte Auslieferungstermin am Samstag bestätigt. Und plötzlich steht dann später im Tracking "DHL Express erwartet weitere Anweisungen des Empfängers" Ist das nun der Punkt, wo ich in den DHL-Prozessen SATIRE erkennen soll? Ich weiß es nicht…! So langsam verlässt mich jede Hoffnung.

    Schritt 8: Unglaublich, aber wahr: Dieses Mal kommt der Bote tatsächlich am vereinbarten Tag, dem Samstag. Dieses Mal keine vorgetäuschte Auslieferung mehr. Dieses Mal bringt er das Phablet tatsächlich vorbei.

    Verpackung:
    In dem DHL-Umschlag war ein gut gepolstertes Päckchen, in ihm befand sich der Karton mit Phablet und Zubehör. Das Phablet war zusätzlich durch Luftpolsterfolie gesichert.

    Fotos:

    [​IMG] [​IMG]


    Packungsinhalt:
    1 x Phablet
    2 x Akkus
    1 x USB Kabel
    1 x Ladegerät (5,6V, 1A)
    1 x Freeset mit Mikrofon und Kopfhörer. Sieht sogar sehr stylisch aus, mit schwarz-weißem Flachbandkabel.
    1 x Bedienungsanleitung (engl.)
    2 x Displayschutzfolien. Eine war bereits auf dem Display aufgebracht. Die zweite lag extra verpackt und mit Tüchlein in dem Karton.
    1 x sehr schickes Flipcase mit Magnet-Verschluss, das auch zum Aufstellen verwendet werden kann.

    Ein kleines Manko zum Ladegerät: es sieht zwar sehr stylisch aus und hat einen EU-Stecker, aber leider sitzt der Stecker direkt am Gehäuse, das etwas zu groß geraten ist, um in die Steckdose zu passen. Ein kleiner EU-Steckeradapter für 1 Euro hat das Problem gelöst.

    Aussehen und Verarbeitung:
    Die Verarbeitung ist hervorragend. Alles ist sehr solide, nichts knarzt, das Kunststoffgehäuse liegt gut in der Hand. Das Gehäuse ist klein genug, um sicher von einer Hand umgriffen werden zu können (nun, zumindest sehr bequem von meiner Hand). Die Rückseite ist leicht geriffelt und gibt einen guten Grip. Der matt-silberne Seitenrahmen umläuft das gesamte Gerät und ist ebenfalls aus Kunststoff gefertigt. Mit Akku fühlt sich das Star F5189 weder zu schwer noch zu leicht an. Die rückseitige Abdeckung sitzt fest und knarzt nicht, wenn man das Phablet in der Hand hält. Die Abdeckung hat eine kleine Aussparung, unter die man mit den Fingernägeln die Abdeckung bequem vom Gehäuse lösen kann. Das Handgefühl des F5189 ist insgesamt sehr angenehm.

    Die Bedienelemente, Einschalter und Lautsprecherwippe sitzen rechts. Die seitlichen Schalter und der mechanische Home-Button haben einen sehr guten Druckpunkt.

    Die Micro-USB Buchse ist unten, die Kopfhöhrerbuchse ist oben.

    Zwar neige ich wegen seiner Funktionalität „Phablet“ zu dem Star F5189 zu sagen, des 7 Zoll Displays wegen werden es Viele aber wohl eher als Tablet einordnen. Für mich jedoch verschwimmen die Definitionen glücklicherweise heutzutage. Von der Funktionalität ist es ein definitiv ein riesiges Smartphone.

    Der Display-Rahmen ist mit ca. 1 cm dünner als bei den meisten anderen Tablets. Das F5189 von seinen Maßen 189x115x10 mm ist deshalb kleiner als z.B. das Asus Fonepad (196,6x120,1x10,4 mm) oder das Nexus 7 Tablet (198,5x120,1x11 mm) und ist soweit ich das sehe, das kleinste (oder eines der kleinsten) 7 Zoll Gerät, das ich kenne.

    USB- und Kopfhöhrer-Buchsen sind solide, die eingesteckten Stecker sitzen fest, nix wackelt.

    Auf dem Gerät befindet sich mit Ausnahme des CE-Zeichens auf der Rückseite keine weitere Beschriftung oder Marke / Typenbezeichnung, was ich als vorteilhaft empfinde.

    Je ein CE-Zeichen gibt es auf dem Gerät, auf der Verpackung und auf den Akkus.


    GPS-Fix:
    Der erste Fix hat mit knapp 10 Minuten eine Ewigkeit gedauert, zugegebenermaßen aber im Haus, in der Dachwohnung. Es war also noch ein Dach dazwischen. Jedoch denke ich, dass man das volle Potential der GPS-Funktion nur genießen kann, wenn man entsprechend der Anleitungen hier im Forum die Ausgangskoordinaten und den NTP Server anpasst.

    Fotos:

    [​IMG] [​IMG]


    WLAN:
    WLAN Empfang gut und stabil. Habe das Signal noch im Garten empfangen, wo mein altes Samsung bereits kein Signal mehr hat.

    Sensoren:
    Beschlenigungssensor
    Helligkeitssensor
    Näherungssensor
    Lagesensor
    Kein Kompass!

    Der Lagesensor reagiert sehr gefühlvoll und präzise. Ich kann z. B. bei „Labyrinth Lite“ die Kugel sehr gefühlvoll und genau um die Hindernisse herum steuern.

    [​IMG]


    Verschiedenes:
    Der Klang des eingebauten Lautsprechers ist hervorragend. So gut, dass es sogar Spaß macht, einen Film nicht mit Kopfhörern sondern mit den eingebauten Lautsprechern zu sehen.

    Haptischer Feedback (Vibrationsmotor) ist eingebaut und vibriert absolut lautlos aber angenehm stark. Ich habe ein Star S7589, bei dem der Vibrationsmotor regelrecht rasselt. Beim F5189 ist das nicht der Fall.

    Eine Status-LED für eingegangene Anrufe etc. konnte ich nicht erkennen.


    Root:
    Das gelieferte Gerät hatte kein Root eingerichtet.

    Display:
    Das Display ist sehr hell und scharf und was die Blickwinkelstabilität angeht, so hat die Werbung nicht untertrieben. Die Farben sind bis knapp 180 Grad noch rein und unverfälscht und der Kontrast lässt nur schwach nach. Ich habe zur Veranschaulichung Fotos vom Display gemacht und diesem Post angehängt.
    Ich konnte keine Displayfehler erkennen.
    Jedoch spiegelt das Display doch recht deutlich im hellen Tageslicht.
    Das Display ist wirklich sehr farbintensiv, sehr hell, sehr kontrastreich. Im direkten Vergleich mit meinem S7589 sind keine großen Unterschiede in der Abbildungsqualität zu sehen. Die angehängten Vergleichsfotos zeigen das Star F5189 und das Star S7589 nebeneinander.

    Fotos vom Display:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]


    Homescreen und Hauptmenu rotieren automatisch und ordnen die Symbole automatisch dem Hoch- und Breit-Format an. Das Blättern im Homescreen erfolgt mit einem hübschen 3D-Effekt, sowohl im Hoch- als auch im Quer-Format.

    Fotos vom Homescreen-Menu:

    [​IMG] [​IMG]


    Touchscreen:
    Reagiert prompt und ohne Verzögerung. Ist sensibel und präzise. Das schnelle Tippen von Text, auch bei längeren Emails, ist überhaupt kein Problem mehr. Das ist für mich vielleicht der größte Vorteil des 7 Zoll Displays gegenüber meinem bisherigen ebenfalls schon großen Smartphone mit 5,7 Zoll, wo ich trotz der Größe dennoch oft Fehler machte und mich vertippte. Das ist nun mit 7 Zoll komplett Vergangenheit geworden.

    Performance:
    Zum Prozessor MTK8389 und dem Unterschied zum MTK6589 habe ich folgende Informationen gefunden:
    http://www.9to6gadgets.com/2013/07/difference-between-mtk6589-and-mtk8389.html

    Das klingt sehr positiv.

    Der neue MTK8389 Prozessor ist so kräftig, wie man es erwartet.
    Die erreichte Antutu-Benchmark-Punktzahl beträgt 12790 Punkte.
    Videos mit 1280 Pixel laufen flüssig und ruckeln überhaupt nicht, weder beim Schauen von Videos von der SD-Karte noch beim Sehen auf Youtube.
    Ich habe eines der mitgelieferten Spiele kurz angetestet (Temple Run: Oz), und es lief rasend schnell und flüssig.
    Das System ist sehr stabil, die Software scheint ausgereift und scheint gut integriert zu sein. Ich habe keinen Absturz oder Hängen erlebt.

    Fotos:

    [​IMG] [​IMG]



    Speicheraufteilung:
    Der Gesamtspeicher beträgt 8GB und ist aufgeteilt in:
    1,95GB RAM (Arbeitsspeicher)
    2,96GB ROM (interner Phone-Speicher)
    3,19GB Interner USB Speicher

    Akku:
    Ob der Wert von 4850 mAh stimmt, kann ich nicht beurteilen, jedoch hält der Akku sehr lange durch. Überdurchschnittlich lange.
    Bei Ankunft war der Akku bereits zu 75 Prozent vorgeladen.
    Nach 3-stündigem intensivem Herumspielen mit voller Display-Helligkeit stand der Akku auf 28 Prozent.
    Volladen von 28 Prozent auf 100 Prozent hat 3 Stunden gedauert.

    Mit dem Antutu-Tester (volle Displayhelligkeit und Prozessorlast) erreicht das F5189 bei 100 Prozent Akkustand zu Beginn bis15 Prozent am Ende eine Dauer von 3 Stunden. Die erreichte Punktzahl dafür: 551 Punkte. Das ist überdurchschnittlich viel.
    Danach weitere 30 Minuten Herumspielen bei voller Display-Helligkeit, bis der Akku auf 5 Prozent entladen war.
    Laden des Akkus von 4 Prozent auf 100 Prozent in 3:30 Stunden.

    Ich werde, falls es große Veränderungen über die Zeit eben sollte, weitere Akku-Tests nachreichen, z.B. Movie-Playtime und später nachreichen.

    Fotos:

    [​IMG] [​IMG]


    Mitgelieferte Apps:
    Alle üblichen Standard-Apps waren vorinstalliert, das F5189 war jedoch nicht überfrachtet mit überflüssigem Ballast. Ich habe keine speziell chinesischen Apps gesehen. Alles international.
    Google Play ist natürlich installiert.
    Ein paar Spiele waren auch dabei.
    Sehr schöne Kleinigkeit für Liebhaber: Die Originale MTK-Wetter-App „3D-Livewetter“ mit dem hüpfenden Schaf ist auch drauf.
    Für mich immer sehr wichtig: FM-Radio und Taschenlampe sind beide vorhanden.
    Das FM-Radio hat auch eine Aufnahmefunktion.
    Aktive Sprache bei Lieferung war Englisch, habe ich aber sofort auf Deutsch umgestellt.

    Zu den Apps und Widget siehe auch die Screenshots in den aufklappbaren Details.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]


    Kamera:
    Schöne und farbintensive Fotos, gehen aber etwas ins bläuliche bei schlechtem Licht. Sehr viele Einstellmöglichkeiten, an der man noch weiter herumschrauben kann. So gefällt mir z.B. Fotos bei der Einstellung mit hoher Sättigung persönlich sehr gut. Die angehängten Beispielfotos habe ich jedoch mit den Grundeinstellungen gemacht, leider nur an einem trüben Tag.
    Auch die Frontkamera macht akzeptable Fotos, jedoch ist die Farbbrillianz dort nicht so hoch, auch fehlen dort die vielfältigen Einstellmöglichkeiten.
    Der LED-Blitz auf der Rückseite leuchtet zwar recht hell, ist aber nicht extrem hilfreich für das Fotografieren. Wenn, dann nur bei Objekten in unmittelbarer Nähe. Aber als Taschenlampe taugt die LED gut.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]


    SIM/Telefon:
    Dual-SIM Funktionalität habe ich nicht überprüft. Daten und Sprache funktionieren problemlos. Die Sprachqualität bei Telefonie ist sehr gut. SIM-Verwaltung funktioniert mit der üblichen Bedienung in Android. Die Sprachqualität ist gut, sowohl beim Sprechen als auch beim Hören. Keine Probleme mit meiner Telekom-SIM und mit meiner Fonic-SIM.
    Datenempfang ist ebenfalls sehr gut und flott.

    Zusammenfassung:
    Der Bestellprozess und die Lieferung waren sehr schnell, innerhalb von 3 Arbeitstagen, zuverlässig und problemlos durch den Händler, aber mit massiven Problemen durch DHL.
    Das Gerät begeistert mich. Alles ist da, was ich brauche, alles ist von hoher Qualität und technisch auf einigermaßen hohem Stand und bestimmt für die nächsten Jahre zukunftssicher. GPS enttäuscht durch den langen Fix im Auslieferungszustand. Das Gerät läuft sehr flott. Der Prozessor gibt dem Gerät eine solide Leistung. Der Akku hält sehr lange durch. Für einen Preis rund 150 Euro wohl das Beste, was ich kenne. Das Gerät lässt die üblichen Platzhirsche in Deutschland ziemlich alt aussehen, das F5189 hat deutlich mehr Funktionalität als z.B. das Samsung Galaxy Tab 3, ist mindestens so gut verarbeitet, und hat einen deutlich günstigeren Preis.

    Was die technischen Daten im Vergleich zu dem Preis angeht, ist das ein super Preis-Leistungsverhältnis und sogar noch günstiger als das von der Funktion vergleichbare aber kleinere Star S7599 (ich besitze jedoch nur das Star S7589 zum direkten Vergleich). Von der Verarbeitung und Qualität, nach zwei Tagen Testen, vielleicht das beste Preis-Leistungsverhältnis auf dem Markt.

    Dieses Phablet kann also ein Telefon komplett ersetzen, z.B. muss man auf Reisen keine zwei Geräte mehr mitnehmen.

    Ich vermute, in dem Gerät steckt prinzipiell dieselbe Technik wie in dem Star / Tengda S7599, bzw. baut als Weiterentwicklung darauf auf, ist aber größer, und noch einmal günstiger.

    Definitiv eine Kaufempfehlung.