1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Star Ulefone N9002 - Note 3 Clone

Star Ulefone N9002 - Note 3 Clone

  1. Gaasi
    Hallo,
    hier mein Testbericht zu einem wirklich gelungenen Clone vom Samsung Galaxy Note 3.

    Spezifikationen:

    Netzstandards: GSM 850/900/1800/1900MHz, 3G/WCDMA 850/2100MHz
    Betriebssystem: Android 4.3
    CPU: Mediatek MT6589 Quad Core 1.2 GHZ
    RAM: 1 GB
    Interner Speicher: 8 GB (erweiterbar bis 32 GB microSD)
    Displaygröße: 5.7" (ca. 14,48 cm)
    Displaytyp: Kapazitiv
    Displayauflösung: 1280 x 720 Pixel
    Kameraauflösung: hinten 8.0 MP mit LED Blitz, vorne 2.0 MP
    Bluetooth
    W-Lan 802.11 B/G/N
    GPS
    G-Sensor

    Anschlüsse: 3.5 mm Klinke, microSD, Micro -u. normale Sim, USB 3.0 Ladeport
    Gehäuse: Kunststoff
    Dimensionen: 156,3 x 81,8 x 8 mm
    Akku: 2600 mAh

    Im Lieferumfang enthalten sind bei mir: 2 Akkus, Headset, 2x Displayschutzfolie (eine bereits angebracht), Modular (allerdings nur normaler Micro USB anschluss), Bedienungsanleitung, Flipcover und natürlich das Handy.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Meine Bestellung war innerhalb von 10 Tagen da und kam sehr sicher verpackt an.
    Dem DHL Express Menschen gab ich noch 15,45€ (passend!) und dann gings los.

    Das N9002 macht einen richig wertigen Eindruck und ist echt gut verarbeitet - es knarrt nix und ist alles an seinem Platz.
    Das Handy war bereits auf deutsch eingestellt.

    Nun kommen wir zu meinen Erfahrungen:

    Wlan funktioniert gut, aber nicht allzu gut. Ich habe an Orten, an denen ich mit meinem Nexus 7 Wlan habe, mit dem N9002 manchmal keinen bzw. sehr schwachen Empfang. Hier wurde ein nicht allzu starker Empfänger eingebaut.

    GPS funktioniert super, wie bei meinen bisherigen Markengeräten.

    G-Sensor, Näherungssensor, Lichtsensor tun was sie sollen.

    Lautsprecher sind vollkommen ok. Man sollte keinen Sound wie etwa beim HTC One erwarten, aber er tut allemal das was er soll. Ich kann sagen, dass er auf jeden Fall beser als bei meinem Nexus 7 und meinem HTC Sensation klingt. Lautstärke reicht voll aus.

    Die Leistung ist wider erwarten top! Das System läuft durch und durch sehr flüssig, habe so gut wie keine Ruckler etc. bemerkt. Auch 3D Spiele laufen einwandfrei.

    Zur Kamera kann man sagen, um einen Schnappschus zu machen - völlig ausreichend, aber auch nicht mehr. Ganz abgesehen von der Blitz-LED, die taugt höchstens zum Schlüselloch finden. Wer wert auf gute Fotos legt sollte nicht auf das N9002 setzen.

    Die Sprachqualität ist gut. Einige Gesprächspartner sagten mir, ich klinge etwas dumpf, aber man verstehe mich klar und deutlich.

    Die Stock-Rom läuft sehr stabil und ist einigermaßen gut der original Rom nachempfunden. Überstzung zu 90%.

    Sehr erfreulich ist, dass das N9002 eine Status LED hat. Diese leuchtet in blau, grün und rot.

    Auch originales Note 3 Zubehör ist einsetzbar.

    Stylus ist ok.


    Was mir persönlich sehr gut gefällt ist die S-View Funktion, die beim zuklappen des Flipcovers ein kleines Fenster mit Infos darstellt. Bilder hierzu folgen später.

    Der Stylus Pen funktioniert, nicht wie bei anderen, die berichteten, dass er absoluter Müll sei, erstaunlich gut. Hat zwar gelegentlich Aussetzer, welche aber durchaus zu verkraften sind. Man sollte bitte nicht erwarten, dass originale Funktionen vorhanden sind, denn davon sind sie weit entfernt. Desweiteren funktioniert der Stylus nur auf meinem N9002 und originale Pens nicht auf dem N9002.
    Hier ein paar Beispiele dafür, dass man mit dem Pen durchaus was anfangen kann:

    [​IMG] [​IMG]
    Ich denke, das ist vollkommen ok.
    Beim Herausziehen des Pens öffnet sich ein kleines rundes Element namens Air Command, welches man beliebig verschieben kann. Leider lässt es sich nicht direkt schließen, hierfür muss man z.B. Action Memo öffnen und wieder schließen. Sieht sehr schick aus, wenn es "aufploppt" beim Herausziehen
    Der Pen bietet dann in diesem Fenster folgende auswählbare Funktionen:
    Action Memo - hier öffnet sich ein Fenster, in dem man zeichnen, schreiben kann.
    Gallery - Schnellzugriff auf die Galerie
    Screen Write - macht einen Screenshot (sehr praktisch)
    S Finder - öffnet die Google-Suche
    Pen Window - hier kann man irgendwo auf dem Display ein Rechteck zeichnen und dann eine Anwendung über den Screen legen, wie z.B. den Taschenrechner den man beliebig auf dem Screen verschieben kann (der Homescreen bspw. kann im Hintergrund weiter bedient werden)

    Noch ein paar Bilder zum Handy:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Das N9002 hat wie beim originalen Note 3 ein Leder-like Backcover, welches sehr schön anzusehen ist und sich auch noch richtig toll anfühlt. Von der besagten S-View funktion bin ich wie gesagt begeistert, allerdings liegt das N9002 mit dem Flipcover nicht mehr sonderlich gut in der Hand und lässt sich mit einer Hand kaum bedienen, deswegen hab ich es wieder abgemacht. Der Einahandbetrieb ist sowieso so eine Sache mit Geräten dieser Größe, wer also gerne mit einer Hand bedient, ist hier nicht ganz richtig.

    Negativpunkte:

    - die Displayschutzfolie leidet sehr unter der Pen-Nutzung, bekommt sehr schnell kratzer
    - beim Flipcover stehen die Ränder etwas von denen vom Phone ab, was natürlich dem Sturzschutz dient, aber leider lassen sich dadurch viele Kopfhörer nicht mir ganz in den Klinkeanschlus stecken, rutschen immer wieder raus und es gibt störgeräusche bei der Musikwiedergabe (auch aus diesem Grund habe ich das Flipcover wieder weggelassen)
    - das Display ist nicht sonderlich stabil, man sieht schon bei leichtem Druck Druckstellen, welche aber gleich wieder verschwinden, da sollte man aufpassen vor allem in enganliegenden Hosen
    - der Akku hält nicht sehr lange durch, aber da kann man aufrüsten
    Fazit:
    Das Star Ulefone N9002 ist ein sehr gelungenes und sehr gut verarbeitetes Handy, welches viele Funktionen bietet und wirklich sehr schön aussieht. Es liegt sehr gut in der Hand und hebt sich von anderen Smartphones durch seinen Leder-Look auf der Rückseite ab. Der Pen ist ein nettes Gimmick, mit dem man was anfangen kann, aber wirklich benötigt wird er nicht. Alles in Allem läuft sehr stabil und flüssig, man hat sich bei der Stock-Rom mühe gegeben. Ich empfehle dieses Smartphone jedem, aber vor allem denjenigen, die sich Designtechnisch von anderen abheben wollen und viel Platz auf dem Screen brauchen.
    Ich gebe hierfür eine klare Kaufempfehlung.
    Wer allerdings 100€ mehr ausgeben möchte, bekommt seit neuestem eine aktuellere Version mit einem Octacore Prozessor und mehr Speicher. Ich finde aber meine Version reicht ohne Frage aus.
    Ich hoffe ich konnte noch unentschlossenen helfen.

    Beste Grüße,
    Gaasi