1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

Testbericht: Doogee F3 Pro

Testbericht: Doogee F3 Pro - MT6753 - 3 GB/16 GB - 5" FHD - 13/5 MP - 2200mAh

Pros
  • Kein Plastikbomber
  • WLAN Empfang
  • Genauigkeit GPS
Cons
  • Weisswiedergabe ist blau
  • Fehler Firmware und Sensoren
  • Verarbeitung metallrahmen
  1. Chocoball
    [​IMG]
    Normal sind Budget Smartphones richtige Plastikbomber und die Marke Doogee ist da keine Ausnahme. Anders ist es beim F3 und F3, dort benutzt Doogee Materialen wie Metall, Glas und Holz.

    Eine Hinterseite aus Glas oder Holz ist etwas besonderes für ein Budget Smartphone und dazu auch noch ein ISOCELL Kamera mit ein Autofocus von 0,1 Sekunde. Das dachten vielen sich auch und während der Vorverkauf stellte sich heraus das Doogee zu wenig F3 und F3 Pro hergestellt hatte.

    Normal haben Doogee Smarphones Neuigkeiten aber sind in der Basis schon etwas sparsam ausgerüstet und meistens ist die Kamera nicht von hohen Qualität. Ist damit das F3 Pro ein schönes Schnäppchen oder nur ein Smartphone mit elegantem Gehäuse?

    [​IMG]

    [​IMG]
    Normal befindet Doogee sich in der Preisklasse zwischen 60 Euro und 120 Euro. Das F3 fängt aber beim $150 an was umgerechnet etwa 135 Euro ist. Der Pro Version ist $10 oder $20 teuerer abhängig welchen Rückseite man wählt.

    In diesem Testbericht habe ich das F3 Pro in weiss mit Bambusholz von DealeXtreme erhalten. Das F3 Pro kommt in ein schwarzen quadratischen Pappkarton mit silberfarbigen Aufdrück. Neben den F3 Pro wird folgendes mitgeliefert:

    2x Displayschutzfolien (1. Ist bereits angefertigt)
    1x USB Kabel
    1x EU Auflader
    1x SIM-Kartenhalterung Nadel
    1x Nano SIM Adapter
    1x Schnellanleitung in Englisch
    1x Sicherheitsinformationen in mehrere Sprachen

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Die Schnellanleitung hat Farbbilder und zeigt Informationen über die Eigenschaften und einlegen von die SIM Karten. Aber im Anleitung steht das die SIM Karte und SD Karte in einen Slot passen aber diesen YouTube Video von Doogee zeigt 2 SIM Karten oder 1 SIM Karte und 1 SD Karte.

    [​IMG]


    Doogee F3 Pro
    SOC Mediatek MT6753 64-bit octacore (8 cores ARM Cortex-A53 1.3GHz)
    GPU Mali T-720 MP3 450 MHz
    Speicher 3 GB LPDDR3 RAM, 16 GB ROM
    Display 5 Zoll IPS OGS Display von LG, FHD Auflösung (1920 x 1080), 5 Punkt Multi-Touch
    Corning Gorilla Glass 2.5D Class 3
    Dual SIM 2x micro SIM
    Netzwerk 2G: GSM 850/900/1800/1900 3G: WCDMA 900/1900/2100 4G FDD LTE: 800/900/1800/2100/2600
    Data Transfer GPRS, EDGE, UMTS, HSPA, LTE
    WLAN 802.11 b/g/n 2.4GHz
    Kamera Vorne OV 5MP (8MP Softwaremäßig) f/2.0 ohne LED Blitz, hinten Samsung ISOCELL 13MP (16MP Softwaremäßig) f/2.2 mit dual LED Blitz
    Video 144p, 480p, 720p,1080p Aufnahme
    SD Karte unterstützung Bis 64 GB
    Sensoren Helligkeit (Light), Beschleunigung (Accelerometer) und Annäherung (Proximity)
    Features GPS, A-GPS, Glonass, Bluetooth 4.0, USB OTG, FM Radio, Smart wake und Gestensteurung
    Akku 2200mAh, Li-ion, nicht verwechselbar
    Android Lollipop 5.1 (Build DOOGEE-F3_Pro-Android_5.1-R11-2015.08.21)
    Sprachen 57 Sprachen wo unter auch Deutsch
    Abmessungen Länge 143 mm x Breite 69 mm x Dicke 7,5 mm
    Gewicht 166 Gramm
    Farbe Weiß, schwarz, weiß-Bambusholz, schwarz-Ebenholz
    Die Spezifikationen sind eventuell auch nachzulesen bei Doogee (Englisch) oder bei DealeXtreme (Deutsch).

    [​IMG]
    Doogee leiht mal öfter Design-Elemente von andere Hersteller so auch beim F3 Pro. Der Metall Rand vor allem oben und unten hat viel weg vom iPhone 6 Design.

    [​IMG] [​IMG]

    Vorne benutzt Doogee 2.5D Glas wodurch es abgerundeten Ecken hat. Es soll als Vorteil haben das man nicht die Ränder berührt wenn man über das Display fegt. Zusätzlich soll es das Effekt bewirken dass das Smartphone schmalen Bezel hat. Laut Doogee sind die beim F3 (Pro) nur 1 mm Dick.

    [​IMG] [​IMG]

    Das Metallrahmen soll aus den gleichen China Fabrik kommen wo das Samsung S6 bearbeitet wird. Wahr oder Falsch, unklar ist aus welchen Metall es hergestellt ist. Doogee sagt nichts dazu aber wahrscheinlich ist es eher eine Zinklegierung als Aluminium. Die Seiten nennt Doogee Penta Facet Ränder weil die geschliffen sind für ein besseren Griff. Der Rahmen ist auf 3 Stellen unterbrochen wahrscheinlich für die Antenne und es hat ein SIM-Kartenhalterung.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Das F3 (Pro) ist erhältlich in weiss oder schwarz und mit einem Hinterseite aus Glas oder Holz. Beim weiss ist es immer Bambusholz und bei schwarz immer Ebenholz. Die Hinterseite ist nicht abnehmbar oder verwechselbar. Das Holz ist aus echten Bambusholz und die Nerfen sind spürbar und für extra Festigkeit verstärkt mit Glasfaser. Leider fand Doogee es notwendig auf die Hinterseite ein Aufkleber anzubringen wobei der Klebstoff für ein leichten Verfärbung gesorgt hat, schade.

    [​IMG] [​IMG]

    Wo der Verarbeitung von der Glavariante im Fotos gut aussieht, sieht es beim Holzvariante weniger schön aus. Unebeheiten im Rand sind sichtbar und mit einem Fingernagel spürbar. Es ist wahrscheinlich nicht absichtig aber Schade weil die Verarbeitung im allgemeinen vom F3 Pro ganz gut ist.

    [​IMG]

    Ganz in der Ecke sitzt der Kamera und ist integriert mit dem Metallrahmen. Sieht sehr schön aus aber unpraktisch beim fotografieren weil einfach ein Finger vor der Linse sitzt oder schlimmer auf die Linse. Auch steckt der Kameralinse aus und dadurch liegt das F3 Pro nicht flach auf eine Untergrund.

    [​IMG]

    Der Displayschutzfolie ist gut und sauber angefertigt aber leider ist es sehr empfindlich für Fingerabdrücke und Streichen aber zum Glück ist das Gehäuse nicht empfindlich. Mit 166 Gramm ist das F3 Pro nicht leicht.

    Das F3 Pro hat an Features oder Eigenschaften wieder das bekannte Smart wake und Gesternsteuerung von Doogee. Weiter hat es HotKnot (NFC von Mediatek), USB OTG, eine Art Suchfunktion das F3 PRo zurück zu finden, Gastkonto un dFM Radio. Leider fehlt ein Notifikations LED und Beleuchtung von den Navigationstasten.

    [​IMG]
    Leistung
    Doogee benutze auf frühere Smartphones das Mediatek MT6582, ein Quad core SOC. Für das F3 (Pro) benutzt Doogee ein Mediatek MT6753. Diesen 64-bit Octacore SOC ist ein Einstiegmodell mit 8 ARM Cortex A53 Kernen getakt auf 1,3 GHz.

    Durch das Home Screen oder App Drawer scrollen geht sehr flüssig, mit wechseln zwischen Apps hat das F3 Pro mehr mühe. Spielen wie Bejeweled Blitz of Shadow Fight 2 laufen flüssig und sogar auch Asphalt 8. Der Intro-Film von Mortal Kombat X lauft auch flüssig, das Spiel leider nicht aber komischerweisse geht das im laden im Spiel wieder recht schnell.

    In den synthetischen Benchmarks schaft das F3 Pro mit 32297 Punkte den letzten Platz in AnTuTu Benchmark. Obwohl es 12000 Punkte höher ist als mit einem MT6582 SOC. In Geekbench sind die Ergebnisse vergleichbar mit einem Samsung Galaxy S5 (Multi core) und einem Samsung Galaxy S4 (Single core). Das sind schon Smartphones von 1-2 Jahren her. Hier ein Übersicht von Benchmark Ergebnisse von das F3 Pro.

    Benchmark Bewertung
    PCMark Android - Work performance 3427
    3DMark Ice Storm Extreme 4453
    Geekbench 3 single core 616, multi-core 2818
    AndEbench Native 14839
    AndEbench Java 1373
    NenaMark2 53,4 fps

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Wahrend das testen wurde das F3 Pro etwas warm aber mit eine Infrarot-Thermometer wurde es nie wärmer als 40-41 Grad Celcius.

    Speicher
    Doogee liefert normal 1 GB RAM Speicher. Beim F3 hat sich das geändert, das F3 hat 2GB RAM und das F3 Pro sogar 3 GB RAM. Im Android wird etwa 400 MB durch das System und Apps benutzt und bleiben 2,4 GB RAM frei verfügbar.

    Auch hat Doogee das ROM erweitert, wo früher 8 GB normal war bekommt das F3 und F3 Pro 16 GB ROM Speicher. Heutzutage nicht viel aber von den 16 GB bleiben 12 GB frei verfügbar. Ausserdem ist SD Karte erweiterung bis 64 GB möglich. Aber mit eine SD karte geht dual SIM funktionalität verloren.

    Bedienung
    Das F3 PRo ist gut mit einem Hand zu bedienen. Das F3 Pro kann man aufwachen und schlafen lassen durch einfach mit dem Daumen zu zapfen. Auch hat Doogee die Gestensteuerung auch im Griff und funktioniert weiter problemlos. Die vibration vom Navigationstasten ist gut spürbar jedoch spart Doogee durch keinen Hintergrundbeleuchtung ein zu bauen. Die Seitentasten sitzen schön fest, reagieren gut und sind auch gut spürbar.

    Gesprächsqualität
    Die Gesprächsqualität ist ausreichend und etwas blechern.

    SIM Verwaltung
    Wie alle Doogee Smartpones ist auch das F3 (Pro) ein dual SIM, dual stand-by Smartphone. Es hat platz für 2 Micro SIM Karten, aber es wird einen Adapter für eine Nano SIM Karte mitgeliefet.

    [​IMG]

    Beiden SIM Karten können nicht gleichzeitig 4G unterstützen aber man braucht die Karten dazu nicht zu wechselen unter sind einfach unter das Einstellungenmenü zu verwalten.

    WLAN, 3G/4G und Bluetooth
    WLAN zeigt oft 4 von 4 Streifen im Notifikationsbereich. WI-Fi Analyzer ergibt eine Signalstärke in Nähe des Modems -47 dBm was eigentlich sehr gut ist, im 2.Stock bleiben da noch -63 dBm von übrig. Das F3 Pro unterstützt kein 802.11 ac (5 GHz WLAN).

    [​IMG] [​IMG]

    Seit kürzem habe ich in meinem Ort 4G+ (LTE 1800 neben LTE 800) und UMTS 2100. Mit Ookla Speedtest habe ich die Geschwindigkeit gemessen über 3G, 4G und 20 Mbit ADSL. Leider enttäuschst das F3 Pro etwas mit dem niedrigen Geschwindigkeiten auf 3G (13 Mbps) und 4G (25 Mbps). ADSL ist mit 15 Mbps in der Mitte.

    [​IMG]

    Verbinden über Bluetooth geht problemlos so auch das abspielen von Musik. Das Bluetooth Volume ist etwas leise.

    GPS
    GPS Fix auf das F3 Pro ist Sekundenarbeit. Überraschend ist die Menge Satelliten im GPS Test und AndroiTS GPS Test und die genauigkeit draußen von nur 3 Feet (also 90 centimeter).

    Draußen
    [​IMG] [​IMG]
    Drinnen
    [​IMG] [​IMG]

    Google My Tracks ergibt auch genaue Daten von eine Strecke. Als Autonavigation mit Nokia HERE Maps ging problemlos.

    [​IMG]

    Display
    Das F3 hat nur ein 720p Display und das F3 Pro hat ein 1080p Display. Doogee benutzt ein 5 Zoll IPS OGS Display von LG mit 2.D Corning Gorilla Glas. Doogee sagt das blauen Hintergrundleucht zu verringern aber dann ist es nicht sowie beim Xiaomi Mi4i/Mi4c wo das Display etwas gelb aufleuchtet. Eigentlich ist die Wiedergabe von weiss sehr blau, rot ist etwas orange und grün ist etwas gelb. Im Tageslicht ist das Display im schatten noch gut zu sehen im direkten Sonnenlicht eigentlich nicht.

    [​IMG] [​IMG]

    Lautsprecher/Headset
    Der Lautsprecher an der Hinterseite ist was blechern und auch was leise wann das Volume voll angezeigt wird. Doogee liefert kein Headset mit aber der benutzung von Sound enhancements ist ab zu raten.

    Kamera
    Meistens ist die Kameraqualität auch Doogee Smartphones nicht gut und dieses mal hat Doogee ein Samsung 3M2 ISOCELL Kamera eingebaut. Mit eine Blende von f/2.2 und dual LED Blitz soll es guten Bilder machen bei schlechtes Licht und hat ein Autofocus von 0,1 Sekunde. Dies ist ein 13MP Kamera und interpoliert sogar 16MP. Hier unten verschiedene Tests und auch ein Vergleich zwischen ein ISOCELL und IMX278 Kamera.

    Unterschied zwischen 13MP (L) und 16 MP (R)
    [​IMG] [​IMG]

    Unterschied zwischen Licht eingeschaltet und mit Blitz
    [​IMG] [​IMG]

    Unterschied zwischen Doogee F3 Pro (Samsung ISOCELL) und Huawei P8 max (IMX278)
    F3 Pro

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    P8 max
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Die Bilder vom F3 Pro sind besser als bisherige Modelle von Doogee aber schlägt den Huawei mit dem IMX278 Kamera nicht. Wenn der Kamera App startet stellt sich die Autofocus gleich scharf aber ob es wirklich 0,1 Sekunde ist? Der Frontkamera ist von die Marke OV. Es ist ein 5MP Kamera und interpoliert 8MP. Hier ein Selfie mit 5MP und 8MP.

    [​IMG] [​IMG]

    Akku
    Das F3 Pro hat ein 2200mAH Li-ion Akku welchen nicht verwechselbar ist. Die gemessene Wert mit einem USB Spannungsmeter ist etwas mehr als 2000mAh. Doogee behauptet der Akku soll mit dem mitgelieferten Auflader nach 30 minuten schon 50% augeladen sein. Nachfrage bei Doogee stellt sich heraus, das F3 und F3 Pro haben kein Quick Charging aber nur ein 2A Auflader.

    Weil kein Doogee Auflader mitgeliefert wurde ist im Test ein anderen 2.0A Auflader benützt. Beim aufladen von 0% bis 100% ist der Akku nach einer Stunde auf 50% und dauert es etwas über 2 Stunden bis 100% angezeigt wird.

    In den Benchmarks erziellt das F3 Pro keine guten Noten. In AnTuTu battery tester wird es vorletzte mit 3119 Punkte und in Geekbench 3 schaft es fast 4 Stunden en 45 Minuten und damit 1887 Punkte. In PCMark Android - Work battery life schaft es 3 Stunden und 44 Minuten.

    Aber beim täglichen gebrauch mit Anrufe, WLAN und 3G dan sind 2 Tagen möglich und in Standby sogar 7 Tagen.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Sensoren
    Doogee Smartphones haben immer nur 3 Sensoren: Helligkeit (Light), Beschleunigung (Accelerometer) und Annäherung (Proximity). Beim testen mit Sensorbox for Android fällt auf das der Helligkeit- und Annäherungsensor sehr sensitiv reagieren und ergibt Probleme beim anrufen. Erstens leuchtet das Display auf, vibriert das F3 Pro 1 oder mehrere malen und manchmal startet der Kamera App und dadurch ist der Anruf nicht zu beenden. Von Doogee gibt es noch kein Fix dieses Problem zu beheben.

    Suchfunktion
    Doogee macht es einfacher das F3 Pro zurück zu finden wenn es irgendwo im Haus rundliegt. Mit ein selbst eingesprochen Text kann das F3 Pro gefunden werden. Wenn man den Text ruft startet das F3 Pro eine Melodie und ein Stimme sagt "I'm here". Nun stellt sich heraus, dieser Funktion ist komplett kopiert worden von das Huawei P8. Im Gegensatz zum Huawei funktioniert dieser Funktion ganz schlecht.

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]
    Das F3 Pro kommt mit Android Lollipop 5.1 und ist auf ein Paar Apps wei Go Keyboard Lite und Documents To Go fast Stock. Leider sind diesen Apps nicht einfach zu entfernen weil es System Apps sind. Glücklick hat Doogee kein Startmelodie (Boot Audio) installiert.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Deutsch is als Sprache einzustellen aber nicht alles im Einstellungenmenü wird übersetzt. Seit das F3 Pro raugekommen ist hat es noch kein FOTA update bekommen also bleibt der Firmware auf 21. August stehen. Standard kommt das F3 Pro ohne ROOT. Laut ein unbestätigtes Artikel soll es mit Kingoroot gelingen.

    Schauen wir nach Sicherheit und Sicherheitslücken dann ist Verschlüsselung auf das F3 Pro nicht möglich. Verschiedene Anti Malware Apps finden keinen Problemen aber das F3 Pro ist empfindlich für Stagefright.

    [​IMG]

    [​IMG]
    Doogee liefert 2 Hüllen für das F3 (Pro).

    Transparant Kunststoff Hülle
    Standard liefert Doogee diesen Hülle mit. Es ist aus harten Kunststoff und transparant sodass das F3 Pro noch gut sichtbar ist. Es schützt das F3 Pro nur an die Ecken und an die Hinterseite. Schön ist es nicht aber es schützt.

    [​IMG] [​IMG]

    Hülle mit Seitenständer
    Diese Hülle wird separat verkauft. Der Oberfläche ist aus eine art Gummi und dazu hat es ein Seitenständer. Auch hier wird das F3 Pro nur auf die Ecken und Hinterseite geschützt. Nachteil ist das es nur in schwarz erhältlich ist und das ist nicht schön auf einen weißen Smartphone.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]
    Das Doogee F3 Pro ist ein Budget Smartphone mit edele Materialen wie Metall, 2.5D Glas und Hinterseite aus Glas oder Holz.

    Plus sind der WLAN Empfang und GPS. Fotos sind besser im Vergleich zum ältere Doogee Smartphones. Obwohl die Verarbeitung sehr gut ist leider der Metallrahmen vorne und hinten weniger schön verarbeitet. Die Wiedergabe von weiss ist zuviel blau und sind die Helligkeit und Annäherungssensor sehr sensitiv. Der Firmware hat auch etwas Problemen aber lieder hat Doogee kein neuen FOTO Update rausgebracht.

    Der Pro Version mit 3 GB RAM Speicher und FHD Auflösung ist wegen der geringer Aufpreis vielleicht interessanter als das normalen F3.

    [​IMG]
    • Kein Plastikbomber
    • WLAN Empfang
    • Genauigkeit GPS

    [​IMG]
    • Weisswiedergabe ist blau
    • Fehler Firmware und Sensoren
    • Verarbeitung metallrahmen
    Vielen Dank für euere Aufmerksamkeit, hoffentlich hat euch mein Testbericht gefallen. Sollte es doch Fehler geben oder habt ihr Kommentare dann lass es mir Bitte wissen.