1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Testbericht: Doogee Voyager2 DG310

Testbericht: Doogee Voyager2 DG310

  1. Chocoball
    Hallo CM Mitglieder,

    In den letzten Wochen hatte ich die Möglichkeit einen Smartphone zu testen denn es noch nicht auf dem Markt gibt. Dealextreme und Doogee haben mir die Chance gegeben das Doogee Voyager2 DG310 zu testen. Der DG310 ist der Nachfolger vom populären DG300.

    Das DG310 hat ein paar interessanten Eigenschaften sowie:
    • Der Preis (im Vorverkauf nur $88,88/€66 Euro);
    • Ein 5 Zoll Display von LG;
    • Gesture control - auf einem ausgeschalteten Display durch ein Zeichen und Buchstabe zu schreiben wird z.B. knock-knock aufwachen wie beim LG;
    • Kamera mit Sprachsteuerung;
    • Android KitKat 4.4.2.
    Achtung: In diesem Test handelt es sich um einen Pre-produktions Modell welchen noch Fehler enthalten kann. Die genannten Fehler sind bei Doogee bekannt und sollten in die Modellen die nach dem 10. August geliefert werden behoben sein.

    Verpackung und Inhalt
    Das DG310 kommt in ein weissen Karton mit einem Abbildung von DG310. Für den Test habe ich einen Pearl White Version (Weiss) bekommen. Neben das DG310 wird folgendes mitgeliefert:
    [​IMG]
    • Eine 2000mAh Akku;
    • Ein Schnellanleitung;
    • Eine Displayschutzfolie;
    • Ein Headset (Schwarz);
    • Ein USB - mikro USB Kabel (Schwarz);
    • Ein Auflader mit EU Stecker (Schwarz).
    Der DG310 hatte keinen Schutzfolie ab Fabrik drauf.

    Laut Doogee soll das DG310 ein 2200mAh Akku haben, ist aber ein 2000mAh Akku. Auf die Webseite von Dealextreme steht auch 2000mAh, Doogee berichtet die werden die Akkukapazität auf ihren Webseite ändern. Die Schnellanleitung kommt in 5 Sprachen aber kein Deutsch. Auch fehlt jede Anweisung über die Eigenschaften wie Gesture control.

    Leider finde ich schwarzen Zubehör bei einem weissen Smartphone nicht so schick.

    Auf meinen Verpackung gab es kein Doogee Aufkleber aber wenn ihr wissen wolt ob es ein original Doogee gerät ist kann man das hier nachschauen: [BCOLOR=rgb(245, 248, 252)]http://www.doogee.cc/en/gb/fangwei.aspv[/BCOLOR]

    Design und Spezifikationen
    Das Design vom DG310 wird verglichen mit einem Samsung Galaxy S5. Ich habe keinen S5 sehe aber Ähnlichkeiten vor allem beim Rückwand (Kamera und LEDs) aber ein physischen Home-Button fehlt zum Beispiel.

    [​IMG]

    An der Vorderseite: Lautsprecher oben, 2 sensoren (wahrscheinlich Licht und Proximity), Frontkamera, 5 Zoll Display, unten die Navigationstasten und der Mikrofon. Die Tasten unten sind nicht beleuchtet.

    [​IMG]

    Hinten der Kamera, True LEDs (weiss und geld) und unten der Lautsprecher. Der Rand sieht aus wie Chrome, oben sind die 3,5mm Buchse und das Mikro USB Busche. Links die Volumentasten und rechts der Powertaste. Unten gibts es keinen Anschlusse oder Tasten. Alle Tasten sind vom gleichen Material gemacht wie der Rand. Weiter sitzen die Volumetasten und Powertaste gut fest und reagieren auch gut.

    Das DG310 hat die folgenden Abmessungen: L 14,66 cm x B 7,3 cm x D 0,79 cm. Es sieht dünn aus fühlt aber mit 162 Gramm nicht leicht. Der Batterie wiegt 36 Gramm, der DG310 wiegt 127 Gramm also zusammen 163 Gramm.

    Die Verarbeitung ist weiter gut. Der Hinterdeckel ist sehr dünn und leicht und sieht zerbrechlich aus. Ist aber nicht glatt und hat einen perlmuttigen verarbeitung. Sehr schick aber vielleicht eher etwas für Frau oder Tochter.

    [​IMG]

    Weiter der IMEI Aufkleber hinter der Akku der verschmiert ganz leicht.

    Weitere Spezifikationen des DG310:
    SOC: MTK6582 1.3GHz Quad Core
    GPU: Mali-400MP
    RAM: 1 GB
    ROM: 8 GB
    Display: 5 Zoll FWVGA mit 854 x 480 Auflösung, multitouch, 0,55 mm Dicke aber keine Angabe von Corning, Gorilla oder Dragontail
    Dual SIM: Ja, 1x SIM, 1x micro SIM
    Netzwerke: 2G: GSM 850/900/1800/1900 3G: WCDMA 850/1900/2100
    Data Transfer: GPRS , HSPA , EDGE
    WLAN: 802.11 b/g/n
    Kamera: Vorne 1.3MP (Software), hinten 5.0MP (Software)
    USB OTG: Ja
    SD unterstützung: Ja, bis 32 GB
    Sensoren: Licht, Proximity, Gravity und gesture sensing.
    Akku: 2000mAh, nicht 2200mAh
    Android: KitKat 4.4.2 (Build DOOGEE-DG310-ANDROID4.4-2014/07/1503:30)


    Weiteren Spezifikationen beim Doogee, Dealextreme oder einfach hier.

    Testergebnisse
    Getestet wurde im Holland und in der Oberpfalz im nähe der Grenze. Getestet wurden: Empfang, Sprachqualität, WLAN Empfang, Display, besondere Eigenschaften, Lautsprecher/Headset, Leistung, GPS, Akku, Kamera und Android/Software.

    Empfang
    Empfang mit Simyo ist fast immer 4 Steifen im Holland. In der Oberpfalz mit E-Plus manchmal 1 oder 2 Streifen. 3G habe ich noch nicht testen können.

    Sprachqualität
    Beim telefonieren kann ich den Anrufer gut hören. Den Anrufer kann mich auch ohne jeweiligen Geräusche hören.

    WLAN Empfang
    Fast immer n -1 im Vergleich zum anderen Smartphones wie mein Note II (Exynos) und Redmi (Qualcomm). Wenn die 4 Streifen haben hat der DG310 3 Streifen. Auf meinem Fritz!Box 7360 schaft das DG310 einfach 79 Mbit/s und holte sogar 147 Mbit/s. Weiter unterstützt das DG310 WPA2, WMM und STBC.

    So weit so gut aber wenn ich ein YouTube Video anschauen möchte senkt der Mbit/s manchmal bis zum 10 oder 4 und fängt das Video an zu puffern.

    Display
    Der Knaller, ein 5 Zoll 0,55 mm dickes LG Display in ein 66 Euro Smartphone. Der Display schön hell, farbig aber die Auflösung von 854 x 480. YouTube Videos können nur in 360p angesehen werden. Einige Apps und Widgets haben auch Probleme wie das 3D Wetterschaf oder GPS Test. Der Widget ist nur teilsweise zu sehen und die Buchstaben text im GPS Text sieht nicht hübsch aus.

    [​IMG]

    Das Display ist aber im Tageslicht mit Sonne immer noch gut ab zu lesen.

    Besondere Eigenschaften
    Wie gesagt das DG310 hat besondere Eigenschaften wenn das Display augeschaltet ist und nennt sich Gesture control. 2 mal klopfen wacht das DG310 auf, ein C schreiben startet den Kamera App. Aus ist es möglich ein anderen App zu wählen.

    Gesture control funktioniert nicht immer gut. Oft mal gerade zu schnell oder zu langsam beim schreiben. Das klopfen funktioniert am besten wenn das DG310 auf einem flachen Oberfläche liegt aber leider funktioniert es nicht immer.

    Mir wurde gefragt ob die Sperre gut zusammenarbeitet mit Gesture controle. Auf meiner version leider nicht. Nur mit klopfen kommt braf das Pin or Muster Fenster. Wenn ich aber C (Kamera) oder | (Einstellungen) benutze, öffne die gleich und mit der Zurücktaste bin ich im Home Fenster. Ich habe bereits Doogee und DX um Erklärung gefragt. Update 1-10: Ist behoben in build 20140915.

    Der Kamera lasst sich auch mit der Stimme bedienen. Mit "cheese" oder "capture" wird ein Foto gemacht. Komischer weise reagiert das DG310 auch auf die Kantonesische Version (siu) und Mandarin 茄子 (qiézi) oder (qī) für Bitte Lächeln.

    Lautsprecher/Headset
    Der Lautsprecher klinkt gut aber ein wenig flach. Richtig Laut geht es nicht und verformung vom Ton ist möglich. Leider hat dieser Testversion Störgeräusche wenn es das erstes mal Ton macht. Die Störgeräusche gibt es nicht wenn das DG310 auf Still eingestellt ist.

    Der Headset von Doogee habe ich nicht versucht aber meine Xiaomi Piston V2 Headset. Das gleiche gillt auch da.Ton ist gut, wenig flach und wenn der Ton auf Voll eingestellt ist wird man nicht Taub.

    Leistung
    Antutu ergibt 18032 Punkte.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Ergebnisse andere Benchmarks:
    Quadrant Standard: 8836
    3D Mark (Ice Storm Unlimited): 2879
    NenaMark2: 58.3fps

    Mit Mediatek kann man 95% der Android Spiele ohne Probleme spielen, meistens sind nur bestimmte 3D Spielen etwas zu schwer. In diesem Test habe ich ein alten bekannten Subway Surf aber auch 2 neuen Shadow Fight 2 und Asphalt 8: Airborne gespielt. Alle Spielen gehen flüssig aber irgendwie fand ich Asphalt 8 nicht schön aussehen, vielleicht wieder die Auflösung.

    GPS
    Mit das DG310 hatte ich draussen im Freien (im Holland und in der OberPfalz) in weiniger als 5 Sekunden ein GPS fix.
    [​IMG]

    Im Haus dauert es etwas länger meistens 30 Sekunden bis einer Minute.
    [​IMG]

    Das GPS habe ich nicht im Auto getestet weil ich schon ein Navigationssystem im Auto habe.

    Akku
    Wie gesagt das DG310 hat ein 2000mAh Akku. Bei leichten Gebrauch geht der Akku 5 Tagen. Beim nur YouTube Videos anschauen geht der Akku etwa 3,5 Stunden. Aufladen vom DG310 mit mitgelieferten auflader dauert etwa 2,5 Stunden (mit 15% Restkapazität).

    Beim Test in der Oberpfalz hatte ich das folgende. Nach etwa mehr als 2 Tagen hatte ich noch 45% Akku übrig. Beim GPS einschalten ging der Akku mit 10% runter. Beim einstecken der Auflader waren es nur noch 8% und als ich nochmals schaute war der Akku nur noch 3%. Mir ist aufgefallen das mein Redmi 1S auch schneller leer war im Oberpfalz ohne es richtig zu benutzen.

    Update 12.8: Nach 2 erneuten Versuchen kann ich das GPS/Akku Problem nicht mehr reproduzieren.

    Kamera
    Ich bin kein Wunder mit der Kamera und habe nur Fotos gemacht und keine Filme dabei habe innen und aussen Fotos gemacht und verglichen mit der Kamera aus der Redmi 1S. Also gleiches Szene aber andere Kamera (Links DG310 - rechts Redmi), beiden waren eingestellt auf Hohen Qualität.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Das DG310 hat True LEDs, ein weissen und ein gelben LED. Im Vergleich zum Redmi 1S ist der LED vom Redmi 1S viel heller. Deswegen habe ich auch ein Foto mit Blitz gemacht.
    [​IMG] [​IMG]
    Was weiter noch auffällt ist das die Foto vom Redmi 1S immer 1 MB oder grösser sind und die vom DG310 die Hälfte.

    Android/Software
    Das DG310 hat Android KitKat 4.4.2. Es ist ziemlich Standard und hat eigentlich keinen Chinesischen Apps. Beim KitKat soll im Notifikationsbereich alles Weiss sein, doch ist der Akku Ikoon grau und nicht weiss. Es gibt bereits Play Store also braucht man das nicht selbst zu installieren.

    [​IMG]

    Das benutzte Doogee Thema ist sehr MIUI ähnlich. Auch hat es funktionen wie im MIUI ROM. Wenn der Home Taste eingedrückt startet die Taschenlampe App. Auch kann man wie beim MIUI je App die Erlaubnisse einstellen. Das DG310 hat standard kein ROOT aber Doogee hat dafür diesen [BCOLOR=rgb(245, 248, 252)]VROOT[/BCOLOR] Datei.

    Weiter stört mich ein System App mit der Name oneKeyLock. Es möchte gerne device administrator sein.

    Der Kamera App hat auch ein Fehler. Das Ikoon für Panorama erscheint nur Halb im Bild.
    [​IMG]

    Deutsch gibt es auch als Sprache. Leider wird nicht alles im Einstellungen und der Erlaubnis App sind übersetzt.

    Im Recovery und Factory mode Bereich. Das Recovery ist in English und der Factory mode in Chinesisch.

    Fazit:
    + Der Preis
    + Der Display
    + Gesture control wenn es funktioniert

    - Die Auflösung
    - Die Software

    Für fast 70 Euro habe ich nicht das Gefühl das man mit das DG310 wirklich Shanzhai qualität kauft. Es ist gut gebaut, sieht gut aus, guter GPS fix, hat Android 4.4.2 und das LG Display ist vor allem gut beim Tageslicht. Weiniger gut sind die Auflösung vom Display und die Softwarefehler. Auch fehlt es am Zubehör wie eine Flip cover z.B.

    Im gleichen Preisbereich befindet sich auch das ThL T6S, auch ein billigen Smartphone wie das Doogee DG310. Mein Testbericht vom T6S steht hier:
    http://www.chinamobiles.org/threads/thl-t6s-review.46532/