1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Testbericht: RWATCH R11 Smartwatch für Android und iOS mit IR-Blaster, 1,22" IPS Display - IceTea7

Testbericht: RWATCH R11 Smartwatch für Android und iOS mit IR-Blaster, 1,22" IPS Display - IceTea7

Pros
  • - flüssige Bedienung
  • - gute Verarbeitung
  • - Aufladen ohne spezielles Zubehör möglich
  • - relativ schlankes Gehäuse
  • - Infrarot Fernbedienung integriert
Cons
  • - Display nicht komplett rund
  • - sehr geringer Speicher
  • - Rahmen verkratzt sehr leicht
  1. IceTea7
    Hi,
    hier ist mein Testbericht zu der RWATCH R11 Smartwatch in der Farbe „Rose Gold“.

    Bestellung

    Die RWATCH R11 wurde mir von gearbest.com (http://www.gearbest.com/smart-watches/pp_203002.html) für diesen Testbericht zur Verfügung gestellt.

    Die Smartwatch gibt es in vier Farbvarianten zu kaufen. Die von mir getestete Version kann auch aus dem europäischen Lager bestellt werden.

    Der Preis der Uhr beträgt aktuell 49,39$ inkl. kostenlosem Versand aus der EU oder 44,58$ mit Versand aus China.

    Meine Uhr wurde aus dem EU Lager aus England per DPD versendet. Die Versanddaten wurden am 13.10.15 an DPD übermittelt und die Auslieferung war am 21.10.15.


    Spezifikationen (lt. Gearbest)
    Hersteller: RWATCH
    Modell: R11
    Unterstützte Betriebssysteme: Android und iOS
    CPU: MTK2501
    ROM: 24MB
    RAM: 32MB
    Speicherkarten Typ: Nicht unterstützt
    Display: 1,22“ IPS
    Auflösung: 240 x 204
    Breite des Armbands: 20mm
    Akkukapazität:220mAh
    GPS: Nein
    WIFI: Nein
    Bluetooth: Ja, 4.0
    Abmessungen (HxBxT): 242 (mit Armband) x 40 x 10,5mm
    Gewicht: 41g


    Verpackung & Lieferumfang
    Wie bei bisher allen Paketen von Gearbest war auch dieses sehr gut und sicher verpackt, sodass die Verpackung der Uhr keine Beschädigungen aufwies.

    [​IMG]

    Die Uhr wird in einer kleinen schwarzen Box geliefert. Auf der Oberseite ist mittig die Uhr grafisch dargestellt und der Herstellername RWATCH aufgedruckt. Die Spezifikationen der Uhr können der Unterseite entnommen werden.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    In der Box bzw. dem Lieferumfang befinden sich schließlich die Uhr, ein Ladekabel, eine Bedienungsanleitung und eine Garantiekarte.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]


    Gehäuse und Verarbeitung

    Beim Auspacken der Uhr war ich zunächst etwas überrascht, denn die Uhr ist alles andere als unauffällig. Die goldene Fassung bzw. der Metallrahmen glänzt sehr stark, was einem vor der Bestellung bewusst sein sollte.

    [​IMG] [​IMG]

    Die schwarze Ausführung wird dabei sicherlich wesentlich dezenter ausfallen. Zu beachten ist, dass der goldene Teil sehr leicht verkratzt. Die Uhr fühlt sich aber insgesamt wertig und lässt sich angenehm tragen. Sie fühlt sich auch definitiv nicht so globig an, wie beispielsweise die ebenfalls von mir getestete Zeblaze Crystal, deren Testbericht hier zu finde ist: http://www.chinamobiles.org/threads...martwatch-fuer-android-und-ios-icetea7.46931/.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Das braune Armband im Reptilien-Design soll aus echtem Leder bestehen, was ich jedoch angesichts des Preises und der Haptik verneinen würde. Die Nähte sind ebenfalls braun und weisen keine Fehler auf. Insgesamt ist die Verarbeitung auf einem hohen Niveau. Das Armband, mit dem die Uhr ausgeliefert wird, hat eine Breite von ca. 2cm und die Gesamtlänge mit Uhr und Faltschließe beträgt dabei in etwa 26cm.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Auf der rechten Seit befindet sich mittig der Ein-/Ausschalter, der wie bei normalen Uhren als Krone ausgeführt ist. Darüber befindet sich die Infrarot Fernbedienung und darunter der Lautsprecher.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Der Micro-USB Ladeport ist mittig auf der linken Seite verbaut und durch eine kleine Silikonabdeckung vor Staub und Flüssigkeiten geschützt. Das Mikrofon ist unterhalb davon zu finden.

    [​IMG] [​IMG]

    Die Rück- bzw. Unterseite der RWATCH R11 ist aus Kunststoff und wirkt leider etwas minderwertig. Da diese beim Tragen jedoch nicht sichtbar ist, ist dies nicht ganz so schlimm. In der Mitte links ist ein kleiner etwas hervorstehender Kreis mit zwei Sensoren zum Messen des Herzschlags. Beim Aktivieren leuchtet es dort grün.

    [​IMG] [​IMG]


    Display / Touchscreen / Multitouch
    Das Display besitzt eine Größe von 1,22 Zoll mit einer Auflösung von 240x204. Der Bildschirm ist rund, nicht gebogen und es fehlt unten ein kleiner Teil, was den optischen Gesamteindruck etwas trübt. Anstatt einem durchgängigen Displays befindet sich dort ein runder weißer Kreis, der mich an den Homebutton von Meizu Geräten erinnert, mit dem lediglich Eingaben bestätigt werden können. Es ist also kein Homebutton und in meinen Augen völlig überflüssig. Das verbaute IPS Display ist sehr Blickwinkelstabil und lässt sich auch unter sehr kleinen Winkeln sehr gut ablesen.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Der Touchscreen reagiert sehr gut und zuverlässig auf Eingaben. So lassen sich beispielsweise auch problemlos kleinere Rechnungen mit dem vorinstallierten Taschenrechner durchführen. Die Helligkeit lässt der Uhr lässt sich nicht verstellen.


    Prozessor & Speicher
    In der RWATCH R11 werkelt der MTK2501 mit ausreichen Power. Der Rom ist 24MB groß und es wurden der Uhr 32MB implementiert, was beides ziemlich wenig ist, sodass auf der Uhr selbst nicht gespeichert werden kann.

    Nichts desto trotz lässt sich die Uhr sehr flüssig bedienen, Apps starten schnell und das Hochfahren dauert auch nur wenige Sekunden.


    Firmware
    Auf der RWATCH R11 ist leider kein Android Wear installiert, sondern ein einfach gestricktes Betriebssystem, das optisch an die Bedienoberfläche der Apple Watch angepasst wurde. Die Nutzung ist sehr einfach und alles funktioniert auf Anhieb.

    [​IMG] [​IMG]

    Auf drei Homescreens sind alle installierten Apps zu finden. Darunter befinden sich ein Taschenrechner, eine App zur Schlafüberwachung, ein Schrittzähler, ein Kompass,… .

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Zur Telefonapp ist zu sagen, dass ein Anruf auch über die Uhr getätigt und beendet, sowie angenommen und abgelehnt werden kann. Das Handy müsste somit nicht aus der Hosentasche genommen werden und ein Telefonat könnte auch über die Uhr getätigt werden. Voraussetzung dafür ist aber natürlich eine bestehende Bluetooth Verbindung zum Handy.

    Die Uhr ist sowohl mit Android, als auch mit iOS Geräten kompatibel sein, wobei ich die Uhr nur in Verbindung mit meinem Meizu MX4, als einem Android Gerät getestet habe. Für die Uhr stehen zwei Designs zur Auswahl. Dies ist zum einen eine digitale und zum anderen eine analoge Anzeige.

    [​IMG] [​IMG]

    Die App ist auf Englisch und sieht wie folgt aus:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Es kann festgelegt werden, von welchen Apps Benachrichtigungen angezeigt werden sollen.


    Sensoren
    An Sensoren muss zum einen ein Bewegungssensor eingebaut sein, worüber die Schritte gezählt und das Display aktiviert wird und ein weiterer Sensor zum Messen des Herzschlags.

    Des Weiteren hat die Uhr eine Infrarot Fernbedienung integriert, mit dieser beispielsweise ein Fernseher oder eine Stereoanlage gesteuert werden kann. Getestet habe ich dies mit einem Samsung Smart-TV und es hat erstaunlich gut geklappt und auch mehrere Meter Abstand zum Fernseher stellten kein Problem dar. Zu Beginn müssen aber erstmal in der Steuerungsapp die Tasten zugeordnet werden und dafür wird auch die richtige Fernbedienung des Fernsehers benötigt. Es wird dann die Fernbedienung an die Uhr gehalten und Schritt für Schritt erst die Lauter- und Leiser-Taste und anschließend die Programm Vor- bzw. Rückwärts Taste festgelegt. Danach kann das Gerät über die Uhr gesteuert werden.


    2G / 3G / 4G
    In die RWATCH R11 kann keine Simkarte eingelegt werden und somit sind Anrufe auch nur in Verbindung mit einem Handy möglich.


    WLAN & GPS
    Die Uhr hat weder WLAN, noch GPS integriert.


    Bluetooth
    Die Uhr unterstützt Bluetooth 4.0 und wird darüber mit dem Handy oder Tablet verbunden. Die Reichweite ist gut (vom Hersteller werden 15m angegeben) und die Datenübertragung beispielsweise beim Abspielen von Musik vom Handy über die Uhr völlig ausreichend.


    Sprach-/Audioqualität
    Von dem eingebauten Lautsprecher sind keine Wunder zu erwarten, jedoch habe ich mit einem schlechteren Ergebnis gerechnet. Der Klang ist in meinen Augen deutlich besser als von der Zeblaze Crystal.

    Das verbaute Mikrofon ist ebenfalls für Telefonate ausreichend, da man gut verstanden wird.

    Wie bei der Zeblaze Crystal gefällt mir auch bei der RWATCH R11 nicht, dass immer automatisch der Lautsprecher der Uhr aktiviert wird, wenn diese mit dem Handy verbunden wird. Denn statt den meist besseren Handylautsprecher zu nutzen wird der Lautsprecher der Uhr verwendet.


    Akku
    Der verbaute 220mAh Akku ist nicht sehr groß und wenn ich die Uhr dauerhaft per Bluetooth mit meinem Handy verbunden hatte, dann musste ich sie nach knapp über einem Tag wieder aufladen.

    Sehr gut gefällt mir, dass zum Aufladen der Uhr lediglich ein Micro-USB-Kabel und keine Ladeschale bzw. Sonderzubehör benötigt wird.


    Kameras
    Die Uhr selbst hat keine Kamera verbaut, jedoch kann über diese die Kamera des verbundenen Geräts ausgelöst und somit ein Foto gemacht werden.

    Da die Bedienung jedoch etwas umständlich ist, „lange“ dauert, das Handy trotzdem in die Hand genommen werden muss und die Ergebnisse in meinen Augen letztlich nicht sehr gut sind, da beispielsweise nicht fokussiert oder gezoomt werden kann, halte ich dieses Feature als überflüssig.


    Fazit

    Die RWATCH R11 gefällt mir gut, da sie bequem zu tragen und die Bedienung einfach ist. Es gibt vier Farbvarianten, sodass die meisten Geschmäcker abgedeckt sein sollten. Die Push-Benachrichtigung funktioniert super und verzögerungsfrei. Die vorinstallierten Apps sehen schön aus und die Nutzeroberfläche ist nett strukturiert. Es können mit der Uhr Telefonate getätigt, sowie der Herzschlag, die Schritte und die Schlafdauer gemessen werden.

    Pro:

    - flüssige Bedienung
    - gute Verarbeitung
    - Aufladen ohne spezielles Zubehör möglich
    - relativ schlankes Gehäuse
    - Infrarot Fernbedienung integriert

    Neutral:
    - Preis
    - Akkulaufzeit
    - Lautsprecher

    Contra:
    - Display nicht komplett rund
    - sehr geringer Speicher
    - Rahmen verkratzt sehr leicht


    Sofern ich etwas Bestimmtes testen soll oder ihr Fragen habt, dann schreibt einfach hier in dem Thread.