1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Testbericht: THL T6C 5" Android 5.1 Lollipop Low-Budget Smartphone - IceTea7

Testbericht: THL T6C 5" Android 5.1 Lollipop Low-Budget Smartphone - IceTea7

Pros
  • - Preis
  • - Android 5.1
  • - solide Verarbeitung
Cons
  • - Kameras
  1. IceTea7
    Guten Abend liebe Community,
    hier ist mein Testbericht zum THL T6C in der Farbe schwarz. Es ist damit das dritte Modell der THL T6 Reihe, da es bereits ein THL T6S und ein THL T6 Pro gibt. Von Außen sind sie nicht voneinander zu unterscheiden, doch es gab immer leichte Veränderungen im Inneren, wie beispielsweise andere Prozessoren oder Kameras.


    Bestellung

    Das THL T6C wurde mir von @TinyDeal.com (http://www.tinydeal.com/de/thl-t6c-5-ips-mtk6580-quad-core-android-51-3g-phone-p-156646.html) für diesen Testbericht zur Verfügung gestellt.

    Es stehen die Farben weiß und schwarz zur Auswahl.

    Der Preis des Gerätes beträgt 59,99$ inkl. kostenlosem Versand aus China. Des Weiteren kann das Gerät auch mit Versand aus Deutschland für 69,99$ bestellt werden.

    Mein Handy wurde per European Express (kostet 5,59$ extra) über Frankreich nach Deutschland geschickt. Das erste Tracking-Ergebnis war vom 06.11.2015 und am 16.11.2015 wurde das Paket ausgeliefert.


    Specs (lt. tinydeal.com)
    Hersteller: THL
    Modell: T6C
    Betriebssystem: Android 5.1 Lollipop
    Unterstützte Netze: 2G: GSM (850/900/1800/1900MHz) / 3G: WCDMA (850/2100MHz) / 4G: nicht vorhanden
    SIM-Karte: DualSim
    CPU: MTK6580
    GPU: Mali-400MP
    ROM: 8GB
    RAM: 1GB
    Speicherkarten Typ: MicroSD bis 32Gb
    Display: 5“
    Auflösung: 854 x 480
    Kameraauflösung Back: 5MP auf 8MP interpoliert
    Kameraauflösung Front: 0,3MP auf 2MP interpoliert
    Akkukapazität:1900mAh
    LED Benachrichtigung: Ja
    FM Radio: Ja, mit Kopfhörer
    GPS: Ja
    WIFI: Ja, 802.11 b/g/n
    Bluetooth: Ja, 4.0
    NFC: Nein
    Abmessungen (HxBxT): 143,9 x 71,6 x 8,2mm
    Gewicht: 130g


    Verpackung & Lieferumfang
    Das Gerät war gut und sicher in einer Luftpolstertasche verpackt und die Handyverpackung selbst war zusätzlich noch in Luftpolsterfolie eingewickelt.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Die OVP besteht aus einem weißen Karton mit dem THL Logo auf der Ober- und den Spezifikationen auf der Unterseite. Auf der Seite ist dann noch ein Link zur Homepage von THL „en.thl.com.cn“ aufgedruckt.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Im Lieferumfang enthalten sind das T6C, ein USB-Ladekabel, ein Netzteil für europäische Steckdosen, eine Bedienungsanleitung und ein Schutzcover, das bereits am Handy befestigt ist.

    [​IMG]


    Gehäuse und Verarbeitung

    Dieses 5Zoll Gerät ist kompakt und sehr angenehm mit einer Hand zu bedienen. Die schwarzen Flächen um das Gerät, Bezel genannt, hätten ruhig etwas schmaler sein können, sodass das T6C insgesamt etwas kleiner wird. Das komplette Gehäuse ist aus Kunststoff, jedoch ist die Verarbeitung und die Haptik keinesfalls minderwertig und fühlt sich auch nicht billig an. Die Rückseite besteht zwar aus einem Teil, ist jedoch so gestaltet, dass es aussieht, als ob das Mittelteil, das auch eine leichte Struktur aufweist, für sich ist, was ich beim Abnehmen der Rückseite auch dachte.

    [​IMG] [​IMG]

    Die kleine Aussparung, die das Entfernen des Akkudeckels erleichtert, befindet sich auf der Unterseite.
    Darin ist zusätzlich das Mikrofon integriert.

    [​IMG]

    Die Hauptkamera ist mittig oben platziert und steht etwas hervor. Direkt darunter sind eine LED, die sowohl als Blitz, als auch als Taschenlampe dient und das thl Logo. Im unteren Bereich des Mitteilteils steht „Technology Happy Life“ und darunter ist mittig der Lautsprecher.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Beim Abnehmen des Akkudeckels kommen der Akku, sowie die Simkartenschächte und der Steckplatz für die Micro SD Karte zum Vorschein. Unter dem Akku befindet sich dann noch ein Aufkleber mit der Seriennummer und dem IMEIs.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Auf der Oberseite ist links der 3,5mm Kopfhörereingang und rechts daneben der Micro-USB Anschluss zum Aufladen des Handys und zum Austausch von Daten.

    [​IMG] [​IMG]

    An den Seiten befindet sich ein silberner Ring, der schön aussieht, doch ich hoffe, dass dort nicht so schnell der Lack abblättert. Der Ein-/Ausschalter bzw. der Startknopf befindet sich auf der rechten und der Lautstärkeregler auf der linken Seite. Die Tasten sind dabei auch aus schwarzem Kunststoff.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Im ausgeschalteten Zustand bzw. im Standby Modus ist die Front schön schwarz und lediglich die drei silbernen Touch-Buttons unter dem Display, Menü, Home und Zurück (von links nach rechts) sind sichtbar. Oben in der Mitte sitzt der Hörer und links daneben ist die Frontkamera. Wiederum links von der Kamera befinden sich eine Sensorleiste und die Benachrichtigungs-LED.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Insgesamt ist zu sagen, dass nichts knarzt oder klackert und die Spaltmaße klein und alle Kanten sind abgerundet.


    Display / Touchscreen / Multitouch
    Das 5Zoll Display hat lediglich eine Auflösung von 854x840 Pixeln. Nichts desto trotz sind nur bei sehr genauem Hinsehen einzelne Pixel erkennbar. In den Einstellungen ist unter Display der Punkt „MiraVision“ zu finden, wo dann der Bildmodus, sowie der Kontrast und die Farbsättigung nach Belieben angepasst werden.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Die automatische Helligkeitssteuerung arbeitet zuverlässig und das Display kann auch unter großen Winkeln von allen Seiten gut abgelesen werden. Fünf Finger werden gleichzeitig erkannt und die Reaktion des Touchscreens ist gut, da jede Berührung registriert und verarbeitet wird.

    [​IMG]

    Weder Ghosttouches, noch defekte Pixel konnte ich bisher feststellen.


    Prozessor & Speicher
    Das T6C hat einen Mediatek MTK6580 verbaut. Es ist ein Quadcore Prozessor mit einer Taktung von 1,3GHz, der von einer Mali-400MP2 GPU mit 1GB Ram und 8GB Rom verwaltet wird. Trotz dem geringen RAM läuft das Handy stabil und auch das Surfen mit mehreren Tabs funktioniert gut. Leichtere Spiele, wie Candy Crush, Turbo Kids oder Stick Hero lassen sich klasse spielen und auch Asphalt 8 macht mit mittlerer Auflösung mit minimalen Lags beim Aufbau der „Streckenkulisse“ Spaß. Zudem braucht das Gerät nicht auffällig länger als andere Geräte beim Starten von Apps.

    Der interne Speicher des T6C beträgt 8GB, wovon beim Anschluss an den PC ca. 4,9GB verfügbar sind.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Der Speicher kann jedoch problemlos mit einer Micro SD Karte erweitert werden. Leider hatte ich in der Testphase kein OTG-Kabel zu Hand, weshalb ich testen konnte, ob Speichersticks angeschlossen werden können. Dies werde ich aber noch nachholen und ergänzen.


    Firmware
    Ausgeliefert wurde mein T6C Android 5.1. Glücklicherweise sind nahezu keine chinesischen Apps vorinstalliert und auch der Launcher, namens Launcher3, ist Android typisch und besitzt einen App-Drawer.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Wem dies nicht gefällt, der kann aus dem bereits vorinstallierten Google PlayStore zwischen tausenden von Launchern wählen. Da von THL nicht viel herumexperimentiert wurde, läuft das Gerät auch sehr stabil und flüssig. Seitdem ich das Handy habe, wurde auch bereits ein kleineres Systemupdate mit 9,2MB angezeigt, was problemlos installiert werden konnte. Somit war während meiner Testphase die folgende Firmware installiert:

    [​IMG]

    Es werden sehr viele Sprachen unterstützt, darunter natürlich auch Deutsch und Englisch, was gut übersetzt ist.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Leider gibt es kein „DoubleTap“, sodass zum Aufwecken des Gerätes aus dem Standby immer der Startknopf gedrückt werden muss. Zudem wird auch keine Gestiksteuerung unterstützt.

    Da es bei manchen anderen Handys der Fall ist möchte ich erwähnen, dass es bei diesem Handy nicht vorgekommen ist, dass einige Apps nicht mit dem Handy kompatibel sind und deshalb nicht heruntergeladen werden konnten.


    Root
    Bisher konnte ich das T6C nicht rooten, doch ich werde weitere Methoden testen und Bescheid geben, wenn ich einen Weg gefunden habe.


    Sensoren
    Die vorhandenen Sensoren sind den folgenden Screenshots zu entnehmen.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]


    Kompass
    Das Handy hat keinen Kompass verbaut.

    [​IMG]


    Notification LED
    Die Benachrichtigungs-LED befindet sich links von der Frontkamera und leuchtet nur in der Farbe Rot.
    [​IMG]


    2G / 3G / 4G
    Es werden DualSim und Dual-Standby unterstützt. LTE kann mit diesem Handy jedoch nicht genutzt werden.

    Sim1: [​IMG]

    Sim2: [​IMG]

    Sowohl der 2G-, als auch der 3G Empfang ist mit Netzclub (O2) gut und es waren während der Testphase keine Netzabbrüche festzustellen.

    [​IMG] [​IMG]


    WLAN
    Die Wlan Reichweite ist gut, hätte jedoch definitiv etwas stärker sein können, zumal die Verbindung/das Signal nicht durch ein Metallgehäuse abgeschwächt wird.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]


    Bluetooth
    Es wird Bluetooth 4.0 mit unterstützt. Die Reichweite ist groß und eine Verbindung mit diversen Handys und Bluetooth Lautsprechern war problemlos möglich.


    GPS
    Das GPS ortet den Standort recht genau, jedoch werden nicht ganz so viele Satelliten gefunden (An der Teststelle werden sonst meist 12 Satelliten gefunden).

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]


    Sprach-/Audioqualität
    Der im unteren Bereich auf der Rückseite verbaute Lautsprecher ist besser als erwartet, da die Lautstärke ohne Verzerrung hoch eingestellt werden kann. Damit der Lautsprecher nicht beim Liegen des Handys auf der Rückseite verdeckt wird, gibt es eine kleine Erhöhung.

    [​IMG] [​IMG]

    Ich bevorzuge jedoch die Benutzung von Kopfhörern, worüber der Klang bei diesem Handy auch gut ist.

    Beim Telefonieren bin sowohl ich, als auch mein Gegenüber sehr gut zu verstehen.


    Akku

    Der Akku des T6C ist nicht fest verbaut und kann somit sehr einfach entnommen und ausgetauscht werden. Die Kapazität wird mit 1900mAh angegeben, was auf den ersten Blick nicht sehr viel erscheint. Das Ergebnis des Geekbench3 Battery Tests lag jedoch bei über 6h mit eingeschaltetem Flugmodus ohne eingelegte Simkarte (leider keine Screenshots vorhanden). Hier macht sich die niedrige Auflösung des Displays bemerkbar, da der Energieverbrauch geringer ist.
    Ich habe nochmal zwei Battery Tests durchlaufen lassen und mit einer eingelegten Simkarte und eingeschaltetem Flugmodus sind die folgenden Ergebnisse herausgekommen:

    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]

    Im normalen Betrieb bin ich mit einer eingelegten Simkarte, Wlan dauerhaft an, mehreren Mail-Accounts, die sich im 15 Minutentakt synchronisiert haben und automatischer Displayhelligkeitssteuerung problemlos über den Tag gekommen. Dabei habe ich diverse Messenger verwendet, habe im Internet gesurft und per Tapatalk in Foren gelesen.

    Wie immer ist dies natürlich stark vom Nutzer abhängig. Ich persönlich bin bei meinem Nutzungsverhalten aber gut über den Tag gekommen.

    Obwohl das Handy kein QuickCharge unterstützt, ist der Akku aufgrund seiner geringen Größe recht schnell vollgeladen.


    Kameras
    Die Kamera auf der Rückseite ist von 5MP auf 8MP interpoliert und so sehen auch die Bilder aus. Leider sehr unscharf und auch das Fotografieren selbst fällt sehr schwer, da es keinen Bildstabilisator gibt und die gemachten Bilder meist verwackelt sind. Bei der Frontkamera sieht es ähnlich aus. Hier wurde von 0,3MP auf 2MP interpoliert.

    Die Kameraapp bietet einige Features, die auf den folgenden Bildern zu erkennen sind:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Wie immer wurden alle Bilder mit der vorinstallierten Kamera-App aufgenommen und es wurden keine Änderungen in den Einstellungen geändert.

    Hauptkamera: [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    mit HDR: [​IMG] [​IMG]

    Frontkamera: [​IMG] [​IMG] [​IMG]


    Radio
    Das integrierte Radio funktioniert einwandfrei, unterstützt jedoch kein RDS. Zu beachten ist, dass zur Benutzung Kopfhörer benötigt werden, da diese als Antenne dienen.
    Die vorinstallierte App sieht wie folgt aus:

    [​IMG] [​IMG]


    Benchmark Tests
    Alle Benchmark Tests wurden durchgeführt, als alle Testprogramme und meine Programme für den Alltag installiert waren. Vor jedem Test wurden die zuvor geöffneten Apps aus dem RAM gelöscht.

    Antutu: [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Vellamo: [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Geekbench 3: [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Epic Citadel: [​IMG]

    NenaMark2: [​IMG] [​IMG]

    GPU-Bench: [​IMG]

    3D Mark: [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    GFX-Bench: [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Quadrant Standard: [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    CPU-Z: [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]


    Fazit
    Bei einem Gerätepreis von ca. 60-70€ inkl. Versand und Steuern waren meine Erwartungen an das Gerät vor dem Test sehr gering, doch ich wurde positiv überrascht. Die Verarbeitung und die Haptik sind gut und die Bedienung ist sehr flüssig. Es ist bereits Android 5.1 Lollipop mit dem Google PlayStore installiert und viele Sprachen werden unterstützt. Trotz des kleinen Akkus ist die Laufzeit gut. Abstriche müssen bei den Kameras und der Auflösung des Displays gemacht werden, sowie bei Dingen wie Gestiksteuerung und einem Fingerabdruckscanner, was ich in dieser Preisklasse jedoch auch nicht erwarte bzw. erwarten darf. Etwas enttäuscht war ich zudem vom Wlan Empfang.

    Letztlich ist das THL T6C das perfekte Handy für Personen, die das Handy hauptsächlich zum Telefonieren und für Messenger benutzt. Natürlich können dabei auch einfachere Spiele gespielt und im Internet gesurft werden.

    Pro:

    - Preis
    - Android 5.1
    - solide Verarbeitung

    Neutral:
    - Akkulaufzeit
    - kein LTE
    - Benachrichtigungs-LED nur einfarbig (rot)
    - Touch-Buttons nicht beleuchtet

    Contra:
    - Kameras

    Sofern ich etwas Bestimmtes testen soll oder ihr Fragen habt, dann schreibt einfach hier in dem Thread.