1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

Testbericht: ZTE Blade S6 Android 5.0 Lollipop

Testbericht: ZTE Blade S6 Android 5.0 Lollipop

  1. IceTea7
    Hi,
    ich möchte mich auch mal wieder an einem Testbericht versuchen. Im Test ist das ZTE Blade S6 in der Farbe weiß mit silberner Rückseite.

    Bezug / Abwicklung / Tracking

    Bestellt wurde das ZTE Blade S6 in der Farbe silber bei Gearbest.com (http://www.gearbest.com/cell-phones/pp_139666.html). Dieser Shop hat das Handy nun auch in einem Lager in Europa auf Lager, sodass die Versandzeit kurz und keine kosten für Einfuhrumsatzsteuer etc. anfallen sollten.

    Mit dem Coupon Code: ZTES6JY ist es für 214,99$ zu haben, was ca. 195€ entspricht.

    Mein Handy wurde jedoch aus China bestellt, da es zur Zeit meiner Bestellung noch nicht mit Versand aus Europa zum Kauf angeboten wurde. Leider lag mein Paket ca. eine Woche beim Zoll in Leipzig, sodass die Versandzeit eineinhalb Wochen per DHL Express betrug.

    Specs (lt. Shop)
    Hersteller: ZTE
    Unterstützte Netze: 2G: GSM (850/900/1800/1900MHz) / 3G: WCDMA (900/2100MHz) / 4G: FDD-LTE (800/900/1800/2600MHz)
    SIM-Karte: Dual Nano SIM Karte mit Dual Standby
    CPU: Qualcomm Snapdragon 615 MSM8939, ARM Cortex A53 1,7GHz + ARM Cortex A53 1,0GHz
    GPU: Adreno 405
    ROM: 16GB
    RAM: 2GB
    Speicherkarten Typ: Ja Display: 5 Zoll Incell Screen mit abgerundeten Kanten
    Auflösung B x H: 1280 x 720 (HD 720)
    Kameraauflösung Back: Sony IMX214 13MP Blitz/Fotoleuchte und Autofokus
    Kameraauflösung Front: 5MP
    LED Benachrichtigung: Ja (blau pulsierender Homebutton)
    FM Radio: Ja mit Kopfhörer
    GPS: Ja, unterstützen GPS, A-GPS und GLONASS
    WIFI: Ja, 2,4 und 5,0GHz, 802.11 b/g/n, unterstützen WiFi Display & Direkt
    Bluetooth: Ja, v4.0
    Abmessungen (HxBxT): 144 x 70.7 x 7.7mm / 5.7 x 2.8 x 0.3inches
    Nettogewicht: 0.131 kg

    Verpackung & Lieferumfang

    Handy, Garantiekarte, Daten-/Ladekabel, Netzteil, Öffner für Simslot und Begleithäftchen

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Gehäuse/Karosserie

    Der erste Eindruck ist gut.
    Die weiße Front sieht sehr schön aus und der blaue Homebutton mit den zwei Punkten rechts und links setzt ein paar Akzente. Oben links sitzt die 5 Megapixel Kamera, in der Mitte der Hörer und rechts ist die Sensorleiste zu erkennen.

    [​IMG] [​IMG]

    Die silberne Rückseite erinnert ein wenig an die aktuellen iPhones, zumal das ZTE Logo an der gleichen Position wie der Apfel positioniert wurde. Das zieht sich durch bis nach unten, wo sogar die Beschreibung mit „Designed by ZTE in California Assembled in China“ doch sehr an Apple erinnert. Da es hier jedoch kein Vergleich mit dem iPhone kommen soll nun wieder zurück zum ZTE. Die Rückseite ist aus Plastik und lässt sich aufgrund der runden Kanten und den kleinen Maßen gut in der Hand halten. Es ist nicht zu rutschig, sodass man nicht ständig Angst hat, dass es einem gleich aus der Hand flutscht. Wie bei den meisten Handys ist die Kamera in der oberen linken Ecke angebracht und links davon sitzt die LED. Unten rechts ist der Lautsprecher angebracht und es ist hinzuzufügen, dass sich links vom Lautsprecher ein kleiner „Knubbel“ befindet. Dieser dient dazu das Handy, wenn man es beispielsweise mit der Rückseite auf einen Tisch legt, anzuheben. Das hat zur Folge, dass der Lautsprecher nicht verdeckt wird und die Musik etc. besser und lauter wiedergegeben werden kann.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Auf der Oberseite befindet sich der 3,5mm Kopfhöreranschluss, auf der linken Seite sind die Steckplätze für die zwei Nano Simkarten und die Micro SD-Karte und auf der rechten Seite befindet sich oben der Lautstärkeregler und darunter der On-/Off-Schalter (für mich eine ungewöhnliche Anordnung, an die ich mich erst noch gewöhnen muss). Auf der Unterseite befindet sich rechts der Micro USB-Eingang zum Laden und Übertragen von Daten und in der Mitte das Mikrofon.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Wie bereits erwähnt befinden sich unter dem Display die drei kapazitive Tasten. In der Mitte der blau pulsierende Ring, der als Homebutton dient und links bzw. rechts davon jeweils ein Punkt, die wahlweise als Back- oder Menütaste fungieren.

    [​IMG]

    Alles in Allem ist die Verarbeitung bis auf den Bereich von den Slots sehr gut. Nichts knarzt oder wackelt. Bei den Slots ist jedoch ein Übergang zwischen der Rückseite und Simtray zu spüren.

    Die Maße des Blade S6 betragen lt.Shop 144 x 70.7 x 7.7 mm, diese habe ich zwar nicht nachgemessen, dürften jedoch stimmen (in diversen Youtube Reviews wurden die Maße bestätigt).
    Das Handy ist sehr schlank und mit 131g auch sehr leicht. Es sollte somit super super in jede Hosentasche passen.

    Display / Touchscreen / Multitouch
    Das 5 Zoll große 1280x720 HD-Display, Corning Gorilla Glas gefällt mir sehr gut, da man keinerlei Pixel erkennen kann und die Farben klar und schön ist. Auch die Blickwinkelstabilität ist sehr gut, was @@s7yler in seinem Videoreview sehr schön zeigt. Das Display lässt sich sehr hell einstellen, sodass ein Bedienen in der Sonne auch möglich sein sollte. Bei der Helligkeitsregelung fällt jedoch auf, dass der Regler bei der Verstellung immer etwas träge ist und der eigentlichen Fingerposition hinterherhinkt. Dies sollte jedoch mit einer neuen Firmware zu beheben sein. Die automatische Helligkeitseinstellung erfolgt stufenlos, fällt während der Benutzung nicht auf und macht seinen Job gut, sodass die Helligkeit in dunklen Räumen heruntergeregelt und in der Sonne erhöht wird. Der Touchscreen reagiert sehr und ich konnte bisher keine Ghosttouches oder ähnliches feststellen. Zu erwähnen sind die abgerundeten Kanten des Displayglases, wie man es beispielsweise auch von iPhone 6 kennt. Diese gefallen mir sehr gut, da die Finger dann angenehmer über den Rand gleiten können. Zu einem Problem könnte es dann jedoch bei der Verwendung von Displayschutzfolien kommen. Des Weiteren ist es ein 10 Punkt Multitouchscreen.

    [​IMG]

    Prozessor & Speicher
    Das ZTE Blade S6 arbeitet mit dem Snapdragon 615 Octacore Prozessor, verwaltet von einer Adreno 405 GPU, mit 2GB RAM.
    Es ist ein 64bit Prozessor und es sind während der Bedienung keinerlei Lags bzw. Hänger erkennbar. Alle Apps starten schnell und es können auch mehrere Apps gleichzeitig ohne Probleme verwendet werden. Beispielsweise Musik im Hintergrund hören und dabei im Internet surfen.

    Das Handy hat 16GB Rom und ist per Micro SD-Karte erweiterbar. Ob 64 oder 128GB Karten problemlos gelesen werden können kann ich nicht sagen, meine 32GB Karte war jedoch sofort verfügbar. USB OTG(on the go) wird ebenfalls unterstützt.

    [​IMG] [​IMG]

    2G / 3G / 4G
    Dualsim und Dual-Standby sind vorhanden. Es werden zwei Nano Simkarten benötigt. Hinzufügen möchte ich, dass meine alte selbst klein geschnittene Simkarte nicht gepasst hat, da der Tray dann nicht mehr ins Handy geschoben werden konnte, da die Simkarte wohl zu dick ist. Mit einer neuen von meinem Bruder gab es jedoch keinerlei Probleme. Die Empfangsqualität ist gut und zeigt keine Schwächen auf. Hervorzuheben ist, dass auch das 800er Band unterstützt wird. In Deutschland ist es somit voll nutzbar. Dafür ist es jedoch in den USA nur im 2G Netz verwendbar. Hier ein Speedtest mit Vodafone LTE:

    [​IMG] [​IMG]

    Sensoren
    Die vorhandenen Sensoren sind dem folgenden Screenshot zu entnehmen.

    [​IMG] [​IMG]

    WLAN
    Die Wlan Reichweite und auch die Downloadgeschwindigkeit ist sehr gut.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Bluetooth
    Die Bluetooth Reichweite ist ebenfalls sehr gut und es gab keinerlei Probleme bei der Verbindung mit diversen Handys und Bluetooth Lautsprechern.

    Kameras
    Die Front Kamera ist mit 5MP ausgestattet, die Hauptkamera läuft mit bis zu 13MP und besitzt einen Sony Exmor IMX214 CMOS Sensor.
    Beide Kameras machen aus meiner Sicht auch ohne große Veränderung der Einstellungen gute Bilder und reichen definitiv für Schnappschüsse und Chats per Skype und Konsorten aus.
    Hier sind ein paar Bilder von der Rückkamera mit Standardeinstellungen:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Weitere Bilder:
    mit Sonne im Rücken: [​IMG] [​IMG]

    gegen die Sonne: [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Um den Gyrosensor zu testen habe ich die GoogleCamera installiert und folgendes Bild gemacht und danach das Handy gedreht:

    [​IMG] [​IMG]

    Benchmark Tests
    Antutu zeigt folgende Ergebnisse:

    [​IMG] [​IMG]

    Geekbench 3 zeigt folgende Ergebnisse:

    [​IMG]

    Vellamo zeigt folgende Ergebnisse:

    [​IMG] [​IMG]

    3D Mark zeigt folgende Ergebnisse:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    GFXBench zeigt folgende Ergebnisse:

    [​IMG]

    CPU-Z zeigt folgende Ergebnisse:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Trotz der eher durchwachsenen Scores läuft das Gerät sehr flüssig und auch anspruchsvolle 3D Games sind spielbar. Hierzu verweise ich auch nochmal auf @@s7yler's Youtube Channel, wo ein Gaming Test zu finden ist. Mir persönlich sind solche Benchmark Tests egal, da es mir weniger auf einen hohen Score, als auf ein gut laufendes System ankommt.

    Firmware
    Ausgeliefert wird das Handy mit Android 5.0 Lollipop, was super ist, da viele chinesische Handys, obwohl sie erst vor kurzer Zeit auf den Markt gekommen sind, niemals ein Update auf Android 5.0 bekommen werden. ZTE hat den sogenannten MIFAVOR 3.0 Launcher vorinstalliert, welcher mir persönlich sehr gut gefällt, da keine Lags zu merken sind und alles flüssig läuft. Es kann jedoch nach Belieben auch ein anderer Launcher aus dem Google PlayStore installiert werden. Des Weiteren werden Out of the Box sehr viele Sprachen unterstützt.
    Es gibt keinen App-Drawer, sodass alles Apps auf den einzelnen Homescreens zu finden sind und man mit Ordnern arbeiten muss.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Ich weiß nicht, ob es regelmäßig Updates geben wird, doch nachdem ich mein Handy erhalten habe hat es schon ein Update gegeben, welches ich jedoch noch nicht durchgeführt habe. Somit ist das meine aktuelle Firmware Version:

    [​IMG] [​IMG]

    In die Firmware implementiert ist das sogenannte „Smart Sense“, worunter man diverse Gesture und Motion Funktionen versteht. Man kann beispielsweise die Musik mit einer „V-Bewegung“ mit dem Handy starten oder durch Schütteln des Handys die LED auf der Rückseite aktivieren. Es gibt noch einige weitere Funktionen, die ich jetzt jedoch nicht alle genauer erläutern möchte. Das Smart Sense funktioniert eigentlich sehr gut und ist ein nettes Gimmick.

    [​IMG] [​IMG]

    Es sind die kompletten GoogleApps mit PlayStore, Chrome, Google Drive… installiert, sodass man dies nicht wie so oft selbst erledigen muss, was sehr zeitaufwändig ist.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Root
    Es ist anscheinend möglich das Handy mit der aktuellen KingRoot App (Version 4.0.0.233) zu rooten. Ich kann es leider nicht mehr testen, da das Handy nicht mehr in meinem Besitz ist. Mit dem ZTE Blade S6 PLUS hat es aber erfolgreich funktioniert.
    Die App gibt es hier zum Download: http://203.205.136.145/mmgr.myapp.co...&f=d388&p=.apk
    Einfach die heruntergeladene Datei in den Handyspeicher kopieren, von dort installieren, starten und auf "Root" klicken.
    Vielen Dank @@danmue für den Hinweis, dass es mit dieser App funktioniert.


    Sprach-/Audioqualität
    Hier ist alles einwandfrei. Mein Gegenüber kann mich gut verstehen und ich verstehe diesen auch sehr gut.
    Der Sound des Handys hat mich wirklich positiv überrascht. Ich bin kein Experte auf diesem Gebiet, doch der Sound kommt beinahe an mein MX4 heran und das will einiges heißen. Sowohl über den Kopfhörerausgang als auch per Lautsprecher. Hier möchte ich nochmal den bereits angesprochenen kleinen Knubbel auf der Rückseite ansprechen, da das Handy dadurch nicht glatt auf der Rückseite liegt und dadurch der Lautsprecher verdeckt wird. Hier hat sich ZTE wirklich Gedanken gemacht.

    Notification LED
    Eine Notification LED ist im Sinne des blauen Homebuttons vorhanden. Dieser pulsiert bei Benachrichtigungen auf und sieht wirklich sehr schön aus. Allerdings sind keine verschiedenen Farben vorhanden, also der Homebutton leuchtet immer blau, egal ob eine SMS angekommen oder ein Anruf verpasst wurde.

    [​IMG]

    Akku
    Das Blade S6 ist mit einem 2400mAH Akku ausgestattet und sollte für einen Tag ausreichend sein, doch das ist wie immer von dem Nutzer abhängig.

    Ich habe mal ein kleinen Test gemacht und das Display so eingestellt, dass es bei niedriger Displayhelligkeit dauerhaft an bleibt und dann Musik per TuneIn Radio, also Internetradio laufen lassen. Ich habe es währenddessen nicht benutzt und bin somit auf eine Laufzeit von ca. 6,45h gekommen, was ich als gut empfinde. Leider war es nicht möglich einen Screenshot davon zu machen, da es nach der nächsten Ladung nicht mehr im Handy unter Akku zu sehen war.

    GPS
    Durch A-GPS & Glonass Unterstützung kommt es bei mir in der Mitte des Hauses im Wohnzimmer zu folgenden Ergebnissen:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Hier sind noch weitere Ergebnisse:

    - auf der Straße: [​IMG] [​IMG]

    - im Feld: [​IMG] [​IMG]


    Kompass
    Es ist auch ein Kompass verbaut, welcher auch gut funktioniert.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Radio
    Das integrierte Radio funktioniert einwandfrei, jedoch werden dafür Kopfhörer benötigt. Die voinsallierte App sieht wie folgt aus:

    [​IMG] [​IMG]

    Fazit
    Aus meiner Sicht ist es ein sehr schönes Handy mit ordentlich Leistung zu einem fairen Preis mit Versand aus Europa, wenn man es beispielsweise von Gearbest bestellt. Es ist nicht nötig Änderungen am System vorzunehmen, da die GAPPS bereits vorinstalliert sind und auch die deutsche Sprache unterstützt wird. Die Empfangsleistungen sowohl bei WLAN und GPS als auch per Simkarte sind sehr gut und die Verarbeitung ist auch ordentlich. Des Weiteren sind die Kameras brauchbar und der verbaute Lautsprecher brauchbar.
    Hervorzuheben ist, dass das Blade S6 eines der wenigen aktuellen chinesischen Modelle ist, dass das 800er LTE Band besitzt.

    Pro:

    - Empfangseigenschaften(GSM, WiFi, Bluetooth, GPS)
    - unterstützt 800er LTE Band
    - Lautsprecher
    - abgerundete Displaykanten
    - niedriges Gewicht (für viele eher negativ, doch mir gefällt es gut)

    Contra:

    - Verarbeitung nicht ganz sauber im Bereich der Simtrays
    - mageres Zubehör bei Auslieferung

    Update 1:
    In Bezug auf Post #15 habe ich noch ein paar Screenshots vom GPS, dem Kompass und der Radio App und ein paar weitere Bilder mit der Kamera hinzugefügt.

    Update 2:
    Der Punkt "Root" wurde bearbeitet, da es nun eine funktionierende Root-Methode gibt.


    Sofern ich etwas bestimmtes testen soll oder ihr Fragen habt, dann schreibt einfach hier in dem Thread.


    Zum Schluss möchte ich noch kurz darauf hinweisen, dass ich mir den Testbericht zum Xiaomi Redmi 2 von @@steffsb zum Vorbild genommen habe. Dieser hat mir von der Strukturierung sehr gut gefallen und ich hoffe, dass es in Ordnung geht, wenn ich den Aufbau übernehme.