1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Thunderbird i5 Mega Testbericht

Thunderbird i5 Mega Testbericht

  1. Schwobajoe
    Das Thunderbird i5 Mega habe ich in weiss für ca. 140€ + 25€ Versand + ca. 30€ Zoll/Steuern = 195 € bei FCT gekauft.

    Ich habe meinen iPhone 5 Clone, nun genau einen Monat in Betrieb. Mein Traum war immer ein iPhone mit Android, und dieses Gerät übertrifft es sogar noch: Ein iPhone, mit iPhone Benutzeroberfläche, das in wirklichkeit ein Android ist, also schöne Optik in Hard- und Software, aber keine lästigen Beschränkungen durch Apple und iTunes. Ich bin absolut beeindruckt, aber leider gibt es ein K.O.-Kriterium: Das GPS. Im fogenden beschreibe und bewerte ich die mir wichtigen Faktoren:

    Form und Verarbeitung:
    Der iPhone Clone gleicht dem iPhone 5 in fast jedem Detail. Die Abmessungen sind absolut identisch und alles ist an seinem Platz, wie beim iPhone 5. Das Gewicht ist ebenfalls genauso leicht wie das Original. Der praktische Mute-Knopf funktioniert auch, der war mir sehr wichtig. Der große Unterschied: Das Apple-Logo ist auf dem Clone in matt Silber, auf dem Original in glänzend Silber. Außerdem steht beim Clone "Assembled in USA" wo beim Original "Assembled in China" steht. Zudem wirkt das Apple Logo nicht 100% zentriert.

    Das Handy besitzt einen Lightning-Connector mit identischer Pinbelegung wie das iPhone. Das heißt, dass man es mit Apple-Ladekabeln laden kann. Hier muss ich allerdings dazu sagen: ich habe zwei Ladekabel und einen Adpater von Micro-USB auf Lightning-Connector bestellt. Das günstigere Ladekabel (4 €) funktioniet nicht, das 1 € teurere funktioniert einwandfrei.

    Software/Oberfläche:
    Die Oberfläche sieht tatsächlich genau aus wie beim iPhone. Es gibt sogar die iPod-Funktionen, z.B. wenn man doppelt auf den "Home"-Button drückt und man die letzten verwendeten Apps nach rechts schiebt kann man den MP3-Player bedienen. Das Installieren und beenden der Apps funktioniert identisch wie beim iPhone. Die praktische Funktion die Kamera aus dem Entsperrbildschirm zu öffnen ist auch da, und die Menüs sind ebenfalls im Apple-Style. Viele der typischen Apple-Apps haben die selben Symbole aber andere Apps. Zum Beispiel ist iTunes eine nette App zum kostenlos MP3s downloaden (GTunes), der AppStore öffnet den Play-Store und Maps ist Google-Maps.
    Ich hatte zwar zunächst nicht vor, das Handy zu rooten, aber der Zurückbutton fehlt einfach für einige Apps. Dafür habe ich EasyTouch installiert, dass eine wirklich praktische Erweiterung ist und einen Zurückbutton bereit stellt. Da dieses Tool Root-Rechte benötigt habe ich es mit der MTK-Suite gerooted. Das war wirklich kinderleicht, sehr vorbildliche Menüführung. Ein Backup wurde auch direkt erstellt.
    Da bei der original Tastatur der Mikrophonknopf fehlt, habe ich mir die A.I.type Tastatur installiert, die den iPhone-Style mit dem Mikrophonknopf für Spracheingabe enthält. Das ist wirklich praktisch, wenn man unterwegs schnell ne SMS schreiben will. SMS bieten übrigens gegenüber dem original iPhone den großen Vorteil, dass der Versandbericht standardmäßig funktioniert.

    Rechenleistung:
    Zur rechenleistung kann ich garnicht viel sagen. Es läuft alles flüssig, spiele laufen flüssig und es ist wesentlich schneller als mein HTC Desire. Klar, hat ja auch einen MTK6577 Dual Core. Einziges Manko: Wenn man den Einschaltknopf drückt, dauert es eine Sekunde, bis das Entsperrbild erscheint.

    Akkulaufzeit:
    Der Akku hält bei normaler Benutzung (Ständig online, hin und wieder was im Intenet nachsehen und ein oder zwei Anrufe beantworten) ungefähr 1,5 Tage. Laut Battery Stats Plus ein Tag und 10 Stunden. Im Vergleich zu meinem alten HTC Desire eine echte Verbesserung!

    Display:
    Die Auflösung von 960x540 ist glaube ich wirklich das höchste was der Mensch bei der Bildschirmdiagonalen braucht. Wenn die Pixel so klein sind, dass man sie garnicht mehr sieht, wie soll man es dann noch verbessern? Der Sichtwinkel lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Kann mir nicht vorstellen wie ein besseres Display aussehen soll. Absolut beeindruckend!

    Lautsprecher:
    Lautsprecher waren mir wichtig, weil ich das Telefon gerne im Auto verwende. Ich muss sagen, dass die Lautsprecher zwar nicht an das original iPhone ran reichen, aber einige teure Smartphones sicherlich übertreffen. Der Gesprächspartner wird auch im lauten Auto auf der Autobahn gut verstanden und der Gesprächspartner versteht mich. Bin sehr zufrieden.

    Kamera:
    Gutes Mittelmaß. Ich hatte keine hohen Ansprüche, und wurde auch nicht enttäuscht. Mehr gibts aber auch nicht zu sagen.

    GPS:
    Das GPS ist das K.O.-Kriterium. Auch wenn das Smartphone wirklich überzeugt, das GPS ist für Navigation im Auto ungeeignet. Wie ich gelesen habe, ist das ein generelles Problem der MTK6577er Smartphones. Dank der Hinweise in diesem Forum konnte ich es zwar so hin bekommen, dass ich mit YGPS (Mobile Uncle Tools) einen GPS-Fix in ca. 5 Sekunden hin bekomme, die Genauigkeit geht laut GPS Test ager nicht unter 25m. Das ist gut genug, um sich in einer fremden Stadt zurecht zu finden, fürs Navigieren aber einfach zu wenig. Die Geschwindigkeit wird ebenfalls falsch angezeigt, sodass der Pfeil im Navi weiter fährt, auch wenn man an der Ampel hält.

    Fazit: Ein günstiges Smartphone, das eigentlich überzeugt und Freude macht, aber leider am schlechten GPS-Empfang scheitert. Wirklich schade, aber so kann ich es leider nichtmehr weiter verwenden... die fast 200 € waren damit leider rausgeschmissen und ich kann es nur weiter empfehlen wenn man auf Navigation verzichten kann.