1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weloop Tommy/Goclever Chronus Eco vs. Pebble - Smartwatchduell in S/W ...

Weloop Tommy/Goclever Chronus Eco vs. Pebble - Smartwatchduell in S/W ...

  1. Joolsthebear
    Soo ... wollen wir heute mal zur Tommy kommen, Vorweg, hab alle Fotos und die meisten Test´s unter der Go Clever Chronus Eco Firmware erstellt, da diese weniger Buggy ist und besser läuft als die Originale Tommy Firmware ... beide Geräte sind Baugleich, auf XDA wird beschrieben wie sich die Firmware als OTA flashen lässt:

    http://forum.xda-developers.com/sma.../weloop-tommy-smartwatch-faq-updates-t2995858

    Bestellt hab ich bei Geekbuying und etwas über 60€ bezahlt.

    Dabei ist zu sagen, das die BT Verbindung nicht übermäßig Stabil ist und von Smartphone zu Smartphone und Firmware zu Firmware schwanken kann ... meine Eindrücke beziehen sich auf die 3.18 Chronus Firmware in Englisch, die 3.19er (auch in Deutsch) wurde zwischenzeitlich wieder von den Servern genommen.

    Um das Fazit vorwegzunehmen ... hab mir ne Pebble zugelegt, wer die Tommy haben möchte (40€ VHB) soll mir gerade ne PN schreiben. Die Uhr ist nicht so schlecht wie´s vielleicht klingt, macht ihre Grundaufgaben auch recht zuverlässig, ist aber der Appvielfalt und den Funktionen der Pebble unterlegen, dafür aber recht einfach und selbsterklärend in der Bedienung.

    Der Lieferumfang:

    Der Packungsinhalt ist mit der Pebble identisch, selbst die Packungsgröße ist gleich ... ne Uhr , nen Ladekabel, nen Faltblatt und das wars ... mehr ist allerdings auch zum Betrieb der beiden Uhren nicht notwendig. Das Pebble Kabel ist etwas länger und macht einen Robusteren Eindruck, dafür hat das Weloop Kabel den stärkeren Magneten und rutscht nicht so schnell aus der Uhr beim laden.

    [​IMG]

    Haptik und Verarbeitung:

    Von der Verarbeitung her nehmen sich beide Uhren nicht viel, Vorteil bei der Pebble ist die Standardarmbandbreite (22mm). Dafür hat die Weloop in meinen Augen das gefälligere Design (unauffälliger), den besseren Druckpunkt an den Tasten (knackiger) und den besseren Sitz am Ladekabel. Die Pebble setzt auf ein E-Ink Display, die Weloop auf ein LCD Display. Beide Uhren sind von der Auflösung her ziemlich ähnlich (144x168px) und auch die Bildqualität der beiden SW Displays nimmt sich nicht viel. Genauer betrachtet kommt die Weloop von der Displayqualität etwas besser weg, da bei hellen Hintergründen der Hintergrund keine Schlieren aufweist wie bei der Pebble (wird teilweise als Bleeding bezeichnet, wobei es hier nicht von der Hintergrundbeleuchtung stammt).

    Zur Kratzerstabilität ist zu sagen, das beide Uhren ähnlich gut oder schlecht gegen Kratzer geschützt sind ... Die Weloop habe ich nach 2 Tagen mit einer Folie geschützt um weitere Kratzer zu vermeiden, für die Pebble ist ein Cover beriets unterwegs ... leider lohnt sich u.a. aus diesem Grund bei mir keine hochwertige Smartwatch im Arbeitsalltag (Arbeite wohlgemerkt im Baumarkt im Verkauf ...).

    Der Akku hält bei der Pebble um die 4-5 Tage (je nach Nutzung) und bei der WeLoop ca 2 Wochen.
    (mir ist bis heute unverständlich wie Produkte mit nur einem Tag Laufzeit auf dem Markt existieren können ... ich brauch schließlich keinen Farbfernseher mit Telefonfunktion und Surroundsystem am Handgelenk, sondern nen kleinen Informationsgeber).

    Beide Uhren sind Wasserdicht und auch zum Schwimmen freigegeben, was ich ebenfalls bei beiden Verifizieren kann.

    Beide Uhren sind vom Vibrationsmotor recht kräftig, gefühlt ist der in der Tommy noch etwas durchdringender.

    Die BT Verbindung der Pebble ist definitiv stabiler ... sowohl von der Reichweite, als auch von der Stabilität ...

    [​IMG]

    Software auf der Zwiebel:

    Im Vergleich zur Pebble kommt die Tommy recht spartanisch daher, die Funktionen Beschränken sich auf:

    [​IMG]

    -Benachrichtigungen - Die Tommy zeigt den Header der Android Benachrichtigungszeile an, die einzelnen Apps lassen sich festlegen. Leider werden nicht alle Texte vollständig angezeigt, da die Benachrichtigungszeile bei Android nicht allzugroß ist. Die Pebble zeigt hier mehr und kann auch mit dem ein oder anderen Emoticon umgehen ... eine Antwortfunktion gibts bei der Tommy nicht.

    [​IMG]

    -Musiksteuerung - die Chronus greift auf die Google Musik App zu und fungiert als BT Fernbedienung (klappt auch per BT Audio Kopplung), bei der Tommy Firmware ist noch eine weiter Auswahl der Musikapp möglich ... von den Funktionen gibts eine Titelanzeige und die Lied Vor/Zurück , Play/Pause Funktion ... ähnlich wie bei der Pebble.

    -Kamerasteuerung - die Tommy bietet eine Kamerasteuerung des Smartphones in Verbindung mit der Hauseigenen (Foto) App. Kamera und Videaufnahmen sind möglich

    -Pedometer - das Pedometer funktioniert verhältnismäßig plausibel
    , seitdem ich mein MiBand um den Hals trage sind die Ergebnisse sehr ähnlich (und um ca 3000 Schritte pro Tag geschrumpft :-/ ...) und auch mit denen der Pebble (je nach App vergleichbar) ... einen Austausch z.b. mit Google Fit gibt es leider nicht.

    -Sleep Monitor - Habe diesen nur einmal getestet (Chronus Firmware - bei der Tommy fehlt der Punkt) die Ergebnisse werden in der App leider nur als "Streifen" dargestellt und nicht so brauchbar aufbereitet wie bei dem MiBand. Leider muss der Monitor manuell gestartet werden, ähnlich wie bei den meisten Pebble Apps.

    -Wechselbare Watchfaces - Bei der Tommy gibt es eine Handvoll Faces zur Auswahl, mit ein bisschen Bastelei lassen sich via 3. Party Software (im XDA Thread verlinkt) auch eigene Faces erstellen und der Tommy "unterjubeln" ... bei der Pebble habe ich ein Online Tool gefunden, welches unheimlich komfortabel eigene Faces innerhalb weniger Minuten erstellen lässt.


    Die App auf dem Smartphone:

    Die Chronus App (und auch die Tommy) sind beide recht übersichtlich gehalten, bieten eine eigene Kameraapp, Übersichten übers Pedometer, ein paar kleine Zusatzfunktionen und halt die Watchfacegallerie. Einen großen Funktionsbaukasten oder eigene Slots für Apps gibt es wie bei der Pebble nicht :

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Dafür ist die Bedienung der App einfach gehalten und sollte auch nicht-Nerds nicht mit der Bedienung überfordern.

    Über die Pebble zu schreiben, hieße Eulen nach Athen zu tragen, der Funktionsumfang für eine einfache Uhr, nur mit Beschleunigungs- und Helligkeitssensor und einem einfachen E-Ink Display ist schlichtweg unglaublich ... Pebble spricht von mittlerweile 6000! verschiedenen Watchfaces und Apps nur für die Pebble ... von der Navigations-Companion App bis hin zum Flappy Bird Clone, gibts nichts, was es nicht gibt ... wobei die Auswahl recht schnell überfordern kann und auch der ein oder andere Euro noch für Funktionen in die Hand genommen werden muss.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Fazit:

    Für wen welche Uhr in Frage kommt, ist eine Entscheidung über die Prioritäten ... die Tommy ist an sich keine schlechte Hardwarebasis und recht günstig (leider muss man aktuell dank des Euros gut 60-70€ in die Hand nehmen), wenn man eine Uhr sucht die Anstelle von Quietschbunten Displays und irendwelcher Knight Rider Funktionen lieber ein paar Tage halten soll und 24 Stunden am Tag ohne irgendwelche Handgelenksverrenkungen ablesbar sein soll. die Pebble ist defintiv das "geekigere" Device, bietet eine unglaubliche Community Unterstützung, Massig Funktionen und ist Technisch das bessere Produkt, kostet aber auch annährend das doppelte einer Tommy und hat den Charme eines Lego Bausteines...

    Die Vor und Nachteile der Tommy/Chronus:

    +Günstiger Preis (um die 60-70€)
    +Längere Laufzeit
    +Besseres Display
    +Unauffälligeres Design
    +Einfachere Bedienung
    +Bessere Tasten
    +Festeres Ladekabel

    -schwächere BT Verbindung
    -Software Buggy
    -keine Sonderfunktionen und Apps
    -Nachrichtenanzeige begrenzt
    -nur rudimentärer Sleeptracker und keine Intelligente Weckfunktion
    -träger Support

    Die Vor und Nachteile der Pebble:

    +Tonnenweise Apps und Watchfaces
    +sehr guter und kontinuierlicher Support
    +sehr stabile BT Verbindung (über 2 Räume weit bei mir)
    +22mm Armbandbreite (Lederarmband ist unterwegs)
    +sehr gut Funktionierende Grundfunktionen

    -"Gewöhnungsbedürftiges" Design (auch die Steel und die Time sind schicker aber auch noch keine Schönheiten und kosten ordentlich Geld)
    -Teurer als die Tommy (zumindest etwas im Preis gesunken, zwischen 100-130€)
    -Kürzere Laufzeit
    -Hintergrund "Schlierenbehaftet"
    -Schwacher Magnet am Ladekabel

    Letztenendes entscheidet der Anspruch den man an beide Uhren stellt, Unverwüstbar wie ne G-Shock sind beide nicht (würde mir ne Pebble Rugged wünschen). Die Tommy reicht als Nachrichtenzeiger und Armbanduhr mit Pedometer auf jeden Fall aus und hat eine recht ordentliche Akkulaufzeit ... dem gegenüber stehen halt die 1000 Funktionen des Lego Steins fürs Handgelenk ... ich denke ich werde das Pebble Konzept weiter verfolgen und beibehalten. die Preisdifferenz für eine neue Pebble ist mittlerweile im Vergleich zur Tommy soweit geschmolzen, das es sich nicht mehr unbedingt lohnt an der falschen Stelle zu sparen.