1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alles für die Katz.... (oder den Kater)

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von dorschdns, 8. Juni 2016.

  1. Unbroken
    Offline

    Unbroken Just Member

    Registriert seit:
    22. November 2014
    Beiträge:
    331
    Danke:
    937
    Geschlecht:
    weiblich
    Handy:
    Mal dies, mal das! ;)
    Urmel u Mina sind Häppchenfresser! Da bringen feste Fütterungszeiten mal so gar nix. Beide fressen immer ein bisschen über den Tag verteilt.

    Heranwachsende Katzen u Kitten dürfen so viel fressen wie sie wollen! Sie brauchen das.

    Und nochmal nur am Rande Bitte keine Kitten alleine halten, niemals Sie brauchen ihresgleichen zum Spielen, raufen u schmusen!
    Kein Mensch kann einen Katzenkumpel ersetzen, das geht nicht unsere Hauskatzen sind Gruppentiere und Einzeljäger!

    Nicht zu verwechseln, mit der richtigen europäischen Wildkatze! Ja die sind wirklich Einzelgänger aber die mögen auch keine Menschen und sind nicht zähmbar.
     
  2. Rantanplan123
    Offline

    Rantanplan123 Member

    Registriert seit:
    12. August 2015
    Beiträge:
    38
    Danke:
    87
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    ZTE Axon 7
    Richtig, Kitten sollen immer was zu fressen da haben. Irgendwann sollte man, vor allem bei Nassfutter, das ihm Sommer gern mal Fliegen zum Eierlegen anzieht, ein wenig auf Zeiten achten, das Futter dann auch mal ggf in den Kühlschrank stellen. Bei Arbeitenden, die dann min 8 Stunden aus dem Haus sind schwierig, aber auch machbar.

    @Unbroken
    Völlig richtig. Gerade Stubentiger niemals alleine lassen. Das ist Tierquälerei. Wir haben damals unsere beiden ersten als Geschwisterwurf bekommen, was denen sehr gut geholfen hat. Hatte ja mal geschrieben, da gibts blinden Vertrauen und ne klare Rangordnung. Filou ist Chef, aber gleichzeitig Beschützer.

    Toulose haben wir als Kitten bekommen mit Magengrummeln, da wir nicht genau wussten, wie sich die beiden alteingesessenen Verhalten. Gleichzeitig hatten wir ein Ragdoll-Geschwisterpaar zur Urlaubspflege. Nach zwei Tagen hatte Filou die beiden eingenordet, dass sie hier Gast sind und da wussten wir, dass das auch mit Toulose passen wird. Herrlich, wie er bei Toulose sofort gemerkt hat, dass der kein Gast ist, sondern auf Dauer bleibt. Hatte einer der beiden Ragdoll den Kleinen mal angefaucht, war Filou sofort zur Stelle um klar zu machen, dass er der Einzige ist, der den Kleinen hier maßregelbt :grin: .
    Der wird hin und wieder angefaucht aus Erziehungszwecken, aber Filou spielt mit ihm und sie fressen zusammen gleichzeitig aus einem Napf --> absoluter Beweis dass es zwischen ihnen menschlich... äh, katzlich stimmt.
    Annie dagegen ist sehr froh, ein bisschen Ruhe zu haben. Sie war seit einem Jahr von Filous Versuchen, zu raufen, immer mehr genervt, weil sie eher eine ruhige Katze ist (Katzen beginnen sowieso früher, das kindliche Spielen einzustellen als Kater, hab ich mir sagen lassen) und eher kein Bock zum Rumdollen hatte... auch deshalb haben wir nach einem weiterem Kumpel für Filou gesucht.
     
    Unbroken sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. Unbroken
    Offline

    Unbroken Just Member

    Registriert seit:
    22. November 2014
    Beiträge:
    331
    Danke:
    937
    Geschlecht:
    weiblich
    Handy:
    Mal dies, mal das! ;)
    Ich werde echt stocksauer, wenn ich in TV Sendungen oder Katzenbüchern von den angeblichen Einzelgänger Katzen höre/lese! Da könnte ich regelmäßig explodieren!

    Kitten mit 6Wo viel zu früh von der Mutter weg in Einzelhaltung ohne Freigang kein Problem, weil Katzen sind ja Einzellänger... Traurig für das Kitten, welches vor Einsamkeit u Unterforderung aggressiv u unsauber wird (Hilfe mein Kitten kratzt, beisst u zerlegt die Wohnung) oder sich als erwachsene Katzen vollkommen aufgeben u nur noch fressen u pennen (Warum hat meine Katze keine Lust zum Spielen? Ist fett,faul und schläft nur?)
     
    Rantanplan123 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  4. Joe_User
    Offline

    Joe_User Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    795
    Danke:
    1,523
    Geschlecht:
    männlich
    Wie alles, kann man auch dieses Thema nicht pauschalisieren. Unsere Freigänger z.B. tolerieren so gut wie nichts anderes in ihrem Revier. Die aktuelle hat einen Kater, der sie ab und an besuchen darf und sich dann auch protestlos an ihrem Futter zu schaffen machen darf, aber alles andere bezieht Prügel. Ganz egal ob Katze, Mader, Maderhund oder vorlauter Dackel. ;) :grin:

    Bei Stubenkatzen ist ein Artgenosse zwar wünschenswert, aber da darf man auch nicht zu spät handeln. Ist der Altersunterschied zu groß bezieht einer von beiden regelmäßig Prügel. Es ist für Katzen vollkommen normal, schwächere Tiere zu vertreiben und deren Platz ein zu nehmen. In der geschlossenen Wohnung geht das nur halt nicht so gut mit dem vertreiben. ;)
     
    Rantanplan123 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. Unbroken
    Offline

    Unbroken Just Member

    Registriert seit:
    22. November 2014
    Beiträge:
    331
    Danke:
    937
    Geschlecht:
    weiblich
    Handy:
    Mal dies, mal das! ;)
    Kitten brauchen grundsätzlich Sozialpartner! Idealerweise im gleichen Alter u Geschlecht.
    Katzen die schon seit Jahren alleine leben (müssen) werden zu "Sozialkrüppeln" im Bezug auf ihresgleichen!

    Beispiel: Kater 9 Jahre immer allein u ohne Freigang, darf plötzlich raus weil Halter umgezogen.... Der Kater hat kein "Kätzisch" gelernt, er versteht die Körpersprache u Blicke anderer Katzen nicht! Entweder wird er dadurch zum Prügelopfer u kommt oft mit Blessuren nach Hause oder er verprügelt gleich selbst jede andere Katze.....
    Klar, ein Tier das einmal das eigene kätzische Sozialverhalten nie erlernt hat, ist als erwachsene Katze nicht mehr in der Lage mit Katzen sozial zu interagieren!

    Was nicht seine Schuld ist, denn eigentlich sind die Falbkatzen von denen unsere Hauskatzen abstammen soziale Tiere!

    Schau Dir Populationen von verwilderten Hauskatzen an, sie jagen alleine aber schlafen u schmusen zusammen. Natürlich ungesehen.....sind ja auch verwildert. Aber ich habe an den Futterstellen für Wildlinge oft das Gruppenverhalten gesehen.Gruppen wohlgemerkt nicht Rudel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2016
  6. Joe_User
    Offline

    Joe_User Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    795
    Danke:
    1,523
    Geschlecht:
    männlich
    Das soll ja alles auch nicht in Frage gestellt werden, nur man darf sich halt nicht pauschal dem Thema widmen. Es gibt Situationen, in denen man seiner Katze oder dem Neuzugang keinen Gefallen tut, wenn sie zwangsverkumpelt werden sollen. Mehr will ich nicht sagen. ;)
     
  7. Unbroken
    Offline

    Unbroken Just Member

    Registriert seit:
    22. November 2014
    Beiträge:
    331
    Danke:
    937
    Geschlecht:
    weiblich
    Handy:
    Mal dies, mal das! ;)
    Nee einer alten Katze plötzlich ein Kitten als Kumpel hinzusetzen funktioniert nicht! Stimmt...

    Aber ehrlich, mit ü40 möchte ich auch kein Kleinkind zur Gesellschaft vorgesetzt bekommen :hehehe: (Mutterschaft oder Babysitting mal ausgenommen)
     
    Joe_User sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  8. Rantanplan123
    Offline

    Rantanplan123 Member

    Registriert seit:
    12. August 2015
    Beiträge:
    38
    Danke:
    87
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    ZTE Axon 7
    Kommt drauf an, wie man alt definiert ;) Filou und Annie sind 5 und haben viel Spaß mit unserm Teenie.
     
  9. Unbroken
    Offline

    Unbroken Just Member

    Registriert seit:
    22. November 2014
    Beiträge:
    331
    Danke:
    937
    Geschlecht:
    weiblich
    Handy:
    Mal dies, mal das! ;)
    Es geht gar nicht so sehr ums Alter sondern um den Stand der Sozialisierung ein verspieltes Katzenpaar mit 5 ist gut durchsozialisiert u nicht zu alt um mit einem Kitten zu spielen!

    Eine Seniorkatze deren bisheriger Partner gestorben ist, oder die vorher immer allein war, wird mit einem Kitten nix anfangen können! Was soll sie auch mit dem nervigen Ding? Die Sozialisierung hat schon abgenommen bzw nie stattgefunden!

    Mein Fundkater kam vor 4 Jahren zu mir, Katze 1 war schon 10 Katze 2 schon 6. Ich wollte den Kleinen Damals eigentlich zu einem anderen Kitten weitervermitteln. Aber Mina spielte mit dem Kleinen wie eine Jungkatze u Lilly putzte u kuschelte ihn.
    Das habe ich aber nicht vorrausgesetzt. Das war ganz schlicht nur Glück. Hätte auch anders ausgehen können!
     
    Rantanplan123 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  10. Rantanplan123
    Offline

    Rantanplan123 Member

    Registriert seit:
    12. August 2015
    Beiträge:
    38
    Danke:
    87
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    ZTE Axon 7
    Ja. Das muss man probieren und wenns nicht klappt auch die Eier haben, sich das einzugestehen und die Konsequenzen ziehen... Und nicht aus falscher Liebe die Sache durchboxen.
     
  11. Fossytux
    Offline

    Fossytux Active Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2014
    Beiträge:
    252
    Danke:
    234
    Geschlecht:
    männlich
    Haben nun versucht auf Animonda carny um zu stellen.Habe aber die Rechnung ohne die Katz gemacht.Er verweigert und hungert lieber. Gibt es da noch einen Trick um die Katze dieses Futter schmackhaft zu machen.
    Sonst wäre das nächste die Versuchsreihe mit Macs.
     
  12. G3mob
    Offline

    G3mob Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    1,083
    Danke:
    421
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Jiayu G4S
    Jiayu G3ST
    Jiayu G3
    Zopo 500 libero
    Asus MemoPad 10
    Thunfisch? Meine frisst alles mit Thunfisch.

    Mobil vom Jiayu G4S
     
  13. Fossytux
    Offline

    Fossytux Active Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2014
    Beiträge:
    252
    Danke:
    234
    Geschlecht:
    männlich
    Probiere ich morgen, jetzt gab es aus Mitleid von Frauchen etwas Rindfleisch.
     
  14. Andycat
    Offline

    Andycat Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    542
    Danke:
    464
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Redmi Note 2
    Mstar S700
    Acer S1
    Schön verwöhnt das Arme Ding...
    Ich kenne Leute die geben ihre Katze Schabefleisch und Rindfleisch und wundern sich das die Katze nix anderes mehr will.....
     
  15. ColonelZap
    Offline

    ColonelZap Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    24,830
    Danke:
    8,111
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi4
    Habe neulich auch mal versucht meinem Kater Rinderhack zu geben, hat er nicht gefuttert, daraus hätte ich mir mal lieber nen Burger braten sollen :hehehe:
     
    Fossytux, Erbsenmatsch und Andycat sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  16. Rantanplan123
    Offline

    Rantanplan123 Member

    Registriert seit:
    12. August 2015
    Beiträge:
    38
    Danke:
    87
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    ZTE Axon 7
    Der Trick heisst "hart bleiben". Eine Katze wird nicht vorm vollen Napf verhungern, aber durchs Nichtfressen erzieht sie dich. ;)

    Ich hab echt Glück, meine fressen alles. Der Kleinste sogar Annies Erbrochenes... :!
     
    Andycat sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  17. Fossytux
    Offline

    Fossytux Active Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2014
    Beiträge:
    252
    Danke:
    234
    Geschlecht:
    männlich
    Danke für Eure Hinweise, vermutlich erzieht unser Kater uns.
    Er heißt nicht umsonst "Commander".
    Wir sind jetzt erstmal eine Woche nicht zuhause, danach mache ich weitere Tests.
     
    G3mob sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  18. Unbroken
    Offline

    Unbroken Just Member

    Registriert seit:
    22. November 2014
    Beiträge:
    331
    Danke:
    937
    Geschlecht:
    weiblich
    Handy:
    Mal dies, mal das! ;)
    Muss ich hier mal erzählen, ich arbeite als Bürokraft bei einem Bestatter......
    Gestern kamen 2 furchtbar traurige Kinder mit einem Bündel im Arm rein, ihre alte Katze war in der Nacht gestorben und der Vater hat das tote Tier einfach in die Mülltonne geworfen! HASS!
    Die Kinder hatten ihr Tierchen wieder rausgeholt und wollten nun verzweifelt, dass wir für sie ihre Katze bestatten! 5 Euro hatten sie von ihrem Taschengeld dabei...

    Mein Chef ist selbst Vater u Tierhalter! Er hat mit den Beiden liebevoll die Katze Draussen an den Garagen begraben ( auch wenn's eigentlich nicht erlaubt ist....) Und die süßen Kids bestanden auf die Bezahlung der Bestattung.....ok haben wir angenommen! ;-)

    Ich könnte den Vater wohin treten! Er hätte das Tier ja zumindest zum TA bringen können u dort entsorgen lassen, aber das kostet ja was!
    Statt dessen warf er den Kadaver vor den Augen der Kleinen herzlos in den Müll (ist ohnehin verboten!)

    Nach der Schule, wollen die Kids ihrer Miez ein paar Blümchen bringen..... Dürfen sie auch! ;-)
     
    Kenjo, Erbsenmatsch, queen-shit und 2 andere sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  19. Rantanplan123
    Offline

    Rantanplan123 Member

    Registriert seit:
    12. August 2015
    Beiträge:
    38
    Danke:
    87
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    ZTE Axon 7
    Da bekommt man echt Lust, den Vater zu besuchen um ihm ne ordentliche Standpauke zu halten... aber wer weiß, man würde die Kinder vermutlich eher in die Bredouille bringen, die dies dann büßen dürfen. Unvorstellbar ...
     
    Erbsenmatsch, ColonelZap und Unbroken sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  20. Unbroken
    Offline

    Unbroken Just Member

    Registriert seit:
    22. November 2014
    Beiträge:
    331
    Danke:
    937
    Geschlecht:
    weiblich
    Handy:
    Mal dies, mal das! ;)
    Ja richtig! Ich hing auch nicht an den 3 Meeris die meine Tochter als Kind hatte. Aber mein Kind liebte sie und schon allein deshalb wurde jedes Meeri nach seinem Ableben begraben, rein für meine Tochter habe ich das gemacht. Ich hätte es mir nie verziehen, die geliebten Tiere meiner Tochter wegzuwerfen!

    Aber im Job höre ich auch so Sätze wie "Mist für die Kohle die das Begräbnis meiner Mutter kostet, wollte ich eigentlich in Urlaub fahren!"

    Menschen die hingegen wirklich "arm" sind, verhalten sich eigentlich selten so, denen tut eher leid, dass sie sich keine bessere Bestattung leisten können!
     
    Kenjo, ColonelZap und Rantanplan123 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.