1. Es kann sein, dass derzeit Probleme mit dem Login auftauchen. Sollte dieses Problem bestehen, hilft das Löschen der Cookies.
    Information ausblenden

AUKEY CC-T7 (Review) Dual Port USB QC 3.0 Kfz Ladeadapter - Ora's

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Ora, 16. März 2016.

  1. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    10,051
    Danke:
    7,378
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Pros
    • gutes Aussehen
    • straff und sicher sitzende Federkontakte
    • QC 3.0 zertifiziert
    • geringes Gewicht
    Cons
    • keine LED für Zustandsanzeige


    AUKEY 34.5W Dual Port USB Kfz Ladegerät Qualcomm Quick Charge 3.0 zertifiziert

    Motivation:

    Dieser Hersteller Aukey stellte mir diesen Autoladeadapter für ein Review zur Verfügung.

    Unboxing
    Dieser Adapter wird in einer umweltfreundlichen und bedruckten Kartonverpackung via Amazon geliefert. Eine Versiegelung kannte ich diesmal nicht entdecken. Dieses Mal sind neben der Produktbezeichnung, den Kontaktdate zum Hersteller und den Prüfzeichen auch sehr genaue Angaben zur verwendeten Technologie aufgedruckt.
    Neben dem Lader wird außerdem noch eine mehrsprachige Bedienungsanleitung und sogar ein USB Daten-/Ladekabel mit einem Micro USB Anschluss mitgeliefert.

    Lieferumfang:
    • Aukey Quick Charge 3.0 2 Port USB Autoladegerät
    • Micro USB Kabel (1m, Durchmesser 3.8mm)
    • Mehrsprachige Gebrauchsanleitung
    Der Hersteller verspricht eine 24 Monate Garantie
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Gehäuse
    Das Gehäuse besteht aus schwarzer glänzender Plaste. Die Federkontakte sitzen straff. Das gilt auch für die Feder der Kontaktspitze. Eine LED konnte ich während des Ladevorgangs nicht entdecken.
    Die unterschiedlichen Technologien der Ladesteuerung sind auch durch unterschiedliche farbige Kennungen der Buchsen klar erkennbar. Der Abstand zwischen den Buchsen ist genügend groß, so dass 2 Kabel gleichzeitig gesteckt werden können.
    Orange: Qualcomm Quick Charge 3.0 fähige Endgeräte werden hier gemäß dem diesem Industrie Standard erkannt und geladen
    Türkis: Ausgang mi AiPowerTM Technologie, hier können alle anderen Endgeräte angeschlossen werden.
    [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    technischen Angaben des chinesischen Herstellers
    Model: CC-T7-DE-S
    Technologien: Qualcomm Quick Charge 3.0 & AiPower
    Eingang: DC 12-24V/4.2A(Max)
    Ausgang (AIPower): DC 5V/3A
    Ausgang (Quick Charge 3.0 Port): 3,6-6,5V==3A, 6,5-9V==2A, 9-12V==1.5A (Max)
    Abmessung: 62.5 x 62.5 x 32.5mm
    Gewicht: 26g
    Kabellänge: 100cm

    Messergebnisse:
    Die Bilder zeigen entsprechende Ladevorgänge.
    Einmal mit mehr als 5V unter Verwendung der QC 3.0 Technologie. Geladen wurde ein QC fähiges Handy (AUSUS zenFone 2) am QC 3.0 Ausgang. Das Handy erkennt den QC 3.0 Anschluss.
    [​IMG] [​IMG]

    Das andere Mal angeschlossen am AIPower Ausgang. Hier erfolgt die "normale" Aufladung.
    [​IMG] [​IMG]

    Hinweis:
    • Die verwendete Ladeelektronik des Adapters schützt das Endgerät zwar vor Überladungen und Überspannungen, die Größe des fließenden Stroms wird allerdings durch die Ladeelektronik des Endgerätes bestimmt.
    • Nur wenn das Endgerät kompatibel zur QC 3.0 Ladetechnik kann es bis zu 4 x schneller aufgeladen werden, als mit üblicher Ladetechnik
    • alle Ausgänge sind kompatibel zu Geräten ohne QC Technik
    • genutzt sollte nach Möglichkeit das mitgelieferte kurze Ladekabel, andere (dünnere, längere) können Strom reduzierende Wirkungen haben.
    Was verbirgt sich hinter der Qualcomm Quick Charge Technologie 3.0
    Geräte mit entsprechenden Prozessoren von Qualcomm/Intel können durch eine variable Ladespannung zwischen 3,6 und 20 Volt und einer variablen Stromstärke wesentlich schneller aufgeladen werden als bisher. Das USB Port verhält sich bei nicht dem Standard folgenden Endgerät wie ein normales USB Port und liefert bei diesem Adapter immerhin noch 3A.

    [​IMG]
    Fazit:
    [​IMG]
    • + gutes Aussehen
    • + straff und sicher sitzende Federkontakte
    • + QC 3.0 zertifiziert
    • + geringes Gewicht
    [​IMG]

    • - keine LED für Zustandsanzeige

    Und bei Amazon kann man diesen Adapter für etwa 12€ + Versandkosten kaufen.
     
  2. rilerale
    Offline

    rilerale Active Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    227
    Danke:
    232
    Handy:
    Samsung Xcover 2, Xiaomi Mi3 64Gb, Xiaomi Mi4 LTE, Xiaomi Mi4 64GB, Xiaomi Mi5, Xiaomi Redmi 3, 2 x Xiaomi Redmi Note 4 Pro global
    Respekt für deine Reviews in letzter Zeit.

    Ist Aukey eigentlich besser als Anker, hatte von den auch malk eine Kfz Lader, war verdammt schnell durchgebrannt.
    Aber die Rückabwicklung leif dank Amazon super, manchmal sind die Profitgeier auch mal für was gut.


    Guß rilerale
     
    Ora sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    10,051
    Danke:
    7,378
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Um beide Hersteller miteinander vergleichen zu können, fehlen mir noch genügend Anker Produkte.
    Ich erlebe nur, dass Aukey wohl auch für die Käufer erreichbar ist. Aber das überraschenste ist die Geschwindigkeit der Lieferung.
    Auch ist der Name Anker ja uns Deutschen irgendwie geläufiger. Qualitätsunterschied sind marginal. Habe noch ein paar Powerboxen gerade in der Messung von Aukey. Kommt noch braucht seine Zeit...
    Bin mir auch nicht sicher, ob es überhaupt für die User hier interessant genug ist.
     
  4. Willonvild
    Online

    Willonvild Guest

    Solange man die reelen Werte messtech. belegen kann und nicht einfach nur die Daten vom Beipackzettel abliest, bleibt es lesenswert. Ob Aukey oder Anker, sowohl techn. als auch qualitativ, beide Marken unterscheiden sich nicht groß voneinander.


    Hier mal ein Test zum Vorgänger mit QC 2.0.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. März 2016
    Ora sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    10,051
    Danke:
    7,378
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Wow, so ein Labor habe ich nicht, aber ich tue mein möglichstes. :p
     
  6. rilerale
    Offline

    rilerale Active Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    227
    Danke:
    232
    Handy:
    Samsung Xcover 2, Xiaomi Mi3 64Gb, Xiaomi Mi4 LTE, Xiaomi Mi4 64GB, Xiaomi Mi5, Xiaomi Redmi 3, 2 x Xiaomi Redmi Note 4 Pro global
    Habt ihr mal auf Radiostörfrequenzen getestet? Hatte mal so ein Teil welches ein nettes Brummen erzeugte
     
  7. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    10,051
    Danke:
    7,378
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Nö, aber bei meiner nächsten Fahrt kann ich ja mal hören...
    Gibt es besonders empfindliche Frequenzen dabei?
     
  8. rilerale
    Offline

    rilerale Active Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    227
    Danke:
    232
    Handy:
    Samsung Xcover 2, Xiaomi Mi3 64Gb, Xiaomi Mi4 LTE, Xiaomi Mi4 64GB, Xiaomi Mi5, Xiaomi Redmi 3, 2 x Xiaomi Redmi Note 4 Pro global
    War über das gesamte Frequenzband zu hören.
     
  9. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    10,051
    Danke:
    7,378
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Na, dann bin ich gespannt... werde berichten.
     
  10. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    10,051
    Danke:
    7,378
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    @rilerale : Ich habe auf einer Testfahrt heute während einer Aufladung eines QC 3.0 kompatiblen Endgerät in keinem Frequenzbereich (UKW, MW, LW) Störungen durch den Adapter beobachten können.
     
  11. Willonvild
    Online

    Willonvild Guest

    Soweit ich weiß, betrifft das (fast ausschlißlich) DAB-Frequenzen die höher im Spectrum liegen.
     
  12. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    10,051
    Danke:
    7,378
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Da müsste der Fragesteller mal präzisieren, ob er schon einen DAB Empfänger nutz?
     
  13. rilerale
    Offline

    rilerale Active Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    227
    Danke:
    232
    Handy:
    Samsung Xcover 2, Xiaomi Mi3 64Gb, Xiaomi Mi4 LTE, Xiaomi Mi4 64GB, Xiaomi Mi5, Xiaomi Redmi 3, 2 x Xiaomi Redmi Note 4 Pro global
    Nein bei meinem billig Teil waren es bei UKW zu hören.
     
    Ora sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.