1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

ausländische Käufer bei Anzeigen: Risiko???

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von moorhuhn, 5. April 2009.

  1. moorhuhn
    Offline

    moorhuhn Kauf-Suchti

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    72
    Danke:
    0
    Handy:
    cect i68+
    Lanya 3.5"
    Hi,
    ich habe kürzlich etwas bei verschiedenen online Anzigen eingestellt. (kijiji, markt.de,quoka)
    Kurze Zeit später kamen ein paar Mails, dass jemand interesse hat.
    Es waren immer ausländische Käufer.
    Der eine auf englisch, der andere auf deutsch. Allerdings klang es wie ausm google Übersetzer.
    Der eine kommt angeblich aus Kanada und möchte ein Geschenk für seine Tochter in Polen kaufen.
    Ich soll ihm meine Bankdaten schicken.
    Der andere möchte, dass ich die Ware an eine Tochter seine Freundes in Nigeria schicke und wollte ebenfalls meine Bankdaten haben.

    Auf die zweite habe ich gar nicht erst geantwortet, da man ja öfter von Betrügern aus Nigeria hört.
    Aber auf die erste habe ich geantwortet, da ich mir nicht viel bei dachte.
    Allerdings habe ich dann ein wenig recharchiert und festgestellt, dass betrügerische Email auch manchmal aus Kanada kommen.

    Fest steht, dass ich das Paket erst absende, nachdem ich das Geld auf meinem Konto habe.
    Zurückbuchen können die es ja dann nicht mehr oder?

    Hat jemand nen Plan, was ich machen soll?
    Können die mit meinen Bankdaten irgendwas anfangen?
     
  2. aaronbsc
    Offline

    aaronbsc Inaktiv

    Registriert seit:
    20. Oktober 2007
    Beiträge:
    3,261
    Danke:
    2
    Handy:
    Meizu M8
    Das ist auf jeden Fall in beiden Fällen ein Betrugsversuch! Ich habe selbst schon öfters Mails aus Nigeria, Kanada, USA usw. bei ebay erhalten und immer die gleiche Masche! Als Geschenk für irgend jemanden, er würde auch so und so viel mehr bezahlen, das Paket muss schnell verschickt werden....

    Einfach nicht darauf reagieren, das ist das beste was man da machen kann!
     
  3. moorhuhn
    Offline

    moorhuhn Kauf-Suchti

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    72
    Danke:
    0
    Handy:
    cect i68+
    Lanya 3.5"
    ja das habe ich inzwischen auch mitbekommen.
    aber ich habe ja nun schon meine daten an den einen geschickt.
    daher meine frage, ob der mit den daten etwas machen kann?
     
  4. aaronbsc
    Offline

    aaronbsc Inaktiv

    Registriert seit:
    20. Oktober 2007
    Beiträge:
    3,261
    Danke:
    2
    Handy:
    Meizu M8
    Das kommt natürlich darauf an was genau du ihnen gegeben hast! Wenn es die Kontonummer und die BLZ waren, sollte es eigentlich nicht so schlimm sein solange du nicht auch noch dein Passwort mitgeschickt hast!

    In der Regel kann man nur mit diesen zwei Daten wenig anfangen! Ich weiß, gleich kommen wieder die Hobby-Hax0r aus den Löchern gekrochen und rufen "DOCH DOCH" aber es ist eher unwarscheinlich das es sich in diesem Fall darum handelt!;) Zudem sind die deutschen Banken relativ sicher wenn es um sowas geht!
     
  5. kuechenprofi
    Offline

    kuechenprofi Guest

    @moorhuhn
    Auf jeden Fall solltest du deine Kontobewegungen im Auge behalten, und sofort Wiederspruch einlegen, wenn unberechtigte Abbuchungen vorliegen.
     
  6. moorhuhn
    Offline

    moorhuhn Kauf-Suchti

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    72
    Danke:
    0
    Handy:
    cect i68+
    Lanya 3.5"
    ja ich bin eigentlich selber nen hobby-hax0r^^
    ich weiß schon, was man mit bankdaten so anfagen kann, aber eigentlich ist alles was ich weiß, wieder rückbuchbar.

    naja danke erst mal für deine antworten
     
  7. kuechenprofi
    Offline

    kuechenprofi Guest

    Dann ist es aber um so verwunderlicher, das du deine Bankdaten so rausgibst
     
  8. moorhuhn
    Offline

    moorhuhn Kauf-Suchti

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    72
    Danke:
    0
    Handy:
    cect i68+
    Lanya 3.5"
    ja ich wollte das ding endlich verkaufen und anfangs hab ich mir nichts dabei gedacht.
    zumal ich ja aus erfahrung weiß, dass man nur mit kontodaten eigentlich nur lastschrift machen kann, bzw. überweisung per schein. und das kann man beides rückgängig machen.
    man muss nur der bank bescheid sagen.
     
  9. aaronbsc
    Offline

    aaronbsc Inaktiv

    Registriert seit:
    20. Oktober 2007
    Beiträge:
    3,261
    Danke:
    2
    Handy:
    Meizu M8
    Der wollte dir warscheinlich das Geld über einen dieser ominösen Treuhand-Services zukommen lassen, sicher gehen das du den Artikel verschickst und dann das Geld wieder zurückbuchen! Alles schon erlebt!:)

    Solltest du doch irgendwelche Aktivitäten in der Richtung auf deinem Kontoauszug sehen, einfach der Bank melden!
     
  10. kuechenprofi
    Offline

    kuechenprofi Guest

    Genau, dann weißt du ja auch das die meisten ihre Bankauszüge auch nicht richtig kontrollieren.
    Und darauf bauen diese Betrüger
     
  11. moorhuhn
    Offline

    moorhuhn Kauf-Suchti

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    72
    Danke:
    0
    Handy:
    cect i68+
    Lanya 3.5"
    ganz meine meinung.
    komisch nur, dass er das geld per normale überweisung senden wollte.
    habe gelesen, dass die das häufig sagen, und dann sagen, dass ich es schon mal schicken soll.
    aber davor werde ich mich hüten.
    wenn das geld trotzdem ankommt, dann kann ich mir ja immer noch überlegen, ob ich das paket losschicke^^

    @küchenprofi: das ist genau das problem der meisten opfer, dass man nur 6 innerhalb 6 wochen zurückbuchen kann.

    Edit: das ist so schlecht^^
    hab gerade ne mail von dem typen bekommen.
    er hat seiner bank den auftrag erteilt.
    dann zwei mails von "seiner bank"
    1.geld wurde verschickt
    2. sie warten auf die tracking nummer oder sowas um das geld freizuschalten.

    ganz ehrliche quatsch^^

    aber das beste kommt wie immer zum schluss.

    ich hab gan nach unten gescrollt.
    und siehe da am ende steht folgendes:
    ich glaube wohl kaum, dass die "ROYAL BANK OF CANADA" email von mail.com braucht^^

    der witz des jahrhunderts^^

    naja hoffentlich meldet sich noch jemand ernsthaftes
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2009
  12. johndebur
    Offline

    johndebur 迟到总比不到好。

    Registriert seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    3,018
    Danke:
    8,414
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Redmi Note 2 Prime
    Coolpad 9976A
    stand neulich in der Oldtimer- Praxis Heft Mai 5/2009: ist zwar auf Fahrzeuge bezogen, denke aber daß das im Allgemeinen zutrifft
     
  13. moorhuhn
    Offline

    moorhuhn Kauf-Suchti

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    72
    Danke:
    0
    Handy:
    cect i68+
    Lanya 3.5"
    das ist ja interessant, dass überweisungen im ausland rückgängig gemacht werden können.
    das wäre ja mal interessant, wo das ist. könnte man ja auch gut zum testen von shops nehmen. einfach überweisen und wenn nichts ankommt einfach rückgängig machen.
     
  14. kuechenprofi
    Offline

    kuechenprofi Guest

    Das kannste mit jeder Visaüberweisung machen, wenn du keine Ware erhältst
     
  15. tomm
    Offline

    tomm Erfahrenster Benutzer

    Registriert seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    705
    Danke:
    0
    Handy:
    (CECT) TV-N99i [verkauft]
    CiPhone 3G [verkauft]
    diverse Billighandys

    Toshiba TG01
    Ach jetzt versteh ich wieso das so gefährlich ist!
    ich hab mich auch immer gewundert und gedacht: was soll schon passieren, du hast dein Geld ja, dann ist doch egal wohin dus verschickst.

    Das ist ja derbst mies.
    Gut zu wissen!


    (und @aaronbsc: Dein Apfel ist in letzter Zeit etwas geschrumpft ;))