1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bluboo X2

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Informationen/Fragen" wurde erstellt von Telehannes, 25. Juli 2014.

  1. Telehannes
    Offline

    Telehannes New Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    13
    Danke:
    1
    Handy:
    Alcatel 997D, Alcatel 8008D,
    Samsung Galaxy Mini, I-Mobile IQ3, I-Mobile X3, Bluboo X2, Wiko CP2
    Hallo zusammen,


    ich habe seit einer Woche das Bluboo X2, gekauft bei comebuy. Der Shop bietet guten eMail-Support in deutsch sowie einen Chat der ebenso fachkundig und deutschsprachig ist.


    Versandzeit war im normalen Rahmen, wobei DHL für den Transport in Deutschland länger brauchte als der chinesische Dienstleister bis zum Flughafen in Deutschland.


    Das Telefon macht einen qualitativ ordentlichen Eindruck. Nichts knarzt, alle Kunststoffelemente sind sauber verarbeitet. Die seitliche Leiste ist definitiv Plastik, auch wenn es Metall simulieren soll.

    Das es mit einer penetranten Melodie startet und runterfährt muss man akzeptieren. Dagegen hilft u.a. die App Silent Boot, ganz ohne Rootrechte.


    Gut hingegen das Vorhandensein einer LED.


    Das Display ist nicht schlecht, jedoch auch für chinesische Handys nur durchschnittlich.

    Sehr hell, aber für die Auflösung nicht sonderlich scharf. Mein Alcatel Scribe HD 8008D hat die selbe Auflösung, was man im Vergleich gar nicht glauben will. Das Bluboo macht eher den Eindruck als habe es im Gegensatz zur Werksangabe nur eine QHD Auflösung.


    OTG kann zumindest mein Gerät nicht. Konnte mir gar nicht vorstellen, dass es MT6592 Handys gibt die eine solche Funktion nicht unterstützen.

    Der GPS Empfänger funktioniert. Die Ortung ist im Freien auf bis zu 4m genau.


    Der installierte Launcher ist von vielen Chinesen bekannt. Optisch bisschen wie IOS. Man mag es so oder nicht. M.M.n. ist der Stock-Launcher von Android eleganter und intelligenter. Der Bluboo-Laucher verzichtet auf den APP-Drawer. Ohne Probleme lässt sich der Werks-Luncher durch den Nova-Launcher, der die Stock Oberfläche zurückbringt, ersetzten.


    Gekauft habe ich das Telefon aus reiner Neugierde, wegen dem OctaCore Prozessor. Ist sowas schnell oder doch nur heiße Luft?


    Das Ding hat bei Antutu über 26000 Punkte erreicht. Damit segelt es theoretisch im Windschatten des Samsung S4.


    Hinsichtlich Geschwindigkeit hat dies aber keine Bedeutung. Gefühlt ist Das Bluboo X2 nicht schneller als ein Quadcore MTK mit 1 GB Ram. Zum Vergleich habe ich ein Alcatel 8008D, ein I-Mobile X3 und ein Wiko Cink Peax 2 herangezogen. Das oft zitierte Zitat, das der MTK Octacore keine besondere Performace liefert muss ich zwar nicht bestätigen, wer sich aber dadurch deutlich mehr Performance erwartet als bei einem MTK 6589 oder 6582, der wird enttäuscht sein. Wer den Vergleich jedoch nicht kennt wird keinen Grund haben über die Geschwindigkeit zu meckern.


    Die 1 GB Ram sind gerade noch ausreichend. Das Gerät fährt mit fast 500 MB freiem Ram hoch, bis alle Systeme da sind, bleiben dann noch ca. 390 MB übrig, die bei einfacher Nutzung, Browser surfen, auf unter 180 MB zusammenschrumpeln können. Also echt knapp. Da fängt das Ding dann schonmal an zu stottern. Selbst bei einem MTK Quadcore würde ich deshalb 2GB empfehlen, wobei die o.a. Quadcore Vergleichsmodelle durch die Bank ressourcenschonender mit dem Arbeitsspeicher umgehen und bis auf das I-Mobile absolut flüssig laufen. Das I-Mobile hat manchmal kleine Ruckler. Die führe ich auf das FHD Display und den MTK 6589T und der verbauten GPU zurück.


    Mit aktiviertem Wlan, Display an aber auf geringste Helligkeit, rauscht der Akku des Bluboo X2 im freien Fall in den Keller. Legt man das Telefon ohne Nutzung einfach hin, so sind 3 Tage Standby locker drin. Aber eine Std. surfen kostet gute 20% Akku.

    Alles in allem ein ganz nettes Gerät für Gelegenheitsnuzter ohne besondere Stärke, lediglich der Akku ist unterdimensioniert.


    Grüße

    Telehannes
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2014
    noplan sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.