1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Buisiness Laptops, Erfahrungen/Empfehlungen/Angebote

Dieses Thema im Forum "Tablets und Co." wurde erstellt von digidu, 22. November 2017.

  1. digidu
    Offline

    digidu Miststück vor dem Herrn :D

    Registriert seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    919
    Danke:
    4,812
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 5
    Moin,

    dachte mir mal das es dafür einen Extra Fred braucht, es geht hier um gute gebrauchte Business Laptops/Notebooks von Händlern über Ebay oder auch deren eigenen Websites ...

    Speziell heute gibt es in der Bucht von Luxnote ein Dell Latitude E5440 für 169€, aber dank das PBWARE3 Gutscheins für 152,10€ inklusive ...

    http://www.ebay.de/itm/Dell-Latitud...e=STRK:MEBIDX:IT&_trksid=p2055119.m1438.l9372

    Das Modell hat ein etwas neueres Design und hat einen i5 4200u drin Rest ist im Grunde Standard, einziger harken es ist B Ware mit :

    P.S. Falls ihr gute Angebote seht oder noch welche kennt, am besten hier in diesem Fred rein damit, inklusive Diskussionen ;)
     
    steffsb, Ska, ER1C und 8 andere sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  2. Adolar999
    Offline

    Adolar999 Active Member

    Registriert seit:
    6. August 2013
    Beiträge:
    105
    Danke:
    81
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    MiMax
    @digidu
    an dieser Stelle reicht mir der bedanken Knopf nicht.
    Das ist genau, was ich gesucht hatte.
    DAAANNNKEEE
    :feuerwerk:<---extra für DICH
     
    digidu sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. Klausl13
    Offline

    Klausl13 Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2013
    Beiträge:
    1,381
    Danke:
    2,809
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Vodafone Smart Ultra 6
    Chuwi Hi10
    Ja, ich suche auch, allerdings fehlt mir das Grundwissen.
    Ich weiß nicht, welcher Preis für welche Komponenten gerechtfertigt ist.
    Was brauche ich überhaupt bzw. was reicht für einen normalen Gebrauch.
    Welcher Chip oder Prozessor, welche Grafikkarte braucht ein Gamer oder einer, der nur surfen oder viell.hin und wieder spielen will ?
    @digidu : wenn Dich diese Fragerei stört, nehm ich mich wieder raus.
     
    Baerchen, digidu und kakadu2000 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  4. digidu
    Offline

    digidu Miststück vor dem Herrn :D

    Registriert seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    919
    Danke:
    4,812
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 5
    Vielleicht genau das Teil was ich hier verlinkt habe ;)

    Für Gamer ist das ehr nichts, da hier nur die Intel HD4400 drin steckt - Allerdings lassen sich da auch viele nicht so grafisch Anspruchsvolle Spiele schon mit Daddeln ... Der i5 4300u ist eine Stromsparvariante von Intel, der nichts so auf die absolute hohe Geschwindigkeit ausgelegt ist, dafür eher auf eine längere Akku Laufzeit.

    Intel i5 im Laptop bedeutet 2 Kerne + 2Virtuelle nennt sich Hyperthreading, sorgt dafür das die 2 Kerne besser ausgelastet werden .... Mal mehr oder weniger, je nach der benutzen Software .

    Business Geräte bedeutet, dass es sich hier um robust gebaute Alltagsgeräte mit höherwertigen Materialien handelt, kein dünnes Plastik, teils auch Metall verbaut. Mit einem passenden Dock auch für den Home Office bereich mit zusätzlichen Anschlüssen dann nutzbar ... Zusätzlich gibt es diverse Schutzmechanismen die dann Einstellbar und meist auch vom Hersteller unterstützt werden . Einfache Aufrüstbarkeit mit einer SSD und dann geht die Post ab, deutlich besser als die China Kracher in dem Preisbereich ...

    Nachteile: Bei gebrauchten je nach Zustand muss man mit einigen Macken am Case rechnen, aber da kann man sich auch mit ein bissl Geschick Folien/Aufkleber etc pp. das optisch wieder hinbiegen :p

    Im Vergleich zu anderen Geräten höheres Gewicht, viele nur mit einer HD Auflösung, andere gibt es auch mit einer HD+ Auflösung ...

    Positiv: Langlebigkeit, gute Aufrüstbakeit, gute Verfügbarkeit von Ersatzteilen - Displays/Akkus/Erweiterungskarten etc.pp.


    Nochwas, es gibt auch diverse Displaygrößen - Das hier verlinkte von Dell ist ein 14Zoll, gibt auch Modelle mit 13,3/12,5 oder auch so eins hier mit 11,7Zoll :

    https://www.ebay.de/itm/HP-EliteBoo...e=STRK:MEBIDX:IT&_trksid=p2055119.m1438.l9372

    Btw CPUs: Bei Intel recht einfach, i5-2/3/4/x Aufsteigend bedeutet die Baureihe, höher gleich neuer/neuere Fertigung ( kleinere-nm ) etc. - Die 2 ist eine Sandy Bridge, die 3 ist die Ivy Bridge, die 4 dann die Haswell und so weiter .... Bei der HD Grafikeinheit dasselbe, HD3000/4000 etc pp... Das ganze Unterscheidet sich natürlich auch im Takt ( Mhz ), höher = schneller ...
     
    Baerchen und Ska sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. Ska
    Online

    Ska Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    77
    Danke:
    2,982
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    LeEco S3 X626
    Eben. Ich zB zocke eigentlich sehr gerne. Mein HP Notebook, dass nun auch schon 4-5 Jahre auf dem Buckel hat und damals ca 350,-€ (neu) gekostet hat, ist mit einem Intel Pentium 2x 2,3 GHz ausgestattet. Da ich eher auf Rundentaktik, generell auf Strategie stehe, hab ich so gut wie nie Probleme mit einem Spiel, obwohl ich die von Digidu erwähnte, eher ältere und schwache Intel-HD-Grafik verbaut habe.

    Solange man kein keiner ist der gerne aktuelle Actiontitel in hoher Auflösung mit Details spielen will, kommt man mit einer aktuellen Intel-HD-Grafik mMn gut über die Runden. Bevor man sich einen teuren Spiele-Laptop kauft, ist es wahrscheinlich sogar günstiger sich einen Business-Laptop UND einen Spiele PC zu holen bzw zu bauen

    Mal als Beispiel für CPU und Grafikkarte: Für ca 250-300€ bekommt man heutzutage beides und kann auch aktuelle Spiele gut zocken. Denke mal das nur ca 5-10% (falls überhaupt) der Spiele auf dem Markt nicht spielbar wären

    Kauft man sich einen günstigen PC bei dem zB der CPU-Sockel einigermaßen aktuell ist, und man somit später bei Bedarf die CPU upgraden könnte, darf auch gerne eine Intel-Grafik verbaut sein, solange ein PCI-Slot für ne Grafikkarte vorhanden ist. Ist man mit der Leistung der verbauten Grafik unzufrieden, kauft man sich dann einfach eine Grafikkarte und sorgt so für nen richtigen Leistungsschub. Der Flaschenhals Leistung ist übrigens öfters die Grafik denn die CPU

    Willst du die gleiche (Spiele)Leistung im Laptop wirds teuer. Lappis die direkt auf gute Leistung ausgelegt sind, sind tw kaum zu bezahlen. Man wird immer etliches mehr zahlen müssen um eine vergleichbare Leistung zum PC zu erzielen
     
    leechseed, Baerchen und digidu sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  6. leechseed
    Offline

    leechseed Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2015
    Beiträge:
    166
    Danke:
    342
    Handy:
    .
    Schau dir z.B. mal die Seiten genauer an:

    https://www.hardwareluxx.de/community/forum.php
    https://www.notebookcheck.com/

    Viel Spaß beim lesen.

    Ein "Ottonormalverbraucher" geht in einen Laden und schaut sich die Geräte an
    -> Wie viel Zoll soll das Stück haben?
    -> Mattes oder Spiegelndes Display?
    -> Wie sind die Druckpunkte auf Tastatur & wie lässt sich das Touchpad bedienen?
    -> Zahlenblock ja/nein (hängt meist direkt mit der Displaygröße zusammen)?
    -> Wie viel will ich maximal ausgeben?
    Danach sucht er sich in Foren Anregungen zur Hardware passend zum Nutzungsverhalten (-> Was will ich mit dem Ding anstellen?).
    Darauf folgt die Suche / Filterung seiner Präferenzen auf Vergleichsportalen wie Geizhals, Idealo oder sonstiges.
    Wieder gegenlesen ob das Ding was taugt und dann die üblichen Schnäppchen / Gebrauchtwaren Seiten durchforsten.
    Pool weiter eingrenzen.
    Bei Unsicherheit in Foren nachfragen ob das Ding was taugt, allerdings sollte man (spätestens dann) wenigstens etwas Ahnung haben von der Materie.

    Etwas abkürzen kann man das ganze wenn man eine/n im Umfeld hat die/der sich auskennt.

    Echte "Gamer" kennen sich aus und holen sich keinen Laptop (hm, brauch ich jetzt Popcorn?) ;) Gelegenheitsspieler eventuell. Ist der meist mangelnden oder unmöglichen Aufrüstbarkeit geschuldet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2017
    Baerchen sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  7. Baerchen
    Offline

    Baerchen Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2015
    Beiträge:
    56
    Danke:
    494
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    1x Redmi 2 2/16, 1x Zopo Hero 1; 1x Redmi 3S mit Band 20; LeEco Le2
    Gutgehende gebrauchte Buisinessnotebooks findet man bei den üblichen Verdächtigen:

    https://www.luxnote-hannover.de/
    https://www.greenpanda.de/
    https://www.notebookswieneu.de/
    https://www.esm-computer.de/gebrauchte-notebooks/
    https://www.itsco.de/notebooks
    https://notebookheaven.de/gebrauchte-notebooks/
    https://www.lapstore.de/f.php/shop/lapstore/lang/de/
    https://thinkspot.de/
    https://ok2.de/

    Wenn man A-Ware kauft, sind die i.d.R. in sehr gutem Zustand, meist Leasingrückläufer. Im Grunde sind für denjenigen, der damit nur arbeiten will, das zu beachten: alles ab Sandy Bridge aufwärts (i3 oder i5, Takt ist relativ unwichtig), 8 GB RAM und einer 100 GB-SSD ist mehr als ausreichend, vorausgesetzt, man will nicht exzessiv Videos bearbeiten oder ähnliches. Auf mattes Display achten, keinen Schminkspiegel kaufen und auch keinen Klavierlack oder ähnlich hochglänzenden Mist. Man sieht sonst jeden Fliegenschiß und jeden Fettfleck. Dell Latitude, Lenovo Thinkpad T-Serie, HP Elitebook sind die Buisiness-Schienen der Etablierten. Damit macht man nicht viel falsch, HP ist bei gleicher Ausstattung i.d.R. etwas günstiger. Geheimtip: Broadwell-Architektur, die ist zwar schon etwas älter, schlägt aber auch heute noch aktuelle Prozzis und bei der integrierten Grafik sowieso und beim Stromverbrauch kann sie sich auch sehen lassen. Wohl die Hauptgründe, weshalb sie von Intel so schnell wieder eingestampft wurde, sie war einfach zu gut.

    Wenn man spielen will, verläßt man definitiv den Bereich der Buisiness-Notebooks. Und legt richtig Geld. Aber wie schon hier erwähnt, zum Arbeiten das Notebook, zum Zocken den PC, alles andere macht nicht viel Sinn, finanztechnisch.
     
    thor2001, lernfabrik, Küstenbewohner und 4 andere sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  8. Baerchen
    Offline

    Baerchen Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2015
    Beiträge:
    56
    Danke:
    494
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    1x Redmi 2 2/16, 1x Zopo Hero 1; 1x Redmi 3S mit Band 20; LeEco Le2
    Von sog. low voltage-Prozessoren (-u oder -s als Anhängsel) halte ich persönlich nicht allzu viel. Die bringen nur etwas, wenn das Notebook ständig unter Dauervollast laufen würde (Archive kodieren oder verschlüsseln, riesige Videos konvertieren...). Im Leerlauf beläuft sich der Stromverbrauch in ähnlichen Größenordnungen wie bei Standardprozessoren, das bringt also keine längere Akkulaufzeit. Unter Vollast bringen sie auch nur bedingt etwas, denn den niedrigeren Stromverbrauch (und die damit verbundene längere Akkulaufzeit) erhält man nur scheinbar: LV-Prozessoren sind meist teurer und haben eine deutlich geringere Leistung, was eine Verlängerung langwieriger Arbeiten nach sich zieht, was der ganzen Sache zuwiderläuft. Das klitzekleine Problem: bei einem typischen Bürorechner verbringt dieser locker >> 90% im Leerlauf, LV-Prozzis bringen gegenüber Standard-Prozessoren also rein gar nichts außer Frust, wenn man irgendwann doch mal richtig Leistung braucht.
     
    Klausl13, leechseed und Andycat sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  9. woelffin
    Offline

    woelffin Mobiltelefonflittchen

    Registriert seit:
    19. Januar 2016
    Beiträge:
    207
    Danke:
    1,466
    Geschlecht:
    weiblich
    Handy:
    Xiaomi Mi Mix 2
    Ich muss ja sagen, dass ich von der Arbeit aus ein Microsoft Surface Pro 4 habe und schwer zufrieden bin.
     
    thor2001 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  10. leechseed
    Offline

    leechseed Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2015
    Beiträge:
    166
    Danke:
    342
    Handy:
    .
    Aber das ist doch kein Buisiness ( :hehehe: )Laptop :popcorm1: Preislich vielleicht, da kostet die "Tastatur" ja schon soviel wie ein gebrauchter Lappi. Kenn noch das alte mit der geilen Flip-Cover-Tastatur, ein Graus. Mit der neuen (Type Cover) soll man ja wenigstens schreiben können.

    Von Low Voltage halte ich auch nichts, kennt man ja von anderen Geräten die man "undervolted".

    Vielleicht verwechseln aber auch manche Office mit Business, wie immer schwimmende Begriffe.

    Noch zwei die nicht in der Liste waren:
    https://www.computer-restposten.de/
    http://twoge.de/
    https://www.harlander.com/
    https://www.gebrauchtcomputer24.de/
    ...
    usw. fast jeder Online Shop bietet auch B-Ware an
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2017
    digidu und Baerchen sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  11. Baerchen
    Offline

    Baerchen Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2015
    Beiträge:
    56
    Danke:
    494
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    1x Redmi 2 2/16, 1x Zopo Hero 1; 1x Redmi 3S mit Band 20; LeEco Le2
    Das kannst Du ja auch sein. Aber war das Thema nicht "Buisiness-Laptops"? Oder "teure Tablets"? Bösartigerweise könnte ich auch sagen "teure Spielzeuge". Aber ich bin ja nicht bösartig ;)
     
    Skyfire und leechseed sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  12. woelffin
    Offline

    woelffin Mobiltelefonflittchen

    Registriert seit:
    19. Januar 2016
    Beiträge:
    207
    Danke:
    1,466
    Geschlecht:
    weiblich
    Handy:
    Xiaomi Mi Mix 2
    Für mich fällt das Ding durchaus unter Business Laptop.

    Kommt natürlich auf die Art des Business an.

    Für mich, die ich viel Reise, also das Teil in der Handtasche rumtrage - hat es sehr gute Packmaße und durch die Touchfähigkeit hab ich auf den Messen ein schönes Leben.

    Dazu nutze ich es in Kombination mit Evernote noch als Notizbuch mit Handschriftlichen notizen.

    Der einzige Diskussionspunkt ist, ob man ein Covertible unter "Laptop" laufen lassen kann. Aber meiner meinung nach ist es mehr Laptop als Tablet.
     
    thor2001 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  13. Baerchen
    Offline

    Baerchen Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2015
    Beiträge:
    56
    Danke:
    494
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    1x Redmi 2 2/16, 1x Zopo Hero 1; 1x Redmi 3S mit Band 20; LeEco Le2
    Wenn es für Dich paßt, ist es doch ok und es hat seine Daseinsberechtigung. Ich würde es trotzdem mehr in Richtung Tablet schieben (schließlich benutzt Du es ja auch so, wenn ich es richtig verstanden habe, hauptsächlich). Und unter handtaschenkompatibel stelle ich mir bei 12,3 Zoll auch etwas anderes vor. Aber ich habe ja auch keine Handtasche, ich kann mich also täuschen ;)
     
  14. woelffin
    Offline

    woelffin Mobiltelefonflittchen

    Registriert seit:
    19. Januar 2016
    Beiträge:
    207
    Danke:
    1,466
    Geschlecht:
    weiblich
    Handy:
    Xiaomi Mi Mix 2
    Nö, ich nutze es zu 90% als Laptop.

    Naja, eine Handtasche halt. Sowas richtiges.... Mit Platz. Richtige Handtaschen haben die Größe das ein A4 Block reinpasst. Alles drunter ist ne Geldbörse :hehehe:
     
    Baerchen sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  15. eltipo
    Offline

    eltipo Active Member

    Registriert seit:
    7. April 2013
    Beiträge:
    117
    Danke:
    225
    Handy:
    P990
    Mir ist in erster Linie wichtig, dass im Idle oder beim Surfen Stille herrscht.... also nix mit Lüfterpusten.... Stille!

    Mein Hp 2540 war am Anfang okay, aber mittlerweile nervt das nur noch... Pustet dauernd.

    Wir haben noch irgendeinen Medion mit I7 (7500?), der pustet auch im Idle... lässt sich auch nicht anpassen, das waren echt 1k für Nüsse...
     
  16. digidu
    Offline

    digidu Miststück vor dem Herrn :D

    Registriert seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    919
    Danke:
    4,812
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 5
    Ich hab ein HP Elitebook 8460p und einen Dell Latitude E6430 die pusten nur wenn ordentlich Last erzeugt wird, im idle nüx - Kontrolliere allerdings ab und zu den Lüfter :p

    Noch was nebenbei, eigentlich war dieser Fred für eben diese Business Sparte gedacht, weniger für Desktops/Tablets - Und auch für besondere gute Empfehlenswerte gebrauchte Marken von Dell/HP/Lenovo oder auch Fujitsu :)

    Und natürlich auch vllt. ein paar Bilder von den Schnäppchen/Geräte damit man einen ungefähren Anhaltspunkt von der Optik bekommt !?

    Meine beiden Geräte sind von Ebay Händlern : Treukauf und Media Handel, beide waren von der Optik her Schulnote 2 und waren als b/gebrauchte/geprüfte Ware deklariert !
     
  17. endatec
    Offline

    endatec Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2013
    Beiträge:
    628
    Danke:
    1,354
    Handy:
    Leeco LeTv 2 X527 /Zopo Hero 1 / ZTE Nubia Z9 mini / 還有其他美麗的東西
    Wenn man tagtäglich damit arbeitet,oder Game macht,bin ich schon der Meinung,dass man lieber einmal richtig investiert.

    Klar,die Ansprüche sind bei jedem anders und 1800 € für ein Top Notebook ( wie meins ) sind nicht jedermans Sache.

    Aber ich habe jetzt 3-4 Jahre Ruhe und kann auch mit 10 gleichzeitig geöffneten Fenstern arbeiten,ohne dass der Rechner mault.
    Und kleine Extras kosten ebend auch noch.( Tastaturbeleuchtung usw )
     
    digidu und Andycat sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  18. digidu
    Offline

    digidu Miststück vor dem Herrn :D

    Registriert seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    919
    Danke:
    4,812
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 5
    Baerchen sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  19. Andycat
    Offline

    Andycat Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    806
    Danke:
    1,442
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Doogee y6 Max
    Redmi Note 2
    Yota phone 2
    Samsung S4 Zoom
    @endatec sehe ich auch so ,habe ein Alienware17 i7 gtx1060 16gb.....
    gut der bewegt sich aber bei mir auch nicht ist halt nur ein Desktop ersatz...
    Wenn ich den mal zu meinen Kumpel schleppe weiß ich was ich gemacht habe..........
     
    Baerchen sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  20. kakadu2000
    Offline

    kakadu2000 Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2015
    Beiträge:
    412
    Danke:
    1,179
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Leagoo Elite 1
    Lenovo K3 Note
    Vernee Thor
    Frage an die Experten hier. Ich suche ein Notebook, bei welchem ich auch Foto und Videobearbeitung machen kann.

    Gespielt wird nicht, aber da Fotos heutzutage ja ne enorme Größe haben und ich fürn nächsten Urlaub noch ne Action Cam möchte...sollte er damit problemlos umgehen können.

    Mein Ezbook ist dafür zu schwach auf der Brust und hat keinen SSD Steckplatz.

    Was benötige ich dafür? Viel Arbeitsspeicher und ne SSD ist klar, nur welchen Prozessor und Grafikkarte?