1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

butterfly x920 mtk6589 - kein Dienst

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Informationen/Fragen" wurde erstellt von Ragnar66, 25. Dezember 2013.

  1. matt_smith
    Offline

    matt_smith Guest

    Für alle die es interessiert: Habe es hinbekommen. Die Kontakte der Antennen waren nach hinten umgeknickt und hatten damit keinen Kontakt zum Mobo bzw. der USB Platine. Mich wundert es ja etwas, dass er nicht auch fehlenden GPS Empfang beklagt hat, beide Antennen waren nämlich umgeknickt.

    Naja, auf jeden Fall ist der Empfang jetzt wieder erste Sahne. Nur der 3G Bug ist bei seinem Gerät leider vorhanden. Habe es schon versucht mit MTK MAUI zu fixen, leider ohne Erfolg. Da muss er wohl mal noch ein bisschen rumflashen.

    LG Christopher
     
  2. matt_smith
    Offline

    matt_smith Guest

    Leute, jetzt ist guter Rat teuer. Als ich sein Smartphone bei mir hatte, da hatte ich zwar Empfang, aber nur sehr schlecht. 3G kam überhaupt nicht rein. Nachdem ich die Antenne hingebogen habe ging bei mir der Empfang mit voller Signalstärke und sogar im Büro hatte ich H+, was sonst nur wenige Handys schaffen.

    Jetzt hat er mich heute angeschrieben, dass es bei ihm im Haus immer noch nicht funktioniert. Das kann doch nicht sein?! Bei mir habe ich es mit O2 und Vodafone getestet. Er verwendet bei sich auch O2. Ich bin gerade echt etwas verwirrt. Kann es sein, dass die Antenne beim Transport wieder von den Kontakten gerutscht ist? Das Ding ist ja recht wiederspenstig und auch nen Tick zu kurz. Allzu viel Druck werden die Kontakte da wohl auch nicht ausüben. Ich frage mich ja wer sein Gerät zusammen gebaut hat... Praktikant?! :grin:
     
  3. Rumpelstilzchen
    Online

    Rumpelstilzchen Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    5,595
    Danke:
    1,130
    Handy:
    Nexus 5
    Für mich nach wie vor unschlagbar :-)
    Man kann nur so gut arbeiten wie es das Material zulässt, oder? :)
    Je nach Beschaffenheit kann das durchaus sein das die Feder wieder nach gibt (denke mal Verschmutzung wird es nicht sein, dazu bist du schlau genug)
    Das waren doch bestimmt diese gebogenen Metallfahnen?
    Die haben leider das Problem das wenn man die mal nachbiegt, das Material einem das übel nimmt.
    Hatte ich auch schon. Das hat schon was mit der Qualität vom Blech zu tun. Mist.
    Habe die auch schon komplett abgelötet und durch solche von Markengeräten ersetzt. Das war dann meist die Lösung.
     
  4. matt_smith
    Offline

    matt_smith Guest

    Du hast da was falsch verstanden. Die Druckkontakte waren das Problem nicht, sondern die Kontakte der Antennen. Die Antennen sind ja auf der inneren Abdeckung aufgeklebt und haben eine Lasche die nach innen führt und dort dann an das Gehäuse geklebt ist, worauf dann wiederum die Druckkontakte der Platine ansetzen. Und genau diese Laschen waren sowohl bei GPS, als auch bei der GSM / 3G Antenne umgeknickt und nicht festgeklebt, hatten somit zu keinem Zeitpunkt Kontakt zur Platine. Das habe ich behoben und dann hat alles einwandfrei funktioniert.

    Ich habe so etwas bei noch keinem x920 erlebt, das ist normal von der Qualität her super. Da hat irgend jemand gehörigen Mist gebaut. Eventuell hat auch die Antenne selbst schon einen Knacks, denn beim Knick wo die Antenne dann ins Innere führt, da hat man schon etwas Metall gesehen, was auf Überdehnung zurückzuführen ist. Eventuell wäre da ne ganz neue Antenne von Nöten? Aber wie gesagt, ich habs ausgiebig bei mir getestet und es ging alles :/.
     
  5. Rumpelstilzchen
    Online

    Rumpelstilzchen Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    5,595
    Danke:
    1,130
    Handy:
    Nexus 5
    Für mich nach wie vor unschlagbar :-)
    Kapiert :)
    Ich hatte hier schon mehrer N7100 von GuoPhone, da wurden die Antennen komplett vergessen :hihihi:
    Das Kupfer auf den Klebeantennen ist normal nicht spröde. Das sollte nicht brechen.
    Wenn dann hat sich vielleicht der Kleber wieder gelöst. Und die Lasche hat sich verschoben?
    Sind ja in der Regel 2 oder 3 Leiterbahnen. Einmal GSM und 1-2 mal Masse. Und wenn die jetzt auf den falschen Pin gehen?
    Aber sind alles Mutmaßungen.
     
  6. matt_smith
    Offline

    matt_smith Guest

    Nein die Lasche sitzt fest, war nur auf der Innenseite nicht verklebt. Kupfer hat man da keines gesehen, nur drei silberne Leiterbahnen, genau an der Stelle wo der Knick kommt. Pins stimmen, da kann nichts verrutschten. Und es ging ja, habe auch extra noch nen Vibrationstest gemacht.
     
  7. Rumpelstilzchen
    Online

    Rumpelstilzchen Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    5,595
    Danke:
    1,130
    Handy:
    Nexus 5
    Für mich nach wie vor unschlagbar :-)
    Na irgendwas muss ja verrutscht sein, oder? Sonst müsste es jetzt ja auch noch gehen.
    Aber da können wir hier lange spekulieren. Wenn dann muss man da nochmal rein schauen.
     
  8. ColonelZap
    Offline

    ColonelZap Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    24,824
    Danke:
    8,072
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi4
    Vielleicht ist dort der Empfang einfach unter aller Kanone, da hilft vielleicht auch die beste (reparierte) Antenne nichts ;)
     
    Herr Doctor Phone sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  9. matt_smith
    Offline

    matt_smith Guest

    Er sagt ja dass es mit anderen Phones ohne Probleme geht.
     
  10. matt_smith
    Offline

    matt_smith Guest

    Entwarnung: Er sagt es geht jetzt doch alles. :meeting: