1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cloud-Speicher gesucht (für Backup)

Dieses Thema im Forum "Games/Software" wurde erstellt von altmann, 9. Juni 2016.

  1. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,173
    Danke:
    2,753
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Wiko Highway Star
    Ich bin auf der Suche nach einem günstigen und zuverlässigen Cloud-Speicherdienst.
    Geht um die Daten von meiner Frau, vornehmlich Photos, Dokumente, etc. Sind derzeit ca. 60GB die gesichert werden müssen.

    Bis jetzt sind die Daten im Abgleich jeweils auf einer externen Festplatte sowie auf einem USB-Stick.
    Sind also schon doppelt gesichert. "Vor Ort" gelagerte Medien bringen einen jedoch eventuell bei einem Brand, Diebstahl, etc. nicht weiter, deswegen würde ich gerne die Daten auch Online sichern.

    Ich selber nutze für meine eigenen Daten diverse VPS mit Owncloud, Ampache, etc.
    Jedoch will ich eigentlich nicht noch einen zu betreuenden Server aufziehen und auf vorgefertigte Backup-Anbieter zurückgreifen.

    Nach ein wenig Googeln haben ich Hubic gefunden (https://hubic.com/de/). Dort gibt es für 10 Euro im Jahr 100GB Speicherplatz. Anbieter ist OVH, also einer der großen Hoster. Das gibt mir erstmal ein gutes Gefühl.
    Sync ist wohl nur per eigener App sowie per Webinterface möglich. Sollte aber für den angedachten Fall kein Problem sein. Auch die Bandbreitenlimitierung von 10Mbit/s kann ich mit leben, da die Daten nur alle zwei-drei Monate komplett gesynced werden müssen.

    Kennt hier jemand noch andere gute Anbieter, die ähnliches bieten und eventuell noch günstiger sind oder für den Preis mehr Speicherplatz zur Verfügung stellen?

    Meine Owncloud z.B. läuft wie gesagt auf nem eigenen VPS, da zahle ich pro Monat ca. 0,90 Euro für 500GB Speicherplatz. Also deutlich günstiger. Dafür muss man halt alles selber machen..
     
  2. Youngn
    Offline

    Youngn Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    430
    Danke:
    1,295
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iPhone 6
    Google willst du deine Daten nicht anvertrauen?!
    Apple hat mittlerweile auch auf Google Server umgestellt.
    Preise:
    https://support.google.com/drive/answer/2375123?hl=de

    15 GB - Kostenlos

    100 GB - 1,99 $

    1 TB - 9,99 $

    10 TB - 99,99 $

    Monatliche Gebühren, jährliche gibt es (noch?) nicht.

    Der Vorteil bei externen, großen Cloud-Diensten ist die doppelte Sicherung/Sicherheit Daten zu behalten, auch wenn mal eine Festplatte flöten geht. Wenn die Festplatte deines Servers kaputt geht (warum auch immer), dann sind meistens die Daten weg. Außer du hast ne doppelte Sicherung (was sich imho nicht lohnt). Du bezahlst dann ja auch für die Geräte und hast zusätzlichen Aufwand die neuen Daten immer rüberzuschieben.
     
  3. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,173
    Danke:
    2,753
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Wiko Highway Star
    Naja, iss halt teurer. Suche ja eher die gleiche Leistung für weniger Geld.

    Und Serverstandort wäre Europa schon ganz schön. Fürs Backup meiner Daten mag ich die USA irgendwie nicht ;)
     
  4. Youngn
    Offline

    Youngn Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    430
    Danke:
    1,295
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iPhone 6
    Oke, wenn es Europa sein soll, dann vllt. einen der folgenden?
    Ich geb mal alles in GB an, ist leichter zu lesen/vergleichen.

    - JottaCloud (Norwegen)
    5GB Kostenlos
    Unbegrenzt für 7,50€/Monat

    - TeamDrive (Deutschland/Irland)
    1 Lizenz - 10GB (59,50€ im Jahr) 4,96€/Monat
    5 Lizenzen - 50GB (299€ im Jahr) 24,92€/Monat

    - Tresorit (Schweiz/Ungarn)
    2-9 Nutzer mit 1.000 GB für 20€/Monat

    - MyDrive (Schweiz)
    Ich meine in der kostenlosen Variante sind es nur 100MB, zusätzlicher Speicher kostet PRO GB EUR 0.086 / CHF 0.090.

    - Strato (Deutschland)
    5GB Kostenlos
    100GB für 5,80€/Monat
    500GB für 12,52€/Monat

    - WEB.de (verspricht nur auf deutschen Servern zu speichern)
    Kostenlos 2GB (für App Nutzung +4GB, für Nutzung des "PC-Tool's" +4GB extra)
    20 GB für 0,99€/Monat
    100GB für 1,99€/Monat
    1.000GB für 6,99€/Monat
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2016
    altmann sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,173
    Danke:
    2,753
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Wiko Highway Star
    OK, alles nett, kommt aber alles an 1 Euro / Monat für 100GB (bzw. 10 Euro im Jahr) nicht dran ;)
    Klar, wenn man mehr Speicher bräuchte dann evtl. Aber auch da hat Hubic für 5 Euro im Monat 10TB Speicher..

    Ich weiss halt, dass es bei unmanaged Servern günstiger geht. Könnte ihr auch halt nen Storage VPS bestellen und dort ne OwnCloud aufziehen, oder, da ja nur reines Backup, dass ganze per SFTP rüberschaufeln. Nur wie gesagt, dann muss man sich halt auch immer ein wenig um den Server kümmern, Updates einspielen, etc.
    Hab ich eigentlich keinen Bock drauf, hehe.
     
  6. Youngn
    Offline

    Youngn Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    430
    Danke:
    1,295
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iPhone 6
    Das darfst du dann selber ausrechnen. :grin:
    Hab die Liste erweitert, guckst du!
     
  7. Reno1
    Offline

    Reno1 Member

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Beiträge:
    29
    Danke:
    13
    Handy:
    grieche
    Ich hab MEGA da sind 50GB frei.

    Gesendet von meinem Redmi Note 2 mit Tapatalk
     
    Fossytux und altmann sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  8. hylli
    Offline

    hylli Active Member

    Registriert seit:
    8. März 2014
    Beiträge:
    147
    Danke:
    215
    Handy:
    - Jiayu G5S 2GB/16GB
    - ZTE Open C (CM13.0 by Modaco)
    Gedankenspiel:
    Wenn Du gute Kumpel hast, die sich auch mit solchen Themen beschäftigen können/wollen.

    Bei einem Kumpel Deines Vertrauens ein kleines NAS* aufbauen, Zugriff per VPN, ... Evtl. reicht auch schon einfach eine Festplatte an einer Fritz!Box, ...

    Einmalige Kosten sind natürlich "vergleichsweise hoch", aber die laufenden Kosten sollten sich dann in Grenzen halten.

    *NAS kann natürlich ein fertiges von Synology, Qnap & Co. sein, kann aber auch ein eigenes NAS auf Basis eines alten PC, eines Raspberry, Cubieboard oder vergleichbaren Mini-PCs mit FreeNAS o.ä. sein...

    Hylli :)
     
    altmann sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  9. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,173
    Danke:
    2,753
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Wiko Highway Star
    Die Überlegung hatte ich auch schonmal, meine Kostenrechnung kam da aber auf recht hohe monatliche Kosten. Sowas zu Hause zu betreiben ist wirklich nur sinnvoll, wenn man sich das mit mehreren Leuten teilt. Nehmen wir mal folgendes an:

    Serverfestplatte (z.B. ne WD Red) 1TB = 70 Euro

    Ich nehme bei einem 24h Betrieb einen Ersatz nach fünf Jahren an, d.h. monatliche Kosten:
    70 Euro / 5 Jahre / 12 Monate = 1,16 Euro / Monat

    Hinzu kommt die Anschaffung eines NAS, nehmen wir einfach mal ein kleines Single-Bay wie das Synology DS115J für 89,90 Euro. Ich greife mal recht noch mit der Lebensdauer und gehe von acht Jahren aus, ergibt monatliche Kosten:
    90 Euro / 8 Jahre / 12 Monate = 0,94 Euro / Monat

    Nicht zu vernachlässigen sind die Stromkosten. Die Annahme ist 0,22 € pro kWh. Einen gemittelten Wert für Betrieb und Ruhezustand über 24h bei dem obigen Modell müsste so bei 10 Watt liegen. Damit monatliche Kosten:
    1,58 Euro.

    Macht in Summe:
    Festplatte pro Monat: 1,16 Euro
    NAS pro Monat: 0,94 Euro
    Strom pro Monat: 1,58 Euro
    Gesamt: 3,68 Euro

    Das macht also nur Sinn, wenn man wirklich VIEL Speicher braucht oder sich das ganze mit anderen teilt.

    Bei den meisten Cloudspeicher-Diensten habe ich einen Sicherung in einem RAID-Verbund, was bei einem Festplattendefekt doch hilft. Kann ich zu Hause im NAS auch nachbauen, nur brauche ich dann halt dementsprechend mehr Platten und ein stärkeres NAS, ergo: noch höhere monatliche Kosten.

    Das hatte ich mir vor einigen Jahren schonmal durchgerechnet und bin seinerzeit halt zu dem Schluß gekommen, alles Online auszulagern, da wesentlich günstiger. Am günstigten ist halt wohl nen eigener Storage VPS, aber da muss man halt selber Hand anlegen.

    Nur da sehe ich ja, dass viel Speicher auch günstig zu haben ist. Deswegen verstehe ich die doch recht hohen Preise für gemanagte Clouddienste nicht. 100GB für 2 Euro im Monat haut keinen vom Hocker. Und auch das von mir derzeit bevorzugte Angebot von Hubic ist mit einem Euro für 100GB zwar im Vergleich günstig, im Vergleich zu unmanaged Servern jedoch immer noch teuer ;)
     
    Youngn sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  10. mikeeee
    Online

    mikeeee Active Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    403
    Danke:
    224
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    RMN2 / Infocus M808 / THL 4000 / Cube Talk 9X / THL W200s / Star S9500 ...
    hullys-Gedankenspiel fortsetzend:
    ich habe eine Synology-NAS daheim, ein Kumpel auch (der mir meine empfohlen hat ;) )
    Wir wollen schon lange (wenn wir endlich mal Zeit haben), beim jeweiligen Gegenüber an die NAS eine externe Festplatte dranhängen, auf die dann eine Sicherung der eigenen NAS erfolgt - sozusagen über Kreuz. Von Synology soll es dafür direkt eine Backup-Fukntion geben ...
     
  11. hylli
    Offline

    hylli Active Member

    Registriert seit:
    8. März 2014
    Beiträge:
    147
    Danke:
    215
    Handy:
    - Jiayu G5S 2GB/16GB
    - ZTE Open C (CM13.0 by Modaco)
    @altmann:
    Du könntest ja Deinen vorhandenen VPS aufstocken, und Deiner Frau 100GB davon gönnen?!?

    Außerdem sollte man immer auch berücksichtigen, wo Deine Daten dann lagern! Im Falle von Hubic scheint dies ja Frankreich zu sein, viele andere Dienste lagern die Daten in den USA, ...

    Bei einer privaten Lösung (siehe auch Ergänzung von @mikeee), weißt Du zumindest wo Deine Daten lagern.

    Und wenn man sich das ganze durch 2 oder 3 teilt, dann sollte das doch auch recht günstig sein, wenn vielleicht auch nicht ganz an Hubic herankommend.

    Was günstigeres wie Hubic habe ich diesbzgl. auf die Schnelle auch nicht entdecken können.

    Es gab mal bei OneDrive 100GB kostenlos, oder auch bei Bitrix24 im Rahmen eines Angebots im Juni 2015,... aber das war es dann auch schon.

    Hylli :)
     
    altmann sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  12. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,173
    Danke:
    2,753
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Wiko Highway Star
    Stimmt, eigentlich könnte ich ihr auch nen Account darauf anlegen. Manchmal sind die Lösungen doch recht einfach, nur man kommt nicht selber drauf ;)

    Hubic iss von OVH in Frankreich, jau. Wie gesagt, würde Europa würde ich auch gegenüber anderen Ländern bevorzugen für private Daten.
    OVH hat zumindest nen Namen, die kenne ich schon länger aus dem Budget Hosting Bereich, da einige der Provider dort widerum ihre Server über OVH betreiben. Ist wohl nen riesiger Laden:
    https://de.wikipedia.org/wiki/OVH
     
  13. johndebur
    Offline

    johndebur 迟到总比不到好。

    Registriert seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    3,017
    Danke:
    8,400
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Redmi Note 2 Prime
    Coolpad 9976A
    Doch gibt es, ich zahle 5$ im Jahr für 20GB extra, die zu den 15GB dazugezählt sind. Allerdings habe ich das in Verbindung mit Picasa bestellt. Mitlerweile gehört das ja alles zu Google Drive. Was anderes jährlich kann ich da nicht auswählen.

    Nutze das halt nur für Fotos, diese werden dann in der Gallery App auf dem Android handy angezeigt, was ich ganz praktisch fand. Backups kommen bei mir auf die Festplatte. :)
     
    Herr Doctor Phone und Youngn sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  14. Blues
    Offline

    Blues Active Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    141
    Danke:
    123
    Handy:
    Samsung S5830i
    Ich hatte 4 Jahre spideroak in Benutzung, wegen der zero knowledge. Da ist es egal, daß es in den USA läuft. Leider ist der Synch-Client von ihnen immer noch viel zu langsam und zickig.

    Mittlerweile hat mega.nz ein "Lite"-Tarif im Angebot: für 5 EUR kriegste 200 GB, und wenn man jährlich zahlt, sind es 50 EUR statt 60. Ich finde den Client von Mega.nz.einfach Klasse... Schnell, ressourcenschonend, für Windows, Linux und Android, und recht unkompliziert. Und ja... Eine Zero-Knowledge Policy haben sie auch.
     
    Fossytux und Youngn sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  15. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,173
    Danke:
    2,753
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Wiko Highway Star
    Nur nochmal wie wir es jetzt gelöst haben:

    Der Gedanke von @hylli war eigentlich nicht schlecht, ihr was von meinem Webspace abzuknappsen. Da ich aber selber "nur" noch 160GB frei habe und meine Holde bei jeder Gelegenheit genug Photos macht, kommt da von ihr innerhalb der nächsten Monate auch noch ordentlich was zu den bereits vorhandenen Daten hinzu.

    Hab ihr jetzt einfach beim gleichen Provider den ich schon habe auch nen Storage Server bestellt (500GB für mittlerweile ca. 1,20 Euro / Monat). Dahin übertrage ich die Daten jetzt alle drei Monate im Voll-Backup per SFTP. Dauert dann zwar knapp zwei Tage, aber was solls?
    Ist ja auch nur als unkritisches externes Drittbackup gedacht. Aktuelle Backups werden weiterhin auf externe HDD und USB-Stick gemacht. So hat man dann zumindest immer nen einigermaßen aktuellen Datenstand extern gelagert. Und es ist noch Platz für viiieeele Photos :)
     
  16. esverkehrt
    Offline

    esverkehrt Guest

    Wenn man sicher ausser Haus Daten lagern will: Strato, und wenn man ein Office365 Abo hat, natürlich OneDrive. Dropbox ist aber für reinen Onlinespeicher am zuverlässigsten - sagt sogar drwindows. @altmann willst du wegen fünf Euro Ersparnis deine Daten riskieren? Ich selber sicher auf eine Diskstation, die danach auf nem 6TB Array gesichert wird. Online ist hier schon wegen miesem Upload keine Option für die lokalen Datenmengen.
     
  17. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,173
    Danke:
    2,753
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Wiko Highway Star
    Inwiefern? Wie gesagt, lokal werden von den Daten bereits zwei Backups angefertigt.

    Und in den Provider habe ich genug vertrauen. Gibt es schon seit 2003 und ist der größte seines Landes (EU-Standort). Wird also auch nicht unsicherer (oder sicherer) als die gängigen deutschen Provider sein. Noch dazu werden die Server dort via RAID-6 abgesichert. Da mache ich mir ehrlich gesagt keine großen Sorgen.

    Upload habe ich 10MBit/s, ist auch nicht die Welt, reicht aber. Dauert dann wie gesagt halt ein paar Tage, aber das finde ich nicht so wild.

    btw: Office365??? OpenOffice ftw!
     
  18. esverkehrt
    Offline

    esverkehrt Guest

    @altmann
    Seitdem einem Kollegen der Webserver gehackt wurde, hoste ich empfindliche Sachen nicht mehr auf selbstverwalteten Servern, egal ob dedicated oder shared. Strato und Co kümmern sich um Hacker, Wartung und Ausfallsicherheit und ich hab meine Ruhe. Aber du hast ja eine dir passende Lösung schon gefunden.

    OpenOffice? LibreOffice! <und weg>
     
  19. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,173
    Danke:
    2,753
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Wiko Highway Star
    Kann ich als Alternative natürlich auch mit leben ;)

    Die Daten liegen natürlich nicht ungeschützt auf dem Server. Sind in einem RAR-Archiv mit ziemlich langem Passwort. Selbst wenn man mehrere GPUs zum brute force hacken einsetzen würde, bräuchte man ewig dafür. Also nicht praktikabel für einen Hacker.
    Sollte beim Upload was kaputt gehen, hat das Archiv 5% Wiederherstellungsdaten. Zusätzlich habe ich per MultiPar noch 5% PAR-Dateien für das Gesamtarchiv erstellt. Da dürfte eigentlich nix schief gehen.[/user]
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2016
  20. hylli
    Offline

    hylli Active Member

    Registriert seit:
    8. März 2014
    Beiträge:
    147
    Danke:
    215
    Handy:
    - Jiayu G5S 2GB/16GB
    - ZTE Open C (CM13.0 by Modaco)
    Ich dachte da eher an eine Aufstockung Deines Speichers auf z.B. 1TB, wenn das über Deinen Provider günstig möglich gewesen wäre.

    Dann hättest Du nur einen Server zu betreuen gehabt. ;)

    Btw: Über was für einen Provider sprechen wir hier eigentlich? Wo liegen dessen Server?

    Hylli