1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Verbessert zusammen mit uns Chinamobiles.org und nennt uns eure Verbesserungsvorschläge für die nähere Zukunft in diesem Thread: KLICK
    Information ausblenden

Cubot CheetahPhone - gelungene Synthese eines Hardware- und Softwareherstellers? - Ora's Review

Sensorwunder

  1. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,971
    Danke:
    7,188
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Pros
    • Elegantes Design
    • komplette Sensorausrüstung einschließlich Gyro und Kompass
    • vollwertiges LTE- Handy
    • Gesturing, Smart Wake up
    • gute Blickwinkelstabilität und ausreichende Helligkeit des Displays
    • gute Empfindlichkeiten auf allen Empfangskanäle (GSM/UMTS/LTE/WLAN).
    • USB On-The-Go
    • GPS, AGPS und GLONASS
    • Beide Kameras liefern brauchbare Bilder
    • abschaltbare Notifikation LED
    • komfortabler eigener Launcher
    • ausreichende Performance
    • kurze Ladezeit
    Cons
    • mäßig arbeitende Fingerprint ID


    Cubot CHEETAH MT6753 1.3GHz 5.5 Inch 1080 x 1920 3GB 32GB Android 6.0 13/5MP OTG LTE Smartphone Fingerprint ID


    Meine Motivation:
    Der chinesische Hersteller Cubot stellte dieses Handy für ein Review zur Verfügung.
    Auch diesmal habe ich eine kurze Zeit die Gelegenheit es zu testen.

    Video Smartphone Cubot CHEETAH Unboxing & Features (Kommentiert und in Deutsch)


    Technische Daten: (Auszug)
    [​IMG]

    Messwerte im Vergleich zum Cubot Dinosaur (Review)
    [​IMG]

    *) Maß für die Lichtstärke des Displays

    Unboxing -- CE Zertifikationen auf der Verpackung aufgedruckt
    Das Cubot Dinosaur wurde in einem Pappkarton geliefert.
    Die Rückseite der Schachtel war mit gut leserlichen technischen Daten in englischer Sprache beschriftet. Zertifikationszeichen einschließlich Nummer sind auf einem aufgeklebten Etikett aufgedruckt.
    Inhalt der Lieferung
    siehe Spezifikation
    Bilder Unboxing
    [​IMG] [​IMG]
    Gehäuse -- Bronze/metallic und elegant
    • Das Gehäuse ist sauber verarbeitet. Edel wirkt der metallische Rahmen, dessen Kanten eine leichte Fase hat.
    • Gefällig sind die Markierungen der Softasten, von denen es 3 gibt. Diese sind wegen der fehlenden Beleuchtung nur im Hellen gut erkennbar.
    • Der der kratzfeste 2.5D Belag des Displays kommt gut rüber und die vom Werk aufgezogene Folie sitzt gut, ohne Staubkorn oder Lufteinschluss.
    • Die nicht entfernbare Rückwand besteht aus Metall. Das Handy bleibt dabei griffsicher auch ohne den mitgelieferten Silikon Bumper.
    • Die Kamera und das 1A Flashlight sitzen mittig genügend weit vom Rand entfernt. Die Kameraeinfassung trägt auf.
    • Der quadratische 360° Fingerprinter pass sich gut der Optik an, arbeitet jedoch nicht immer prompt und zuverlässig.
    • Der rund um 20g leichtere als das Cubot Dinosaur 5.5 Zoller hat ein Leichtmetall Chassis. Die Gewichsunterschiede sind im Wesentlichen durch den etwas kleineren Akku (3050mAh) bedingt.
    • Nachgemessen ist das Handy an der dicksten Stelle knapp 1mm dicker als in der Spezifikation angegeben.
    • Die Lautstärkewippe und Einschaltknopf sitzt auf der rechten Seite in Griffnähe. Von außen wirken diese Knöpfe hochwertig. Es gibt weder Klappern noch Spaltmaße und fühlen sich angenehm an.
    • Kopfhörer-Buchse und USB Micro-Buchse sitzen oben.
    • Der Lautsprecher strahlt aus einer nach hinten zeigenden Öffnungen im unteren Teil des Gehäuses.
    • Der Akku ist nicht entnehmbar.
    • Die SIMs werden in einem Hybrid Schlitten untergebracht. 1x Micro und 1 x Nano SIM der anstelle der Nano SIM eine TF Speicherkarte.
    • Dieser Schacht bedient sich gut und ein Auswerfer ist beigefügt.
    • Eine Notifikation LED ist vorhanden, abschaltbar und leuchtet orange.
    Bilder Gehäuse
    Abmessungen und Gewicht
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Gehäuse
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    SIM Schacht
    [​IMG] [​IMG]

    Ladegerät
    siehe Unboxing
    Display -- verglichen mit dem Cubot Dinosaur 12% dunkler, gute Tageslicht Sichtbarkeit, schwarz ist schwarz!
    Gemäß Herstellerangaben ist ein HD IPS Display verbaut.
    Mit Farb- und Schwarzwertstabilität bei einem schräg über die Diagonale gehenden Blick kann man sehr zufrieden sein.
    Die automatische Helligkeitssteuerung arbeitet auf vorwählbaren Niveaus in Abhängigkeit vom Umgebungslicht schlecht, es bleibt im Dunklen zu hell.
    Zwar ist die Helligkeit verglichen mit dem des Cubot Maya etwas geringer, jedoch ist die Helligkeit nicht künstlich überdreht, denn schwarz ist auch bei diesem Display schwarz.
    Die Gestenerkennung, Smart Wake up arbeiten zuverlässig. Neben dem Double Touch für "Smart Wake Up" sind noch eine Menge andere Gesten zum Aktivieren von Anwendungen vorhanden.
    Die Refreshfrequenz liegt bei 57Hz.

    Es ist ein 5 Finger Multitouch implementiert. Dieser arbeitet exakt und empfindlich.

    Helligkeitsmessungen
    Siehe Messtabelle

    SoC/Speicher/Os Version-- Leistungsfähiger als das Dinosaur, 3 Kern GPU
    • Android 6.0 64-Bit
    • Verbaut ist ein MT6753, 1.3GHz 64Bit Octa-core Cortex®-A53™ / GPU: Mali T720 MP3. In Verbindung mit der GPU wird eine FHD Auflösung von 1080 x 1920 Pixel erreicht.
    • Die Performancewerte sind für diesen SoC typisch (siehe Tabelle).
    • 3GB RAM
    • Von den 32GB eMMC Speicher stehen dem Nutzer etwa 26GB zur Nutzung zur Verfügung.
    • Eine externe 128GB TF Karte wurde im Phone erkannt.
    • USB On-the-go (OTG) Feature ist vorhanden.
    Bilder Performance Test
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Antutu Videotest -- mittelmäßige Codecs Umsetzung
    siehe Tabelle
    Android und Builds der Firmware -- Seriennummer kein Fremdwort
    Über das Phone
    [​IMG]
    Antutu
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Speicher -- optimale Aufteilung des 32GB eMMC Aufteilung
    [​IMG]

    Root

    nicht vorhanden

    Sicherheit -- offene MMS Lücke
    Die Virenprüfung war unauffällig, die MMS Angreifer Lücke (Stagefright) meilenweit offen.
    [​IMG] [​IMG]

    Akku
    Die Angaben zur Nennkapazität des Akkus sind ziemlich exakt. Nach dem Geekbench Test konnten Nachgeladen konnten 3025 mAh im zweiten Ladezyklus.
    Geekbench Akku Test
    Werte siehe Tabelle
    Anfänglich flossen mit einem guten Ladekabel und kräftigen Ladegerät etwa 1,7A. Der komplette Ladevorgang (0%-100%)dauert dann etwa 1.7 h.

    2G/3G/4G

    LTE mit ALLEN deutschen Bändern möglich. Ein LTE Empfang konnte sowohl im E-Plus Netz als auch durch lokales Roaming im O2 (Band20) Netz nachgewiesen werden.

    WLAN-- gute Empfindlichkeit und Dual Band
    802.11 a/b/g/n Standard, funktionsbereit gute Empfindlichkeit im 2,5 GHz Bereich. Das 5MHz Band wird unterstützt.
    1. Stock Beton Decke 5m Entfernung
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    NFC
    Nicht in der Spezifikation angegeben und auch nicht vorhanden. HotKnot einsatzfähig.

    USB On-the-go (OTG)
    Alle OTG Eigenschaften sind verfügbar und getestet.

    GPS
    Das Satellitennavigationssystem ist einsatzbereit (GPS, AGPS, GLONASS). Die GPS Empfindlichkeit und Genauigkeit sind bei diesem Handy ausgezeichnet.
    Signalpegel und Genauigkeit
    [​IMG]
    Sensoren
    -- Komplette Vollausstattung
    Es sind 8 Sensoren verfügbar, die funktionsbereit sind.
    siehe Tabelle
    Der Kompass ist damit natürlich funktionsbereit.
    [​IMG] [​IMG]
    Sprachqualität -- mittelmäßiger Klang
    Die Sprachqualität während des Gespräches ist ausreichend. Ich höre die anderen gut verständlich und die anderen ebenso mich.
    Die Klangqualität der Freisprecheinrichtung ist laut und verständlich.

    Klangqualität Headset Ausgang -- hervorragend

    Klangqualität Lautsprecher -- nur durchschnittliche Qualität

    Nachrichten/Status-LED -- orange, abschaltbar

    Tasten und deren Beleuchtung -- ohne Beleuchtung
    Die 3 Touch- Tasten sind nicht beleuchtet. Die Empfindlichkeit ist gut. Auch alle anderen Tasten bedienen sich gut.
    Gute Druckpunkte, kein Wackeln oder Spaltmaße.

    Software/Launcher -- eigenes Cubot UI (Launcher), ohne App Drawer
    • Es ist ein Cubot eigenen Launcher vorhanden.
    • Google Play Store ist vorhanden und funktionierte.
    • Im Auslieferungszustand befanden sich keine chinesisch sprachigen Apps.
    • Der Launcher ist komfortabel, läuft flüssig und unterstützt verschiedene Themen.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    FM Radio -- RDS vorhanden
    Der FM Empfänger ist empfindlich genug und Stereoempfang ist möglich. Ein wichtiger Pluspunkt, jedenfalls für FM Hörer. RDS ist vorhanden.
    Aufzeichnungen sind möglich. Die Klangqualität liegt mit einem guten Headset im üblichen Durchschnitt,
    Die Sendernamen und die digitalen Infos des Senders werden angezeigt.

    Gestensteuerung/ Bewegungssteuerung -- teilweise noch in Englisch
    Ausreichende und gut konfigurierbare Möglichkeiten, die gut funktionieren.

    Wi-Fi Tethering

    Funktions-bereit

    Wi-Fi Miracast
    Funktions-bereit

    Bluetooth Kopplung
    nicht getestet

    Kamera -- 13MP nativ liefert akzeptable Bilder
    Die Hauptkamera (Rear Camera) im untersuchten Phone verwendet den 13MP Samsung Chip, allerdings mit einer Blende von F/2.8 für Fotos.
    Die Rückkamera hat eine auf 5MP Auflösung und nutzt den ov5648 Chip und einem Blendenwerte von F/2.4.

    Diese Sensoren finden im getesteten Phone Verwendung.
    Alternativ ist allerdings auch der Sony IMX214 in den Kernel eingebunden. Kommt wieder auf den Batch der Auslieferung an.

    Cubot setzt dabei eine Firmware ein, die mit beiden Sensoren gut zurande kommt.
    [​IMG] [​IMG]
    Die Qualität bitte beurteilt selbst (Bilder wurden skaliert)
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]
    Selfie Kamera
    [​IMG]
    Panorama
    [​IMG]

    [​IMG]
    Meine Bewertung
    -- Auch für Gamer -- guter 5.5 Zoller mit Metallchassis, internen Akku und guten Display und ausgezeichneten GPS
    [​IMG]
    • komplette Sensorausrüstung einschließlich Gyro und Kompass
    • vollwertiges LTE- Handy
    • Gesturing, Smart Wake up
    • gute Blickwinkelstabilität und ausreichende Helligkeit des Displays
    • gute Empfindlichkeiten auf allen Empfangskanäle (GSM/UMTS/LTE/WLAN).
    • USB On-The-Go
    • GPS, AGPS und GLONASS
    • Beide Kameras liefern brauchbare Bilder
    • abschaltbare Notifikation LED
    • komfortabler Cubot Launcher
    • ausreichende Performance
    • kurze Ladezeit
    [​IMG]
    Was mir nicht gefällt:
    • mäßig arbeitende Fingerprint ID
    Das Smartphone bekommt man für knapp 175€ bei UUonlineShop

    Dokumente für einen Selbstimport zum Download
    http://www.cubot.net/pdf/ce/CHEETAH-ce.pdf
    http://www.cubot.net/pdf/doc/CHEETAH_DOC_Form.pdf
    http://www.cubot.net/support/#
    Fazit:
    Auch für Gamer -- guter 5.5 Zoller mit Metallchassis, internen Akku und guten Display und ausgezeichneten GPS
     
    Klausl13, Createx und esverkehrt sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  2. esverkehrt
    Offline

    esverkehrt Guest

    Klasse wie du das immer machst, ich hab außer in deinem Test nirgends gefunden, dass Dualband WLAN verbaut ist. Das Cheetah, mit dem Akku des Dinosaur, und es könnte meins werden.
     
    Ora sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. Createx
    Offline

    Createx Active Member

    Registriert seit:
    1. September 2015
    Beiträge:
    68
    Danke:
    250
    Handy:
    Mi4
    Note 10.1 2014
    Ist halt die Frage, ob es dafür andere ROMs oder zumindest Root geben wird, ohne würd ich mir das nicht antun - Cheetah ist nicht gerade für Seriosität bekannt, obwohl ich eigentlich sogar noch mehr Bloat erwartet hätte :grin:
    Design eigentlich ganz schick, aber diese Digitizer-Bezel sind schon ziemlich fett - 2013 lässt grüßen...
    Sonst aber klasse ausführliches Review, wie immer.
     
    Ora sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  4. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,971
    Danke:
    7,188
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Nichts was stört oder Alarm bei Kaspersky schlägt... zumindest Cubot war schon immer sehr solide...
    Screenshot_20160709-060632.png
     
  5. Createx
    Offline

    Createx Active Member

    Registriert seit:
    1. September 2015
    Beiträge:
    68
    Danke:
    250
    Handy:
    Mi4
    Note 10.1 2014
    Naja, meines Wissens sind die Cheetah-Apps nicht "Malware" im strengsten Sinne, sondern harte Adware. Die Flagship-App ist wohl CleanMaster, ein Programm, dass Android schneller machen soll. Ist wohl effektiv eine Kombination aus automatischem Taskmanager und Cache-Entferner. Sieht natürlich klasse aus, wenn man plötzlich wieder 1,5 GB statt 0,5 GB RAM frei hat oder es einem stolz sagt, dass soeben 800 MB aus dem Cache geleert wurden.
    Unter Android ist das aber extrem kontraproduktiv, dein System ist am effektivsten, wenn dein RAM fast voll ist. Und seinen Cache zu leeren sorgt halt dafür, dass Apps langsamer werden und dein Handy langfristig deutlich mehr I/O-Operationen ausführen muss.
    Dazu gibt es dann eine große Dosis an Werbung, meines Wissens nach gerne auch auf dem Lockscreen oder in deinen Benachrichtigungen, und die Aufforderung, die anderen tollen Programme zu installieren, die nochmal so was Ähnliches tun. Musste den Müll schon mehrfach von anderen Handys entfernen, lässt sich häufig nicht ohne weiteres Deinstallieren.
    Davon unabhängig will ich gar nicht wissen, wie viel die Dinger nach Hause telefonieren, aber das lässt sich so auf die Schnelle nicht feststellen.

    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Cheetah Mobile ist eine parasitische Firma, die von Leichtgläubigen und Technikunwissenden lebt und niemandem auch nur einen Deut Mehrwert bringt.
     
    esverkehrt sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  6. Skyfire
    Offline

    Skyfire Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2013
    Beiträge:
    441
    Danke:
    725
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Redmi Note 3 Pro SE
    Liest sich sehr gut dein Review und ich war schon am überlegen ob ich mein THL in Rente schicke. Aber diese Hybridslots gehen mir echt auf den Sa... Schade.
     
    mibome sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  7. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,971
    Danke:
    7,188
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Sehe ich völlig entspannt...
    Screenshot_20160711-182412[1].png
    und schon ist Ruhe im Karton :p
     
    esverkehrt und Createx sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  8. Createx
    Offline

    Createx Active Member

    Registriert seit:
    1. September 2015
    Beiträge:
    68
    Danke:
    250
    Handy:
    Mi4
    Note 10.1 2014
    Das überrascht mich positiv - hatte erwartet, dass das alles System-Apps sind, die man nicht mal einfrieren kann :p
     
  9. Unbroken
    Offline

    Unbroken salty

    Registriert seit:
    22. November 2014
    Beiträge:
    418
    Danke:
    1,322
    Geschlecht:
    weiblich
    Handy:
    Mal dies, mal das! ;)
    Vielen Dank für das Review! Eine Frage zur Notification LED in diesem Test http://www.nerdytesting.de/cubot-cheetah-test/ steht, die LED würde nur beim Ladevorgang leuchten und nicht für eingegangene Nachrichten......

    Zitat:
    • Das Cubot Cheetah besitzt keine richtige Benachrichtigungs-LED, die mich auf verpasste Anrufe, Nachrichten, etc. aufmerksam machen würde. Zwar blinkt eine LED beim Aufladen des Smartphones rot, mehr konnte ich dieser LED leider nicht abgewinnen. Auch in den Einstellungen gab es keine Funktion, um besagtes Licht konfigurieren zu können.
    Stimmt das so?
     
  10. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,971
    Danke:
    7,188
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Ich habe es nicht mehr, deshalb kann ich es auch nicht noch einmal prüfen. Schade.
     
    Unbroken sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  11. Barskalin
    Offline

    Barskalin Member

    Registriert seit:
    2. August 2016
    Beiträge:
    34
    Danke:
    40
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Elephone P9000

    Hi,

    gibt es, zu diesen Aussagen/Überlegungen, passende Threads?

    [​IMG]
     
  12. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    1,436
    Danke:
    1,150
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    F 3 Pro, Redmi Note 2, Mi4c, Zopo zp 999, Samsung Galaxy s 6, buboo xtouch, Jiayu S3, Elephone M2, cubot x17
    Ich denke , der Samsung Sensor 3M2 ist hier ziemlich gut eingebunden, die Auflösung ist, abgesehen von der Bilddynamik, recht gut.
     
  13. Unbroken
    Offline

    Unbroken salty

    Registriert seit:
    22. November 2014
    Beiträge:
    418
    Danke:
    1,322
    Geschlecht:
    weiblich
    Handy:
    Mal dies, mal das! ;)
    Tja bei einer Amazon Rezession laß ich nun auch, dass die Notification LED nur blöd zum Laden und wenn sie Lust hat auch mal bei einem verpassten Anruf blinkt! Sonst nix :(

    Das habe ich ja bei dem blöden Vowney Lite dass ich iMo zwangsweise benutzen muss auch, LED blinkt nur beim Laden u verpassten Anrufen. Fertig email und Messangerapps keine Chance. Nur mit Root u Tasker kann man diesen Umstand ändern na ja und mit Tasker komme ich nicht klar.

    Schade und wieder ein an sich nettes Phone mit fast nutzloser Notification LED!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2016