1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

Cubot X9 vs. S200 oder Zahlen lügen doch

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Informationen/Fragen" wurde erstellt von klausdroid, 5. Februar 2015.

  1. klausdroid
    Offline

    klausdroid New Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2014
    Beiträge:
    2
    Danke:
    5
    Handy:
    Lenteen Mini One, No1 S6, Cubot S200, Cubot X9
    Kurze Gegenüberstellung

    Nachdem ich jetzt beide Geräte in den Händen hatte kann ich nur sagen: Finger weg von allem was man nicht aufmachen kann.
    Die angeblichen Technischen Daten kann sich jeder ansehen, was einem die Optik bringt muss jeder selbst für sich ausmachen.

    Das X9 ist für mich kein Clone, was mich reizte war die Technik zu dem niedrigen Preis.
    Geht aber nicht.

    Was bei Cubot geht ist vorhandene Komponenten nehmen und zu einem brauchbaren Gerät zusammenfügen.
    Wenn man jetzt aber am Design entwickeln muss, muss man an den Komponenten sparen um Gewinn zu machen.

    Legt man den Octacore und Quadcore nebeneinander und sieht sie in der Draufsicht, hat man keinen Optischen Unterschied. Wer ein Rückseitenfetischist ist, wird mit dem X9 nur Glücklich“er“ wenn man bei beiden die Schutzhülle weg lässt.

    Und bei diesem Centartikel (Schutzhülle) zeigt sich, dass schnellstmöglich auf den Markt geschmissen wird um vor der Konkurrenz zu sein, anstatt mal kurz zu testen.

    Die bündig eingelassene Kamera vom X9 in Kombination mit der Hülle hat zur folge dass das ganze Gerät beim Fotografieren wie ein Tannenbaum leuchtet und besonders beim Filmen das Licht vom Blitz direkt in die Linse umgeleitet wird. Hätte man das Loch für den Blitz in der Hülle etwas größer gemacht wäre alles gut. Wenn die Kamera an sich was taugen würde.

    Hier hat das S200 klar die Nase vorn!

    Zurück zur Schutzhülle, ist die bei beiden Geräten aufgeclipst, tun die sich optisch nicht viel. Der Rahmen vom S200 macht auch was her.

    Benchmark hin und her: Beide Geräte arbeiten gleich schnell und zuverlässig.

    Display: bei beiden habe ich das Gefühl dass ich nicht in einem Zug den Finger aufsetzen und direkt schnell bewegen darf. Anders gesagt: will man z.B. bei einem Spiel ein Teil von A nach B schieben muss man den Finger auf das Display setzen und dann m. Sek. später bewegen.

    Schwer zu beschreiben, bei meinem No.1 S6 flutschte das besser. Kann aber auch Einbildung sein.

    Das X9 fällt an dieser Stelle aber negativ auf weil um das Display sich ein Kunststoffrahmen befindet der 1/10 Millimeter hoch steht. Wischt man also über den Rand hinaus „reiben“ sich die Papillaren daran. Für mich einfach unangenehm.

    Der KO ist für mich aber die Akkuleistung vom X9.

    Bei Nutzung, 25% Display an, ist der Akku nach spätestens 8 Stunden platt.


    Fazit:

    S200 vs. X9

    101€ gegen 149€
    +___________-
    Performance
    +___________+
    Kamera
    +___________-
    mit Schutzhülle
    +___________- -
    Akkuleistung
    ++__________-
    Design
    ./.__________wen willst du mit einem Chinaphone beeindrucken ?
    Notification LED
    -___________+
    Resume: Mit dem S200 hat man ein grundsolides Gerät das einem für wenig Geld sogar eine brauchbare Kamera liefert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2015
  2. digidu
    Offline

    digidu Ohne 20 Bänder zum Erfolg ^^

    Registriert seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    746
    Danke:
    2,414
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Samsung S3, Xiaomi Redmi2 + Lumia 535, Mi4i,
    LG G2, Apple iPad, iPad-Air etc. pp :)
    Diese und ähnliche Probleme haben ja auch andere Hersteller zbs. Elephone .... Dürfte keines von Cubot alleine sein.
    Und nebenbei bemerkt, ein Phone muss mich beeindrucken, niemanden anderen ;)

    P.S. Ich warte immer noch drauf, dass mal ein Phone kommt, von welchen China Hersteller auch immer, dass mich total Anspricht - Inklusiver Top-Ausstattung und nicht zig verschiedene mit unterschiedlichen Konfigs wo ich mich frage, warum fehlt das nun bei dem Modell !!
     
  3. flumo
    Offline

    flumo Active Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    365
    Danke:
    196
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    ZTE Axon mini
    schade, dass das x9 genauso müllig zu sein scheint, wie alle (mehr o. weniger) Apfelclone.
    Aber in der Hand liegt es mit seinen abgelutschten Seiten doch sicher besser als das s200?
    Dieses kantige Samsung-Note-Design ist mir bei längerer Nutzung nämlich richtig unangenehm.
     
  4. klausdroid
    Offline

    klausdroid New Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2014
    Beiträge:
    2
    Danke:
    5
    Handy:
    Lenteen Mini One, No1 S6, Cubot S200, Cubot X9
    Hi Flumo, also ich habe das S200 meistens in der Hartplastik Klarsichthülle die ja kaum aufträgt.
    Mit der Hülle hat es die gleichen abgerundeten Kanten wie das X9 welches sich ob mit oder ohne Hülle plastikmässig anfühlt. Das S200 mit seiner Plasik Lederimitationsrückseite fühlt sich besser/griffiger an. Man darf beim S200 nur keine Muskelschwäche haben. Spass beiseite, die 60g mehr Akku bringen ein vielfaches an Laufzeit. Nach dem ersten Aufladen 2 Tage 4 Stunden im Akkubetrieb !
    Ich würde das X9 auch nicht als Müll beschreiben, es funktioniert ja, Preis Leistung stimmt einfach nicht.