1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

Der Chinahandy-Hype lohnt bald nicht mehr ?!?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Smuji, 19. November 2014.

  1. mibome
    Offline

    mibome Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    601
    Danke:
    4,740
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi Max, Global ROM
    Samsung, die mit den Region-Locks, KNOX, e-Fuse, oder Originalzubehörzwang - und das alles zu total überteuerten Preisen? Die Samsung? Die haben bei mir für immer verschixxen, die werden NIEMALS unseren alternativen Herstellern das Wasser reichen können.
     
    johndebur und Fossytux sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  2. Fossytux
    Offline

    Fossytux Active Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2014
    Beiträge:
    252
    Danke:
    240
    Geschlecht:
    männlich
    Erstmal bekommt man hier viel teureren mittelmäßigen ****** angeboten.Bin dann von Samsung zu Nexus gewechselt. Laufzeit mies , Blitzlicht aufnahmen total mies.Gut, mit den vielen ROMs lies sich manches machen, aber macht das auch der Normalo?
    Dann ist DE natürlich die reiche Melkkuh.Ob das die gesamten Preise für Elektronik, Autos u.s.w. sind, "Strafgebühren" wenn du deine Karte im Ausland benutzt oder wenn sie den US Preis eins zu eins in Euro umsetzen.
    Da kann ich mir zwei 150€ Chinakracher kaufen und schauen welches weniger Macken hat.
    Der Trend die China Handys hochwertiger zu bauen ist natürlich gut, aber 500€ nach China zu schicken und dann im Fehlerfall mit den dortigen Gepflogenheiten klar zu kommen etwas anderes.
    Wobei ich vielen Mecker Köpfen hier sagen muss: fahrt raus in die Welt ,nicht als Touri, und ihr werdet feststellen das wir nicht der Mittelpunkt der Welt sind.
    Wer ein China Handy für 80€ kauft , vorher hier nicht mit liest und dann nach deutscher Garantie schreit ist selber daran schuld.
     
    elaj, lupusworax, thor2001 und 3 andere sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. mibome
    Offline

    mibome Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    601
    Danke:
    4,740
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi Max, Global ROM
    Volle Zustimmung.

    Dann wird auch ein Schuh aus dem krassen Missverhältnis zwischen dem Anteil der Geräte alternativer chinesischer Hersteller in DE (wahrscheinlich unter 5%) gegenüber deren weltweitem Gesamtanteil (48%), Referenz, siehe hier.

    Samsung und Co. haben Kunden, die der Konzern bevormunden will. Die alternativen Hersteller haben eine "Community" die aktiv, auch bei Root-Möglichkeiten (manchmal mit nur einem Click) und in alternativen ROMs auch durch die Hersteller unterstützt wird. Bei meinen alternativen Phones habe ich wirklich das Gefühl, dass sie mir gehören.
     
    queen-shit sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  4. Joolsthebear
    Offline

    Joolsthebear Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2014
    Beiträge:
    297
    Danke:
    418
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Oneplus Two 64GB, ZTE Axon Elite
    Gekocht wird weltweit nur mit Wasser ;) ...

    d.h. auch von den Chinesen gibts nichts geschenkt und Gurken existieren von denen genauso wie die 100-200€ Klasse der Westlich vertretenen Hersteller ...

    Wer nicht bereit ist sich mit den Innereien eines Smartphones auseinanderzusetzen, für den rooten ein Fremdwort ist und wer für nen Firmwareupdate den Hersteller oder Shopsupport benötigt, für den ist nen Chinese momentan sicher nichts ...

    Wer allerdings die Auswahl auf dem Handymarkt von ca. 30 auf 300 Geräte erweitern will, der ist bei unseren Asiatischen Freunden gut beraten ...

    Sicher gibt es auch Geräte hierzulande die durchaus ein brauchbares P/L Verhältnis haben (das G2 als Auslaufmodell oder die Moto G reihe sind sicher ein paar gute Beispiele dafür - das Nexus 6, die Eierphones und die Sausung Geräte sind keine), allerdings liegt der Fokus hierzulande auf "Vertragssubventionierten" (die "" stehen für die Augenwischerrei die in den meisten Knebelverträgen betrieben wird) Topmodelle ... der Abstand zu den Mittelklassemodellen ist recht groß und die Hersteller haben in vielen Bereichen keine Angst ein Gerät für 250€ mit LCD Display, max. 8 GB Speicher und 480x800 Auflösung als Mittelklassemodell zu plazieren, nur um die Topmodelle nicht zu deklassieren ...

    Beim Chinesen gehts halt ab 50€ in 10€ Schritten zu allen Möglichen Geräten hin, wobei ab ca. 100-150€ mindestens nen Quad Soc, 1280er HD Auflösung, nen IPS Display, 16GB Speicher und nen Gig Ram Quasi Standard sind ... dazu werden viele Geräte mit relativ Nativem Android ausgeliefert ...

    Man muss sich halt überlegen ob man mit den Apfeljüngern zusammen dem neuesten Vertragshandy hinterherhechelt (jajajippi, jedes Jahr ein neues Vertragshandy ... Ihr kennt die Werbung), sich der hiesigen Schnäppchenjägersafari anschließt (ich bin doch nicht Blöd), oder dem ruf des Ostens folgt (wollen telefon kaufen ?!?) ...

    Viele Wege führen zum Ziel
     
    noplan sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. mibome
    Offline

    mibome Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    601
    Danke:
    4,740
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi Max, Global ROM
    Da stimmt ich nicht zu. Keines der chinesischen Geräte, die ich bislang hatte, "musste" gerootet werden. Jedes Gerät funktionierte bestens und komplett "out of the box". Siehe dazu einfach mal alle meine Testberichte, die ich hier auf CM so über die Zeit veröffentlicht habe.

    Mein Kaufverhalten ist so, dass ich oft erst kaufe, wenn ich ausreichend Reviews zu einem Gerät gelesen habe. Ich bin kein Presell-Käufer und lege wert auf von Haus aus funktionierende Systeme. Und ich fühle mich bei den alternativen Herstellern wohl.

    Was ich sagen wollte war, dass man, wenn man will, zusätzlich von den alternativen Herstellern bei Rooten und alternativen ROMs unterstützt wird, nicht aber, dass es nötig sei. Alternative Hersteller unterstützen das. Etablierte Platzhirsche verhindern das. Das ist einer der Unterschiede.

    Ja. Da stimme ich Dir zu. Das ist unsere Besonderheit des deutschen Phone-Marktes. Die Deutschen schränken sich freiwillig in der Auswahl ein.
     
    ender24 und faema sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  6. JensK
    Offline

    JensK Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. September 2012
    Beiträge:
    418
    Danke:
    454
    Handy:
    Oneplus Two
    mibome, sorry aber du widerlegst dein "stimme ich nicht zu" mit deinen eigenen nachfolgenden Argumenten.

    Du kaufst erst, wenn du weisst, das das Geraet gut ist. Sprich keine Fehler mehr hat und du somit kein root benoetigst, um moegliche Fehler zu umgehen.

    Also du verlagerst die "Verantwortung" des Testen, des notwendigen rootens (um z.B. Fehler zu erkennen) an andere und stellst dann als These in den Raum, dass rooten ja nicht notwendig ist.

    Das ist freilich dein gutes Recht, erst zu kaufen, wenn alles gut ist. Aber absolut kein Argument zu behaupten, dass Geraete bestens funktionieren, ja sogar "out of the box".

    Ich roote meine Geraete, um z.B. laestigen chinesischen Bootsound/Animation zu veraendern. Da sind die Geschmaecker unterschiedlich zwischen Europa und Asien ;) Oder ich moechte mit 2-3 Klicks die installierte Software inklusive aller Einstellungen von A nach B portieren, wenn ein neues Geraet angekommen ist. Sowas funktioniert eben nur mit root Rechten und z.B. Titanium Backup.

    Naja und einige Programme, die ab Werk in den System Apps vorhanden sind, dienen eben nur dem "Nach-Hause-Telefonieren" oder Akku leer saugen ... :grin:
     
  7. Joolsthebear
    Offline

    Joolsthebear Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2014
    Beiträge:
    297
    Danke:
    418
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Oneplus Two 64GB, ZTE Axon Elite
    Rooten ist nicht bei allen Geräten zwangsläufig nötig, aber "nice to know" ... oft lassen sich kleine Typische Probleme wie nen zu leises Mikrofon, nem Schwachen GPS oder lahmender Chinesischer Bloatware auf die Sprünge helfen ...

    nicht bei allen Geräten notwendig, aber generell sollte man sich etwas mit der Android Smartphone Materie auskennen, da nicht alle Geräte den gleichen Softwarestand haben, oder aber die Behebung des ein oder anderen Bugs nen Gerät von "unusable" zu "nice to have" ändern kann ...

    Nen OPO ist z.b. eins der wenigen Geräte die absolut überhaupt keiner Nachbearbeitung bedürfen ... bei nem MI3 z.b. gibts zwar keine Bugs, aber für nen unerfahrenen User kann das Flashen einer Deutschsprachigen Firmware schon ein ernstzunehmendes Hindernis sein ...

    Trotzdem klar, die Chinesen werden weiterhin immer besser ... hoffe das z.b. das Zopo ZP 999 auf die 6592er Phones noch mal ne Schüppe drauflegt und die letzten kleinen Bugs der Mediateks ausmerzt ...

    Bei den Snapdragons gibts so gut wie kaum noch Bugs oder Probleme ... da ist nur die Lokalisation der Firmware teilweise noch nen Problem ....
     
  8. thor2001
    Offline

    thor2001 Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    2,308
    Danke:
    3,461
    Handy:
    Coolpad 9976A
    Note (GT-N7000)
    Nokia N97/E90
    Nokia 8100/8850/N9000
    Vodafone 890N
    Wollen sie auch gar nicht...die haben ganz einfach eine andere Zielgruppe, welche auch weiterhin die Geräte kaufen wird.

    Du darfst auch nicht vergessen, dass die meisten Chinaphone(hersteller) es mit der CE-Zertifizierung (egal wie unsinnig sie manchen hier im Forum erscheinen mag) nicht so ernst nehmen oder sie ganz weglassen und nur den China-Standard erfüllen.
    Kosten für 24monatige Garantie-/Gewährleistungsreparaturen werden bei den etablierten Marken auch auf den Gerätepreis umgelegt. Bei Chinaphones die in den Export gehen ist es eher unwahrscheinlich, dass diese jemals wieder dort ankommen.

    ---

    Dafür bekommst du deren Zubehör aber auch noch lange nachdem der Verkauf des Geräts eingestellt wurde. Bei manchen Chinaphones hat man Probleme überhaupt Zubehör zu finden, ganz zu schweigen von Ersatzakkus.

    Ich mag Samsung auch nicht (mehr), aber dieses "Gebashe" ist genauso überzogen.

    ---

    Es gibt auch Chinaphones die GAR NICHT Rootbar sind, wg. gesperrten Bootloader.
    Ich hasse diese Verallgemeinerung ...

    ---

    Rootbarkeit sollte ein Allgemeinrecht sein.
    Root nutze ich auch für erweiterte Systemanpassung/-Sicherung und Werbeblocker.
    Zum Teil auch, um Verzeichnisse von der externen auf die interne Speicherkarte zu verlinken, wg. zu geringem internen Speicher.
    Wurde in diesem Thread auch schon oft erklärt.

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2014
  9. lutzinger
    Offline

    lutzinger Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2013
    Beiträge:
    56
    Danke:
    13
    Handy:
    OnePlus One
    Das würde ich jetzt eher andersrum sehen. Man muss nur mal auf XDA durchgucken wofür entwickelt wird und Chinaphones sind da eher Mangelware.
    Klar gibts auf needrom dann irgendwelche zusammengeschusterten amateur ROMs, aber die "professionellen" wie CM, AOKP, SlimRom usw sind doch tendenziell eher bei den im Westen verbreiteten Geräten zu finden.
    Alle nicht Qualcomm SoCs sind anscheinend eh nicht so Entwicklerfreundlich, aber daran könnte sich ja was ändern

    Klar Samsung hat sich mit der Einführung von KNOX ins Abseits geschossen, früher waren die sehr CustomRom freundlich, leider....

    Dafür bieten zB HTC und Sony(nur ungebrandet!) ganz offiziell Bootloader Unlock an, wohingegen zB Xiaomi meines Wissens den Bootloader gar nicht freigibt.

    Also nicht immer schwarz/weiss denken ;-)

    MfG
     
    noplan und thor2001 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  10. MASTERKING
    Offline

    MASTERKING New Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    10
    Danke:
    23
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi4
    Iphone 5
    Die Aussage das sie NIEMALS unseren alternativen Herstellern das Wasser reichen können...
    Stimmt absolut nicht! Erstmal kommt fast alles von deinen so genannten "alternativen Herstellern" aus China.
    Und dann frage ich dich, hast du dir schon mal ein Handy gekauft was über 300 Euro gekostet hat und aus China kam ?
    Ein Mi4 ein VivoX usw können das hier in Europa sehr wohl ;)

    Viele wollen einfach nur ein Handy was auf Anhieb , dass tut was es soll. ( Ihr gutes recht )
    Aber es gibt halt auch Leute , die genau das gegenteil möchten. Keine vorgesetzte Software und und und. Mit ein bissel Probieren/Lesen etc, wird aus dem angeblich schlechten/Mittelklasse ein Diamant.
     
  11. Fork
    Offline

    Fork Active Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    462
    Danke:
    167
    Handy:
    Samsung E900
    Smuji, thor2001 und johndebur sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  12. Tzul
    Offline

    Tzul Member

    Registriert seit:
    2. August 2014
    Beiträge:
    55
    Danke:
    51
    Handy:
    Zopo ZP700
    Es gibt offenbar noch immer Leute, die nicht wissen, dass US-Preise grundsätzlich ohne Mehrwertsteuer (genauer: sales tax) ausgewiesen sind. Die sales tax kann nämlich von Bundesstaat zu Bundesstaat variieren, sogar von Kommune zu Kommune innerhalb desselben Bundesstaats. Wenn man dazu noch bedenkt, dass in DE Mehrkosten durch Einfuhrzölle, Gewährleistungsrecht usw. entstehen können, wird man erkennen, dass eine 1:1 Umsetzung von US-Preis +19% Mwst. zu DE-Preis (inkl. Mwst.) gar kein so großer Sprung ist. (Ja, ich weiß, in den USA wird man nirgends eine sales tax der Größenordnung 19% finden, aber über Sinn und Unsinn unserer "hohen" Mwst. zu diskutieren ginge hier zu weit.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2014
    thor2001 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  13. LambadaChris
    Offline

    LambadaChris New Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Beiträge:
    19
    Danke:
    17
    Handy:
    Wiko Rainbow
    Bin froh über den Druck auf den Markt durch die China-Phones. Sonst gäbe es wahrscheinlich kein WIKO. Ich brauche Dual-Sim.

    Mit dem WIKO bin ich zufriedener als mit dem JIAYU davor (das nach einem Jahr endgültig seinen Geist aufgab). "Amazon-Garantie" gibt es auch.

    Individueller und "interessanter" ist ein China Handy, keine Frage.
     
  14. Fossytux
    Offline

    Fossytux Active Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2014
    Beiträge:
    252
    Danke:
    240
    Geschlecht:
    männlich
    Siehst Du , hab ich wieder was gelernt. Muss ich also , wenn ich im Shop stehe, überall noch Tax erfragen und dazu rechnen.
     
  15. queen-shit
    Offline

    queen-shit Sonnenkind

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    709
    Danke:
    230
    Geschlecht:
    weiblich
    Handy:
    Zopo ZP980H
    Die eierlegende Wollmilchsau bekommt man aus dem Reich der Mitte bisher noch nicht. Deswegen habe ich mich für ein Samsung Galaxy S5 Duos entschieden. Dual SIM, voll LTE-fähig für Europa, NFC, QI-ready, super Display mit exzellenter Haptik im Gegensatz zu meinem Zopo C, guter Akkulaufzeit, wechselbarem Akku und Speicherkarten-Slot. Was will man mehr? Einziger Nachteil: Der Preis. Aber andererseits muss man für Highend-Geräte aus China auch alles in allem etwa 350€ locker machen... So groß ist die Differenz dann nicht mehr.
     
    Baerchen, ender24, charly60 und eine weitere Person sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  16. John S
    Offline

    John S Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    74
    Danke:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    THL W100S, STAR S5
    Meine ganze Familie (4) ist mittlerweile mit ChinaHandys versorgt seit ca 1 Jahr. StarS5, THLW100S, Zopo700, JiayuF1, Doogee800 für Freund, ich Redmi1S. Kein Handy über 140€ incl. DHL oder anderer Kurier FlugVersand (4-12 Tage bis die da waren). Für 1 nur musste ich EUSt.bezahlen. Wir alle laden alle 2-5 Tage die Akkus auf. Nur meine Tochter mit IPhone5 und Kollegen mit Marken Handys stecken täglich zum Aufladen ein. Keines unserer Phones kaputtgegangen, nur beim THL ist KameraSchutzglas gebrochen, StarS5 reisst der Deckel nach 1Jahr, hab ich nun bestellt für 4.50.Wird in3 Wochen da sein. Und wenn eins mal kaputt gehen sollte oder geklaut wird, was soll's, waren nicht teuer. Kauf ich mir ein Neues. Die Auswahl ist sehr groß, und Foren helfen auch sehr. Deshalb meine Meinung. TOPP!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2014
    elaj, Cykless, Kenjo und 3 andere sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  17. Kenjo
    Offline

    Kenjo Active Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2014
    Beiträge:
    198
    Danke:
    218
    Handy:
    Xiaomi Note 3 SE
    @John S: Stimmt, weiterer Vorteil: Wer klaut überhaupt ein Jiayu, Umi, THL oder Meizu? Das iPhone 5 nebenan ist da eher gefährdet :laughing:
     
    Baerchen, ender24 und John S sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  18. Skyfire
    Offline

    Skyfire Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2013
    Beiträge:
    322
    Danke:
    259
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Jiayu G3
    Moin,
    wenn ich mir mein Umfeld so ansehe, gibt es da nur Äpfel oder Samsung. Vielleicht noch mal ein Moto. Die kaufen blind und dumm alles was man ihnen vorkotzt.
    Sorry für den verbalen Ausfall aber ich kann nicht verstehen warum man ein S5 für 40 oder mehr Euro im Monat kauft wenn man nichtmal weis was wofür. Hauptsache es ist neu und das schnellste. Ja großer Konsumgott wir huldigen Dir.
    Mein Chinagerät kennt keiner. Interessiert auch keinen. Es ist so uninteressant das ich nichtmal belächelt werde.
    Von Hype keine Spur!
    Mein G3 hat jetzt ein Kollege und der freut sich über viel Phone für wenig Geld.
    Ich hab jetzt meine " Eierlegendewollmilchsau " THL 5000. Es hat alles was ich will und war echt günstig. Klar gibt`s auch Kritik aber die hatte ich auch bei meinem Samsung. Eine Freundin sagte mir letztens : Eine Kröte musst du schlucken. So ist das halt.
    Wenn ich mir vorstelle das ich nur mit den Modellen die in Deutschland verkauft werden auskommen soll, wird mir übel.
    Für mich wird ein Chinaphone immer eine gute Alternative sein. Nicht das non plus ultra aber viel lieber als der eingeschränkte, überteuerte Markt in DE.
    LG Skyfire
     
    eltipo, Rosenklotz, Cykless und eine weitere Person sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  19. LambadaChris
    Offline

    LambadaChris New Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Beiträge:
    19
    Danke:
    17
    Handy:
    Wiko Rainbow
    Ein befreu. Vielflieger hat ein THL 4000. Das Feature, das ihm wirklich wichtig ist, findet er nur bei dem Gerät. Es gibt nichts Vergleichbares mit DE-Garantie.



    Wenn die mit ANDROID laufen, gehörst Du google. ;-)
     
  20. Ausgelebt
    Offline

    Ausgelebt Internet-Polizei

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    685
    Danke:
    1,726
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    3310
    Sobald ich ein Telefon mit CyanogenMod, 3GB RAM, 3000maH+ Akku sowie 801/805 Snapdragon und 64GB für <300€ hier in DE kriege werde ich das natürlich kaufen. Bis dahin bleib ich bei meinem Chinaphone.