1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deutschland und die Überwachung

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von N2k1, 15. Dezember 2012.

  1. N2k1
    Offline

    N2k1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    4,122
    Danke:
    938
    Handy:
    Elephone P7000
    Elephone P8
  2. hartmannsteffen
    Offline

    hartmannsteffen Active Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2011
    Beiträge:
    553
    Danke:
    89
    Handy:
    Samsung GT S 3100
    Sehe ich auch so. Mein Schwiegervater hat sich Gummihüllen für seinen neuen Personalausweis gekauft. Die sollen keine Strahlungen aufnehmen. Auf Nachfrage meinerseits, wozu er die brauche? "Man kann per Satellite den Chip des Ausweises auslesen und so geortet werden. Dafür und nur dafür wurden die Hüllen produziert. Woher er die hat, weiss ich nicht. Aber lieber Schwiegervater sorry. Das ist an Blödheit nicht mehr zu überbieten.
     
  3. duffy-31
    Offline

    duffy-31 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    2,184
    Danke:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Oneplus One 64GB Sandstone Black
    Hab neulich sowas ähnliches gelesen, man soll solche Ausweise in Alufolie gewickelt im Kühlschrank lagern und nicht bei sich tragen, Stichwort Bewegungsprofile. :OMG:
     
  4. hartmannsteffen
    Offline

    hartmannsteffen Active Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2011
    Beiträge:
    553
    Danke:
    89
    Handy:
    Samsung GT S 3100
    der hat mir das ding hiergelassen. ne graue hülle mit der aufschrift: "Cryptalloy RFID Document Safe". Weia is das abgefahren. Wenn die wissen wollen ("die"= wer auch immer) dann brauchen die n ur dein Handy zu orten...lach. Ausserdem fährt er jeden Tag zur Arbeit auf der Autobahn. Da stehen Kameras...die kennen sein Kennzeichen und somit all seine Daten...was für ein Quatsch mit der Hülle
     
  5. mike8
    Offline

    mike8 Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    85
    Danke:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Lenovo A789
    Blödheit und Unwisselnheit sind etwas Verschiedenes.
     
  6. hartmannsteffen
    Offline

    hartmannsteffen Active Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2011
    Beiträge:
    553
    Danke:
    89
    Handy:
    Samsung GT S 3100
    hmmm..wohl wahr. Blödheit nenne ich es, an solch einen Mist zu glauben. Tim-Berners Lee verschaffte uns dieses unglaubliche Medium. Sind wir nicht alle schon gläsern? Was macht dann solch eine graue Hülle....
     
  7. duffy-31
    Offline

    duffy-31 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    2,184
    Danke:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Oneplus One 64GB Sandstone Black
    Teste doch mal ob die wirklich was abschirmt.
     
  8. mike8
    Offline

    mike8 Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    85
    Danke:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Lenovo A789
    Genau das soll erreicht werden: Ein Gefühl der Machtlosigkeit, da bleibt einem nichts übrig als zu kapitulieren. Es hat schon seinen Grund. warum überall so laut auf die Rechte des Einzelnen gepocht wird. Machtpolitisch gesehen, ist der Einzelne nämlich Nichts! Aber wehe, es tun sich mehrere zusammen, die nicht mit den Wölfen heulen, und bündeln ihre Interessen und ihr Kapital!

    Deswegen brauchen de bunten Hunde, die sich in Berlin um die Fleischtöpfe balgen auch unsere PIN und PUK Nummern.
     
  9. N2k1
    Offline

    N2k1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    4,122
    Danke:
    938
    Handy:
    Elephone P7000
    Elephone P8

    Naja, das ist zwar etwas übertrieben (mit dem Satelliten) - aber generell stimmt das schon.
    RFIDs werden in Deutschland (und weltweit) massenhaft benutzt, um "illegal" an bestimmte Daten zu kommen.

    Zum Perso: Das Ding ist drahtlos auslesbar - aber nur auf etwa 1m Entfernung.
    Nun kann das aber jedes Kaufhaus etc., wenn Du mit dem Perso durch den "Klauschutz" wanderst.
    Ebenso werden aber RFIDs in Klamotten genäht, so daß man beim Betreten des Ladens schon weiß, ob der Kunde mehr aus diesem Laden oder doch von der Konkurrenz trägt.

    RFID Weblog - RFID wird fashionable oder: Vom modischen Nutzen der Funkchips - RFID News, Retail, News, rfid news, rfid retail, retailing, retail operations
    http://www.pressrelations.de/new/standard/result_main.cfm?r=495936&sid=&aktion=jour_pm&print=1&pdf=1