DOOGEE F5 - effiziente Nutzung MT6753-3/16GB RAM/ROM - Alugehäuse mit Samsung Kamera - Ora's Review

Dieses Thema im Forum "Smartphones" wurde erstellt von Ora, 4. November 2015.

  1. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,873
    Danke:
    7,298
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Meine Motivation:
    Auch dieses Handy habe ich für ein Review kurze Zeit zur Verfügung. Das Ergebnis will dem Board nicht vorenthalten.

    Videos Smartphone DOOGEE F5 Unboxing und erstes Einschalten (Kommentiert und in Deutsch)


    Video Smartphone DOOGEE F5 Features (Kommentiert und in Deutsch)


    Video Smartphone DOOGEE F5
    GPS Online Navigation mit GMAPS
    (Kommentiert und in Deutsch)


    Technische Daten: (Auszug, Quelle Hersteller)
    [​IMG]

    Unboxing -- Verpackung informativ mit Übersichtsparametern
    Das DOOGEE F5 wurde in einer rechteckigen, äußerlich stabilen und schwarzen Box mit dem Namenszug des Herstellers und der Produktbezeichnung geliefert.
    Zertifikationszeichen, nebst Nummer sind aufgedruckt. Das wird den Zoll sicher gefallen.

    Inhalt der Lieferung -- Standard Zubehör, mit Hard Case und nano to micro SIM Adapter
    siehe Spezifikation
    Bilder Unboxing
    [​IMG] [​IMG]

    Gehäuse -- silbrig, rechteckig, Leichtmetallrahmen
    • vollständig rechteckig Form mit edlen Metallrahmen
    • gut genutzte Vorderfläche (82% Display mit schmalen Stegen)
    • Störende wirkte die vom Werk aufgezogene Folie, da diese Luftblasen und Staubeinschlüsse hatten.
    • Die gewölbte Rückwand ist nicht entfernbar.
    • Die Kamera sitzt mittig und genügend weit vom Rand entfernt.
    • Optisch bei Tageslicht gut erkennbare drei Touch-Tasten. Diese sind aber nicht beleuchtet.
    • 184g Gewicht fühlen sich durch das Metall "schwerer an" und liegen gut in der Hand
    • Mit 8.43 mm gemessener Dicke ist es nicht zu dick.
    • Die Lautstärkewippe und der Einschaltknopf rechts sitzen gut, klappern nicht und sind nicht aus Metall.
    • Ebenfalls rechts befindet sich der Einschub für SIM und/oder TF Speicherkarte
    • Die Lautstärkewippe und der Einschaltknopf rechts sitzen gut, klappern nicht und sind nicht aus Metall.
    • Kopfhörerbuchse ist nicht von vorn sichtbar und sitzt oben.
    • Der Mikro- USB 2.0 Anschluss sitzt unten mittig.
    • Der Lautsprecher hat nach unten austretenden Öffnungen im Chassis, wobei nur die linke Öffnung abstrahlt.
    Das Hersteller Logo sitzt auf der Rückwand. Prüfungsbezeichnungen sind deutlich sichtbar aufgedruckt.

    Bilder Gehäuse

    Abmessungen und Gewicht
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Gehäuse
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Ladegerät -- 2A
    [​IMG]
    Geometrie und Overhead
    Bei der Dicke gibt es geringe Abweichung zu der Spezifikation des Herstellers. Nachgemessen 8,43 mm

    Display -- Gutes und klar zeichnendes FHD
    Gemäß Herstellerangaben ist ein IPS Display verarbeitet und das spürt man. Verbaut wird ein FHD Display.
    Die Farb- und Schwarzwertstabilität bei einem schräg über die Diagonale gehenden Blick ist gut.
    Die automatische Helligkeitssteuerung arbeitet korrekt. Der Test in völliger Dunkelheit verläuft perfekt. Die Tageslichterkennbarkeit ist mittelmäßig.
    Das Smart Wake des Touch Screen arbeitet zuverlässig. Neben dem Double Touch für "Smart Wake Up" sind noch eine Menge andere Gesten zum Aktivieren von Anwendungen vorhanden.
    Zielsicherer und gut empfindlicher ist der 5 Finger Touch Digitizer.
    Die Touchtasten im Touchdisplay sind nicht beleuchtet.
    Dieses Handy unterstützt die drahtlose Übertragung des Displays, sprich Miracast.
    Der Hersteller gibt an, dass reichlich 80% der Vorderseite durch das Display genutzt wird.

    Helligkeitsmessungen im Vergleich zum Cubot X15 -- vorwiegend messbar dunkler
    Messmethode, Basis Antutu Videotest
    rot 80 Lux Cubot X15 = 88 Lux
    grün 237 Lux Cubot X15 = 272 Lux
    blau 127 Lux Cubot X15 = 165 Lux
    gelb 303 Lux Cubot X15 = 353 Lux
    weiß 431 Lux Cubot X15 = 536 Lux

    Performance/Android/Speicher -- Für Super Gamer ungeeignet - trotz GL ES 3.1 Umsetzung
    • Android 5.1 64-Bit
    • Verbaut ist ein MT6753 64-bit Octa Core ARM Cortex-A53, der mit 1.3 GHz getaktet wird. In Verbindung mit der GPU ARM Mali-T720, wird eine Auflösung von 1080x1920 px erreicht.
      Die Performance liegt bei für diesen SoC sehr guten 33500 AnTuTu (5.7.1) Punkten.
    • ausreichender 3GB RAM
    • Von den 16 GB ROM stehen dem Nutzer reichlich 11 GB zur Nutzung in einer Partition zur Verfügung. Eine externe 32 GB SD Karte im Phone wird unterstützt. Das USB On-the-go (OTG) Feature ist voll funktionsfähig. Damit sind natürlich auch externe USB Speicher nutzbar.
    Selbst wenn die Mali-T720 GPU mit der Open GL ES 3.1 und Open CL 1.2 APIs und hochwertige Grafiken für Spiele und UI-Effekte unterstützt, in der vorliegenden Kombination sind Gamer aber hier klar im Abseits!

    Bilder Performance Test -- nichts für anspruchsvolle Gamer
    Antutu
    [​IMG]
    Geekbench
    [​IMG]
    Ice Storm
    [​IMG]

    anTuTu Videotest -- Codec's nicht ganz perfekt
    [​IMG]
    Bilder System
    Antutu
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Speicher -- optimale Aufteilung des 16 GB eMMC - One Partition für Apps und deren Daten, OTG verfügbar
    (siehe Antutu und Übersicht)

    Firmware Over-the-Air
    Wie von DOOGEE bisher gewohnt, hat auch dieses Handy das OTA Feature zur Verfügung. Nach dem ersten Einschalten stand auch gleich eine neuer Firmware Update zur Verfügung.

    Root -- nicht vorhanden
    Das su binary auf dem Phone ist im Auslieferungszustand nicht vorhanden und einen Root-Zugriff gibt es sowohl im System als auch in der ADB shell von Hause aus nicht.

    Sicherheit -- Probleme bei Stagefright
    Eine Virenprüfung ergab keine Auffälligkeiten. Die MMS Stagefright Lücke ist nicht geschlossen.
    [​IMG] [​IMG]

    Akku -- Etikettenschwindel?
    Die Angaben zu Nennkapazität (3000 mAh) auf der WEB Seite des Herstellers kann ich durch Messungen bestätigen.
    Gemessen hatte ich eine nutzbare Kapazität von etwa 3021 mAh im 2. Auflade Zyklus. Mit dem mitgelieferten Ladegerät flossen maximal 1,33 mA während des Ladevorgangs.
    Ein Geekbechmark Test steht noch aus.
    edit: 4.11.2015
    Geekbench Akku DIM = on
    [​IMG] [​IMG]

    Die Ladeelektronik begrenzte den Ladestrom auf max. 1,33 A. Da das natürlich progressiv ist, braucht der vollständige Auflade Prozess mindestens 2,5h.

    2G/3G/4G -- Alles paletti, auch LTE voll nutzbar in Deutschland
    Im Vergleich zu allen bisherigen Phone an meinem Standort, ist der Empfang an meinen total unterversorgten ländlichen Standort gut.
    LTE mit ALLEN deutschen Bändern möglich. Ein LTE Empfang im E-Plus Netz konnte ich testen (Aldi Talk).

    WLAN - mittelmäßige Empfindlichkeit im 2,5 GHz Bereich - 5Ghz Bereich praktisch nicht nutzbar
    802.11 b/g/n/a Standard, funktionsbereit mittelmäßige Empfindlichkeit im 2,5 GHz Bereich. Die Reichweite des 5MHz Bereiches ist technisch bedingt geringer, aber auch bei diesem Handy nur in unmittelbarer Nähe des Routers nutzbar.
    Am Router
    [​IMG] [​IMG]
    Gang zum Router
    [​IMG]
    1. Stock
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Geschwindigkeit
    [​IMG]

    NFC -- Fehlanzeige, aber HotKnot
    Nicht in der Spezifikation angegeben und auch nicht vorhanden

    USB On-the-go (OTG) -- Sicher und gut
    Alle OTG Eigenschaften sind verfügbar und getestet (siehe Speicher Bilder).

    Navigation -- eine Stärke des Handys (siehe auch GPS Video)
    Zwei Satellitennavigationssysteme (USA, RU) sind einsatzbereit (GPS, GLONASS). Ich stütze mich dabei nicht nur auf die Pegel und die Genauigkeit der Position, sondern habe auch bei diesem Handy eine Testfahrt unter schwierigen Bedingungen mit Google Maps (Online Navigation) erfolgreich durchgeführt. Dazu gibt es ein Video.
    Die Stabilität bei schnellen Richtungswechseln ist gut.
    Interessanter Weise konnte ich hier die verschieden bei Android 5 berichtete Genauigkeitsabweichung bei hohen Geschwindigkeiten beobachten, die jedoch die Online Navigation nicht beeinträchtigte (siehe Geschwindigkeitsgrafik)
    [​IMG] [​IMG]

    Spurtreue in Abhängigkeit der Geschwindigkeit
    [​IMG]

    Sensoren -- minimalistische Sensorausrüstung, kein Kompass funktioniert
    Es sind 4 Sensoren verfügbar, die funktionsbereit sind.
    • Lichtsensor
    • Näherungssensor
    • Beschleunigungssensor
    • Fingersensor
    Beim Fingersensor konnte keine Begeisterung aufkommen, da dieser nicht zuverlässig entsperrte. Teilweise waren mehrere Versuche erforderlich. Vielleicht bedarf das noch eine "Gewöhnung" an meinen Finger:(

    Sprachqualität
    -- verständlich, 2 Lautsprecheröffnungen an der Unterseite nach unten austretend
    Die Sprachqualität während des Gespräches ist gut. Ich höre die anderen gut verständlich und die anderen bescheinigen mir ebenfalls gut Verständlichkeit.
    Die Klangqualität der Freisprecheinrichtung ist durchschnittlich, neigt aber weder zum „Kratzen“ noch ist diese zu leise. Öffnungen für den Lautsprecher befinden sich auf der Unterseite, wobei der Ton aber nur aus der linken Öffnung austritt.

    Nachrichten/Status-LED -- einfarbig blau, abschaltbar

    Tasten und deren Beleuchtung -- Fehlanzeige
    Es gibt drei unbeleuchtete Touch- Tasten. Die Empfindlichkeit ist gut. Die silbernen Markierungen auf schwarzen Grund sind nur bei Tageslicht sehr gut erkennbar.
    Auch alle anderen Tasten bedienen sich gut. Gute Druckpunkte, leider aber nur aus metallisierter Plaste. Diese sind dann im Gegensatz zum Leichtmetallrahmen Sturzempfindlich.

    SIM/TF- Schächte -- Konfliktlose Wechseln möglich
    Der Schlitten ist robust und nimmt 1 Micro SIM & 1 Nano SIM/TF Card auf. Beide Plätze sind LTE fähig. Dual Standby ist nur ohne TF Card möglich. Der Hersteller sichert die Verwendung einer 32GB Speicherkarte zu. Das Auswerfen geschieht mit Hilfe des mitgelieferten "Stechers".
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Software/Launcher -- es gibt einen App- Drawer
    • Ein simpler Android 5.1 Launcher mit allen Standardfunktionalitäten vorhanden.
    • Google Play Store ist vorhanden und funktioniert "Out of the Box".
    • Im Auslieferungszustand befanden sich keine chinesisch sprachigen Apps. Die Google Standardanwendungen sind vorinstalliert.
    • Der Launcher arbeitet schnell und flüssig. Keinerlei Ruckeln auch bei langsamen Scrollen nicht.
    • Ein App Drawer ist vorhanden.
    Play Store -- den gibt es von Anfang an...

    FM Radio
    Der geliebte FM Empfänger ist gut empfindlich und Stereoempfang möglich. RDS vorhanden (Sendernamen werden angezeigt). Nicht im Flugmodus aktiv. Aufzeichnungen sind möglich.
    Die Klangqualität ist mit einem guten Head Set verträglich. Ein Stereoeffekt ist hörbar.

    Gestensteuerung und "Smart wake" -- ja, umfangreiche Konfigurationen
    Ausreichende und gut konfigurierbare Möglichkeiten, die bei diesen Handy in einem Menü Punkt zu finden sind. Nur das "Wake up" Menü ist übersetzt, der Rest ist Englisch.

    Bluetooth Kopplung
    Die Telefon Kopplung mit einer BT Lautsprecherbox und dem Crysler Uconnect waren erfolgreich.

    Kamera --13MP Nativ Samsung, gute Qualität mit F/2.8, schlechtes Flash Light (Blitz)
    Die Hauptkamera (Rear Camera) verwendet einen nativ 13MP Samsung s5k3m2 Sensor (F/2.8). Die Rückkamera nutzt den ov5648 eine native 5MP Auflösung, verwendete Blende F/2.4.
    Die Qualität beurteilt bitte selbst.
    Bilder Kamera
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]


    [​IMG]
    Meine Bewertung --LTE Smartphone mit guten GPS, Leichtmetallrahmen und guter Kamera, nichts für Gamer
    • Durchgängiger Leichtmetallrahmen
    • Vollwertiges LTE- Handy, welches nahezu weltweit und vor allem auch im ländlichen Bereich von Deutschland nutzbar ist.
    • 64-bit SoC Handy mit einem 64-Bit Android 5.1.
    • GNSS - Globale Navigationssatellitensysteme mit 2 Systemen (GPS, GLONASS) an Board. Bei der Online Navigation zeigt das Handy keine Schwächen.
    • Es stehen zahlreiche Smart Wake Up Funktionen zur Verfügung.
    • Normale Empfindlichkeiten auf allen Empfangskanäle (GSM/UMTS/LTE/WLAN).
    • USB On-The-Go ist an Board.
    • echte Seriennummer
    • interner 3000mAh Akku mit Schnellladefunktion (1,3A)
    • Message LED
    [​IMG]
    Was mir nicht gefällt:
    • Die Sensorbestückung konzentriert sich auf das wesentliche, kein Magnetsensor vorhanden
    • Unzuverlässig arbeitender Fingersensor und noch dazu auf der Rückseite.
     
    hairpin sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  2. reflex_
    Offline

    reflex_ Møňş†ę®

    Registriert seit:
    9. September 2015
    Beiträge:
    269
    Danke:
    327
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    LG G2
    mhh bei den negativ Punkten fehlt doch noch das nicht funktionierende 5GHz WLan, ansonsten wie immer eine gutes Review.
    Was du vielleicht in zukünftiges Reviews noch erwähnen könntest ist immer der Abstand vom Display zum Rahmen, sowohl seitlich als auch oben/unten weil da gibt es ja schon deutliche Unterschiede.
     
  3. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,873
    Danke:
    7,298
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Danke für diese Anregung.
    Warum habe ich das fehlende 5GHz Band nicht als negativ bewertet? -- Es steht nicht in der Spezifikation des Herstellers.

    Ja, zumal ich sowieso den Messschieber in die Hand nehmen muss. Bisher versuchte ich das über die prozentuale Angabe der Nutzungsfläche, die übrigens bei diesem bisher eine der besten von denen in letzter Zeit von mir getesteten ist.
     
  4. Chocoball
    Offline

    Chocoball 瞧好吧!

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    996
    Danke:
    3,058
    Handy:
    Huawei P8 Max, OPPO R9S 新年特别版, Vivo X21 屏幕指纹版
    @Ora sind bei deiner Firmware auch die Apps BeautyMakeup und App Center auf einmal installiert worden?
     
  5. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,873
    Danke:
    7,298
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Schaue später, denn momentan ist es im Geekbench... Akku Test
     
  6. trax37
    Offline

    trax37 Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    38
    Danke:
    19
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Efox 5
    Wäre das f5 besser als k3note rm2 oder das meizu note 2?
     
  7. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,873
    Danke:
    7,298
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Sorry, diese Frage kann nur derjenige sachkundig beantworten, welcher ALLE drei genau kennt.
     
  8. trax37
    Offline

    trax37 Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    38
    Danke:
    19
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Efox 5
    Hast du gar keins von den glorreichen 3? Vlt kannst du ja n Vergleich nur mit den machen die du hattest
     
  9. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,755
    Danke:
    5,295
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Xiaomi Redmi Note 3 SE
    Schönes Review.

    Du schreibst unter Performance "ausreichender 2GB RAM".. Sollten es nicht 3GB sein, oder ist das nur ein Tippfehler?
    Wieviel RAM steht den nach dem booten zur Verfügung, d.h. weisst du, wieviel vom System "geschluckt" wird. Dürfte ja bei nem fast sauberen Android nicht soo viel sein..

    Bin mal gespannt, ob das Ding wirklich am 15.11. auch für Nicht-Reviewer auf den Markt kommt. Hab da auch schon länger meine Augen drauf geworfen..
     
  10. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,873
    Danke:
    7,298
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Tippfehler...
    Bin gerade beim Reload nach Geekbench Akku test...
    Danach wissen wir es:)
    ... aus der Familie des MT6753 ein gutes..., wenn man Freund von Ecken ist... bitte auch die Messwerte des Display bedenken...
     
  11. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,873
    Danke:
    7,298
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Auch auf diese Frage jetzt die Antwort:
    nach neustart.png
    Das war die reine Basis der Apps nach dem Einschalten und Firmware-Update:
    Basis Installationen (2).png Basis Installationen (3).png
    Geekbench Akku Test nachgetragen im Top#1
     
  12. Chocoball
    Offline

    Chocoball 瞧好吧!

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    996
    Danke:
    3,058
    Handy:
    Huawei P8 Max, OPPO R9S 新年特别版, Vivo X21 屏幕指纹版
    @Ora, Danke vielleicht mal schauen in den System apps Ordner wenn da Beautymakeup dabei steht wird es sich irgendwann installieren ist die Erfahrung.
     
  13. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,873
    Danke:
    7,298
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Fehlanzeige,,,
    Code:
    shell@x5607_dg_a32:/ $ cd /system/app
    cd /system/app
    shell@x5607_dg_a32:/system/app $ ls -l B*
    ls -l B*
    -rw-r--r-- root     root        28056 2015-11-01 16:42 BSPTelephonyDevTool.apk
    drwxr-xr-x root     root              2015-11-01 16:42 arm64
    -rw-r--r-- root     root        26567 2015-11-01 16:42 BasicDreams.apk
    drwxr-xr-x root     root              2015-11-01 16:42 arm64
    -rw-r--r-- root     root        89973 2015-11-01 16:42 BatteryWarning.apk
    drwxr-xr-x root     root              2015-11-01 16:42 arm64
    -rw-r--r-- root     root       527525 2015-11-01 16:42 Bluetooth.apk
    drwxr-xr-x root     root              2015-11-01 16:42 arm
    drwxr-xr-x root     root              2015-09-25 17:21 lib
    -rw-r--r-- root     root      3588556 2015-11-01 16:42 Browser.apk
    drwxr-xr-x root     root              2015-11-01 16:42 arm64
    shell@x5607_dg_a32:/system/app $ ls *eaut*
    ls *eaut*
    *eaut*: No such file or directory
    1|shell@x5607_dg_a32:/system/app $ cd ../priv*
    cd ../priv*
    shell@x5607_dg_a32:/system/priv-app $ ls *eaut*
    ls *eaut*
    *eaut*: No such file or directory
    1|shell@x5607_dg_a32:/system/priv-app $
    
     
  14. Hellion
    Offline

    Hellion Member

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    80
    Danke:
    40
    Handy:
    Xiaomi Redmi Note 2, Doogee DG550, Cube Talk 9x
    Danke, Ora für den ausführlichen Test. Er hat mich dazu bewogen, meine Vorbestellung zu ändern:
    Die unbeleuchteten Sensortasten. Das kann Doogee viel besser, ich hab das Dagger. Dort ist die Vorderseite (wenn Display inaktiv) eine einzige schwarze Fläche - keine aufgepinselten Knöpfe.

    Zudem haperts wohl mit dem Fingersensor, klar, Doogee ist nicht Huawei, aber dann sollen sie ihn gleich einsparen und lieber NFC verbauen.
    Achja, dass ein Kombischacht verbaut ist, war mir zum Bestellzeitpunkt noch nicht klar. Für mich unbegreiflich bei der Größe eines Phablets! Hat ja leider auch bei anderen Herstellern Schule gemacht.

    Echt schade drum, ich war neugierig auf das Gehäuse. Und mir gefällt halt das eckige Design sehr.
     
  15. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,873
    Danke:
    7,298
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Da kann man sehen, wie nützlich solche "Leihgabenanlysen" sein können....
     
  16. Chocoball
    Offline

    Chocoball 瞧好吧!

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    996
    Danke:
    3,058
    Handy:
    Huawei P8 Max, OPPO R9S 新年特别版, Vivo X21 屏幕指纹版
    Hallo @Ora, es scheint das F3 Pro installiert verschiedene Apps (Amazon, Paypal, usw.) aus dem Playstore nicht wegen inkompatiibilität. Normal teste ich einigen Apps aber speziell diesen, wie sieht es bei dem F5 aus, gleiches Problem?
     
  17. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,873
    Danke:
    7,298
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Nenne mir mal ein paar, dann versuche ich mal mein Glück...
     
  18. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,755
    Danke:
    5,295
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Xiaomi Redmi Note 3 SE
    Hat hier im Forum jemand das F5 und kann seine Alltagserfahrung damit mitteilen?

    Suche derzeit was im Low-Cost Bereich und da iss das F5 und das UMI Rome (ja, UMI, ich schäme mich selbst ein wenig) in der näheren Wahl..
     
  19. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    1,581
    Danke:
    1,431
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    F 3 Pro, Redmi Note 2, Mi4c, Zopo zp 999, Samsung Galaxy s 6, buboo xtouch, Jiayu S3, Elephone M2, cubot x17
    Wie gesagt , ich grase grade im tiefen doogee budget und werd meine Eindrücke von den Dingern mitteilen.
     
  20. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    1,581
    Danke:
    1,431
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    F 3 Pro, Redmi Note 2, Mi4c, Zopo zp 999, Samsung Galaxy s 6, buboo xtouch, Jiayu S3, Elephone M2, cubot x17
    Ich hab das Doogee F5 mal 2 Tage ausprobiert und auch draußen viele Fotos damit gemacht.
    Ich kann nur sagen viel besser als befürchtet. Ich hatte auch mal Gelgenheit das teure Axon Elite danebenzulegen.
    Ja, dass Doogee ist 184 g schwer und sehr eckig und metallig. Aber man hat das Gefühl etwas wertiges in der Hand zu haben, was sich nicht verbiegt. Durch die Ecken wirkt es noch etwas größer und wuchtiger als das Axon, obwohl beide ungefähr gleich groß sind. Das Axon ist aber 14 g leichter (nach meiner Waage).

    Das Display des F5 ist wirklich gut. In hohem Maße Blickwinkelunabhängig mit klaren Farben und gutem Kontrast. Also kein fieseliges JIDI Display wie beim bluboo und manchen anderen Kandidaten.
    Es ist etwas kühl temperiert. Weiß ist hier nicht beige gelb, sondern leicht bläulich hellweiß. Beim Axon kann man die Farbtemperatur besser anpassen. Die Displays sind m.E. beide spitze, nicht so pastellfarben wie beim Redmi Note 2 . Da würde ich diese Displays klar bevorzugen.
    Die GUI des F5 läuft flüssig, Antutu 6.1.2 brachte bei mir 35726 Point. Obwohl ,mit den 3D Antutu - Anforderungen den armen kleinen mt6753 zu füttern, grenzt schon an Sadismus. Während Axon darüber fliegt und 71.000 Punkte schafft, wälzt sich der kleine Prozessor ruckelnd mühsam durch.

    Androis 5.1. ist fast original, nur ein paar Ergänzungen hinzugefügt wie Gesten usw.

    GPS ist spitze, schnell 18 Fixe, Signalqualität ok, recht stabil, mehr kann man aus dem mt6753 wohl nicht herausholen.

    Benachrichtigungsled ist blau und zu dunkel, warum ausgerechnet blau ?

    Fingerprint naja, ich geb zu beim Axon hab ich schneller Erfolg, er bemüht sich aber redlich :)

    Un die Kamera, wieder so eine Horrorkamera wie beim F3 Pro ? Diesmal nicht. Der 3M2 Isocell Sensor läuft diesmal recht gut. So eine völlige Überschärfung wie beim F3 Pro ist hier nicht zu sehen. Die Fotos sind scharf, sogar besser als die ich von Elephone p9000 gesehen habe. Da kann man für den Preis nicht meckern.(s. Beispielbilder) Das Rauschen hält sich in Grenzen und die Detailauflösung ist den mediaktekentsprechenden Umständen durchaus gut. Sensoren, wiederum das Buget-Spartrio, während Axon nur so mit Sensoren protzt.

    Der Vorteil des F5 ist, dass man mit den Mtk tools App viel einstllen kann, beim Axon nicht in diesem Masse.
    Warum ist übrigens beim Axon die Rücktaste eigentlich links ? Völlig verrückt.

    Der Lautsprecher ist durchschnittlich. klingt nicht unangenehm oder aufdringlich, jedoch ohne hinreichende Tiefen.

    Was noch beim Kollegen Axon aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass der Klang über Lautsprecher viel zu hell ist. Hier muss man dringend mit Dolby App andere Einstellungen vornehmen. Außerdem ist der Klang über Kopfhörer viel viel zu leise. Axon hat zwar HIFI chips mit niedrigem Klirrfaktor, jedoch wirkt das Klangbild sehr zusammengedrängt, dank Qualcomm. Hier bietet Mediatek immer ein grössere Bühne und Räumlichkeit und hat sogar ein Raaaaaaaaaaaadio !!! :)
    --- Doppelpost zusammengefügt, 9. April 2016, Original Post Date: 9. April 2016 ---
    Weitere Anlage
     

    Anhänge:

    Sotair, steffsb, Erbsenmatsch und eine weitere Person sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.