1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

eBook Reader aus China

Dieses Thema im Forum "China Gadgets (Kopfhörer, Powerbanken, Kabel,...)" wurde erstellt von altmann, 23. Juni 2016.

  1. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,172
    Danke:
    2,749
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Wiko Highway Star
    Gibt es eigentlich in China keine günstigen eBook Reader ala Kindle?

    Suche ne günstige Alternative mit Hintergrundbeleuchtung zum Kindle Paperwhite, Tolino Shine, etc.
    Aber entweder nutze ich die falschen Suchbegriffe oder der Chinese hat da nix im Angebot.

    Es gibt halt viele günstige Geräte mit TFT/LCD-Display, z.B.:

    http://www.aliexpress.com/item/Hot-..._1&btsid=f22483bb-9bf3-4e28-970f-1f42493d31a4

    Ich hätte aber gerne was für meine Frau als Zweit-Reader mit eInk-Display. Also was recht stromsparendes. TFT frisst zu viel Strom, unruhiges Bild für viel lesen und eine Auflösung dabei von 800x480 ist auch eher so Semi.

    Hat da vielleicht jemand nen Tipp? Sollte wie gesagt eInk haben, 6-7", Touchscreen ist völlig egal genau wie der Speicher (OK, mind. 512MB, aber das ist ja keine Herausforderung). Und sollte ePubs können. Am besten unter $50, darüber hinaus kann ich hier auch nen gebrauchten Reader kaufen.

    Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass es in China keine ordentlichen Geräte gibt.
     
  2. Herr Doctor Phone
    Offline

    Herr Doctor Phone Senior Member Handy/Tab Doc und Pc Chirurgie

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    6,430
    Danke:
    7,588
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Cubot X9
    Huawei Ascend G525
    Samsung Tab GT-P7300
    ich hatte vor monaten ein koreanisches gerät in händen mit defekten usb port.
    ich habe intensiv nach ersatzteile gesucht und feststellen müssen das es nirgends ersatzteile dafür gibt.
    ich habe nicht 5 minuten gesucht, auch keine 10 oder 30 minuten, sondern eine sehr lange zeit.
    fakto, ich habe etwas konstruiren müssen.

    fazit aus dieser ganzen geschichte: das sind wegwerf artikel, egal was man dafür zahlt.
    ob es ein 20.- oder 60 euro reader wird, das ist egal, hauptsache sie haben ihre funktion, man beachte bitte, wenn sie mal futsch gehen, sollte man ein ersatztgerät haben und auf alle fälle keine privaten dokumente darauf speichern.

    viel glück bei deinem kauf.
    doc

    -
     
  3. ColonelZap
    Offline

    ColonelZap Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    24,824
    Danke:
    8,063
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi4
    Herr Doctor Phone sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  4. Herr Doctor Phone
    Offline

    Herr Doctor Phone Senior Member Handy/Tab Doc und Pc Chirurgie

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    6,430
    Danke:
    7,588
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Cubot X9
    Huawei Ascend G525
    Samsung Tab GT-P7300
    danke, hatte ich vergessen ..

    im prinzip ist es egal welcher reader, die anforderungen sind ja auch minimal.
    - hautsache guter akku (egal, da die eh meist ne woche halten)
    - gute lesbarkeit (ink)
    - genügend speicher oder sd karte.

    da tut es auch ein sehr billiger reader.

    doc

    -
     
  5. KloNom
    Offline

    KloNom Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    381
    Danke:
    845
    Handy:
    Xiaomi Redmi Note 3 Pro
    Hier ist ein China eBook Reader mit eInk, Touch und Android (!). Leider deutlich über 50€ :/...
     
    ColonelZap sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  6. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,172
    Danke:
    2,749
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Wiko Highway Star
    Ups, den Thread hatte ich seinerzeit komplett übersehen.. Stimmt aber, gab da leider auch keine Lösungen.

    @Herr Doctor Phone
    Und vorallem, zumindest bei mir, Hintergrundbeleuchtung. Wie gesagt, Speicher würden sogar 512MB voll und ganz reichen. Sooo groß sind ePubs nicht.
    Das ich bei Preisen von unter $50 ein Risiko eingehe, dass ichs im Zweifel nicht reparieren könnte, ist mir bewusst. Würde aber wohl selbst bei meinen jetzigen Readern nicht auf die Idee kommen ;)
    Im Haus gibts zwei Reader ohne Hintergrundbeleuchtung und einen mit. Damit wir uns über den mit Beleuchtung Abends nicht streiten müssen, bin ich halt auf der Suche nach einem günstigen Ergänzungsgerät.

    @KloNom
    Jau, im Preisbereich über $100 gibts auch wieder was aus China. Nur wie geschrieben, über 50 Euro würde ich da eher gebraucht aus Deutschland kaufen.

    Scheint wohl so, dass entweder zu wenig Bedarf da ist (was ich mir nicht richtig vorstellen kann) oder eInk-Displays einfach noch sauteuer oder schwer zu verarbeiten sind.
     
    Herr Doctor Phone sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.