1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

Efox Umtausch Rückgabe

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Bille, 4. Oktober 2009.

  1. Bille
    Offline

    Bille New Member

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    5
    Danke:
    0
    Handy:
    Nokia N82, Sony-Ericsson K800i, Nokia N70, diverse Siemens
    Hallo!

    Ich habe vor drei Wochen ein V709 gekauft.

    An sich ein klasse Handy, funktioniert klasse, wenn man davon absieht, dass die Hauptfunktion, das Telefonieren, nur eingeschränkt oder an sich gar nicht möglich ist.

    Hatte das ganze Programm mit Verbindungsabbrüchen, Anwahl unmöglich, Anrufer kommen nicht durch. Hatte dann bei Efox reklamiert und einen Umtausch vereinbart.

    Das zweite Gerät kam dann am Mittwoch an. Am Donnerstag konnte ich es dann ausprobieren. An sich war der Touchscreen noch besser (der untere Rand...) als beim ersten Handy...

    Ein irgendwie bedeutender Unterschied ist auch, dass das erste Handy nach dem Zurücksetzen auf Englisch war, das zweite dann auf Chinesisch (hatte mir zur Sicherheit die Menüpunkte für die Sprache notiert... ;)), beim ersten Handy kam nach dem Zurücksetzen die Kalibrierung nach dem Start, beim zweiten Gerät nicht- haben aber angeblich beide die gleiche Firmware-Version.

    Aber auch beim Tauschgerät wird Telefonieren zum Lotteriespiel. So hab ich am Freitag wieder Efox kontaktiert und die Möglichkeit der Rückgabe angesprochen. Hatte die aber gleichzeitig auch darauf angesprochen, dass ich mir einen Tausch in ein anderes Modell vorstellen könnte, allerdings zu den üblichen Preisen bei ebay oder ggf. Zahlung der Preisdifferenz im Shop. Aber da kamen wahnwitzige Sachen raus. Hatte z.B. das 3470 angesprochen, das geht bei ebay im Moment für um die €100,00 weg, ich sollte noch über €30 draufzahlen- hatte für das V709 €119 inkl. Versand bezahlt.

    Nun schreiben die mir allen Ernstes, dass ich entweder noch ein V709 bekommen könnte oder mir nen anderes Handy aus dem Shop aussuchen soll oder aber nur 80% des Kaufpreises erstattet bekomme. Und da werde ich etwas unruhig. Laut den Hinweisen zu Widerrufsrecht und Garantie in der Artikelbeschreibung werden 15% abgezogen, wenn man Nutzung gezogen und die Ware dadurch verschlechtert hat. Ich habe aber definitiv nur geprüft und das Ding gar nicht nutzen können. Kann sein, dass ich das sehr subjektiv sehe, aber ich finde, Efox macht sich das ein bischen einfach.

    Was tun?

    -> Noch ein V709 nehmen und das Risiko, wieder enttäuscht zu werden?

    -> Nen H608 nehmen? Mir ist es an sich wurscht, wie groß oder klein das Display ist. Hauptsache ich kann auch mal mit dem Handy telefonieren und kann sicher sein, dass ich erreichbar bin. Grundgedanke mit dem Dualsim war, dass ich die Datenkarte oder die "Zuhause"- und die "Unterwegs"-Sim in einem Handy habe und eben unterwegs nur eins mitschleppen muss... "Zuhause"-Karte ist mein Festnetzanschluß, habe keinen anderen...

    -> Nen F006 nehmen? Andere Optik, Bildschirm angeblich 3,5" (geniesse ich mit Vorsicht, das V709 hat keinen 3,5", da fehlen 0,2").

    Gibt noch nen paar, die in Frage kämen- bemühe hier parallel die Suchfunktion.

    An sich brauche ich "nur" nen Dualsim-Handy mit Wlan und Touchscreen- da stehe ich wieder am Anfang bzw. hänge bei Efox fest, weil die nen Teil meiner Kohle nicht rausrücken wollen.

    -> Hatte dann auch die Idee, nen anderes Single-Sim zu nehmen, aber Efox will wahnwitzige Aufschläge und da rüttelt sich mein innerer Schotte dann schon. siehe oben...

    Könnt Ihr mir nen Tipp oder von Erfahrungen wegen des angekündigten Abzuges bei Rückgabe geben?

    Son Mist, an sich ist das V709 schon toll...

    Viele Grüße
    Bille
     
  2. Lekor
    Offline

    Lekor New Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    68
    Danke:
    0
    Handy:
    N95
    Weise Efox darauf hin, dass er dir den vollen Kaufpreis erstatten MUSS. Wenn er das nicht glaubt, soll er ein Blick ins Gesetz werfen. Glaube das war §311 BGB (bin mir aber jez nich ganz sicher).