1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

Einspruch gegen GDSK-Gebühren - VERALTET

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Kareem85, 29. Juli 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Juliana
    Offline

    Juliana New Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Danke:
    0
    Handy:
    Siemens
    Anwaltschreiben


    Hallo facesplit und alle anderen Betroffenen,

    ich habe mir auch in China etwas bestellt und es wurde über EMS versandt. Nachdem ich Post von der GDSK bekommen habe, blieb mir ja keine andere Wahl als 1.zu bezalhen oder 2.die Sachen zurückschicken zu lassen - von selber den Zoll erledigen stand da nix - dannach kam dann meine Bestellung über GLS und 2 Tage später die Rechnung. Ich bezahlte den Betrag ohne! die GDSK Gebühren und schickt stattdessen den Wiederspruch. Darauf wurde nicht reagiert sondern es kam einige Zeit später ein maschinelles Schreiben (Standardbrief) das ich vergessen habe die Gebühr zu zahlen. Außerdem wird man aufgefordert die Gebühr zu zahlen + ca 5€ Mahnkosten... mhhh interessant schon Mahngebühren für ein "Erinnerungsschreiben". Auf eine Mail das Sie sich doch mal mein Einschreiben lesen sollten kam keine Antwort, sondern heute ca 1 Woche später ein Brief vom Dr Strautmann und Kollegen der euch ja bekannt sein dürfte. Er will jetzt den Betrag für GDSK ca 30 Euro und nochmal ca 40 EUro für sich, also 69,70 um genau zu sein. So das ist der aktuelle Stand. Ich weiß nun nicht ob ich mir die Zeit nehme dem Herrn zu antworten oder ob ichs erstmal bleiben lasse. Habe schonmal was ähnliches mit Model.de durch. Die haben dann sogar angerufen bei meiner Schwester die mein Handy hatte. Ich habe denen dann angedroht sie zu verklagen :punish2: falls sie die Belästigung nich sein lassen und seitdem ist Ruhe...:dance2:
    Ich habe jedenfalls nicht vor zu zahlen! :nono:
    So da wars erstmal. Liebe Grüße und euch allen ein schönes WE :smoke: Juliana

    PS ich liebe die Smilies hier :thumb_up:
     
  2. facesplit
    Offline

    facesplit New Member

    Registriert seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    34
    Danke:
    0
    Handy:
    Nokla N90
    Also normal hätte die ganze letzte Woche schon ein Brief vom Anwalt kommen müssen bzw. Gericht. Bisher immer noch nichts gekommen. Weiss allerdings nicht, wie lange es dauert, sowas bei Gericht anzumelden. Oder es GDSK einfach nicht wert ist ODER ob es doch nicht Rechtens ist was sie machen :dance4:
     
  3. criens
    Offline

    criens New Member

    Registriert seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    2
    Danke:
    0
    Handy:
    iphone
    Hallo!

    ich hab' ebenfalls Ärger mit der GDSK.
    Die EUST hab' ich bezahlt, die Alfa-Gebühr aber nicht, schriftlichen Widerspruch eingelegt, keine Antwort, stattdessen Zahlungserinnerung mit 5 EURO Mahngebühren, den gleichen Widerspruch per mail geschickt und diese Antwort erhalten:

    Sehr geehrter Herr...!

    Ihr Einspruch wurde hier registriert, Da er lediglich auf einem Serienbrief beruht und kein Spezielles Problem Ihrer Rechnung berührt erhielten Sie keine Antwort.
    Allerdings dürfen sie die erhaltene Mahnung durchaus als unsere Reaktion werten, da wir Ihren Einspruch nicht anerkennen.

    Wie auf der Mahnung genannt ist der Termin 07.10.10 verbindlich für den kompletten Ausgleich unserer Rechnung. Sollte kein Ausgleich erfolgen werden wir den Vorgang ohne weitere Information an unseren Rechtsbeistand weiterleiten. Die dadurch entstehenden Kosten gehen ausschließlich zu Ihren Lasten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Kind Regards

    Joerg Kuhlmann
    GdSK GmbH & Co KG

    Ich hab' eigentlich auch nicht vor, zu zahlen.

    Gruss
    Stephan
     
  4. Loonix
    Offline

    Loonix Spokenkieker

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1,923
    Danke:
    47
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Jiayu S3 Advanced
    Mal so nebenbei zum bedenken:
    GDSK verlangt 26€ für die zollabwicklung und der versand per EMS ist meist der günstigste express versand (china post und Hongkong post aussen vor)
    UPS ist meist die zweit teuerste versandoption, die verlangen 10% aber mindestens 10€ nun kann man rechnen, wenn der Warenwert über 260€ liegt und die differenz im versandpreis hinhaut wird UPS schnell teurer als EMS versand.
    Als teuerste option wird oft DHL versand angegeben, diese verlangen keine extra gebüren für die Zollabwicklung.
    Wenn der unterschied in den versandkosten also kleiner als ~27€ ist kann man sich also eine masse ärger ersparen wenn man gleich auf EMS (GDSK) verzichtet, und unter umständen ist es sogar günstiger.
    Welche gebüren fedex berechnet weis ich leider noch immer nicht.

    Andere versandwege sind also nicht unbedingt günstiger, man muss halt vorher rechnen (das geht aber nur wenn man denn alle informationen im vorfeld hat :( ).
     
  5. facesplit
    Offline

    facesplit New Member

    Registriert seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    34
    Danke:
    0
    Handy:
    Nokla N90
    Hab Heute zufällig was gelesen wegen diesen Abo-Fallen. Wo man auf eine internetseite geht, worauf es angeblich was kostenlos gibt und sobald man die AGB akzeptiert man einen "Vertrag" abschließt und eine Rechnung bezahlt. Da gab es ja mehrere Gerichtsurteile und bei einem war was nettes dabei:

    Es ist einer Person nicht zuzumuten jedes noch so kleines bisschen einer Homepage durch zulesen um auf eventuelle Kosten zu stoßen.

    Ist natürlich von mir jetzt geschrieben, die Gerichte schreiben das ja bissl anderst. Aber genau das trifft auf die GDSK auch zu. Ich kann nirgendwo kosten entdecken und bei ihren Angeblichen "Kosten" steht nichts. Daher hätte man doch allein durch diese Regelung sehr hohe Erfolgschancen vor Gericht.

    BTW: Bei mir ist immer noch nichts angekommen. Ich denke so langsam dass nichts mehr kommen wird. Aber sicher sein kann man ja nie. Jedoch brauche ich jetzt nie wieder per EMS zu bestellen :haha:
     
  6. Punisher242
    Offline

    Punisher242 Vengeance is mine!!

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    125
    Danke:
    27
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iNew v3 [Revived from the deadliest VOiD!]
    Elephone P7000 Pioneer
    Ulefone Power
    Oukitel K10000
    Oukitel K6000 [maintenance mode]
    Das ist definitiv eine EMS Nummer, per EMS online kannst Du tracking vom versandort bis nach Flughafen Frankfurt/Main Zoll durchführen.
    Danach griffelt sich die GdSK Dein Paket, und behält es solange ein bis Du deren Wisch (nach dem Gesetz Erpressung! Von wegen Alternative "zurücksenden!! DU musst dann nämlich alle Versandkosten bezahlen...) unterschrieben zurückgeschickt/gefaxt hast. Daraufhin bekommst Du wahrscheinlich Dein Packet per DHL, GLS etc. ausgeliefert, spätestens 2 Tage später eine schöne Rechnung der GdSK (inkl. EUSt. damit es LEGAL aussieht!), dann 5 Tage später schon eine Mahnung mit Mahngebühren.........

    SO "arbeitet" die GdSK. Das sind Wegelagerer, nichts Anderes. Das ist glatter Rechtsbruch.

    Ich empfehle Jedem GdSK Geschädigten sich an sein lokales Zollamt zu wenden, alle Belege vorzulegen und evtl. auch gleich Strafanzeige bei der Polizei zu stellen!!!
     
  7. tasypemo
    Offline

    tasypemo New Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    277
    Danke:
    0
    Handy:
    Samsung Galaxy S2
    vorher Meizu M8
    Ganz genau, eine einfache Rechnung und nichts weiter!
     
  8. Punisher242
    Offline

    Punisher242 Vengeance is mine!!

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    125
    Danke:
    27
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iNew v3 [Revived from the deadliest VOiD!]
    Elephone P7000 Pioneer
    Ulefone Power
    Oukitel K10000
    Oukitel K6000 [maintenance mode]
    DAS ist ja wohl der Gipfel der Frechheit!!

    Lasst euch bloss nicht von diesen Gangstern einschüchtern.

    Die wissen genau dass ihnen jetzt schon einige Staatsanwaltschaften im Nacken sitzen - und die lassen sich nicht abschütteln. :)

    Im Gegenteil: Das anmassende Schreiben vom RA Strautmann und Co. ist ein Serienbreif, gleich zu setzen mit Massenabmahnungen. Auch dieser Punkt wird noch gerichtlich bewertet werden.:!

    Fazit: Die GdSK hat keinerlei rechtliche Grundlage für ihre Forderungen.
    Das BFinM ist informiert und wird denen mal richtig auf die Pfoten kloppen. :aggressive::yeees!::punish2:


     
  9. Punisher242
    Offline

    Punisher242 Vengeance is mine!!

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    125
    Danke:
    27
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iNew v3 [Revived from the deadliest VOiD!]
    Elephone P7000 Pioneer
    Ulefone Power
    Oukitel K10000
    Oukitel K6000 [maintenance mode]
    Airmail ist die günstigste (mir bekannte) Versandart.
    Wer keine 10 Tage warten kann muss sich halt mit Abzockern wie GdSK rumschlagen, bitteschön........

    @Juliana,

    Du hast völlig richtig gehandelt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2010
  10. sigidur
    Offline

    sigidur New Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Danke:
    0
    Handy:
    HTC Orbit 2
    Hallo!
    Ich habe mich jetzt neu angemeldet da auch ich Ärger mit der GdSK habe. Wie die meisten hier habe ich etwas aus China per EMS bestellt, diesen Brief der GdSK unterschrieben und später eben die Rechnung bekommen.
    Darauf hin habe ich den Einspruch geschickt und alles ausser den ominösen 25 Euro überwiesen. Ziemlich schnell kam dann auch diese Zahlungserinnerung mit 5 Euro "Mahnspesen". Danach habe ich dort mal angerufen. Ich hatte den Eindruck, die bekommen eine ganze Menge wütender Anrufe, die Dame dort hatte prima ihre Standard-Antworten eintrainiert und war ansonsten auch ziemlich unverschämt.

    Ich werde die 25 Euro auf jeden Fall nicht bezahlen. Ich meine, was können die schon machen? Dieses "anwaltliche Mahnschreiben" sehe ich sehr gelassen, das ist ja im Prinzip nichts anderes als die Zahlungserinnerung nur mit anderem Briefkopf. Der Anwalt könnte eben noch das Mahnverfahren einleiten, aber der wird sich ja denken dass der typische GdSK-Kunde wider Willen sofort Widerspruch dagegen einlegt, das hat er ja schon bei der eigentlichen Rechnung gemacht. Also bedeutet Mahnverfahren in dem Fall gleich Einleitung einer gerichtlichen Klärung, und das würde ja schon ein seriöses Unternehmen wegen 25 Euro kaum machen. Ich werde es auf jeden Fall darauf ankommen lassen..

    Viele Grüße euch alle!
     
  11. Punisher242
    Offline

    Punisher242 Vengeance is mine!!

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    125
    Danke:
    27
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iNew v3 [Revived from the deadliest VOiD!]
    Elephone P7000 Pioneer
    Ulefone Power
    Oukitel K10000
    Oukitel K6000 [maintenance mode]
    Deren Anwalt lässt sich für rechtswidrige Aktionen einspannen - das wird (dessen bin ich mir sicher) schon sehr bald vor einem deutschen Gericht ausgefochten werden, und garantiert nicht zum Vorteil dieses GdSK "Rechtsbeistandes" und der GdSK selbst.
     
  12. Punisher242
    Offline

    Punisher242 Vengeance is mine!!

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    125
    Danke:
    27
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iNew v3 [Revived from the deadliest VOiD!]
    Elephone P7000 Pioneer
    Ulefone Power
    Oukitel K10000
    Oukitel K6000 [maintenance mode]
    Schaust Du hier:
    http://track-chinapost.com/
     
  13. Sport1985
    Offline

    Sport1985 New Member

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    6
    Danke:
    0
    Handy:
    N95
    also seit ihr auch der meinung ich sollte ebenfalls dieses schreiben an die gdsk schicken und den betrag OHNE diese gebühren überweisen?
     
  14. Oakley239
    Offline

    Oakley239 New Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    24
    Danke:
    0
    Handy:
    Pinphone, Sony Ericsson K800i, Samsung F480
    Hallo,

    habe per Einschreiben an dem Tag als ich die GDSK Rechnung bekommen habe den Widerspruch unterschrieben an die GDSK gesendet. Heute kam eine Mahnung von denen. Wie soll ich mich jetzt verhalten?
     
  15. Lina-Marie
    Offline

    Lina-Marie New Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Danke:
    0
    Handy:
    samsung
    Hallo zusammen,

    habe das selbe Problem mit der GDSK - bekam jetzt auch ein Schreiben von deren Anwälten ich solle doch bitte die 69,70€ bezahlen. Irgendwie kann ich da nicht ganz so ruhig bleiben wie manch andere hier :eek:
    Hab schon mit meiner Rechtsschutzversicherung telefoniert, die meinten ich soll mich da mal mit einem Anwalt zusammen tun. Problem ist dann nur dass zwar die Erstberatung kostenlos ist, aber wenns vor Gericht kommt eine SB von 150,-€ hab. Die Dame von meinem Rechtsschutz meinte nämlich das solche Verhandlung dann meistens so ausgehen das jeder selbst seine Gerichtskosten zu zahlen hat u da würd ich natürlich lieber nur die 70,- zahlen...
    Hat jemand die Frist von den Rechtsanwälten schon mal verstreichen lassen?
    Wäre Euch um eine Rückantwort sehr dankbar ;)
    Gruß Eure Lina-Marie
     
  16. tasypemo
    Offline

    tasypemo New Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    277
    Danke:
    0
    Handy:
    Samsung Galaxy S2
    vorher Meizu M8
    Das hat bis ungefähr vor einem halben Jahr noch funktioniert, heute kommt dann ein Schreiben vom Anwalt und wie das weiter geht, weiß man noch nicht.
     
  17. duffy-31
    Online

    duffy-31 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    2,184
    Danke:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Oneplus One 64GB Sandstone Black
    @Lina-Marie : Die EUST musst du zahlen, die 69,70€ sind ja nicht die GDSK Gebühren sondern deren Gesamtforderung.

    Ob man die GDSK Gebühren, gerechtfertigt oder nicht, zahlt muß jeder für sich entscheiden.
    Mit so einigen Aussagen hier bin ich recht unglücklich.
    Die Gebühren sind relativ hoch, und man erfährt sie im Normalfall erst wenn der Schrieb/Zollavis kommt.
    Das man kaum eine Alternative hat ist auch ein Minus, aber :
    Eine Leistung, die Zollbearbeitung und Auslage der Steuern und anderen Kosten, erbringt niemand umsonst.
    Die Sendung kommt ins Haus, keine Fahrt zum Zollamt etc.
    und :
    Falls ein Mahnverfahren eingeleitet wird, bedeutet das auch einen Schufa Eintrag.
    Also denke ich wir können hier gern darüber reden, Ratschläge wie : Nicht zahlen, einfach drauf ankommen lassen, würde ich mir aber verkneifen.
    Das sollte jeder für sich entscheiden.
     
  18. Schussi
    Offline

    Schussi Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    16,383
    Danke:
    1,285
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    HTC (10) 32+32GB, iPhone6 16GB, iPad Air LTE 16GB, iNew V3 16+16GB
    ... wobei für den Versand zum Empfänger eigentlich schon beim Kauf gezahlt wurde. Man kann natürlich eigentlich nicht erwarten das die Abwicklung beim Zoll umsonst erbracht wird. Das ist klar. Aber wenn sich ein Geschäft nur für eine Seite lohnt, ist Ärger vorprogrammiert wie man an diesem Thread sieht.
     
  19. duffy-31
    Online

    duffy-31 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    2,184
    Danke:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Oneplus One 64GB Sandstone Black
    Ich finde die GDSK Praxis auch mehr als Grenzwertig.
    Vor allem weil einem die Gebühren erst mitgeteilt werden wenn es "zu spät" ist.
    da sehe ich die Schuld allerdings auch bei den Shop's.
    Einfach zu schreiben das evtl. anfallende Kosten im Empfängerland zu Lasten des Käufers gehen ist nicht sehr fair.
    Inzwischen wissen alle Verkäufer das es diese Kosten gibt.
     
  20. Lina-Marie
    Offline

    Lina-Marie New Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Danke:
    0
    Handy:
    samsung
    Die Einfuhr-Ust. ist mir klar das ich die zu zahlen habe, was ich auch gleich darauf erledigt hatte. Darauf kam eben eine Zahlungerinnerung das ich die 25,59€ + 5,11€ Mahngebühren jetzt zu zahlen hätte. Hab dann bei der GDSK angerufen und bla, bla, bla ich habe das Formular unterschrieben, etc. dann werden sie von unserem Anwalt hören. Daraufhin habe ich den Einspruch eingelegt und 1 Tag später kam dann schon das Anwaltsschreiben. Bei der Bestellung hat es eben geheißen das es 0 Versandkosten ab einem bestimmten Bestellwert gibt, denn ich auch übertroffen hab u in der Auftragsbestätigung stand auch noch extra drin Lieferadresse meine Heimatadresse nicht bis zum Zollamt. Ich find des nicht rechtens das sich die GDSK da einfach dazwischen schaltet...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.