1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einspruch gegen GDSK-Gebühren - VERALTET

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Kareem85, 29. Juli 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pilgrims
    Offline

    pilgrims New Member

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    19
    Danke:
    0
    Handy:
    QTEK S200
    Eben, das hatte ich doch geschrieben, dass diese Transparenz verlangt wird und eines Tage DHL, UPS usw. auch die versteckten Kosten offenlegen müssen, damit nicht die benachteiligt werden, die zu klein sind, um alles in einen Pauschalbetrag zu verstecken.
    Hier ist nur der Unterschied in der Begründung: Das eine ist Verbraucherschutz, das andere Wettbewerbsrecht.


    Richtig.
    Abgesehen davon, dass die das mangels Größe nicht können: würde der Transport via EMS 25 EUR teurer sein und dafür das Gezicke bei der Einfuhr mit der GdSK entfallen, wäre die Akzeptanz nicht größer?
     
  2. pilgrims
    Offline

    pilgrims New Member

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    19
    Danke:
    0
    Handy:
    QTEK S200
    Grundsätzlich ist es auch so, dass der Empfänger sich selber darum zu kümmern hat.
    Im Falle der GdSK gibt es einen Vertrag zwischen China und GdSK. Und so wie das mit dem "Kleingedruckten in den AGB" ist - wird eben ungerne derartiges gelesen, dass die entstehenden Steuer-, Einfuhr- und Bearbeitungskosten vom Empfänger zu tragen sind.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die den Empfänger belastenden Kosten nicht genannt wurden - vielleicht nicht mit einer Betragsnennung, aber irgendwo findet sich ein Hinweis dazu.
    Obwohl, so dilettantisch wie manche Online-Shops sind...
    Das ist natürlich nicht Kundenfreundlich, wenn der Kunde selber vorausahnend nach möglichen Kostenfallen suchen muss. Aber Geschäftsgebahren, Einkaufsergonomie und Kundenfreundlichkeit sind ein anderes Thema als wenn man irgendwelche Rechtmäßigkeiten anzweifelt und eine Hexenjagd betreibt.




    Die EMS ist genau genommen nur eine Versandform. So wie "Luftpost" oder "Express-Sendung".

    Es gibt im Postsektor eine internationale Einrichtung Namens UPU (universal postal union), in der Regierungen und Logistiker organisiert sind. Die UPU hat eine Norm zum Transport von Dokumenten und Waren festgelegt. Diese Norm heißt "express mail service".
    EMS ist als weltweite Norm zum Transport von Dokumenten und Waren anerkannt. Diese Norm (Versandform) wenden die kleineren Logistiker an, die alleine zu klein sind um eine Transportleistung zu erbringen, vergleichbar eines Logistikkonzerns wie z.B. DHL, UPS, FEDEX etc.

    Hinter EMS China steckt die Gesellschaft der chinesischen Kurierdienste ("CCSC").
    Die Darstellung mit "Bruno Paules Transportdienst" ist von mir karrikierend gewesen, soll aber deutlich machen, dass da eine undefinierbare Masse an Klein-Kurierdiensten stecken kann, die mit entsprechenden Verträgen miteinander arbeiten.

    Und hier kommt der Topic zur GdSK wieder her, dass die GdSK der deutsche Pendant zur CCSC ist.


    Daher sollte man stärker auf die Faktenlage schauen, statt eine Stimmung wie bei einer Hexenjagd zu pflegen.
    Ich bin ja auch nicht begeistert von GdSK und finde den Laden ziemlich unprofessionel, daher lasse ich mir bevorzugt mit DHL liefern.
    Pleiten, Pech und Pannen gehören zum Leben dazu. Aber kein Grund eine Firma mit reichlich Entwicklungspotential zu professionellerer Arbeit mit falschen Behauptungen zu begegnen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2010
  3. Punisher242
    Offline

    Punisher242 Vengeance is mine!!

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    125
    Danke:
    27
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iNew v3 [Revived from the deadliest VOiD!]
    Elephone P7000 Pioneer
    Ulefone Power
    Oukitel K10000
    Oukitel K6000 [maintenance mode]
    Hallo first1kart,

    wegen dem Sendungstracking, schau doch bitte mal da nach:
    http://track-chinapost.com/


    Es wurde ja von 2 Usern in einem anderen Forum behauptet die GdSK dürfte gar keine Lagermöglichkeiten anmieten und ich wäre also von deren Mitarbeitern am Telefon dreist belogen worden...

    Nun, was lese ich im Firmenprofil auf der GdSK website?
    :punish:


    Dazu passt auch diese Info aus der individuellen Sendungsverfolgung GdSK online:

     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2010
  4. SBrother
    Offline

    SBrother New Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    53
    Danke:
    0
    Handy:
    pinphone
    Wenn Deine TrackingNr. mit EE beginnt, wirds wohl EMS sein...
     
  5. Punisher242
    Offline

    Punisher242 Vengeance is mine!!

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    125
    Danke:
    27
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iNew v3 [Revived from the deadliest VOiD!]
    Elephone P7000 Pioneer
    Ulefone Power
    Oukitel K10000
    Oukitel K6000 [maintenance mode]
    Sehr wahrscheinlich, siehe der link 2 posts früher.

     
  6. Lui2004
    Offline

    Lui2004 New Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    4
    Danke:
    0
    Handy:
    Zoho w6d
    Hi zusammen

    habe den brief jetzt auch an der GsDK geschickt und mal schauen was dabei raus kommt.

    werde euch informieren

    gruß
     
  7. first1kart
    Offline

    first1kart New Member

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    18
    Danke:
    0
    Handy:
    Chiphone C6a mit ROM *German*Version 1.4.3
    Na, da habe ich vielleicht nochmal Glück gehabt meine Trackingnummer beginnt mit RR ( RR333*****9KR)!!!!:clapping::clapping::clapping::party::party:
     
  8. ColonelZap
    Offline

    ColonelZap Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    24,833
    Danke:
    8,138
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi4
    Das ist ganz normale (eingeschriebene) Luftpost, hat also mit der GDSK und diesem Thread nichts zu tun :)
     
  9. dimak
    Offline

    dimak New Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    4
    Danke:
    0
    Handy:
    nokia
    Hallo,

    habe bischen wegen GDSK Rechnung gegoogelt und bin hier auf das Forum gestoßen.

    Wollte keinen neuen Thread aufmachen deswegen schreibe ich hier rein.

    Habe gewerblich zum ersten mal Ware aus China bestellt, alles bezahlt.
    Nach 4 - 5 Tagen kommt ein Brief von GDSK, dass für die Verzollung Unterlagen fehlen und zwar die Menge der Ware und der Preis. Obwohl der Preis auf der Verpackung steht.

    So nun hab ich mich beeilt und schnell alles ausgefüllt, Zollnummer beantragt und alles abeschickt an die GDSK per Email.

    Die Frage wäre, muss ich die Rechnung von GDSK zahlen obwohl ich den Brief von denen unterschrieben habe? Eigentlich habe ich ja beim Verkäufer schon den Preis für den Versand bezahlt.

    Gruß Dimak
     
  10. Schussi
    Offline

    Schussi Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    16,378
    Danke:
    1,279
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    HTC (10) 32+32GB, iPhone6 16GB, iPad Air LTE 16GB, iNew V3 16+16GB
    Es wird davon "ausgegangen", das die Deklarierung Falsch ist. Dein Versender lügt also ganz einfach. Irgendwie muss der Arbeitseinsatz beggründet werden.
    Die dafür laut GDSK anfallenden "Gebühren" musst Du nach deren Ansicht natürlich zahlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2010
  11. first1kart
    Offline

    first1kart New Member

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    18
    Danke:
    0
    Handy:
    Chiphone C6a mit ROM *German*Version 1.4.3
    Oh, Danke trotzdem.
    Ich war nur entsetzt das dort auch was von EMS stand!!!! Hat mich verwirrt
     
  12. jessi123
    Offline

    jessi123 New Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Danke:
    0
    Handy:
    blackberry
    Hallo!
    ich habe das gleiche Problem mit GDKS. Habe Schuhe aus Australien bestellt, die angeblich als Geschenk verschickt werden sollten, und jetzt beim Zoll liegen. Heute habe ich eine schöne Rechnung von 123 Euro (praktisch ein paar Schuhe!) im Briefkasten gehabt. Super...hätte die Schuhe auch gleich hier in Deutschland kaufen können:(
    Kann mir jemand sagen, ob die Ware direkt versendet wurde, oder muss ich erst die GDKS Rechnung bezahlen und dann schicken die das Paket los? Nachher bezahle ich und hier kommt nie was an (was ich leider schon erlebt habe...)
    Vielen Dank für eure Antwort
    Jessi
     
  13. Punisher242
    Offline

    Punisher242 Vengeance is mine!!

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    125
    Danke:
    27
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iNew v3 [Revived from the deadliest VOiD!]
    Elephone P7000 Pioneer
    Ulefone Power
    Oukitel K10000
    Oukitel K6000 [maintenance mode]
    €123 für was denn genau?
    Wie hoch sind denn Warenwert + Versandkosten?

    Mit einer Info/Rechnung von der GdSK müsstest Du doch auch eine Warennummer/Trackingnummer bekommen haben anhand derer Du bei der GdSK online nachschauen kannst was dort auf dem Packet vorzufinden ist (Versandinfos, Empfänger usw).
     
  14. jessi123
    Offline

    jessi123 New Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Danke:
    0
    Handy:
    blackberry
    danke dir für die schnelle Antwort.
    Der Warenwert war 223 Euro. Jetzt kommt noch der Zollsatz, unsere 19 % MwSt plus 25 Euro Gebühren drauf. zack....123 Euro! Ätzend. ich hoffe, dass der Händer in Australien mir entgegenkommt. (hat er auf jeden Fall per Email geschrieben...und wenns die hälfte ist).
    Der Status steht immer noch auf "Delivery". Das steht aber schon seit dem Brief von GDKS, dass die Ware bei denen liegt. Hast du deine Ware ohne (vor) Bezahlung bekommen?
     
  15. Punisher242
    Offline

    Punisher242 Vengeance is mine!!

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    125
    Danke:
    27
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iNew v3 [Revived from the deadliest VOiD!]
    Elephone P7000 Pioneer
    Ulefone Power
    Oukitel K10000
    Oukitel K6000 [maintenance mode]
    Warenwert in meinem Fall lag nur bei €50, und da fällt keine Zollgebühr an. Ab €150 Warenwert+VK musst Du so glaube ich beim Import nach Deutschland nicht nur die 19% EUSt. sondern auch noch Zollgebühren bezahlen, wie hoch die sind da habe ich keine Ahnung. Eine komplette Freigrenze für Zoll + EUSt. gibts nur bis irgendwas bei €22 + MwSt.

    Schau doch bitte einfach online bei der GdSK nach was da zu Deinem Packet & Scan als Infos aufgeführt ist...

    Es zählt immer der Warenwert plus anteilig Versandkosten, darauf wird dann gegebenenfalls EUSt. und Zollgebühren berechnet.
    Normalerweise bekommst Du einen Brief der GdSK, dort musst Du dann etwas ankreuzen bzw. eine Erklärung abgeben und denen eventuell andere Unterlagen zum Kauf zukommen lassen, per Brief oder mail oder fax. Unterschreiben musst Du auch noch damit sie Dir diese Pauschalgebühren berechnen "können".
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Oktober 2010
  16. cuco
    Offline

    cuco New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    11
    Danke:
    0
    Handy:
    SciPhone i68+
    2xNokia 6280@6288
    2xNokia 5210
    Nokia 3510i
    Hallo jessi.

    Worüber beschwerst du dich jetzt eigentlich genau? Dass die GdSK 25€ extra will? Oder dass du überhaupt Zoll zahlen musst?

    Irgendwie klingt es so, als wenn du dich darüber aufregst, dass es überhaupt Geld kostet beim Zoll. Und dafür auf den Händler in Australien zu schimpfen, ist der falscheste Weg.

    Ware als Geschenk versenden lassen funktioniert quasi nie. Der Zoll ist nicht doof und ich behaupte, 99% der Geschenksendungen sind in Wirklichkeit keine Geschenke, sondern versuchte Betruge am Zoll.

    So also auch bei dir, 98€ sind der ganze normale Zoll. Alles was darunter liegt, wäre Zollbetrug gewesen. Hier darfst du dich also nicht beschweren, warum ein Betrug nicht geklappt hat! Über die 25€ kann man sich dann aber Gedanken machen - denn darum geht dieser Thread ja.

    "hätte die Schuhe auch gleich hier in Deutschland kaufen können"
    Deshalb informiert man sich vorher, gerade und ganz besonders bei Auslandsbestellungen, über die anfallenden Kosten inkl. Zoll usw.
     
  17. kiwislasher
    Offline

    kiwislasher New Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2010
    Beiträge:
    1
    Danke:
    0
    Handy:
    Nokia 3310
    Kostenloser Versand zurück zum Absender

    Hallo Zusammen!

    Bezüglich der GDSK habe ich im Internet gegoogelt und bin auf diese sehr interessante Seite gestoßen :)
    Scheinbar haben noch sehr viele andere Menschen Probleme mit der GDSK.
    Die meisten Leute scheinen Unklarheiten bezüglich der Verzollung und Bearbeitungskosten bei der GDSK zu haben, bei mir ist es etwas anders...

    Ich habe im Internet Stiefel aus Australien gekauft, aber verschickt wurden sie aus Asien. Bezahlt habe ich Online per PayPal.
    Nachdem ich die Versandbestätigung des Online-Shops erhalten habe, ist mir nach näherer Betrachtung der Seite aufgefallen, dass es sich bei den Waren nicht um die Marke handelt, die ich gerne haben wollte. Deshalb habe ich die Bestellung mittlerweile fristgerecht Widerrufen.
    Leider ist aber das Paket schon bei der GDSK und die haben mir ihren Fragebogen zugeschickt.
    Da ich die Bestellung bereits Widerrufen habe, möchte ich gerne wissen, wie es sich mit der Auswahlmöglichkeit auf dem GDSK-Formular verhält, dass Paket "kostenlos" zum Absender zurückzuschicken.

    Versendet die GDSK das Paket dann für erhöhte Kosten an den Absender, sodass dieser mir dann vorwirft, nicht die optimale Versandart gewählt zu haben?!
    Eigentlich möchte ich die Möglichkeit mit der GDSK nutzen, da ich mir so die Verzollungs- und Umsatzsteuerkosten sparen würde.

    Ein Anruf beim für mich zuständigen Zollamt hat ergeben, dass ich im Falle der Selbstverzollung die Kosten für das T1-Papier zahlen müsste plus anschließend die Zölle/Steuern, dafür könnte ich dann aber mit DHL, etc. das Paket zurückschicken, würde aber garantiert nicht die Zölle/Steuern von dem Online-Shop aus Australien zurückerstattet bekommen.

    Vielleicht hat jemand von euch schon Erfahrungen mit meinem speziellen Fall gehabt.
    Über Antworten würde ich sehr freuen und mich schon im Voraus bedanken :)

    Gruß,
    Kiwislasher
     
  18. Punisher242
    Offline

    Punisher242 Vengeance is mine!!

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    125
    Danke:
    27
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iNew v3 [Revived from the deadliest VOiD!]
    Elephone P7000 Pioneer
    Ulefone Power
    Oukitel K10000
    Oukitel K6000 [maintenance mode]
    Ich glaube wirklich nicht dass das so funktionieren kann.
    Außerdem gilt doch kein EU Recht, und international wird das mit Widerspruch und zurückschicken sicher etwas umständlicher sein. Ich vermute es jedenfalls.

    Wahrscheinlich wird das quasi ein Lauf von "Pontius zu Pilatus".

    Viel Erfolg trotzdem.
     
  19. bisioola
    Offline

    bisioola New Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    1
    Danke:
    0
    Handy:
    VDA V
    Statement von GDSK ...

    Hallo Zusammen,

    da ich (vor) dem gleichen Problem stehe... bin ich auch auf einer anderen Seite auf die GDSK Gebühren gestossen...
    In diesem Forum hat GDSK ein Statement über die 25,95 EUR abgegeben, welche diesen Betrag rechtfertigen sollten... was meint ihr?

    ----------------------------------------
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    aufgrund der Tatsache, dass es bezgl. der Abwicklungsgebühren immer wieder zu Anfragen bzw. Verwirrungen kommt, haben wir uns dazu entschlossen, diese mit diesem Schreiben aufzuklären.

    Mit der Abwicklungsgebühr iHv. € 21,50 werden die Kosten für die folgende Verzollungsschritte gedeckt:

    Erfassen der Sendungsdaten in das Alpha-System (Verzollungssystem des Zolls am Frankfurter Flughafen). Der Empfänger der Sendung wird via Fax, Mail oder Brief avisiert und um Übermittlung von weiteren vom Zoll benötigten Angaben gebeten.
    Online-Übertragung der Verzollungsdaten an das Zollamt Frankfurt am Main-Flughafen.
    Für jede Verzollung werden, egal ob der Zoll ihr statt gibt oder sie ablehnt, 2-seitige Verzollungsunterlagen in dreifacher Ausfertigung als physischer Nachweis gedruckt. Diese müssen manuelle getrennt werden, wobei eine Ausfertigung der Zoll und eine Sie bekommen. Eine Ausfertigung behalten wir für unsere Unterlagen.
    Sollte der Antrag abgelehnt worden sein, müssen diese Papiere sofort dem Zoll vorgelegt werden. Dieser vergleicht dann die Angaben auf den Papieren mit den Angaben, die er Online von uns erhalten hat. Nach Prüfung der Unterlagen entscheidet der Zoll, ob die Sendung nun freigegeben wird oder ob der Zoll eine Beschau anordnet.

    Sollte der Zoll die Sendung wiederum nicht freigeben und eine Beschau anordnen, erledigen wir die folgenden Schritte für Sie:
    Vorlage der Sendung beim Zoll, bei der wir die Sendung vor den Augen des Zolls öffnen müssen.
    Dem Zoll die geöffnete Sendung übergeben, damit dieser in die Sendung prüfen kann.
    Nach der Beschau übergibt uns der Zoll die Sendung und wir müssen vor den Augen des Zolls die Sendung mit extra Klebeband verschließen.

    Sollte die Sendung nun abschließend vom Zoll freigegeben werden, wird die Sendung in die Zustellung übergeben.
    Des Weiteren decken wir mit diesen Gebühren die Kosten für die Bürgschaft, die wir benötigen, da wir mit den Einfuhrabgaben für Sie in Vorleistung gegenüber dem Hauptzollamt Frankfurt am Main-Flughafen und somit der Bundesrepublik Deutschland treten müssen.
    Ebenfalls in den Gebühren enthalten ist die persönliche Beratung durch unseren Customer-Service unter 0541-9114600.


    Mit freundlichem Gruß
    GdSK GmbH & Co. KG
    Public Relations
    ----------------------------------------
     
  20. Schussi
    Offline

    Schussi Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    16,378
    Danke:
    1,279
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    HTC (10) 32+32GB, iPhone6 16GB, iPad Air LTE 16GB, iNew V3 16+16GB
    Die wurde hier auch schon mindestens zweimal von der GDSK persönlich gepostet ;).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.