1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einspruch gegen GDSK-Gebühren - VERALTET

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Kareem85, 29. Juli 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kaiyo
    Offline

    kaiyo New Member

    Registriert seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    6
    Danke:
    0
    Handy:
    0176/3213134
    hi,

    bin neu hier habe aber auch schon länger Ärger mit der GDSK
    und bei 11 Rechnungen waren 8 falsch,
    meistens beläuft sich der Warenwert um 25$,
    damit bin ich natürlich unter der Zollfreigrenze,
    es fallen (sollten) keine Geühren anfallen.
    Trotzdem wird natürlich versucht die Bearbeitungsgebühr
    "einzutreiben".
    Entweder, trotzdem der Warenwert nur bei umgerechnet 15-20€
    und somit der Zoll auch 0,00€ beträgt bekommt man eine
    Rechnung über die Bearbg. only.
    Oder: es wird einfach Warenwert und Versand zusammengerechnet.
    Naja egal, anrufen, und anhören das es sich um einen "Systemfehler"
    handelt und die Rechnung ignoriert werden kann.
    Mittlerweise habe ich aber keine Lust dauernd der GDSK hinterher zu rennen und habe den Fall eskalieren lassen:

    aktueller Fall:
    Warenwert: 24,99$, Versandkosten: 39,99$,
    Paypalbelege per Post samt dem üblichen Schreiben (unterschrieben)
    geschickt.
    Warenwert und Versand sind gesondert aufgeführt.
    Wenige Tage später (natürlich) eine Rechnung.
    Warenwert und Versand wieder zusammengerechnet,
    somit Zollwert und die fällige Bearbg > Rechnung über knapp 32€,

    habe die Rechnung ignoriert, nochmale Erinnerung, Mahnung,
    dann Post von Creditreform Inkasso Bla Bla + 40€
    Frist zur Zahlung 2 Wochen > ignoriert,
    nochmalige Aufforderung Frist 1 Woche > ignoriert,
    dann Überraschung !!!
    Einen netten Brief von Creditreform mit der freudigen Mitteilung
    ("...wir freuen uns...") das man mir ein Vergleich anbietet,
    GDSK verzichtet auf die Mahn-und Inkassogebühren,
    Frist 3 Wochen...

    HALLO ? GEHTS EIGENTLICH NOCH OFFENSICHTLICHER

    ich freue mich schon auf das gerichtliche Mahnverfahren,
    evtl. schreibe ich das denen auch - einfach nur lächerlich

    musste ich mal loswerden
     
  2. tasypemo
    Offline

    tasypemo New Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    277
    Danke:
    0
    Handy:
    Samsung Galaxy S2
    vorher Meizu M8
    Bei der Zollbearbeitung werden grundsätzlich Warenwert und Versandkosten zusammengerechnet.
    Von dieser Gesamtsumme werden Zollgebühren bzw. 19% Steuer berechnet.
     
  3. kaiyo
    Offline

    kaiyo New Member

    Registriert seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    6
    Danke:
    0
    Handy:
    0176/3213134
    nein, wenn der Warenwert unter der Zollfreigrenze liegt dürfen Warenwert und Versand NICHT zusammengerechnet werden !
     
  4. Loonix
    Offline

    Loonix Spokenkieker

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1,923
    Danke:
    47
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Jiayu S3 Advanced
    Zoll und EUST sind nicht das selbe.
     
  5. Parks
    Offline

    Parks New Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    16
    Danke:
    0
    Handy:
    Nokia
    Porto

    Bei Geschenken wird das Porto nicht mitgerechnet, Freigrenze 45 Euro. Bei Einkäufen behandeln die meisten Zöllner das Porto als Teil des Wertes, speziell, wenn es irgendwo speziell genannt wird. Sonst geht manchmal auch etwas so durch. Grundsätzlich ist mir aber schon mehrfach vom Zoll erklärt worden, dass das Porto zum Wert dazuzählt. Ärgerlich, aber so kann man natürlich deutlich mehr kassieren. Was aber bei der GDSK und anderen Speditionen passieren kann, ist dass der Händler schon einen korrekten Wert angegeben hat und sie die Portokosten noch dazurechnen, obwohl diese entweder schon beim Wert mit eingerechnet waren oder portofrei verschickt wurde. Das ist dann natürlich besonders unerfreulich.
     
  6. tasypemo
    Offline

    tasypemo New Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    277
    Danke:
    0
    Handy:
    Samsung Galaxy S2
    vorher Meizu M8
    Wenn Warenwert und Versand nicht zusammengezaehlt würden, dann würden die Händler die Ware für 19 € verkaufen und 300 € Versand berechnen. Um das zu verhindern wird es zusammengerechnet.
     
  7. Punisher242
    Offline

    Punisher242 Vengeance is mine!!

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    125
    Danke:
    27
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iNew v3 [Revived from the deadliest VOiD!]
    Elephone P7000 Pioneer
    Ulefone Power
    Oukitel K10000
    Oukitel K6000 [maintenance mode]
    Parks hat es schon korrekt zusammengefasst.
    Konkrete Infos findet man doch auf zoll . de .

    Im Falle der gdsk wird mittles "Ausnahme" die grundsätzliche Ablehung der Anerkennung der international gültigen Versanddokumente (CN22 etc) arg überstrapaziert, um einen Kundenfall und damit die Eintreibung des Pauschalbetrages zu generieren. Vergleicht man einmal die Gebühr für die Selbstverzollung mit den standardbetrag den die gdsk verlangt fällt einem unweigerlich die Diskrepanz der Beträge ins Auge, und man bekommt einen ungefähren Eindruck vom Gewinn der gdsk pro Fall. Und da wir hier von wenigstens hunderten Sendungen pro Tag sprechen muss man sich nur 1 und 1 zusammenzählen...
     
  8. jordon
    Offline

    jordon New Member

    Registriert seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    2
    Danke:
    0
    Handy:
    Nokia 6303 classic
    Hallo,
    ich habe auch Sachen bestellt, aus Taiwan, versendet wurde mit ems.
    In Deutschland wurde es von DHL übernommen und dem Zoll zugeführt, danach ging es zu den für meinen Wohnort zuständigen Zollamt.
    Bekomme ich dann auch einen Brief mir Gebühren, oder ist dies nicht der Fall, wenn es in Deutschland DHL übernimmt?
    Wie geht es denn weiter, wie bekomme ich meine Ware, muß ich diese beim Zoll abholen?
    Der Warenwert beträgt 30 USD.

    Gruß

    jordon
     
  9. Punisher242
    Offline

    Punisher242 Vengeance is mine!!

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    125
    Danke:
    27
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iNew v3 [Revived from the deadliest VOiD!]
    Elephone P7000 Pioneer
    Ulefone Power
    Oukitel K10000
    Oukitel K6000 [maintenance mode]
    Taiwan gehört nicht zu China, auch wenn dies China gefallen würde... Honkong hingegen gehört zu China.
    Demnach wirst Du auch nichts mit der gdsk zu tun bekommen.

    Wenn Dein Packet einen grünen Aufkleber bekommt wird es Dir nach Hause geliefert.
    Wenn nicht, dann bekommst Du eine grüne Karte von Deinem lokalen Zollamt und musst dann das Packet dort innerhalb von einigen Tagen (ich glaube 12 Werktage) auslösen bzw. abholen.
    Alles weitere steht auf der Karte, welche meist im Brief versandt wird.

    Wäre schön zu erfahren ob es problemlos bei Dir geklappt hat.
     
  10. kaiyo
    Offline

    kaiyo New Member

    Registriert seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    6
    Danke:
    0
    Handy:
    0176/3213134
    weil das in diesem Fall ein offensichtlicher Betrug wäre, Zollbeamte sind auch nicht dumm..., aber leider ist man auch hier schlicht fehlinformiert: nur mal die ZollbefreiungsVO zitiert: "Maßgebend für die Feststellung der Wertgrenze von 22 EUR ist der Warenwert einschließlich der ausländischen Umsatzsteuer; Beförderungs- bzw. Portokosten bleiben bei der Bewertung außer Betracht. " klarer gehts nicht, manche wollen es einfach nicht verstehen
     
  11. tasypemo
    Offline

    tasypemo New Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    277
    Danke:
    0
    Handy:
    Samsung Galaxy S2
    vorher Meizu M8
    Sorry aber du redest von Zollgebühren, die bei Handys nicht anfallen.
    Ich rede von der Einfuhrumsatzsteuer von 19% die anfallen.
    Habe im obigen Beitrag aus Versehen Zollgebühren mit aufgeführt!
     
  12. kaiyo
    Offline

    kaiyo New Member

    Registriert seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    6
    Danke:
    0
    Handy:
    0176/3213134
    es betrifft jegliche Art von Gebühren, nochmal für alle, Warenwert unter 22€ > kein Zoll und Einfuhrsteuer, musste auch neulich auch einen Zöllner darüber aufklären
     
  13. ColonelZap
    Offline

    ColonelZap Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    24,829
    Danke:
    8,095
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi4
  14. tasypemo
    Offline

    tasypemo New Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    277
    Danke:
    0
    Handy:
    Samsung Galaxy S2
    vorher Meizu M8
    Habe in den letzten 3 Jahren bestimmt über 40 Pakete aus China und USA erhalten und jedesmal Warenwert plus Port = Berechnungsgrundlage für Einfuhrumsatzsteuer. Waren allerdings alle über 22 Euro wert und alles ohne Zollgebühren.
    Und jetzt steige ich aus der Diskussion aus.
     
  15. kaiyo
    Offline

    kaiyo New Member

    Registriert seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    6
    Danke:
    0
    Handy:
    0176/3213134
    §11 ist natürlich vollkommen richtig allerdings (wie so oft) gibt es auch hier eine Ausnahme (ZollbefreiungsVO), und diese trifft bei geringwertige Sendungen zu, im übrigen hat mir auch der Zöllner genau diesen § vorgehalten, ohne natürlich die ZollbefreiungsVO zu erwähnen...
     
  16. ColonelZap
    Offline

    ColonelZap Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    24,829
    Danke:
    8,095
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi4
    Wieder etwas gelernt :) Wahrscheinlich glaubt kein Mensch daran, daß man bei einem so geringen Warenwert eine "teure" EMS Versandart wählt ;)
     
  17. Punisher242
    Offline

    Punisher242 Vengeance is mine!!

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    125
    Danke:
    27
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iNew v3 [Revived from the deadliest VOiD!]
    Elephone P7000 Pioneer
    Ulefone Power
    Oukitel K10000
    Oukitel K6000 [maintenance mode]
    "wählt" müsste man hier wohl ganz fett schreiben. ;)

    Da fällt mir ein Spruch ein:
    "Wer nicht wählt der wird gequält."

    Sorry für OT, aber es könnte nicht passender sein.
     
  18. Parks
    Offline

    Parks New Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    16
    Danke:
    0
    Handy:
    Nokia
    22 Euro-Grenze

    Nur damit hier niemand aufläuft, weil er meint, die Freigrenze (EU-Steuer, für den eigentlichen Zoll liegt sie bei 150 Euro) liege bei 22 Euro Warenwert: Laut offizieller Seite des Zolls (zoll.de) gilt diese Regel:
    'Maßgebend für die Feststellung der Wertgrenze von 150 bzw. 22 Euro ist der Rechnungsendpreis, Hinzurechnungen oder Abzüge finden nicht statt. Das heißt, dass z.B. Portokosten einbezogen werden, wenn Sie im Rechnungspreis enthalten sind.'
    So wie ich das verstehe (ebenso wie die Zöllner, mit denen ich es zu tun hatte), werden Portokosten mitberechnet, wenn ich als Kunde dafür bezahle, sprich sie sind Teil der Rechnung. Sie werden nicht dazu gezählt, wenn der Händler portofrei verschickt und ich in der von mir bezahlten Rechnung keine separaten Portokosten aufgeführt habe. Dann kann man davon ausgehen, dass der Händler den Preis so kalkuliert hat, dass der Versand bereits inbegriffen ist. Es wäre schön, wenn es anders wäre, aber leider gilt die Grenze bei 22 Euro inklusive Porto, falls separat bezahlt.

    Was die GDSK (und andere Versanddienste wie UPS oder FedEx) angeht, muss man aber höllisch aufpassen. Die rechnen gerne den angegebenen Rechnungs- bzw. Zollwert und zählen dann die tatsächlich entstandenen Portokosten noch obendrauf. (Also auch bei einer dem Käufer berechneten Portopauschale, die niedriger liegt, als die tatsächlich für den Händler entstandenen Kosten, oder bei für den Empfänger kostenfreiem Versand.) Dadurch wurden mir schon zweimal völlig unpassende Zollrechnungen von diesen Firmen präsentiert. Man bekommt sein Geld zwar vom Zoll zurück, muss aber einen Antrag stellen und dann ziemlich lange warten. Wenn der Zoll selbst sich um die Verzollung kümmert, passieren solche Ausrutscher nicht.
     
  19. jordon
    Offline

    jordon New Member

    Registriert seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    2
    Danke:
    0
    Handy:
    Nokia 6303 classic
    Hallo,
    ich habe die Kreditkartenrechnung den Zollbeamten gezeigt, darauf hat er die 19% Einfuhrumsatzsteuer berechnet.
     
  20. kaiyo
    Offline

    kaiyo New Member

    Registriert seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    6
    Danke:
    0
    Handy:
    0176/3213134
    es ist egal wer wie kalkuliert oder ob Porto seperat aufgeführt ist oder nicht, warum machen ihr es euch so schwer ? einfach die ZollbefreiungsVO lesen ;) diese ist bindend "...maßgebend für die Feststellung der Wertgrenze von 22 EUR ist der Warenwert...Beförderungs- bzw. Portokosten bleiben bei der Bewertung außer Betracht..."
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.