1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

Erster Eindruck: Cect N96 (Single SIM Version)

Dieses Thema im Forum "Testberichte Archiv" wurde erstellt von Dark Face 73, 13. September 2008.

  1. Dark Face 73
    Offline

    Dark Face 73 New Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    89
    Danke:
    0
    Handy:
    CiPhone mit Java
    Erster Eindruck: Cect N96 (Single SIM Version) - update 18. September

    Heute ist mein neues Cect N96 gekommen und hier nun der erste Eindruck von dem Handy:

    Es handelt es sich hier um die N96 Single SIM Version ohne TV und ohne Nokia Logos von Cect!

    Angekommen ist das N96 heute per Hermes in einem leicht ramponierten Karton, da die OVP nur in einer schlichten Tüte eingepackt war. Na ja, der Inhalt ist aber zum Glück umbeschädigt gewesen.

    Im Karton befand sich dann das Cect N96, ein Akku, eine 256MB TF Karte, Stereo Headset, USB Kabel und ein Ladegerät, das ein Nokia Logo ziert.

    Nun zum N96 selber:

    Das Handy ist von der Verarbeitungsquallität ein 3, da ist z.b. das Ciphone deutlich besser verarbeitet, aber von der Optik her eine glatte 2. Die Menüs sind dem Orignal N96 recht gut angepast. Leider ist mal wieder der Videoplayer, der die Optik komplett kaputt macht, denn da haben sie mal wieder nichts angepast und sieht genau so aus wie bei vielen China Handys, spielt aber ohne Probleme und ruckelfrei 3GP und MP4 in Fullscreen ab.

    Generell schein das Handy ein nicht grad langsamen CPU zu haben, alles geht recht flink und die beiden Games (Tetris und Beauty Lost) sehen echt gut aus.

    Aufgefallen ist mir allerdings direkt folgendes: Wenn man das N96 auf Deutsch stellt (das, wie erwartet mal wieder im typischen China-Deutsch ist, kann man also nicht wirklich gebrauchen) hat man im Hauptmenü größere Grafiken und keine Beschreibung unter diesen. Stellt man es allerdings auf Englisch, sind diese Grafiken kleiner und haben eine Beschriftung unten drunter.

    Zu dem ist das wohl das Lauteste Handy das ich jemals hatte, das N96 killt einen die Ohren auf voller Lautstärke, echt geil. :good3:

    Das Start-Shortcuts-Menü ist ebenfalls recht gut geworden, da man dort alles frei bestimmen kann, was und wo man es dort haben möchte.

    Die Lade Buckse / Stecker sind leider etwas wacklig ausgefallen, so das man das N96 wärend des ladens am besten im Ruhe lässt. Dafür hat das Ladegerät aber einen Deutschen Stecker, man braucht also kein Adapter für die Steckdose!

    Die beiden Kameras sollen laut der OVP je 3MP haben, dieses muß ich aber noch testen. Haben aber warscheinlich kein 3MP. Das Blitzlicht (2x Flashlight) funktioniert aber im Dunkeln schon mal bestens für ein Handy.

    Die USB Verbindung hat ebensfalls ohne Probleme funktioniert und das Handy wird als Massenspeicher erkannt, ist allerdings bei der Datenübertragung nicht ganz so flink wie z.b. das CiPhone.

    Ebenso funktioniert das FM Radio, sowie der MP3 Player ohne Probleme und kommt mit 320er MP3´s zu recht. Eigene Wallpaper und mp3 Klingeltöne sind ebenfalls ohne Probleme möglich.

    Echte Fotos und ein ausführlicher Testbericht, wo auch WAP, MMS u.s.w. getestet wird folgt laufe nächster Woche!


    Kleines Update vom 18.September:

    WAP & MMS

    Die WAP und MMS Funktion funktioniert mit den Einstellungen, die ich auch beim CiPhone drin habe ohne Probleme mit dem Cect N96. Der Seitenaufbau ist allerdings etwas langsamer als bei CiPhone und man kann nicht erkennen welchen Browser das N96 verwendet.

    MMS sedet die N96 Kopie allerdings etwas schneller als z.b. das CiPhone. Größere Bilder werden Automatisch verkleinert und sehr gut angepast. Eine MMS mit längeren Text und ein Bild hatte dann rund 9kb.


    MP3 Player

    Der MP3 Player arbeitet wie das CiPhone mit einer Playlist, die man jeder Zeit ohne Probleme aktualisieren kann. Ob auch Unterverzeichnisse funktionieren muß ich noch testen.

    Beim Player stehen einen sogar 3 verschiedene Skins zu verfügung, die ähnlich wie beim Media Player das aussehen des Players komplett verändern.

    Zu dem gibt ein EQ wo man zwischen Normal, Bass, Dance, Classical, Treble, Party, Pop oder Rock wählen kann. Das Backround Play lasst sich zusätzlich an oder ausschalten. An sonnsten gibt die üblichen Funktionen, die ansich jeder MP3 Player hat.

    Das N96 besitzt übrings einen 3,5er Klinkstecker für das Headset wie das Original!


    Telefonbuch

    Im Telefonbuch lassen sich auf der SIM wie üblich nur der Name und eine Telefonnummer Speichern. Im Handyspeicher (der gefakte 8GB im Filemanager anzeigt :hahaha: ) dagegen, lassen sich sage und schreibe Name, Mobil + Festnetznummer, email, Firmenname, Firmennummer, Fax-Nummer und den Geburstag eintragen und dazu noch ein eigenes Bild zuweisen. Insgesammt stehen einen 500 Einträge im Handyspeicher zu verfügung! :)


    weiteres folgt ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2008
  2. Schussi
    Offline

    Schussi Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    16,381
    Danke:
    1,284
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    HTC (10) 32+32GB, iPhone6 16GB, iPad Air LTE 16GB, iNew V3 16+16GB
    Hier geht es zu Diskussion zum Testbericht: Klick!
     
  3. Dark Face 73
    Offline

    Dark Face 73 New Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    89
    Danke:
    0
    Handy:
    CiPhone mit Java
    Mein erster Eindruck wurde nun erweitert mit den WAP / MMS, MP3 Player und Telefonbuch Berichte !!! :)