1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fest verbaute Akkus in Smartphones - was ist zu beachten?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Informationen/Fragen" wurde erstellt von jauno, 28. Februar 2017.

Tags:
  1. jauno
    Offline

    jauno Member

    Registriert seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    41
    Danke:
    2
    Handy:
    Siemens C55
    Guten Abend
    Immer häufiger haben Smartphones heute fest verbaute Akkus.
    Bisher hat man bei schwächer werdendem Akku diesen ja einfach austauschen können. Das geht nun ja nicht mehr. Aber ewig halten die ja auch nicht.
    Die Frage ist, was ist bei der Pflege/Handhabung zu beachten, sodass der Akku möglichst lange seine Kapazität behält?
    Die Kardinalfrage ist: wie laden? Möglichst immer im Ladegerät halten oder leerlaufen lassen und dann neu aufladen.
     
  2. Tricko27
    Offline

    Tricko27 New Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2017
    Beiträge:
    13
    Danke:
    15
    Handy:
    Xperia Z5
    Komplett leerlaufen lassen ist nicht gesund. Bump Charging auch nicht.

    Bewusst einschränken damit der Akku nen Monat länger hält? Wer will...

    ____________________________________

    Mit Rauchzeichen aus Schwarzpulver gemorst.
     
  3. mibome
    Offline

    mibome Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    737
    Danke:
    7,722
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Max 2
    Sorry fuer die einfache Antwort, aber ich denke, das beste ist, gar nicht so viel darueber nachzudenken. Einfach so laden, wie es fuer Dich natuerlich ist, z.B. ueber Nacht. Die Ladeelektroniken regeln das alles fuer Dich, dass der Akku bestmoeglich geladen und geschont wird, wie auch bei allen Deinen anderen akkubetriebenen elektronischen Geraeten (ausser dem Samsung Note 7 hahaha) z.B. Deinem Laptop, bei Deinen externen Akkuladegeraeten, Deiner Digicam etc. Du musst Dich dank der intelligenten Ladeelektroniken um keinerlei Akkuphysik mehr kuemmern, sondern kannst unbeschwert Dein Smartphone benutzen und geniessen. (Alles andere wuerde ja auch nicht wirklich Spass machen.)
     
    Tricko27 und digidu sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  4. jauno
    Offline

    jauno Member

    Registriert seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    41
    Danke:
    2
    Handy:
    Siemens C55
    Aber es ist ja auch ein Gesetz der Physik, dass die Kapazität der Akkus mit der Anzahl der Ladezyklen abnimmt. Dann also ab in die Tonne mit dem mehrere hundert Euro teuren Phone, wenn nach 2 Jahren der Akku nach sagen wir mal 50% der ursprünglichen Durchhaltezeit leer ist. (Sorry, ich habe keinen Vertrag mit neuem Phone jedes Jahr).
    Kurzum ich finde es ökologischen und auch logischen Schwachsinn. Warum das Modularprinzip über Bord werfen? Wahrscheinlich nur aus Profitgründen.
     
    Herr Doctor Phone und Youngn sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. ColonelZap
    Offline

    ColonelZap Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    25,384
    Danke:
    10,826
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi4
    Irgendwie kann man sicher auch jeden festverbauten Akku tauschen oder tauschen lassen :) Ich bin absolter Laie und Grobmotoriker und selbst ich habe es bei einem iPhone hinbekommen, darum mache ich mir darum keine großen Gedanken oder Sorgen :)
     
    Joe_User, HabiXX und Herr Doctor Phone sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  6. Youngn
    Offline

    Youngn Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    510
    Danke:
    1,558
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Elephone P9000
    An sich soll man das Akku immer zwischen 10% und 90% halten.
    http://www.androidauthority.com/android-battery-saver-tips-tricks-189882/

    Interessanter Artikel, kannst ihn ja mal durchlesen...
    Nichtsdestotrotz denke ich, es lohnt sich nicht sich großartig um das Akku zu kümmern. Auch wenn man ein Schmartfon 2 Jahre behält. Die neueste Charge Technologie von Meizu (die krankeste überhaupt bis dato) soll laut Meizu selbst nach 800 Zyklen noch 80% der Akkuleistung haben soll.
    https://www.gizmochina.com/2017/02/...e-unveiled-super-fast-19-minutes-full-charge/

    Ich zitier nochmal was aus diesem Thread:
    http://www.chinamobiles.org/threads/schnellladefunktion-beschaedigt-den-akku.52165/
    Nachts haben gute Smartphones die Eigenschaft, das Akku nicht weiter zu belasten, nachdem es vollgeladen ist. Dann bezieht das Handy nur noch Strom aus der Steckdose, so dass das Akku nicht belastet wird. Wie man herausfindet, ob ein Smartphone so etwas unterstützt weiss ich nicht...
    -----------------------------------
    Für mich persönlich ist das so:
    Nicht allzu teures Smartphone kaufen und nach einiger Zeit weiterverkaufen und neues kaufen (gebraucht oder neu). Deswegen ist ein wechselbares Akku auch kein K.O. Kriterium. Ein Akku in einem iPhone 5S habe ich auch schonmal für jemanden gewechselt...ist keine große Kunst! (Übermorgen ist das Display dran :mda::mda:)
    Eine Powerbank ist für mich Pflicht, wenn ich mal unterwegs zocke oder das Akku durch das Display (größter Stromfresser) leergesaugt wird, dann lade ich es so noch auf.
     
    jauno sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  7. Herr Doctor Phone
    Online

    Herr Doctor Phone Senior Member Handy/Tab Doc und Pc Chirurgie

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    6,926
    Danke:
    9,182
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Cubot X9
    Samsung Tab GT-P7300
    ewig zwar nicht, aber bei guten lade zyklen gut und gerne über 2-3 jahre.
    und tauschen kann man sie dennoch, etwas umständlich, aber es ist machbar in unter 15 min.

    doc

    -
     
    HabiXX und jauno sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  8. Youngn
    Offline

    Youngn Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    510
    Danke:
    1,558
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Elephone P9000
  9. altmann
    Online

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,556
    Danke:
    4,166
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Xiaomi Redmi Note 3 SE
    Die Frage kannst du 10 Leuten stellen, und wirst 11 verschiedene Antworten erhalten ;)

    Die einen sagen, nie leer laufen lassen. Die anderen sagen, immer leer machen. Dann heisst es mal wieder nie voll laden, andere sagen immer voll laden.
    Ich glaube einfach, da gibt es keine richtige oder falsche Antwort drauf.

    Für die gängisten Modelle gibt es jedoch Akkus, falls deiner mal platt sein sollte. Ist aber natürlich etwas mehr aufwand diese einzubauen wie bei einem direkt wechselbaren Akku.
     
  10. Youngn
    Offline

    Youngn Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    510
    Danke:
    1,558
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Elephone P9000
    Doch, aber dafür muss man das Zeug schon studiert haben, um es zu wissen/verstehen! :grin: :grin:
    Aber m.M.n. eh kein wichtiger Punkt für ein/en Smartphone(-kauf).
     
    HabiXX und Herr Doctor Phone sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  11. hackbert9891
    Offline

    hackbert9891 Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    579
    Danke:
    330
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Elephone P 8000 z.Zt. mit Elephone ROM
    Blackview Ultra Plus
    Goophone i6S Plus MT6572
    Goophone i6S Plus V6 MT 6735P
    Smartwatch X01
    Das schwierigste ist das öffnen des Gerätes. Man muß nur wissen wie es geht. Akku sind teilweise gelötet, aber im besten Fall mit Steckkontakt. Und sonnst hilft Dr. Phone weiter
     
    Youngn und Herr Doctor Phone sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  12. Herr Doctor Phone
    Online

    Herr Doctor Phone Senior Member Handy/Tab Doc und Pc Chirurgie

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    6,926
    Danke:
    9,182
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Cubot X9
    Samsung Tab GT-P7300
    seit einigen jahren nur noch steckkontakte, nur die fake von den fakes sind gelötet. (iphone klone)
    eine wissenschaft für sich und aberglaube.
    die fakten können nicht lügen ;)

    doc

    -
     
    Youngn sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  13. altmann
    Online

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,556
    Danke:
    4,166
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Xiaomi Redmi Note 3 SE
    Wenn es Fakten gibt, dann könnte man die ja mal propagieren. Nur wie gesagt, wenn man nach dem Thema googelt erhält man die verschiedenste Antworten.
     
  14. Herr Doctor Phone
    Online

    Herr Doctor Phone Senior Member Handy/Tab Doc und Pc Chirurgie

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    6,926
    Danke:
    9,182
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Cubot X9
    Samsung Tab GT-P7300
    hööö?
    hab ich was falsch gemacht?

    fakten habe ich mal irgendwo hier im forum mit links "propagiert" ;)
    dazu gibt es eigends einen ellenlangen thread mit anderen fachkompetenten user aus dem forum.....aber andere baustelle ;)

    der akku ist tauschbar, also keine panik :grin:

    doc
    ps: beste quelle ist nach wie vor wiki.

    -
     
  15. hackbert9891
    Offline

    hackbert9891 Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    579
    Danke:
    330
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Elephone P 8000 z.Zt. mit Elephone ROM
    Blackview Ultra Plus
    Goophone i6S Plus MT6572
    Goophone i6S Plus V6 MT 6735P
    Smartwatch X01
    Es gibt zu genüge Software im Netz die alles Mögliche überprüft usw. Aber das meiste was kostenlos ist bringt auch nichts. Fakt ist, das Smartphone ist heute zu Tage das am meisten beanspruchte Gerät des Menschen. Da hilft nur ein wirklich leistungsstarker Akku jenseits von 4000 mAh. Da kann ich nur wiedereinmal das Elephone P 8000 loben. Nur je stärker der Akku um so schwerer das Gerät. Es gibt bestimmt auch Akku refresher auf dem Markt. Nur für umsonst gibt es nach meiner Ansicht nichts was man gebrauchen kann und da ist das Problem. Wer will schon gerne Geld ausgeben.
     
    Herr Doctor Phone sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  16. altmann
    Online

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,556
    Danke:
    4,166
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Xiaomi Redmi Note 3 SE
    Nee. Ging mir darum, dass halt gaaanz viele (Halb)wahrheiten im Netz im Umlauf sind.
    Wenn es so einfach wäre, Fakten die für alle Fälle gültig sind zu schaffen, dann müsste man ja irgendwo "die einzige Wahrheit" lesen können.
    Nur selbst was auf Heise, Chip & Co. so veröffentlicht wird, hört sich manchmal ein paar Monate später schon wieder ganz anders an.

    Ich vermute, für einen "einfachen" Akku ist es auch recht einfach eine Patentlösung aufzuzeigen. Ist dieser dann aber in einem hochkomplexen Gerät wie einem Smartphone verbaut, wird es schon komplizierter. Da wird es auf die Ladeautomatik ankommen, eventuelle Spannungsspitzen (die von Gerät zu Gerät unterschiedlich sein können) und auch das Handling durch die Software dürfte seinen Teil dazu beitragen.
    Imho bei den zig tausend Geräten mit unterschiedlichen Komponenten kann man da keine "Patentlösung" bieten.
     
  17. Tobee
    Offline

    Tobee Born to buy from China

    Registriert seit:
    26. August 2013
    Beiträge:
    838
    Danke:
    1,599
    Handy:
    Redmi Note 3 SE
    Naja, wenn die Leistungsfähigkeit eines Akkus abnimmt sollte man das mit einem charger doctor doch sehen können, oder? So im groben liest man ja irgendwas zwischen 1000 und 1500 Ladezyklen. Bei täglichem Laden sind das zwischen 2,7 und 4 Jahren also einer Zeit die dem natürlichen Lebensende als daily driver vieler Phones entspricht. Da ich nur noch namhafte Hersteller (bei Phones und Ladegeräten) kaufe hatte ich bisher auch noch keine Akkuprobleme. Das älteste Teil in der Familie das täglich geladen wird ist das K3 Note meiner Frau. Das hat jetzt bald zwei Jahre auf dem Buckel und läuft wie eh und jeh. Mein RN3 SE hat auch einen relativ leicht zugänglichen Akku.
     
  18. mibome
    Offline

    mibome Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    737
    Danke:
    7,722
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Max 2
    So und wenn wir die Akkufrage geklärt haben, schlage ich vor, dann darüber zu diskutieren, welche Lebensweise uns selbst länger leben lässt.

    (scnr)
     
    Herr Doctor Phone, HabiXX und steffsb sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  19. Tob8i
    Offline

    Tob8i Active Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2016
    Beiträge:
    46
    Danke:
    155
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    wechselnd
    Vielleicht noch ein paar Denkanstöße an den Threadersteller:
    - Man benötigt kein mehrere hundert Euro teures Smartphone, wenn man keine super hohen Ansprüche hat und nicht ständig die neusten Spiele mit toller Grafik mobil spielen will. Für den Alltag reicht auch ein Mittelklassegerät für etwa 150 Euro und das kann man dann vielleicht doch mal häufiger wechseln, auch wenn es ökologisch nicht so sinnvoll ist.
    - Selbst bei Geräten mit wechelbarem Akku ist nicht garantiert, dass man in zwei Jahren oder später noch Ersatzakkus bekommt. Gerade bei vielen der kleineren chinesischen Hersteller wird zwar gern mit wechselbarem Akku eworben, aber gibt es so gut wie keine Ersatzakkus zu kaufen. Außerdem muss man dann aufpassen, ob die Akkus schon jahrelang auf Lager waren und sie vielleicht auch schon kaputt sind.
    - Oft ist das Smartphone einfach schon vor dem Akku kaputt. Natürlich kann man es in dicke Hüllen packen und möglichst robuste Schutzfolien aufkleben, aber die kosten auch was, das Smartphone verliert sein Design und die Benutzbarkeit leidet.
    - Wenn man wirklich auf sein Smartphone und den Akku achten will, dürfte man es eigentlich auch nicht im Sommer oder Winter bei extremen Temperaturen benutzen.
     
    Youngn und Andycat sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  20. Andreas G
    Offline

    Andreas G Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2014
    Beiträge:
    1,139
    Danke:
    634
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Iready Much G2
    Kann ich nur bestätigen.

    Akku am Besten immer so zwischen 10 und 80 lassen. Wenn es mal nicht klappt, auch nicht so schlimm. Oder wenn man über Nacht mal lädt - auch kein Beinbruch.

    Ich habe das Gefühl, dass in der Masse die Akkus an Qualität gewonnen haben. 2 Jahre sollten eigentlich inzwischen immer drin sein.
     
    Herr Doctor Phone sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.