1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen zum Zoll, Paypal, etc.

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von gamer12, 4. August 2013.

  1. guesa
    Offline

    guesa GNO Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2013
    Beiträge:
    1,562
    Danke:
    2,057
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    THL W200S in use

    auf den Seiten vom Zoll nachzulesen

    Wer trägt die Kosten?

    Die Vernichtung der Waren gemäß Art. 11 VO erfolgt auf Kosten des Rechtsinhabers.
    Bei Waren im Postverkehr bzw. Reiseverkehr hat er noch die Möglichkeit generell zu beantragen, dass die organisatorische Abwicklung der vereinfachten Vernichtung durch die Zollstelle in eigener Zuständigkeit erfolgen soll (Formular 0137). Die endgültige Entscheidung, ob dies im konkreten Einzelfall möglich ist, obliegt jedoch immer der Zollstelle.

    Am Ende des Verfahrens stehen entweder die vereinfachte Vernichtung oder die Feststellung der Rechtsverletzung durch ein Gericht. Eine Einigung zwischen Rechtsinhaber und Anmelder oder Besitzer der Waren mit dem Ziel der Überlassung ist nicht vorgesehen.

    nur nochmal zum Eingangsthema:

    Der Ersteller des freds hat ein Schreiben vom Zoll, dass der Verdacht besteht, dass es sich um gefälschte WAre handelt. Markenrechtsverletzung.

    Dabei ist eine Rücksendung der Waren an den shop nicht vorgesehen...entweder es gibt ein Gerichtsverfahren zwischen z.B: Samsung und unserem Käufer, oder die Ware wird vom Zoll zerstört, wenn beide Seiten dagegen nicht widersprechen... ( was unserem Käufer dringlichst zu empfehlen ist, sonst hat er einen riesen Prozess am Hals)

    Alles beim Zoll nachzulesen.... wer lesen kann ist klar im Vorteil....Wunschdenken hilft hier gar nichts....
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2013
  2. UncleChicken
    Offline

    UncleChicken Member

    Registriert seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    333
    Danke:
    11
    Handy:
    xda neo
    Hierbei gilt aber erst noch abzuklären, ob es sich um ein nicht einfuhrfähiges Gerät oder um ein Plagiat handelt. Als nicht einfuhrfähiges Gerät, kann es zurück an den Absender geschickt werden und dann steht einer Kostenerstattung nichts im Weg.

    Ja, ich weis wovon ich spreche.... Nur wurde in meinem Fall, trotz Clone (dessen Bilder an htc geschickt wurden), entschieden, dass es kein Clone ist und es nur nicht, wegen bereits genannter Gründe, eingeführt werden darf.

    Wenn das Plagiat bereits in Deutschland ist, wird es wohl das Land nicht mehr verlassen...
    Recht hast du... es mag durchaus Leute geben, die sich so ein Gerät bestellen, weil Sie sich in Deutschland nichts vergleichbares leisten können..
     
  3. duffy-31
    Offline

    duffy-31 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    2,184
    Danke:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Oneplus One 64GB Sandstone Black
    Das freut mich.

    Das ist mir schon klar, ändert aber nichts an der Tatsache das empfohlen wird den Verkäufer zu betrügen.


    Dem Beispiel werde ich folgen.
     
  4. Herr Doctor Phone
    Online

    Herr Doctor Phone Senior Member Handy/Tab Doc und Pc Chirurgie

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    6,431
    Danke:
    7,591
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Cubot X9
    Huawei Ascend G525
    Samsung Tab GT-P7300
    ich klink mich hier auch aus...wird mir zu blöd, alle wollen nur recht haben und und und....

    ciao, und treibst net zu dolle !!!
     
  5. tommy0815
    Offline

    tommy0815 Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    3,896
    Danke:
    808
    Handy:
    Samsung Galaxy Note 4
    Oppo Find 7
    bin auch raus, ist ja alles gesagt
     
  6. Profirudi
    Offline

    Profirudi Active Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2013
    Beiträge:
    286
    Danke:
    180
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Tronsmart TS7
    Es geht hier nicht das irgendwer unbeding Recht haben will. Aber der einzige ist guesa der die Sache richtig sieht so wie ich auch. Gesetzlich schaut es nun mal so aus. Dem Threadersteller sei geraten auf die Ratschläger von mir und guesa zu hören, sonst kann er ganz schnell viel mehr Probleme bekommen. Markenrechtsverletzung ist heute kein Kavaliersdelikt mehr über dem der Zoll einfach hinweg sieht.

    Zur Moral:
    Da schließe ich mich dem Colonel vollkommen an. Ich kann hier auch nicht die Denkweise vieler nachvollziehen.

    Damit bin ich hier auch raus.
     
  7. tommy0815
    Offline

    tommy0815 Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    3,896
    Danke:
    808
    Handy:
    Samsung Galaxy Note 4
    Oppo Find 7
    Ich wollte eigentlich nichts mehr schreiben, aber wenn sich jetzt vermehrt wieder so Äu0erungen taumeln, dann muss ich doch nochmal eingreifen!
    Dasist nur deine/eure Denkweise! Womit wir hier wären:
    zum anderen:

    Warum wird der Verkäufer betrogen?
    Der Verkäufer ist doch mit der Hauptschuldige! Wenn dieser die Versankosten ausweisen würde, dann würde das Paket auch mit Sicherheit durch den Zoll wandern. Warum soll also der Kunde für Fehler des Verkäufers leiden?!?

    Und was hat das mit betrügen zu tun wenn man einen Fall bei Paypal aufmacht und sagt das man die Ware nicht erhalten hat?
    Das ist doch völlig legitim und entspricht der Wahrheit.

    Wie gesagt kann dem TE nur empfehlen so zu handeln, dann hat er sein Geld wieder und gut ist.
     
  8. guesa
    Offline

    guesa GNO Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2013
    Beiträge:
    1,562
    Danke:
    2,057
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    THL W200S in use
    ...um das Recht haben gehts hier gar nicht, sondern um das Anliegen des TE und all derer, die sich in solchen Foren informieren wollen, um selber eigene Fehler zu vermeiden.

    Recht ist sowieso nicht die Meinung von uns, sondern das, was auf den Seiten vom Zoll , in Gesetzen und Verordnungen , auch in den Paypalrichtlienien steht...Das habe ich übrigens durch rüberkopieren in den Fred....versucht zu vermitteln....denn Meinung ist das eine...Fakten das andere...

    ...nur macht es eben wenig Sinn, dem TE zu sagen ...mach nen Fall auf und schick das Ding zurück...und gut is....

    Er kann es nicht zurückschicken, er steht vor einem riesen Problem und braucht vielleicht ganz bald einen guten Anwalt.

    Was die Frage angeht, wer hier wen betrügt, das sind Meinungen....die kann jeder haben , wie er will....als Ingenieur halte ich mich lieber an die Fakten..., die will aber mancher hier nicht zur Kenntnis nehmen.

    Dem TE ( und Allen , die in China was bestellen wollen) sei folgender Rat mit auf den Weg gegeben:

    - bestellt keine 1:1 clones, es gibt auch andere gute china Handys
    - bezahlt mit Paypal, es ist vom Datenschutz gegenüber allen anderen die sicherste Zahlungsmethode, aber seid euch klar darüber, dass der Käuferschutz nicht das Wert ist, was er gemeinhin verspricht...
    - lasst Euch die Sachen mit DHL EXpress liefern, da ist die Verzollung der Ware mit enthalten und sie landet nicht im IPZ in FFM
    - informiert euch intensiv über den Shop, bei dem ihr kauft
    - und last not least, seid euch im Klaren darüber, dass ihr als Käufer und Importeur immer noch selbst ein Risiko zu tragen habt, dass im Zweifel den Verlust der ganzen Kohle umfasst


    ...so nun bin ich auch raus hier, wäre interessant vom TE zu erfahren, wie es ausgegangen ist....denn : Die Erfahrungen anderer sind immer kostenlos...!!!:)
     
  9. tommy0815
    Offline

    tommy0815 Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    3,896
    Danke:
    808
    Handy:
    Samsung Galaxy Note 4
    Oppo Find 7
    das sagte Profirudi auch und sagte im gleichem Atemzug das der TE so handeln sollte wie er und du es schreibt, weil ihr recht habt xD


    das habe ich auch nie geschrieben :)

    Ich weiß das Ingenieure allgemein sehr rechthaberisch sind, bin ja selbst einer :grin:

    Aber du solltest schon ein wenig besser lesen!
    Und du sprichst auch viel von Recht.

    Von welchem Recht sprichst du?!? Chinesischem Recht?

    Ich halte mich an meine Erfahrungen die ich gesammelt habe und gebe dies weiter. Es sind eben Fakten, da sie sich genauso zugetragen haben, daran kannst du nichts ändern.

    Bin aber auch bereit Fehler einzugestehen, wenn Du mir sagst was ich angeblich falsch sehe!

    Edit: aber bevor das eskaliert können wir auch gerne über PN nen wenig Fachsimpeln und das dort klären :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2013