1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Graphikkarte für Casual Gaming

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für andere Geräte" wurde erstellt von altmann, 30. Januar 2017.

  1. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,554
    Danke:
    4,159
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Xiaomi Redmi Note 3 SE
    Da mein bisheriger PC (AMD FX-4100) langsam aber sicher seinen Geist aufgibt, hab ich mir einen gebrauchten ThinkCentre M82 mit i5-3550 bestellt (https://www.gebrauchtcomputer24.de/lenovo-thinkcentre-m82-2417.html)

    Von der Hardware dürfte es erstmal vollkommen ausreichen für das was ich mache. Viel Schreibkram und Internet und halt ein wenig Casual Gaming.
    Aus dem alten PC werde ich die SSD und den Speicher noch umbauen.
    Da die neue Kiste nur einen DVI-Ausgang hat und ich zwingend HDMI und DVI brauche, muss da noch eine Graphikkarte rein. Derzeit habe ich eine GTX-550Ti.

    Würde gerne gleich auch eine aktuellere Graphikkarte bis ca. 100 Euro kaufen. Wie gesagt, brauche nicht die neuesten Blockbuster in höchster Detailstufe, halt eher was anständiges womit man trotzdem sich mal bei Steam oder so nach ein paar Spielen umschauen kann.

    Kann da irgendwer von euch ne Empfehlung aussprechen? Ich bin da recht uninformiert, da ich wie gesagt kein grosser Zocker bin..
     
  2. BobbySyxKiller
    Offline

    BobbySyxKiller New Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2016
    Beiträge:
    5
    Danke:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Ulefone Power 4g
    Prüfen musst Du, ob das Board PCI Express 16, 16. 2.0 oder 16 3.0 hat.
    Link hier sind die Typen zu sehen

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/PCI_Express

    Zweites ggf. separater Strom Anschluss 4 oder 6 polig.
    Die PSU mindestens 450 Watt bringt.
    Und ob das Gehäuse lang genug ist.
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Ist PCi 16 dann vergessen. Das ist ein kurzer Slot.

    Ist PCI 16e, dann sollte eine 16 2.0 kompatible sein.

    Ist PCI 16 2.0, dann bringt eine neue mit 3.0, also aktuelle Karte prinzipiell nichts, da 3.0 er Karten nur mit 50% laufen. PCi 3.0 hat doppelte Pin. Die nutzt 2.0 nicht. Die Karten laufen, aber eben nur mit 50% im KompatibilitätsModus. Die erkennt das am hintersten Pin.
    Die Kohle ist definitiv rausgeworfen.

    Allerdings gibts leider auch immer wieder Kompatibilätsprobleme mit den Boards!

    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Echte 2.0er GraKa's gibts leider so gut wie nicht mehr.
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Die CPU sollte in einem 1155 Sockel stecken. Wäre es da nicht ggf. sinnvoller das Geld in ein Board mit UEFi und PCi 3.0 und USB 3.0 zu stecken? Asrock hat glaube diese Kombi. Denke das ist ATX bei Lenovo. Gut ein USB WLAN Stick noch. Der kostet ein 10er.
    Dann ist der PC TOP.
    Eine i5 ist eine gute CPU.


    Graka 2.0 mit 4 GB Ram.
    Zotac GeForce GT 730 Grafikkarte - 700 MHz Prozessorgeschwindigkeit - 4 GB DDR3 SDRAM - PCI Express 2.0 - Single Slot - 128 Bit Bus Width - Lüfterkühler - DirectX 12, OpenGL 4.4 - 1 x Mini HDMI - 2 x DVI - PC - 2 x Monitor.
    Damit sollte Geschwindigkeit 16 Lane zu 32 alles gehen.
    Interessant ist hier der nur der Speicher mit 4 gb. Das und der geringere Stromverbrauch. Lohnt aber auch nicht.
    Kurz erklärt 4 gb. Die Grafikkarte macht bei zu wenig Speicher, das gleiche wie die CPU. Langt der Speicher nicht, fängt diese an zu swappen. Aber nicht auf die Festplatte, sondern in den Framebuffer.
    Und schwupp, geht die Framerate runter, weil es hin und her geht.
    Es laggt beim Spielen.

    Wobei die 550 geht für vieles, die hat 1 gb ram und 900 mhz sowie normal dx 11 und eben PCIe 2..

    Also ist PCIe 16, also 1.0 besser Board (z77) tauschen anstatt Grafikkarte. Die vorhandene Karte läuft dann mit voller Bandbreite. Ziel erreicht. In etwa für das gleiche Geld aktuelle Hardware.
    Wenn schon basteln ......


    Gesendet von meinem Power mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2017
    altmann sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,554
    Danke:
    4,159
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Xiaomi Redmi Note 3 SE
    @BobbySyxKiller
    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!
    Ich muss mal schauen, wenn die Kiste dann angekommen ist, was dort verbaut ist. Hoffe auf einen 3er Slot, dass ich was aktuelles reinnehmen kann.
    Dann wäre ich bei meinen Ansprüchen für die nächsten Jahre erstmal wieder versorgt.

    Board tauschen ist natürlich sonst auch noch eine Idee. Wie gesagt, ich schaue mal was ich da für ne Wundertüte bekomme und melde mich dann nochmal bei Bedarf ;)
     
  4. Ska
    Offline

    Ska Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    38
    Danke:
    2,543
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Lenovo K3 Note
    Die nVIDIA Geforce GTX 750 für 139,- Aufpreis wolltest dir nicht verbauen lassen - oder hast es ev nicht mitbekommen das du noch konfigurieren kannst?
     
  5. BobbySyxKiller
    Offline

    BobbySyxKiller New Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2016
    Beiträge:
    5
    Danke:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Ulefone Power 4g
    NP. Vermutlich ist H81 Chipsatz drin.
    Die bekam man nachgeschmissen.
    Board mit Z77 sind für LGA 1155 sau teuer. Amazon UK.

    Gesendet von meinem Power mit Tapatalk
     
    altmann sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  6. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,554
    Danke:
    4,159
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Xiaomi Redmi Note 3 SE
    Doch, gesehen hatte ich die. Fand ich jetzt aber eher nicht den Schnapper für den Preis.
    Wenn ich das richtig sehe iss das ne PCI-E 3.0 Karte. Sollte das Board aber nur 2.0 können, wäre das ja erstmal (bis zu einem möglichen Upgrade) rausgeworfenes Geld.
     
  7. Chocoball
    Offline

    Chocoball 瞧好吧!

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    967
    Danke:
    2,429
    Handy:
    Huawei P8 Max, OPPO R9S 新年特别版
    Das mit PCI-E 2.0 und PCI-E 3.0 ist doch nur Werbung, die unterschieden sind nur klein. Das gleiche gillt für 3 GB/s und 6 GB/s SATA Kabel.

    Ich benutze jetzt ein ASUS ROG Mainboard mit PCI-E 2.0 aus 2011 und ein ASUS ROG STRIX PCI-E 3.0 Grafikkarte und genieße 120 fps auf 1080p, das ist das doppelte als mit meinem alten GTX 580.
     
    altmann sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  8. BobbySyxKiller
    Offline

    BobbySyxKiller New Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2016
    Beiträge:
    5
    Danke:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Ulefone Power 4g
    AStA ROG sind Gamer Boards.
    Republic oft gamers.
    2011 sollte da ein Z68-V drin sein.
    Der konnte nativ schon 6Ghz und DDR3 bis 2133 und hatte eine doppelte Busbreite. Insoweit auch von der GraKa zur Northbridge.
    Ein Highendboard 2011 ist nicht.mit einem Konsumerboard zu vergleichen.
    Die Frage ist doch, dass vermutlich H81 als Chipsatz drin ist und kein z77. Und bei 1.0 oder 1.1 geht eben nur max PCIe 2.0 drauf und läuft im Kompatibilitätsmodus mit 250 MHz.
    In einem 2.0 läuft 3.0.
    Aber auch bei 3.0 kommt es auf die Anbindung zur CPU via Nothbridge an.
    Der PLX ist hier die Sache und die Anbindung. Stehen einem PEG Slot mit PCIe 3.0 nur 8 Lanes zur Verfügung ist dieser genauso schnell wie einer mit PCIe 2.0 und 16 Lanes. Es kommt also nicht nur auf die Versionsnummer an sondern auch wieviele Lanes zur Verfügung stehen
    Es bleibt, ein aktuelles Board mit SATA 3 (zusammen mit SSD) und Grafik PCie 3.0 und USB 3.0 ist einfach wesentlich leistungsfähiger.
    Beist die Maus nix ab.

    Und hier mal ein wirklich fundamentierter Test mit GTX 1080

    http://m.3dcenter.org/news/performance-von-pci-express-11-20-30-sowie-x4-x8-x16-untersucht

    Gesendet von meinem Power mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2017
  9. sippi
    Offline

    sippi Active Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2011
    Beiträge:
    58
    Danke:
    145
    Handy:
    Jeden Monat ein anderes...oder auch mal zwei :)
    Wenn es wirklich nur Casual Gaming sein soll, dann vielleicht auch ne A10 APU von AMD? Kann zusätzlich auch mit ner R7 240 oder 250 (Dual Graphics) erweitert werden. Hatte den A10-7850K und war wirklich gut. Alles spielbar (das meiste natürlich nicht auf Ultra-Einstellungen). In Kombination mit ner R7 250 konnte ich auch Wii U spiele emulieren (wenn auch nicht 100 % flüssig).

     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2017
  10. BobbySyxKiller
    Offline

    BobbySyxKiller New Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2016
    Beiträge:
    5
    Danke:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Ulefone Power 4g
    Da hast Du voll recht.
    Er hat ja den PC schon bestellt.
    Meins:
    X4 860k, ASRock A88, Wakü 4.6 Ghz, r9 380, 32 gb 2400. Produktiv Ubuntu 16.04. Fritte 7490 VDSL 100.
    Geht alles, incl. Arc.
    Warte auf Ryzen oder Auslauf FX.

    Gesendet von meinem Power mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2017
  11. BobbySyxKiller
    Offline

    BobbySyxKiller New Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2016
    Beiträge:
    5
    Danke:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Ulefone Power 4g
    Schreib bitte, wenn die Kiste da ist.
    Würde mich interessieren.

    Gesendet von meinem Power mit Tapatalk
     
  12. myst02
    Offline

    myst02 Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2015
    Beiträge:
    29
    Danke:
    85
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    OnePlus 3T Midnight Black
    @altmann Wie viel willst du denn ausgeben?
     
  13. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,554
    Danke:
    4,159
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Xiaomi Redmi Note 3 SE
    Ich zitiere mich mal selber :)

    @BobbySyxKiller
    Jau, werde ich machen. Die lassen sich ganz schön Zeit mit dem Versand, etwas nervig..
     
    BobbySyxKiller sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  14. myst02
    Offline

    myst02 Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2015
    Beiträge:
    29
    Danke:
    85
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    OnePlus 3T Midnight Black
    Sorry, hatte ich überlesen ^^

    Also ich würde auf keinen Fall eine GT 740 oder ähnliches kaufen, nur weil sie PCIe 2.0 und nicht 3.0 ist. Du kannst eine PCIe 3.0 Graka ganz normal in einem PCIe 2.0 Slot verwenden und hast keine spürbaren Leistungseinbußen.

    Das Mainboard würde ich auch nicht tauschen, aber was du eventuell tauschen musst, ist das Netzteil. In solchen PCs sind oft 250-300W Netzteile drin, die nicht mal einen 6-Pin für die Graka haben geschweige denn sie gut versorgen können. Von den schlechten Schutzschaltungen will ich jetzt gar nicht anfangen.

    Ich würde dir eine RX 460 empfehlen, da sie momentan von P/L aus gesehen die beste Graka am Markt ist. Die 4GB Version bekommt man um ca. 120€, wenn dir das zu viel ist, kannst du auch die 2GB Version nehmen um ~100€, was ich dir aber nicht empfehlen würde, da der Speicher bei aktuellen Games schnell vollläuft und dann laggt es.

    Dass du die GTX 750 um 130€ nicht dazu genommen hast, war übrigens eine sehr gute Entscheidung, da die Karte so veraltet ist, dass es sie gar nicht mehr am Markt zu kaufen gibt.

    Hier mal ein Vergleich zwischen deiner aktuellen Graka, der RX 460 und der GT 740: http://www.videocardbenchmark.net/compare.php?cmp[]=16&cmp[]=3557&cmp[]=2883

    Wie du siehst, ist die RX 460 mehr als doppelt so stark wie deine alte, und die GT 740 ist sogar schlechter als deine alte Graka! Daran ändern auch die 4GB RAM nichts, die 740 ist und bleibt eine Low-End-Grafikkarte.

    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen :)
     
    BobbySyxKiller und altmann sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  15. BobbySyxKiller
    Offline

    BobbySyxKiller New Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2016
    Beiträge:
    5
    Danke:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Ulefone Power 4g
    Ja, triffts im Kern.
    Mit der PSU und der Stromversorgung habe ich im ersten tread hingewiesen.
    Da aber bisher eine AMD CPU im PC war, kann man ggf. Netzteil schlachten. Die Amd sind Stromfresser. Die GTX, die im Moment verbaut ist, braucht mehr als die 25 Watt Busseitig. Hat dann 4/6 pol Zusatzversorgung vom Netzteil oder via Adapter.

    Nochmal zum lagging.
    Zuwenig DRAM in der GPU = Last auf dem PCI-Bus.
    PCIE-Bandbreite wird bei Computerspielen hauptsächlich dafür benötigt, wenn der GPU zu wenig DRAM zur verfügung steht um alle Texturen und 3D-Modelle abzuspeichern, da hier dann der PCI-E für das Swapping bzw. Caching mit dem CPU-DRAM verwendet wird. Zusätzlich kann es vorkommen, dass bei aufwändigeren GPGPU-Algorithmen (KI, Physik) viel Daten ausgetauscht werden müssen.

    Die PLX im H81 Chipsatz (Standard bei Lenovo) kann weder 2.0 noch 3.0. Da werden definitiv nur 4 lanes angesprochen. Da kann man reinstecken, was man will mit PCi 2.0 oder 3.0, da gehen mindesten 30% Performance weg. Da ist wie beim Board auch, viel (D)RAM die beste Lösungen.
    Diese rein und raus in Framebuffer kann man bei ARC spielen ganz deutlich merken.

    Dann haben wir noch das bottlenecking.
    Beim Aufrüsten solltenman auf einige Grundregeln achten, denn ein guter Spiele-PC zeichnet sich nicht nur durch ausreichend Leistung, sondern auch durch gut zueinander passende Hardware aus. Mit anderen Worten: Es sollte keine Flaschenhälse geben, die einzelne Komponenten (und damit meist den gesamten Rechner) unnötig ausbremsen. Schließlich können Spiele auch mit dem schnellsten Prozessor ruckeln, wenn die Grafikkarte zu lahm ist, umgekehrt gilt dasselbe. Es kommt dann zum Framelagging.

    Hier dann noch ein link zur Skalierung CPU, GPU. Insoweit sollte die Grafikkarte die da ist, reichen. Ganz aktuelle Titel ein RAM Fresser.
    Eine i5 3.3 und die ti 550 sollten für die üblichen 60 Hz langen.

    http://www.gamestar.de/hardware/pra...g-aufruesten_p4.html#mittelwerte-im-vergleich
    Die i5 mit ivy Northbridge kann PCIe 3.0.

    Er muss warten, dann kann man sehen.
    Ferndiagnose immer schwer.

    Gesendet von meinem Power mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2017
    altmann sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  16. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,554
    Danke:
    4,159
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Xiaomi Redmi Note 3 SE
    So, dass Ding ist da, und bevor ichs angeschlossen habe direkt mal aufgemacht.
    Was sehr stört: Lenovo (wie scheinbar die Aldi-Marke Medion mittlerweile auch) nutzt keinen Standard-24Pin-ATX-Stecker für das Netzteil.
    Irgendwas beklopptes mit 14Pin ist dort im Betrieb. Hab mir jetzt erstmal ein Adapter bestellt. Will mein be Quiet! 400W Netzteil umziehen lassen. Verbaut sind "nur" 280W.

    Außerdem gibts bei dem Netzteil kein 6Pin-Stromanschluss für die GraKa. Auch doof. Muss also zwingend ausgetauscht werden.

    Hab mal ein Photo vom "Innenraum" gemacht:

    IMG_20170202_165554.jpg

    Kann ich (nein, ich nicht) oder wer anders daran sehen, was man da verbauen kann an Graphikkarte?
    Chipsatz kriege ich denke nur raus, wenn ich die Kiste mal anschmeisse, oder?
    Und wie sehe ich, was für ein PCI-E-Standard unterstützt wird?
    Will ich eigentlich nicht, da ich keinen Bock auf die Win10 Einrichtung habe, aber würde sonst ja nix helfen..

    Wie erkenne ich denn, ob z.B. ne RX460 dort drin laufen würde? Die haben ja keinen 6Pin-Anschluss mehr, sondern bekommen den Strom vom Board. Kann das Board das?

    Edit: Scheint übrigens nen H61 Chipsatz zu sein. Da die i5-3550 nen 1155 Sockel hat, sieht es nach allen Tests die ich dann vorhin doch habe durchlaufen lassen danach aus. H81 gibts wohl erst ab Sockel 1150.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2017
  17. myst02
    Offline

    myst02 Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2015
    Beiträge:
    29
    Danke:
    85
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    OnePlus 3T Midnight Black
    Das Mainboard von deinem PC hat den Intel Q75 Express Chipsatz und unterstützt PCI Express 2.0.
    Siehe hier: http://www.lenovo.com/psref/pdf/withdraw/M82.pdf

    Also kannst du eigentlich jede Graka einbauen ohne Leistungseinbußen.
     
    altmann sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  18. BobbySyxKiller
    Offline

    BobbySyxKiller New Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2016
    Beiträge:
    5
    Danke:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Ulefone Power 4g
    Das ist so dann ok.
    Bei Grafikkarte ist die RX mit rund 105 € oki günstig.

    Hier link bei mindfactory.

    http://m.mindfactory.de/product_inf...-Fan-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_1118064.html

    Und für einen 10€ mehr, gibt 4 gb RAM und OC.
    http://m.mindfactory.de/product_inf...G-OC-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_1123631.html
    Hier mal zwei Anhaltspunkte.


    Gesendet von meinem Power mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2017
    altmann sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  19. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,554
    Danke:
    4,159
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Xiaomi Redmi Note 3 SE
    Was ist denn sinnvoller? Eine mit Stromversorgung per PCI-E oder per 6pin?
    Habe gesehen, gibt beides..

    Und Dual port heißt einfach, dass sie von der Höhe her zwei Slots belegt, oder? Sollte also denke ich passen, wenn man das Photo von mir mal anschaut.

    Sorry, hab da echt nicht viel Ahnung von. Bin da seit Jahren raus aus der Materie.
     
  20. BobbySyxKiller
    Offline

    BobbySyxKiller New Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2016
    Beiträge:
    5
    Danke:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Ulefone Power 4g
    PCIe versorgt die Karte immer mit der Grundversorgung 25 Watt. Mehr geht nicht über die Hauptplatinen. Die würden kaputt gehen. Muss immer 4/6 pol. Vom Netzteil kommen.
    Die Dinger, gerade AMD ziehen Strom.

    dual, ja die überdeckt zwei Steckplätze.
    Also hinten zwei Slotbleche.

    Auf dem Foto nicht so genau zu sehen, aber von der Länge sollte gehen. Also nicht an den Speicher anstossen.
    Hab auch so eine drinn. Die steckt links und rechts ist sie dick und hat da auch die Lüfter.
    Witzig, da gibt's ,welche die blasen nach links. Zum Prozessor.

    Hier ist noch eine unter 100€, da müstetes noch was dazubestellen wegen der Versandkosten.
    Und irgendwas war da noch mit ab Mitternacht bestellen.
    http://image.mindfactory.de/images/product_images/1280/1117067_6__68575-6.jpg?1471349825

    Und klar, es waren alles 60er PLX,
    Also nicht 81, sondern 61. Ja, ist halt doch etwas her. Und dann gabs noch die 77er und glaube einen 75.
    Gesendet von meinem Power mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2017