1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hacker veröffentlichen Siri für das iPhone 4

Dieses Thema im Forum "Apple" wurde erstellt von Blackradio, 8. Dezember 2011.

  1. Blackradio
    Offline

    Blackradio New Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2011
    Beiträge:
    55
    Danke:
    0
    Handy:
    I89 Android, Sophone 4
    Eine chinesische iOS-Hackergruppe hat geschafft, worauf viele Besitzer des iPhone 4 sehnlich warten: die Portierung des Sprachassistenten Siri auf Apples Kassenschlager. Zusätzlich fand die Gruppe heraus, wie man die Software auf dem iPod touch der vierten Generation laufen lassen kann. Die Tools, die man benötigt, um Siri auf den Geräten nutzen zu können, wurden öffentlich zugänglich gemacht. Damit können Interessierte die Modifikation des Smartphones selbst durchführen.

    Auf dem Tech-Blog InTech-BB wurden die nötigen Links und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung gepostet. Eine ganze Reihe von Usern hat bereits die erfolgreiche Installation von Siri auf ihren Geräten vermeldet. Anscheinend kommt es aber immer wieder zu Problemen mit der verbauten Kamera, wenn Siri genutzt wird. Hierfür soll aber bereits eine Lösung gefunden worden sein.

    Natürlich ist es unumgänglich, das iPhone vor der Installation per “Jailbreak” zu entsperren. Mit dieser rechtlich fraglichen Maßnahme erlischt die Garantie, die Apple auf das iPhone 4 und den iPod touch gibt. Auch Schäden am Gerät sind nach der Installation des Assistenzdienstes nicht auszuschließen, weswegen Nutzer sich genau überlegen sollten, ob sie Siri wirklich auf ihr Gerät bringen wollen.
    Update:

    Wie CultofMac berichtet, hat der große Ansturm auf die Modifikation dazu geführt, dass sie bei vielen experimentierfreudigen Usern nicht wie gewünscht funktioniert. Da die Portierung außerdem urheberrechtlich geschützten Code des iPhone 4S nutzt, ist sie letztendlich illegal. Auch die Tatsache, dass derzeit anscheinend Server der chinesischen Hackergruppe als Kommunikationsziel für die Siri-Modifikation genutzt werden, wirkt abschreckend. Der Hackergruppe wäre es ohne größere Anstrengung somit möglich, auf private Daten der User zuzugreifen. Deshalb sollte man sich dringend überlegen, ob man so ein hohes Risiko für ein Softwareprogramm eingehen möchte.
    http://www.de.bgr.com/2011/12/05/so-lauf...iphone-4-video/
    [Quelle: InTech-BB; CultofMac
     
  2. xXSciPhoneXx
    Offline

    xXSciPhoneXx Master

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    384
    Danke:
    9
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iPhone 4s - 16gb
    iPhone 4 - 32gb
    iPad 2 - 64gb
    LG Optimus Speed (P990)
    Blackberry Curve 8520
    Erstens , wird davon abgeraten,
    die Hackergruppe konnte nämlich damit die Daten auf den iPhones auslesen,
    auf einem alten 3gs von mir hat es auch geklappt,
    jetzt klappt es aber garnicht mehr,
    da der Server gesperrt wurde, und man keine Verbindung mehr zu
    Siri herstellen kann ;) ..