1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Handys vom Zoll einbehalten

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Jen76, 1. April 2011.

  1. Jen76
    Offline

    Jen76 New Member

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    13
    Danke:
    0
    Handy:
    keine Ahnung :-(
    Hallo,

    mit der Suchfunktion kam ich leider nicht weiter.

    Kurz erklärt : Ich habe 2 Handys bei Efox bestellt. Habe früher schin dort bestellt und nie probs damit gehabt. Ob gut oder schlecht tut auch nichts zur Sache, da meine Söhne die unbedingt wollten .... ich halte mich als gute Mutter da raus ;)

    Nun zum Problem : Gestern hatte ich die Benachrichtigung vom Zoll im Briefkasten das ich die Ware abholen könnte. Alles was die wollten zusammen gepackt und heute in der Früh zum Zoll . Tja .... man hat mir die Handys nicht ausgehändigt , da sie anscheinend ein gefälschtes CE Prüfsiegel hätten , bzw auf den Handys gar keines wäre. Die Dame hat sich allerdings auch nicht die Mühe gemacht den Deckel hinten zu öffnen. Ich durfte auch nur eines auspacken , das zweite hat Sie nicht interessiert. Dann meinte Sie ich solle sie wieder einpacken und das Sie mir die Handys nicht geben wird, sondern diese an die Bundesnetzargentur weitergibt , weil ja dieses CE Siegel nicht ok wäre. Auf meine Frage was nun passiert , meinte Sie : die gehen an den Absender zurück , Sie bekommen sie nicht ,da die Einfuhr verboten sei.

    Ich hab dann nochmal versucht zu erfragen , welchen Fehler ich nun genau gemacht hätte ... darauf nur die pampige Antwort : das hab ich doch gerade schon gesagt :exclamation:

    1 Std später hab ich nochmal beim Zoll angerufen (weil ich nicht mehr wußte wie diese Bundes..dings...argentur heißt) und wurde mit der Dame verbunden. Seltsamerweise war Sie plötzlich gesprächiger und erzählte mir Storys von brennenden Wohnungen wegen gefälschten CE Sicherheitsbestimmungen. Sie sagte auch was von : sie guckt das Handy nochmal an wegen dem CE Siegel , aber Sie wolle mir das WE nicht versauen, den Erfahrungsgemäß gingen diese Dinger alle zurück nach China. Sie würden auch nicht zerstört werden damit ich mein Geld wieder bekommen würde.

    Nun bin ich etwas baff und stinksauer .... auch wenn die Dinger nicht teuer waren ärgert mich das doch schon.

    Weiß jemand von euch was ich tun kann um doch an meine Handys zu kommen ? Wer hat Erfahrungen mit dieser Bundesnetzargentur ? und ..... kann ich Hoffung haben oder ist das gelaufen ?

    Vielen Dank fürs lesen und hoffentlich für den ein oder anderen Rat

    LG
    Jenny
     
  2. Loonix
    Offline

    Loonix Spokenkieker

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1,923
    Danke:
    47
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Jiayu S3 Advanced
    Hi Jenny
    Wahrscheinlich kannst du garnichts tun =(
    Wenn einmal der Stempel auf deinen unterlagen ist wird sich wohl kein Zollbeamter trauen den wieder runter zu nehmen.
    Kaum eines derin China produzierten Handys ist durch echte CE prüfungen gegangen und ein paar der Netzteile z.B. sind echt gefärlich.
    Lass die geräte zurück nach China gehen, und noch einmal schicken, vielleicht hast du diesmal mehr glück und bekommst einen etwas relaxteren zoll beamten.
     
  3. Jen76
    Offline

    Jen76 New Member

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    13
    Danke:
    0
    Handy:
    keine Ahnung :-(
    :resent: hm.... hatte ich mir fast gedacht.
    Aber die Hoffnung auf einen relaxteren Zollbeamten kann ich knicken .... es gibt dort nur diese 2 Damen und die sind beide der gleichen Ansicht.

    Will jetzt das ganze auch nicht nochmal schicken lassen, das ist mir zu ärgerlich. Mich würde interessieren ob schon mal jemand sein Handy bekommen hat nachdem es bei der Bundesnetzargentur war
     
  4. Loonix
    Offline

    Loonix Spokenkieker

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1,923
    Danke:
    47
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Jiayu S3 Advanced
    Du könntest versuchen die Handys über einen anderen Dienst schicken zu lassen der nicht über dein lokales Zollamt geht ;)
    Die meisten Kuriere machen ihre Zollabwiklung in FFM. (DHL, UPS, FedEx, GDSSK...)
    Ist halt nur teurer =(

    Vielleicht musst du sie auch nur zu einer anderen Zeit im Monat erwishen :secret:
     
  5. Jen76
    Offline

    Jen76 New Member

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    13
    Danke:
    0
    Handy:
    keine Ahnung :-(
    Paket war mit DHL unterwegs. War auch keine kostenlose Lieferung , ich habe knapp 10 € Versand bezahlt. Vielleicht war das der Fehler ? Sonst hatte ich immer dieses "kostenlose Lieferung " 20-25 Tage Lieferzeit.

    Da es zum Geburtstag der 2 gedacht war, hatte ich diesmal 9€ irgendwas Versand gewählt, Lieferzeit 6-12 Tage

    Andere Zeitpunkt im Monat ? *grins* nächste Woche wäre vielleicht besser gewesen :p
     
  6. Mitch
    Offline

    Mitch Active Member

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    472
    Danke:
    158
    Handy:
    Kingzone N3
    Normalerweise müsste es möglich sein die Handys ohne Netzteil abzuholen. Kannst sie halt dann nur über den Computer aufladen...aber ein Netzteil ist ja nicht das Problem oder?
     
  7. Jen76
    Offline

    Jen76 New Member

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    13
    Danke:
    0
    Handy:
    keine Ahnung :-(
    Nein, ich denke das Netzteil an sich war nicht das Problem. Eigentlich weiß ich gar nicht genau was das Problem ist, die Rede war nur von einem gefälschtem CE Siegel. Das im Handy ( falls überhaupt vorhanden) hat Sie gar nicht angesehen. Sie meinte nur : die gehen an die Argentur und werden dann zurück geschickt.
     
  8. wüstenhaini
    Offline

    wüstenhaini Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    156
    Danke:
    3
    Handy:
    C6A; Star A500; JIAYU G3; Newman K1; Doogee F3 Pro
    Mich würde mal interessieren, was die Bundesnetztagentur eigentlich mit dem CE Zeichen zu tun hat?

    Gruß
    Dirk
     
  9. Jen76
    Offline

    Jen76 New Member

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    13
    Danke:
    0
    Handy:
    keine Ahnung :-(
    Hatte jetzt mehrer Telefonate mit Mitarbeitern der Bundesnetzargentur. Die scheinen für die Überprüfung von Waren aus "Fernost/Drittländern" zu sein. Alles was man versucht einzuführen ohne CE Prüfzeichen geht an die Bundesnetzargentur und dort wird dann die Ware "gesichtet" und entweder zurück an den Absender gesendet , oder wieder an den zuständigen Zoll wo der Empfänger die Waren abholen kann.

    Der Ablauf für meine Handys war/ist dieser : Die Zollstelle hat kurz nachdem ich gegangen war einen Auftrag zur Prüfung an die Bundesnetzargentur ubermittelt. Entweder heute oder am Montag kommen Zollbeamten und holen die Handys ab, fotografieren sie ins Detail und übermitteln die Daten an den zuständigen Mitarbeiter der Bundesnetzargentur. Dieser entscheidet dann was weiterhin damit geschieht. Sollte auf Teilen zb Handy, Akku , Ladegerät das CE Zeichen fehlen wird die Einfuhr untersagt , falls vorhanden gehen sie zurück und ich bekomme erneute Nachricht zur Abholung.

    Da aber in meinem Fall der "Beanstandungsgrund" ... fehlendes CE auf Handy und Akku...lautet , hat sich meine Hoffnung wohl erledigt. Das Ladekabel hat übrigens eines obs anerkannt wird .... keine Ahnung , ok... was soll ich mit nem Ladekabel ohne Handy :crazy:

    Sind welche unter euch die ein MHV709 oder ein MH208BC haben und für mich mal auf Akku und Handy schauen würden ob nicht vielleicht doch ein CE vorhanden ? Wäre wirklich super nett

    LG Jenny
     
  10. ColonelZap
    Offline

    ColonelZap Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    24,825
    Danke:
    8,079
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi4
  11. Mitch
    Offline

    Mitch Active Member

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    472
    Danke:
    158
    Handy:
    Kingzone N3
    Interessant ist ja dass die Zöllner die Handys nicht als Plagiate erkannt haben.
     
  12. Punisher242
    Offline

    Punisher242 Vengeance is mine!!

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    125
    Danke:
    27
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iNew v3 [Revived from the deadliest VOiD!]
    Elephone P7000 Pioneer
    Ulefone Power
    Oukitel K10000
    Oukitel K6000 [maintenance mode]
    Die "kostenlose Lieferung 20-25 Tage Lieferzeit." bezog sich bestimmt auf airmail Lieferung von Chinapost. War dann auf dem erhaltenen Paket ein grüner Aufkleber vom Zoll drauf?
     
  13. Manu-M3
    Offline

    Manu-M3 Meizu Fanboy

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    808
    Danke:
    126
    Handy:
    Meizu MX2
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2011
  14. Jen76
    Offline

    Jen76 New Member

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    13
    Danke:
    0
    Handy:
    keine Ahnung :-(
    Hi,

    ne , es war kein Kleber drauf, neutraler weißer Briefumschlag.

    Gestern kam Post vom Zollamt .... Betreff : Ihre beabsichtigte Einfuhr auf dem Postweg

    Das Inverkehrbringen des Handys wird untersagt.Es handelt sich um ein nichtkonformes Produkt.Es fehlt die CE Kennzeichnung auf dem Handy. Der Hersteller hat das Gerät also nicht für den Einsatz in der EU vorgesehen,das Gerät wird dann auch nicht richtlinienkonform hergestellt worden sein.

    Die IMEI Nummer auf dem Typenschild des Handys ist gefälscht.

    Das CE Kennzeichen auf dem Netzteil ist nicht normkonform. Der Hersteller suggeriert damit ein Konformität mit den EU Richtlinien. Eine Lebensgefahr durch Stromschlag, durch das nicht konforme Netzteil kann nicht ausgeschlossen werden.

    Durch die fehlende (deutsche) Bedienungsanleitung werden dem Benutzer wichtige Informationen für das sichere Betreiben des Produktes vorenthalten.

    Die Ware ist somit nicht einfuhrfähig und wird von Amtswegen wieder ausgeführt.

    :( .... tja .... das wars .... werden wohl die Tage den Heimflug antreten.

    LG Jenny
     
  15. duffy-31
    Offline

    duffy-31 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    2,184
    Danke:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Oneplus One 64GB Sandstone Black
    Ich habe gerade Rücksprache mit meinem zuständigen Zollamt gehalten.
    Wenn keine Markenrechtsverletzung vorliegt und die Geräte nicht für den gewerblichen Gebrauch eingeführt werden, ist ein fehlendes CE Zeichen kein Grund für eine Einfuhrverweigerung.
     
  16. nunofo
    Offline

    nunofo New Member

    Registriert seit:
    31. März 2011
    Beiträge:
    10
    Danke:
    0
    Handy:
    A3
    BB 9000
    N97
    stimmt genau, selbst wenn das Gerät nicht den Vorschrifften in Bezug auf Sendeleistung, Strahlung etc. den Europäischen Normen entspricht.
    Sofern ich nicht falsch informiert bin dann kann die Bundesnetzagentur auch nur den Betrieb des Geräts verbieten, nicht aber den Besitz.

    @Jen76
    Was das CE-Zeichen bzw die Konformitätserklärung angeht wird ja bei Wikipedia ausführlich erklärt so dass ich mir an deiner Stelle von dieser Hilfs-Zöllnerin mal den Paragraphen geben lassen würde, der das Importverbot
    besagt.
    Ich finde, dass die Dame vom Zoll ganz schön viel Aufwand für eine zollfreie Ware betreibt, für die es ohnehin keine Importbeschränkungen gibt.
    http://ec.europa.eu/taxation_custom...0110413&Area=CN&Taric=8517120010&LangDescr=de
     
  17. Jen76
    Offline

    Jen76 New Member

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    13
    Danke:
    0
    Handy:
    keine Ahnung :-(
    hm.... nu sitz ich hier und guck doof , soll das bedeuten das die tante vom zoll die handys gar nicht hätte einbehalten dürfen ?

    aber der typ von der CE Prüfstelle der bundesnetzargentur hatte ja auch am telefon gesagt das die handys nicht eingeführt werden dürfen wenn das CE gefälscht bzw nicht vorhanden sei.

    die handys wurden nicht gewerblich gekauft. und auch nicht an eine gewerbe adresse versand.

    der obere text ist eine genaue abschrift der 2 schreiben ( für jedes handy einzeln) die ich vom zollamt bekommen habe. der einzigste unterschied im text ist die passage mit I-MEI gefälscht. das stand nur für ein handy dabei. von plagiaten oder ähnlichem ist keine rede.

    komm mir grad irgendwie veräppelt vor .... :confused:

    zum kot*** ich will diese handys :grin:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2011
  18. duffy-31
    Offline

    duffy-31 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    2,184
    Danke:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Oneplus One 64GB Sandstone Black
    Melde deinem Verkäufer das du die Handy's nicht bekommen hast (er bekommt sie ja zurück).
    Dann läßt du sie dir einfach noch einmal schicken und hoffst auf mehr Glück.
    Ob das nun Übereifer oder was auch immer war, bei meinem Zollamt habe ich diese Probleme nicht.

    Edit : Ich hab aus reiner Neugier mal die BNA angerufen, und es ist tatsächlich so, das ein fehlendes CE Kennzeichen ein Grund für eine Einfuhrverweigerung ist.
    Der wollte doch glatt das ich ihm sage welches Zollamt mir die Geräte aushändigt um das zu unterbinden.
    Das heißt wenn es zur Zollbeschau kommt, und nicht nur nach den Unterlagen vorgegangen wird, könnte das Gerät eingezogen bzw. von Amts wegen wieder ausgeführt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2011
  19. nunofo
    Offline

    nunofo New Member

    Registriert seit:
    31. März 2011
    Beiträge:
    10
    Danke:
    0
    Handy:
    A3
    BB 9000
    N97

    Das CE-Zeichen ist kein Gütesiegel oder sonstiges so dass es auch nicht gefälscht werden kann, das ist genau so wie mit dem GS Zeichen (Geprüfte Sicherheit)
    wie ich schon sagte, wenn tatsächlich eine Fälschung vorliegt und der Import verboten ist dann muss es irgend wo in einem Paragraphen niedergeschrieben sein.
     
  20. Rumpelstilzchen
    Offline

    Rumpelstilzchen Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    5,595
    Danke:
    1,130
    Handy:
    Nexus 5
    Für mich nach wie vor unschlagbar :-)
    Die Form / Größe des CE Zeichens ist ganz klar definiert. Und jedes das davon abweicht wird als gefälscht deklariert.
    Mit dem Anbringen des CE-Zeichens verpflichtet sich der Hersteller das Gerät nach der EU Norm gefertigt zu haben.
    Und kann dafür in Problemfällen auch belangt werden.
    Mit einem "gefälschten" Zeichen allerdings nicht. Ist dann ja kein CE in dem Sinne ;)

    Daher die ganze Problematik.
    Für die Anbringung des Zeichens ist auch keine Prüfung notwendig. Lediglich die Zusicherung das nach der Norm gebaut wurde.
    Geprüft wird das nur in Problemfällen.
    Aus diesem Grund ist das Zeichen auch ein ganz klein wenig fragwürdig...