1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

IMEI - Restore nicht mehr möglich

Dieses Thema im Forum "Firmware, rooten, etc." wurde erstellt von blur, 29. Januar 2014.

  1. guesa
    Offline

    guesa GNO Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2013
    Beiträge:
    1,562
    Danke:
    2,057
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    THL W200S in use
    nur die Harten...kommen in Garten;)
     
    Ora sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  2. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,354
    Danke:
    6,387
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Ja so ist es im Leben... Erfahrung ist das halbe... @blur: Du hast alles richtig gemacht, leider war ich unterwegs und konnte Dir Deine Zwischenfragen nicht beantworten.

    Ich werde diesen Tipp auch in das MTK Droidtool Thema einbauern.

    Vielleicht habt Ihr jetzt auch Verständnis dafür, dass ich immer wieder empfehle:
    1. Handy kaufen
    2. Handy auspacken
    3. TIPP0 meines MTK Droittool Themas: Komplette Sicherung ohne Root.

    Danach rennt Euch nie mehr der kalte Schweiß über den Rücken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2014
    guesa sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. beatnik
    Offline

    beatnik New Member

    Registriert seit:
    30. März 2015
    Beiträge:
    2
    Danke:
    2
    Handy:
    Lenovo P780
    Wenn auch schon lange her, möchte ich zu dem Problem des fehlschlagenden Restore's der IMEI noch kurz meine Erfahrung mittteilen, da ich nach einem Flash gleiches von blur beschriebenes Problem hatte. Bei mir war es allerdings nicht möglich (warum auch immer?!) 5x zu formatieren. Auch bei mir existiert eine durch Mobileuncle erstellte IMEI.bak u. a. auf der extSD.
    Ich erinnerte mich, dass bei der Ersteinrichtung meines P780 Probleme mit der Backuperstellung bei TitaniumBackup Pro auftraten, mit der Meldung, dass nicht ausreichend Speicherplatz auf der extSD vorhanden wäre (was nicht der Fall war!). Zu dieser Zeit wurde beschrieben, das seit KitKat die Schreibrechte dafür in die Permission eingetragen werden müssen, wofür es inzwischen kleine Tools (wie z. B. SD KitKat Fixer oder SDfix) gab. Bei mir waren jedoch diese Rechte schon vergeben, was daher keine Änderung bewirkte. Andere Programme wie RootExploer zeigten ebenfalls Probleme beim Lesen und Schreiben auf die extSD. Nach jedem ersten extSD Zugriff nach einem Reboot, war die Karte zwar erreichbar, jedoch wurden mir keine Dateien angezeigt. Selbes Verhalten zeigte sich nach jetzigem Flash! Die Lösung des Titanium/extSD-Problems war seiner Zeit diese!
    Nach dem ich nun erneut einen Flash, mit vorheriger einmaliger Formatierung durchgeführt hatte und die IMEI nach Restoreversuch und Reboot nicht eingetragen war, installierte ich mir die in dieser Problemlösung beschiebene SuperSU und deaktivierte die "Namensbereichsabtrennung". Anschließender Restore der IMEI.bak funktionierte sofort und bislang problemlos! Ebenfalls sind seitdem sämtliche Lese- und Schreibzugriffe aller Programme zuverlässig!

    Durch die beim Flash verloren geganene IMEI zeigte sich bei mir auch die hier beschriebenes
    "WLAN NVRAM warning: Err = 0x10" Szenario.
    Dies lies sich dann nach IMEI Restore einfach nach dieser Methode (furchtbare Schrift!) lösen!
     
    blur und Joe_User sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  4. beatnik
    Offline

    beatnik New Member

    Registriert seit:
    30. März 2015
    Beiträge:
    2
    Danke:
    2
    Handy:
    Lenovo P780
    Frage:
    steht bei euch unter:

    Einstellungen > Über das Telefon > Status

    eine Seriennummer eingetragen?
    Bei mir ist die trotz korrekt eingetragenen IMEI's als "Unbekannt" ausgewiesen. Ist der Seriennummerneintrag ausschlaggebend für eventuelle Funktionseinschränkungen?