1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

Jedermann grüßt die Forengemeinschaft!

Dieses Thema im Forum "Vorstellung" wurde erstellt von Jedermann, 6. Januar 2008.

  1. Jedermann
    Offline

    Jedermann New Member

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    63
    Danke:
    0
    Handy:
    Siemens S68 + Desay M888 (IC-MALL.COM)
    Hallo zusammen,

    auch ich möchte heute die Gelegenheit nutzen um mich kurz vorstellen.
    Mein Benutzername ist Jedermann, ich bin 41 Jahre und von Beruf Informatiker.
    Als Leiter einer EDV/IT-Abteilung (Automobilindustrie) habe ich fast täglich mit chinesischen "Problemen" zu tun -> SPAM! :grin:. Sonst aber mag ich die Menschen (und die Technik) aus dem fernen Osten sehr!

    Auf das Forum bin ich über "electronic-king24" aufmerksam geworden. Dort hatte ich mein erstes China Handy, ein CECT 599, gekauft. Da ich mein 599 nach wenigen Tagen platt gemacht habe besitze ich nun (neben einem Siemens S68) ein Desay M888.
    Aber: Ich bin auch ständig auf der suche nach neuen, innovativen Handys aus China.
    Mein Wunsch: Windows Mobile, W-Lan, Bluetooth, GPS, Touchscreen und iPhone ähnliche Benutzerführung – kurz: Ich warte auf das Meizu M8 ;).

    Da ich das Thema China-Technik schon seit längeren verfolge (auch aus beruflichen Interesse), plane ich derzeit zusammen mit einem Techniker, einen speziellen Ersatzteil- und Reparaturservice aufzubauen.

    Im Moment knüpfen wir verschiedenen Kontakten um Ersatzteile, Zubehör und andere nützliche Dinge für China Handys nach Deutschland zu bringen.
    Leider sind die Hürden (insbesondere die gesetzlichen) sehr hoch, da die Geräte zum größten Teil ohne CE und WEEE (siehe EU WEEE Direktive / ElektroG) geliefert werden und innerhalb der EU nicht verkauft werden dürfen (betrifft übrigens auch alle Händler!).
    Bleigehalt und Emissionswerte sind ebenfalls fraglich. Auch die SAR-Werte dürfen nicht auf die leichte Schulter genommen werden, gerade auch deshalb, weil die Grenzwerte gesetzlich vorgeschrieben sind (EU: 2,0 W/kg).
    Durch ein befreundetes Institut für Strahlenmesstechnik könnten wir die Werte zwar ermitteln lassen, aber auch das kostet natürlich Geld.

    Ob sich das ganze rentiert, wenn wir die Geräte (auch technischen Zubehör) importieren und alle gesetzlichen Auflagen erfüllen steht derzeit noch in den Sternen.

    Ansonsten sei gesagt: Das Forum wird (dank beherzter Moderatoren) immer besser!

    Macht weiter so!

    Gruß
    Jedermann
     
  2. GtaBK
    Offline

    GtaBK Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    2,953
    Danke:
    883
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi5 Pro
    Freut mich dass du deinen Weg auch zu uns gefunden hast.
    Auch was du beruich tust, bzw noch machen möchtest finde ich sehr interessant ;)

    Und auch einen Dank fürs Lob.
    MfG