1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

JingPeng F908

Dieses Thema im Forum "Testberichte Archiv" wurde erstellt von jovi, 5. Januar 2010.

  1. jovi
    Offline

    jovi New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Danke:
    0
    Handy:
    JingPeng F908
    hi zusammen,

    bislang war ich nur "fleißiger" Mitleser, doch nun halte ich mein erstes China-Handy in Händen und schreibe mal meine ersten Eindrücke hier ins Forum. Das es das F908 geworden ist, liegt auch an chinamobile.org; es gibt hier zwar nur wenige Infos über dieses Handy, aber dafür sind nach umfangreicher Recherche andere Modelle ausgeschieden ;-)

    Das F908 habe ich in der "Bucht" für knapp 90 Euronen in D gekauft.

    Nun zum Test bzw. zum ersten Eindruck nach 3-4 Stunden rumfummeln am Handy ...

    1. Optik und Verarbeitung:
    Sehr gut. Da hatte ich schon billiger aussehende Modelle in der Hand. Die Verarbeitung ist edel und schick, nichts klappert. Der Akkudeckel löst sich gut, jedoch ohne das Gefühl, dass er gleich wieder abgeht. Die Simkarten (2x) gehen leicht rein. Akku ist vorgeladen und somit kann ich sofort loslegen ...

    2. Zubehör:
    Mitgeliefert wurde: Kopfhörer, 2x Akku, USB- und Ladekabel (Euronorm), (Kunst?-) Ledertasche, und natürlich noch das Handy (Stift für Touchscreen ist im Handy integriert). Eine SD Karte war nicht dabei. Bis 8GB kann das F908 verarbeiten. Die Karte kommt an der Seite in Handy und kann somit leicht gewechselt werden.

    3. Was kann das Handy und was nicht:
    Der Touchpad-Stift lässt vermuten, das F908 ist ein Touchscreen Handy ... da die Tasten fehlen hoffe ich dies zumindest auch - sonst wird es mit dem Wählen schwer :p

    Sonstige Features:

    • Dual-Sim Handy (beide Karten gleichzeitig aktiv)
    • 3,0" QVGA tft Touchscreen Display
    • Multimediakram (Video, Musi, Bilder u.s.w.)
    • Shake Control (Schütteln um ein neuen Hintergrundbild darzustellen oder den nächsten Musiktitel zu spielen
    • Kippsensor (Anzeige passt sich an wenn Handy gedreht wird)
    • Bluetooth, WAP, GPRS
    • und div Features die man von allen anderen Handys auch kennt ...
    Das Handy hat nicht:

    • Java
    • Betriebsystem
    • GPS
    • integrierte Kaffemaschine
    • etc.

    4. Sprachen:

    Die deutsche Übersetzung der Menüpunkte ich gar nicht mal so übel, habe es mir schlimmer vorgestellt. Alles ist verständlich. Lediglich der Button für die Bestätigung ist unschön, denn dort steht (oder sollte stehen) "Zustimmen"; der Button ist jedoch zu klein, so dass das Wort abgeschnitten wird, das sieht schei... äh unschön aus! Dann doch liebe die englische Version mit einem "OK" Button (manchmal denke ich, dass so manch Informatiker oder Techniker nicht bis drei denken kann *grummel*).

    Wie auch immer, wer Probleme mit dem Englischen hat, der kann die Konfiguration ja in Deutsch vornehmen und dann auf Englisch umstellen ... der Umgang mit dem Handy ist dank eingeenglischter deutscher Sprache kein Problem - höchsten vielleicht für meine Omi, aber sie würde eh einen Schock bekommen wenn der Vibrationsalarm losgeht :yes:

    5. Display und Umgang mit dem Touchscreen:
    Ei das geht gut, eine Kalibration (Einstellung des Griffelstiftes) war bei mir nicht nötig. Möglich ist es aber, vielleicht hilft es ja Leuten die schief gucken?! Man trifft die Zahlen oder Icons gut und das Display reagiert flott. Die Menüs bauen sich ohne große Wartezeit auf. Die Navigation durch das Menüsystem ist intuitiv und man kommt eigentlich sofort damit zurecht (selbst wenn man wie ich noch kein Touchscreen-Handy kennt).

    Wer nicht mit Stift (oder dicken Fingern) das Display betatschen möchte, der kann das Handy mittels vier Tasten unter dem Display und mit zwei an den Seiten bedienen. Nur die Text oder Zahleneingabe geht so natürlich nicht.

    Es gibt zwei (ich nenne es mal) "Startseiten" die man durch ziehen über das Display wechseln kann. Dort können diverse Menü oder Infoelemente platziert werden (z.B. analoge oder digitale Uhr, Menüpunkte 1. Ebene, etc.). Befindet man sich links, muss der Pen oder Finger nach rechts übers Display gezogen werden um zur rechten "Startseite" zu kommen ... und umgekehrt.

    Nett: durch schütteln des Handys kann das Hintergrundbild gewechselt werden (macht bestimmt Eindruck bei meiner Omi).

    Negativ ist mir bislang in Punkto Display aufgefallen: Der Kippsensor, der das Display beim Drehen des Handsy anpasst reagiert sehr träge und man muss teilweise recht lange warten. Ausserdem ist's unschön, das ein eigenes Hintergrundbild nach dem Drehen bescheiden aussieht. Logisch, ein 240x400 Pixel großes Bild sieht auf einem waagerechten Display blöd aus, es erscheint in der Mitte, rechts und links ist der "Rand" weiß!

    Verwendet man eines der beiden voreingestellten Bilder, so wird nach erfolgreichem Drehen ein anderes Bild angezeigt. Es gibt 2 Bilder für den "normalen" Betrieb und 2 für den waagerechten Betrieb.

    Wie man dies ggf. für eigene Bilder einstellt habe ih nicht gefunden, auch in der knappen englischen Anleitung auf CD nicht. Es scheint leider nicht zu gehen.

    Na ja, wer bedient schon sein Handy um 90° gedreht? Beim SMS-Schreiben wäre dies vielleicht sinnvoll, wenn man in der waagerechten die "Tastatur" sehen würde. Hier schein ein echter Bug zu sein, man kann nicht schreiben weil die Buchstaben fehlen!

    Um es klar zu stellen, in der normalen Haltung, kann man natürlich SMS schreiben, da erscheint die QWERTY-Tastatur am unteren Displayrand

    Die Entsperrung des Handys erfolgt über das Display: Schieberegler von links nach rechts bewegen.

    6. Klangqualität und Empfang:
    Da kann ich nicht meckern, die ist gut, besser sogar als bei meinem letzten nicht-china Handy! Man versteht mich sehr gut und ich habe auch einen klaren und deutlichen Empfang - sowohl mit Sim1 als auch mit Sim2. Die Empfangsstärke ist sehr gut (in unserem Keller hatte ich bislang nur schlechten Empfang, mit dem F908 sind dort noch mind. 3 Striche und die Sprache ist klar und ohne Rauschen). Perfekt!

    Auch die Freisprech-Funktion ist nicht übel, ich höre den Gegenüber gut und er mich klar und deutlich.

    7. Musik und Bilder/Videos
    Die Musik vom MP3 Player kommt laut und klar aus dem gar nicht mal schlechten Lautsprecher. Lediglich in der lautesten Einstellung (und das ist ganz ordentlich) kratzt es ganz leise. In dieser Lautstärke könnte man fast den ganzen Bus unterhalten (wenn's ein kleiner Bus wäre, etwas größer als ein VW-Bus und kleiner als ... okok, ich schweife ab ...). Fazit Musi-Klang: gut und laut genug (sogar Omi hört ihn).

    Liegen die Titel in Verzeichnis "My Music" dann kann durch Schütteln zum nächsten Titel gesprungen werden, das klappt wie mit dem Hintergrundbild wechseln sehr gut.

    Neben dem MP3-Player der Lieder in "My Music" abspielt, können MP3s in anderen Verzeichnissen abgespielt werden, jedoch nur einzel und ohne die Schüttel-das-Handy-Funktion. Schade, denn so kann man sich keine verschiedenen Musiklisten erstellen.

    Bilder und Videos: keine Ahnung, hab ich noch nicht getestet, werde es nachholen. Ob die Bilder besser als mit meiner Digitalen Spiegelreflex werden? ... tja ich fürchte nein :see_stars:

    Radio hat das Ding auch, aber auch hier muss ich passen und kann noch nichts dazu sagen.

    8. Spiele:
    Das ist Murks: das Puzzel ist grotten-langweilig und das virtuelle Girl funzt nicht, es kommt eine Fehlermeldung! Na ja egal, meine Omi wäre entsetzt gewesen ...

    9. Verbindung zum Computer
    Übers USB Kabel klappt es problemlos (habe Vista 32 Bit). Das Handy wird als Laufwerk erkannt. Es gibt noch die Möglichkeit das handy als Webcam zu nutzen, das habe ich aber noch nicht getestet ...

    Fazit: Solides und gut verarbeitetes Handy. Gute bis sehr gute Klangqualität (nach meinem Empfinden). Guter Empfang. Einfache Bedienung über das gut funktionierende Touchscreendisplay.

    Auf die Frage, ob ich das F908 nochmal kaufen würde, würde ich jetzt sagen: JA - sofort wieder, mir gefällt es und alles Wichtige (für mich) funktioniert gut bis sehr gut. Der Bug beim SMS-Schreiben im gekippten Zustand und die Probleme beim Kippen selbst erachte ich als unwichtig (da ich mir sowieso nicht vorstellen kann ein Handy quer zu bedienen).

    Wenn's was neues gibt, dann trage ich es noch nach ...

    lg
    jovi
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2010
  2. jovi
    Offline

    jovi New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Danke:
    0
    Handy:
    JingPeng F908
    Diskussion Jing Peng F908

    die von Schussi genannte Diskussion ist nicht vom F908 ... habe hier (Klick!) die Diskussion eröffnet ...


    Edit Schussi: Da mein Link falsch war habe ich den Post gleich ganz gelöscht ;).
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Januar 2010