1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Verbessert zusammen mit uns Chinamobiles.org und nennt uns eure Verbesserungsvorschläge für die nähere Zukunft in diesem Thread: KLICK
    Information ausblenden

LEAGOO ALFA 1 MT6580 1.3GHz Quad Core 5.5 inch 3G - Budget Phablet mit starkem Display -Ora's Review

Praktisch, preiswert und cool

  1. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,971
    Danke:
    7,188
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Pros
    • Sehr lichtstarkes Display
    • Globale Navigationssatellitensysteme mit ausreichenden Empfangspegeln und Genauigkeit
    • Zahlreiche Smart Wake Up Funktionen zur Verfügung,
    • Gute Empfindlichkeiten auf allen Empfangskanäle (GSM/UMTS/WLAN).
    • Bemerkenswerte Audioqualität
    • dezent beleuchtete Touchtasten
    • Notifikationssignal (breathing ligth)
    • Metallschienen am Gehäuserand
    Cons
    • Performance


    Meine Motivation
    :

    Ich hatte mal wieder leihweise dieses Handy für ein Review zur Verfügung und das Ergebnis will dem Board nicht vorenthalten.

    Videos Smartphone LEAGOO Alfa 1 Unboxing Video-Review (Kommentiert und in Deutsch)


    Videos Smartphone LEAGOO Alfa 1 Hands-on Video-Review (Kommentiert und in Deutsch)


    Technische Daten: (Auszug)
    [​IMG]

    Unboxing -- Verpackung informativ mit Übersichtsparametern und CE Kennzeichnung
    Das LEAGOO Alfa 1 wurde in einer rechteckigen, äußerlich stabilen Papp Box mit dem Namenszug des Herstellers und der Produktbezeichnung geliefert.
    Die Rückseite ist etikettiert. Dort findet man alle wesentlichen technischen Daten des Phones. Einen Hinweis auf die CE Zertifizierung mit Nummer findet man nicht.

    Inhalt der Lieferung --Ziemlich komplettes Zubehör
    siehe Spezifikation
    Bilder Unboxing
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Gehäuse -- silbrig, rechteckig, Leichtmetallrahmen
    • Komplett rechteckig ohne Rundungen
    • Links und rechts eine Metallschiene
    • Die Rückwand ist entfernbar.
    • Die Kamera und das Doppelflashlight sitzen mittig gut positioniert hinten und sind metallic gefasst.
    • Die drei Touch-Tasten sind beleuchtet.
    • 166g Gewicht fühlen sich "leicht an", da es gut in der Hand liegt.
    • Lautstärkewippe (links) und der Einschaltknopf (rechts) sind aus Plaste, kantig und klappern nicht in der Führung.
    • Kopfhörerbuchse sitzt rechts und der Mikro-USB 2.0 Anschluss links oben.
    • Der Ton des Lautsprechers tritt in einer nach hinten zeigenden Öffnung aus. Durch zwei Nocken in der Rückwand, liegt diese Öffnung beim Liegen auf der Rückwand frei.
    • Das Mikrofon sitzt unten links rechts auf der Unterseite.
    • Das Hersteller Logo und die Modelbezeichnung sitzen auf der Rückwand.
    • Durch die große metallische Fassung des Flashlights ist für eine gute Kühlung gesorgt.
    • Der elegante Hörer sitzt gut eingelassen vorn oben.
    Bilder Gehäuse
    Abmessungen und Gewicht
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Gehäuse
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Ladegerät -- 1.5A
    [​IMG]
    Geometrie und Overhead
    Die gemessenen 8.33 mm weichen etwas von den Herstellerangaben ab.

    Display -- Gutes und klar zeichnendes FHD
    Herstellerangaben zum verwendeten Display gibt es nicht.
    Die Farbstabilität bei einem schräg über die Diagonale gehenden Blick ist ausreichend. Das Schwarz wird allerdings schnell milchig
    Die automatische Helligkeitssteuerung arbeitet korrekt. Der Test in völliger Dunkelheit verläuft perfekt. Die Tageslichterkennbarkeit ist sehr gut. Deutlich heller als beim vergleichbarem UMI ROM X.
    Davon zeugen auch die abgebildeten Messwerte.
    Das Smart Wake des Touch Screen arbeitet zuverlässig. Neben dem Double Touch für "Smart Wake Up" sind noch eine Menge andere Gesten zum Aktivieren von Anwendungen vorhanden.
    Ausreichender 3 Finger Touch Digitizer.
    Die Touchtasten sind dezent beleuchtet.
    Dieses Handy unterstützt keine drahtlose Übertragung des Displays, sprich Miracast.

    Helligkeitsmessungen im Vergleich zum UMI ROME X -- messbar deutlich heller
    Messmethode, Basis Antutu Videotest
    [​IMG] rot 115 Lux UMI ROME X = 76 Lux
    [​IMG] grün 338 Lux UMI ROME X = 233 Lux
    [​IMG] blau 206 Lux UMI ROME X = 120 Lux
    [​IMG] gelb 436 Lux UMI ROME X = 297 Lux
    [​IMG] schwarz 8 Lux UMI ROME X = 4 Lux
    [​IMG] weiß 664 Lux UMI ROME X = 421 Lux
    Blickwinkel
    [​IMG] [​IMG]

    Performance/Android/Speicher -- Für Gamer total ungeeignet
    • Android 5.1 32-Bit
    • Verbaut ist ein MT6580 3 ARM® Cortex®-A53™ quad-core, der mit 1.3 GHz getaktet wird. In Verbindung mit der GPU ARM / Mali 400 GPU MP1, wird eine Auflösung von 720 x 1280 px erreicht.
      Die Performance liegt bei für diesen SoC guten 24.498 AnTuTu (6.0.1) Punkten.
    • 2GB, 511MB zRAM Swap
    • Von den 16 GB eMMC Speicher stehen dem Nutzer knapp 11.8 GB zur Nutzung in einer Partition zur Verfügung.
    • Eine externe 64 GB SD Karte im Phone wird unterstützt.
    • USB On-the-go (OTG) Feature ist vorhanden.
    • Der 16GB eMMC weist ein nur sehr durchschnittliche Lese und Schreibgeschwindigkeit aus.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Bilder Performance Test -- nichts für anspruchsvolle Gamer
    Antutu
    [​IMG]
    Geekbench
    [​IMG]
    Ice Storm
    [​IMG]

    AnTuTu Video Test -- Codec's minimal Ausstattung
    [​IMG]
    Bilder System
    Antutu
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Über das Telefon
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Firmware Over-the-Air
    Bei diesem Handy steht das OTA Feature zum automatischen Firmware Upgrade zur Verfügung.
    [​IMG] [​IMG]
    Root -- temporär vorhanden
    Einen Root-Zugriff gibt in der ADB shell zuschaltbar über den MTK Engineering Mode.

    Sicherheit
    -- Probleme bei Stagefright
    Eine Virenprüfung ergab keine Auffälligkeiten. Die MMS Stagefright Lücke ist nicht komplett geschlossen.
    [​IMG] [​IMG]
    Akku -- Etikettenschwindel?
    Die Angaben zu Nennkapazität (3000 mAh) auf der WEB Seite des Herstellers sind durch meine Messungen bestätigt worden. Wobei das hohe Gewicht des Akkus auch daran keinen Zweifel daran ließ.
    Gemessen hatte ich eine nutzbare Kapazität von etwa 2996 mAh im 2. Nachlade Zyklus.
    [​IMG]
    Der Geekbenchtest (DIM=on) brachte dieses Ergebnis.
    [​IMG]
    Da die Ladeelektronik den Ladestrom auf max. 1A begrenzt dieser Strom natürlich progressiv ist, braucht für einen vollständige Auflade Prozess mindestens 2.5h.
    Eine Schnelladeoption steht nicht zur Verfügung.

    2G/3G -- Alles paletti
    Im Vergleich zu allen bisherigen Phone an meinem Standort, ist der Empfang an meinen total unterversorgten ländlichen Standort gut.
    [​IMG]
    WLAN - gute Empfindlichkeit im 2,5 GHz Bereich - 5Ghz Bereich nicht vorhanden
    802.11 b/g/n Standard, funktionsbereit gute Empfindlichkeit im 2,5 GHz Bereich.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    NFC/HotKnot
    HotKnot steht zur Verfügung.

    USB On-the-go (OTG)
    Funktionsbereit

    Navigation -- gute Empfindlich- und Genauigkeit, nur ein System
    Ein Satellitennavigationssystem (USA) ist einsatzbereit (GPS).
    [​IMG] [​IMG]

    Sensoren -- minimalistische Sensorausrüstung, kein Kompass funktioniert
    Es sind 3 Sensoren verfügbar, die funktionsbereit sind.
    • Lichtsensor
    • Näherungssensor
    • Beschleunigungssensor
    [​IMG] [​IMG]
    Sprachqualität -- verständlich, Lautsprecheröffnungen an der Rückseite austretend
    Die Sprachqualität während des Gespräches ist gut. Ich höre die anderen gut verständlich und die anderen bescheinigen mir ebenfalls gut Verständlichkeit.
    Die Klangqualität der Freisprecheinrichtung ist überraschend gut. Diese neigt weder zum „Kratzen“ noch ist diese zu leise.

    Audioqualität -- überraschend guter voluminöser Klang des Lautsprechers
    Der Lautsprecherklang ist für ein Handy ungewöhnlich gut. Er klingt voluminös. Schließt man ein gutes Headset an, kann man noch mehr Genuss haben, da die Wiedergabequalität auch bei diesem Leagoo hervorragend ist.

    Nachrichten/Status-LED
    "breathing ligth" - dieses "atmende" Blicken der Beleuchtung der mittleren Softkey wird zur Notifikation und beim Laden des Akkus genutzt. Lässt sich auch abschalten.

    Tasten und deren Beleuchtung -- vorhanden
    Es gibt drei dezent beleuchtete Touch- Tasten. Die Empfindlichkeit ist gut. Markierungen sind keine vorhanden.

    SIM/TF- Schächte -- Konfliktlose Wechseln möglich
    Beide Plätze sind 3G fähig. Der Hersteller sichert die Verwendung einer 64GB Speicherkarte zu.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Software/Launcher/UI -- es gibt einen App- Drawer
    • LEAGOO nutzt ein eigenes User Interface OS v1.1(Android 5.1). Dieses ist im Vergleich zu einer Standard Android Oberfläche nur geringfügig modifiziert und lässt sich intuitiv bedienen.
    • Der Launcher mit allen Standardfunktionalitäten vorhanden.
    • Google Play Store ist vorhanden und funktioniert "Out of the Box".
    • Im Auslieferungszustand befanden sich keine chinesisch sprachigen Apps.
    • Die Google Standardanwendungen sind vorinstalliert.
    • Der Launcher arbeitet flüssig. Der Touch reagiert immer prompt.
    • Ein App Drawer nicht vorhanden.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    FM Radio
    Der geliebte FM Empfänger ist für Stereoempfang empfindlich genug. RDS vorhanden (Sendernamen und digitale Infos werden angezeigt). Auch im Flugmodus aktiv. Aufzeichnungen sind möglich. Bisher die beste Bedieneroberfläche, die ich gesehen habe.
    Die Klangqualität ist mit einem guten Headset verträglich.
    [​IMG] [​IMG]
    Gestensteuerung und "Smart Wake" -- ja, umfangreiche Konfigurationen
    Ausreichende und gut konfigurierbare Möglichkeiten. Keines der drei Menus ist ins Deutsche übertragen (englisch).
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Bluetooth Kopplung
    Die Telefon Kopplung mit einem BT Headset war erfolgreich.

    Kamera -- gut für Schnappschüsse
    Die Hauptkamera (Rear Camera) verwendet einen nativ 8MP Sony IMX219 Sensor (F/2.8) verwenden. Die Rückkamera nutzt den gc2755 mit einem nativen 1.9MP Auflösung. Über die verwendete Blende findet man keine Daten.
    [​IMG] [​IMG]
    Die Leagoo Firmware kommt recht gut mit diesen Sensoren zurecht, aber bitte beurteilt selbst.
    Bilder Kamera
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]


    Meine Bewertung
    -- Lichtstarkes Smartphone und guter Kamera, nichts für Gamer
    [​IMG]

    • Sehr lichtstarkes Display lässt sich auch bei hellem Tageslicht gut nutzen.
    • 32-bit SoC Handy mit einem 32-Bit Android 5.1 zum Telefonieren und Nutzung der sozialen Medien ausreichend
    • Globale Navigationssatellitensysteme mit 1 System (GPS) mit ausreichenden Empfangspegeln und Genauigkeit
    • Zahlreiche Smart Wake Up Funktionen zur Verfügung, einschließlich Double Touch Wake up.
    • Gute Empfindlichkeiten auf allen Empfangskanäle (GSM/UMTS/WLAN).
    • Bemerkenswerte Audioqualität
    • dezent beleuchtete Touchtasten
    • Bemerkenswerte Audioqualität
    • Notifikationssignal (breathing ligth)
    • Metallschienen am Gehäuserand
    [​IMG]

    Was mir nicht gefällt:
    • Performance
    Das Smartphone wird bei eFox für knapp 100 Euro mit Lieferung aus China angeboten.
    Fazit:
    Lichtstarkes Smartphone mit kantigen Design, guter Kamera und dezent ausgeleuchteten Touchkeys, aber nichts für Gamer.
     
  2. Erbsenmatsch
    Online

    Erbsenmatsch Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Mai 2013
    Beiträge:
    2,371
    Danke:
    5,153
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi MI Mix 2 (MIUI 9 Dev)
    Du hattest leihweise ein UMi und es wurde ein Leagoo draus ;)?
     
    Ora sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,971
    Danke:
    7,188
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    @Erbsenmatsch .... Du bist der Beste (in der Aufmerksamkeit...) Danke....
    --- Doppelpost zusammengefügt, 17. Februar 2016, Original Post Date: 17. Februar 2016 ---
    Kam wohl noch irgenwie vom Displayvergleich.... das ist um Längen besser als das vom UMI ROME X :(
     
    Erbsenmatsch sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  4. Erbsenmatsch
    Online

    Erbsenmatsch Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Mai 2013
    Beiträge:
    2,371
    Danke:
    5,153
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi MI Mix 2 (MIUI 9 Dev)
    das sind ja auch 40 euro unterschied ^^
     
  5. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,971
    Danke:
    7,188
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    muss das jetzt in die Con's? :p