1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

Meizu M1 Note (LTE Freuqenzen)

Dieses Thema im Forum "Meizu M8, M9, MX, MX2, MX3" wurde erstellt von DeMichaelis, 22. Januar 2015.

  1. DeMichaelis
    Offline

    DeMichaelis New Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2015
    Beiträge:
    2
    Danke:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xperia Z
    Hallo,
    hat jemand weitere Infos über die LTE Konnektivität des Meizu M1 Note. Es soll diesen Januar internation erscheinen.
    Frage ist nur, ob es auch das LTE Band 20 / 800 Mhz unterstützt.
     
  2. aryo187
    Offline

    aryo187 Active Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    76
    Danke:
    147
    Handy:
    !Sony z3!
    Soviel ich weiß wird es nicht unterstützt.
    Genauso wenig wie das mx4
     
    thor2001 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. thor2001
    Offline

    thor2001 Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    2,308
    Danke:
    3,461
    Handy:
    Coolpad 9976A
    Note (GT-N7000)
    Nokia N97/E90
    Nokia 8100/8850/N9000
    Vodafone 890N
    Vorredner hat recht, dürfte schlecht für europäische Kunden aussehen, insofern diese auf vollständige LTE-Bandauswahl setzen wollen.

    Gruß
     
  4. johndebur
    Offline

    johndebur 迟到总比不到好。

    Registriert seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    3,018
    Danke:
    8,414
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Redmi Note 2 Prime
    Coolpad 9976A
    Hat wenn dann nur Band 3, alle anderen Bänder sind hier nutzlos, denke ich.

    http://item.jd.com/1301874.html

     
    Herr Doctor Phone und thor2001 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. steffsb
    Offline

    steffsb Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    1,982
    Danke:
    2,068
    Handy:
    wechselnd :-)
    ergo ...: "wehren" sich die asiatischen "platzhirsche" (meizu, xiaomi, lenovo) in den europäischen markt ein zu greifen ???!!! :)
    betrifft ja alle 3 wenn ich das richtig überblicke?!
     
    johndebur sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  6. johndebur
    Offline

    johndebur 迟到总比不到好。

    Registriert seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    3,018
    Danke:
    8,414
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Redmi Note 2 Prime
    Coolpad 9976A
    Ich glaube eher das es mit den ganzen Lizenzen von CHina Unicom, China Mobile und Telecom zu tun hat, und nicht die Handyhersteller alleine Schuld sind. China Mobile will nicht , daß dann ein spezielles China Mobile Handy auch auf die China Unicom zugreifen kann und umgekehrt, da die Nutzer nur im eigenen Netz bleiben sollen?

    Es gibt ja hin und wieder so Spezial Handys, die dann CHina Mobile und China Unicom unterstützen, aber die kosten dann auch etwas mehr. Vielleicht weil dann beide Netzlizenzen bezahlt werden müssen?

    Keine AHnung, aber so stelle ich mir das irgendwie vor. So eine Art Konkurrenzkampf, deswegen kosten dann China mobile Handys auch meistens weniger als China Unicom Handys. Weil die CHina Unicom sich auch noch damit herumplagen muß, daß die CHinesische Regierung keine FDD-Lizenzen vergeben will. Warum auch immer. Die China Unicom hat ja nur so Teststädte mit FDD-LTE und in CHina ist dann eh nur Band 1 und Band 3 am laufen.

    Eigentlich müsste es doch möglich sein , daß man die Handys per Custom Rom und root irgendwie freischaltet. Denn die Hardware würde ja alle Bänder unterstützen?

    Kenn mich jetzt aber auch zu wenig aus. Naja was solls :grin:
     
    DeMichaelis, ColonelZap, Herr Doctor Phone und 3 andere sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.