1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTK6589T besseres GPS als MTK6589?

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von blabla2k, 24. August 2013.

  1. ColonelZap
    Offline

    ColonelZap Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    24,825
    Danke:
    8,078
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi4
    Genau die Kombination benutze ich auch und bin vollkommen zufrieden :)
     
  2. klaushei
    Offline

    klaushei Active Member

    Registriert seit:
    26. August 2013
    Beiträge:
    111
    Danke:
    75
    Handy:
    HTC HD2
    Da bin ich paffffffffffffff


    Der Kaupreis könnte ruhig im "high-end" Bereich sein
     
  3. bertmenzi
    Offline

    bertmenzi Active Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    167
    Danke:
    124
    Handy:
    Elephone P9000
    ORA: Ich benutze das Faea F1 mit Sygic und habe bisher noch nie eine grössere Abweichung während der Fahrt festgestellt. Kann es sein, dass die Programme eine "Fehlerkorrektur" haben ? Ich habe nämlich schon festgestellt dass, wenn ich das Programm in der Eisenbahn benutze, und paralell eine Strasse verläuft das Sygic auf die Strasse "umschaltet". ( Währen Google Maps dann im grünen weiterfährt)
     
    Vantaa sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  4. synk
    Offline

    synk điện thoại Man

    Registriert seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    582
    Danke:
    164
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Zenfone 2
    Zopo ZP999
    Infocus M2
    Ist so. Reine Naviprogramme arbeiten mit einer gewissen Intelligenz bezogen auf das Fahrzeug.
    Bei Auto-Navis nicht anders.
    Die tatsächliche Genauigkeit des Geräts erfährt man erst mit Tracking-Apps.
     
    Vantaa sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,343
    Danke:
    6,370
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    @beide: genau so ist es. Gute Navis haben so etwas wie "Strasse folgen", und dies können dann locker mit der F1 Genauigkeit von 5 m zurande kommen. Google Navi noch nicht.
    Selbst auf meinen Garmin Edge 705 gibt es diese Option:), obwohl das Ding eher zu Strecke fahren als zum Navigieren taugt.
     
    Vantaa sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  6. noplan
    Offline

    noplan GNO Member

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    1,663
    Danke:
    1,553
    Handy:
    UMI ZERO
    Ich nutze auch Sygic mit dem ZP980H. Im Fahrbetrieb gibt es leichte Ungenauigkeiten, die Meterzahl springt gerne mal.
    Allerdings kann man auch nachlesen, dass Sygic genau damit leichte Probleme hat - unabhängig vom verwendetem Gerät.

    Gibt zwar ne Beta (habe ich drauf), aber auch mit der ist es teilweise etwas zickig.
     
  7. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,343
    Danke:
    6,370
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Hast Du es schon mal mit dem build.prop parameter
    dalvik.vm.stackdalvik.vm.execution-code=int:fast
    versucht?
     
  8. noplan
    Offline

    noplan GNO Member

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    1,663
    Danke:
    1,553
    Handy:
    UMI ZERO
    Ja, den Eintrag habe ich gesetzt. Hat aber zu keiner spürbaren Verbesserung geführt.
    Bei langsamer Anfahrt auf Kreuzungen (freie Sicht nach oben, keine Häuserschluchten) wird trotzdem die Meterzahl immer wieder korrigiert. Sygic ist der Realität meist 20-50m voraus.
     
  9. BaSch
    Offline

    BaSch Active Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    431
    Danke:
    68
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    TOPS HD7
    ZTE V970
    Jiayu G4
    Zopo ZP980H
    Das muss ich morgen nochmal testen, derartiges ist mir heute beim testen nicht aufgefallen.
     
  10. Amboss67
    Offline

    Amboss67 New Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    96
    Danke:
    7
    Handy:
    i9500 (S4-Klon, Alps)
    Da nutzt dann auch keine Fehlerkorrektur mehr etwas.

    Das Progi kann zwar Ungenauigkeiten neben der Straße in einem gewissen Rahmen ausgleichen, indem es die Route der Logik halber wieder auf die Straße zurück zwingt. Aber auf der Straße selbst springt es dann vor und zurück, weil es da auf die tatsächlichen Werte des GPS-Empfängers angewiesen ist. Und die sind in deinem Fall zu ungenau/sprunghaft.

    Wenn der Empfang gerade ganz schlecht ist, kann es übrigens auch mal passieren, dass dich die Soft auf eine Parallelstraße setzt, die evtl. 100m weiter liegt.


    Deine Ausführungen belegen: Du leidest mit deinem Handy ebenfalls unter der üblichen Empfangsschwäche.
    Das bedeutet, dass die 980er auch nicht wirklich besser funktionieren, auch wenn dafür ein Premium-Preis aufgerufen wird.

    Somit ist ein Zopo 980 also auch schon wieder keine Option mehr, zumindest nicht wenn wenn man vollwertig und jederzeit verlässlich navigieren will ... und nicht nur auf der sonntäglichen Fahrrad-Tour zur örtlichen Backerei :dirol:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2013
  11. BaSch
    Offline

    BaSch Active Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    431
    Danke:
    68
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    TOPS HD7
    ZTE V970
    Jiayu G4
    Zopo ZP980H
    Wenn du ein Präzisionsgerät brauchst, solltest du dir vielleicht nicht unbedingt ein Handy kaufen.

    Zopo ZP980 2/32 with Tt4
     
  12. MTK
    Offline

    MTK Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. September 2013
    Beiträge:
    1,104
    Danke:
    1,087
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    LG G4 H818P Dual
    Ich glaube nicht da dein Beitrag sehr konstruktiv ist . hier geht es eigentlich darum "MTK6589T besseres GPS als MTK6589?"
    u. das haben wir denke ich schon geklärt das es keinen Unterschied macht . Das es nun mal bei Chinaphones u. auch Markenherstellern Unterschiede gibt kann ja wohl diskutiert werden , oder .
    Es gibt sicherlich sowohl Marken als auch China Handies mit sehr guten GPS-Empfang u. für Leute die es brauchen wäre es schon hilfreich das man auf Erfahrungen zurückgreifen kann .
    Allerdings auf kompetente Aussagen u. nicht "solltest du dir vielleicht nicht unbedingt ein Handy kaufen" oder
    "ich bin ganz zufrieden aber .....".
    Ein Maßtab für bessere Handies könnte zum Bsp. sein => ein schneller GPS-Fix im Haus / Wohnung .
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2013
  13. noplan
    Offline

    noplan GNO Member

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    1,663
    Danke:
    1,553
    Handy:
    UMI ZERO
    Ich habe nicht umsonst in meinem Beitrag #46 zu Besitzern von Markengeräten verlinkt, die genau die gleichen Probleme mit der Software haben. Wenn man dort nicht nachliest, sind falsche Schlüsse schnell gezogen.

    Wer immer noch keine Lust zum Lesen der Verlinkung hat:
    Es ist (noch) eine Eigenheit von Sygic die genauso die Markengeräte betrifft.
    Die Entwickler der Software haben schon 2 Betas hinterher geworfen, die das Problem aber (noch!) nicht komplett erschlagen haben.

    Solange auch ein Original S3 oder S4 mit Sygic nicht zu 100% klar kommt, brauche ich am Zopo nicht weiter rumschrauben:no:
     
  14. MTK
    Offline

    MTK Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. September 2013
    Beiträge:
    1,104
    Danke:
    1,087
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    LG G4 H818P Dual
    Dann teste doch mal MapFactor , bietet als Freeware Navigation über OSM Karten an , als Bezahl Version mit TOM TOM Karten.
    Ist vielleicht nicht so schick wie Sygic aber evtl. eine Alternative u. zum Testen ob das GPS i. O. ist, alle mal gut
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2013
  15. Amboss67
    Offline

    Amboss67 New Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    96
    Danke:
    7
    Handy:
    i9500 (S4-Klon, Alps)
    Am besten erkennt man ein schlechtes Navi immer noch an Sport-Apps.

    Während die besseren Navi-Softwares immer irgendwelche Algorithmen mit Logikprüfungen beinhalten, die dafür sorgen, dass Fehler (so gut es geht) bereinigt werden,
    richten sich Sportapps meist rein nach den puren GPS Positionsdaten. Das soll ja auch so sein, denn z.B. ein Wanderer bewegt sich gerne auch mal abseits von befestigten Wegen.
    Und er möchte natürlich einen realen Track haben und nicht dauernd von der App auf irgendeinen Weg gezaubert werden. Das würde den Track ja völlig verfälschen.

    Sprunghafte Routen/Positionen sowie Fantasie-Entfernungen bei SportApps enttarnen also sehr zuverlässig einen besch ...(eidenen) GPS Empfänger.
    Jeder Sprung in der Route ist entweder ein "Mini-Signalverlust" oder der kurzzeitige Empfang eines falschen Wertes.
    Man muss auch bedenken, dass digitale GPS-Signale um satte 26db (also fast 1000mal) schwächer sind, als das Grundrauschen (Noise) auf dieser Frequenz. Das bedeutet, sie haben einen negativen SNR.
    Sie erden quasi aus dem Grundrauschen mittels extrem komplizierten und empfindlichen Verfahren heraus extrahiert. Das ist alles nicht so trivial wie z.B. beim terrestrischen Radio-Empfang, wo man einen schönen starken positiven Signal-Wert beim Rauschabstand hat.

    Nun können Schwächen a) im Empfänger-Design (billige hochintegrierte Chips mit Mehrfachfunktionen), b) in der Software sowie c) im Antennendesign sich zu einem großen Haufen Mist addieren.
    Alles schreit nach "Billig" ... und Mediatek hat Billig geliefert. Der hochintegrierte MTK- Chip lädt zudem ja auch regelrecht ein, billige Kombinationsantennen (Wifi + GPS) mit gemeinsamen Leiterbahnen zu entwickeln (so war es bei meinen N9500). Schließlich muss sowieso alles an diesem Chip ankommen, da kann man natürlich wunderbar bei PCB Design (und auch bei Antennendesign) auf Kosten der Qualität sparen. Und sparen (+ tricksen) lieben die Chinks nunmal außerordentlich.

    Hauptsache, im Verkaufsprospekt steht irgendwas von GPS Empfang, ob das dann auch einigermaßen redlich funktioniert, interessiert doch in China Niemanden. Garantie ist eh nicht... also was soll's





    Übrigens ist Mapfactor, zumindest wenn man es mit den freien Karten betreibt, kaum zu gebrauchen. Zwar führt es einen ans Ziel aber bei meinen Tests wollte es selbst bei kürzeren Navigationen um 5-10km Entfernung zum Teil haarsträubende Umwege fahren. Die Soft ist derzeit noch sehr weit davon entfernt, ausgereift zu sein.

    Was die Güte der Navigation anbelangt, kommt an TomTom und Navigon sowieso immer noch nichts heran. Wobei ich persönlich seit ca. 4 Jahren quasi nur noch mit Navigon unterwegs bin, weil es einfach die konsistentesten Routen berechnet. Egal ob ich eine schöne Route auf dem Motorrad einstelle, weil ich Serpentinen möchte oder ob ich optimale Route auf LKW einstelle, weil ich nicht mit meinem Womo plötzlich vor einer 2,50m Unterführung stehen möchte, durch die es wegen der Höhe nicht passt. Navigon funktioniert fast immer wie es soll. Fehler sind äußerst äußerst selten!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2013
    yelupic und Vantaa sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  16. MTK
    Offline

    MTK Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. September 2013
    Beiträge:
    1,104
    Danke:
    1,087
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    LG G4 H818P Dual
    Hier gings es auch nicht um eine Alternative für genaue Routenführung sondern nur um eine Alternative um zu testen
    ob auch hier der Straßenversatz auftaucht .
    Aber der Hinweis mit den SportApps ist schon klasse
    Ich selbst nutze keine NAVI auf Android Basis sondern mein ausrangiertes Nokia C6-01 ( weltweite Karten kostenlos )
    das auch klasse funktioniert .
     
  17. totto4711
    Offline

    totto4711 Active Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    178
    Danke:
    39
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Das wechselt sooo oft.. da ich mich nicht Entscheiden kann :-)
    Interessante Diskussion,

    ich möchte gerade mal einen noch weiteren Aspekt einbringen, (ohne Technik firlefanz) einfach mal so aus meiner Erfahrung.
    Ich hab jetzt schon diverse China Phones gehabt. Mein mein derzeitiges ist das ZP810 Top Teil keine Frage. GPS auf der Straße funktioniert. (ich habe selber aber 2 Navis im Auto (eingebaut, und Mobil).. ) daher.. brauche ich so nen Handy nur im Notfall.

    Ich bewerte jetzt mal nach der GeoCaching fähigkeit. Normalerweise macht man kein GeoCaching mit dem Handy. Jedoch ist es so, das mein erstes (und bestes) Cache Handy das, Samsung ACE war. Das eingebaute GPS war einfach Phänomenal. Bis auf 2 - 2,5 Meter genau.. es sprang nicht, es funktionierte unter Bäumen genau so gut wie in Häusern (nähe Fenster).. TOP GPS.

    Danach hatte nur noch das Motorolla Razr I und das Defy eine annähernd genaue Anzeige.

    Mit (egal welchem) Chinaphone, ist Geocaching nicht möglich gewesen. Die Ortung Springt, ist sehr ungenau und ein Auffinden der Caches nur durch längeren Suchen möglich. Bzw.. mit gutem Blick für die Caches...

    Phänomen: Bei Jedem (auch dem Aktuellem ZP810), China Handy, habe ich folgende interessante problematik festgestellt.

    Wenn man mit einem Kompass (wenn nicht Vorhanden dann mit GPS und navi Programm), sich einem Ziel nähert, und man Quasi zum Anfassen davor steht. Dann Springen die Koordinaten plötzlich in einem 20 -50 Meter Radius wild davon... :).. bei dem einen Gerät mal mehr... bei dem anderen mal weniger. Aber das habe ich bis Dato bei allen Geräten gesehen, ausser bei Euro Handys... woran das liegt ??? keine Ahnung..

    Daher habe ich zu dem China Handys auch noch nen altes ACE da... Sicher ist sicher :)

    Gruß
    TOTTO
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2013
  18. MTK
    Offline

    MTK Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. September 2013
    Beiträge:
    1,104
    Danke:
    1,087
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    LG G4 H818P Dual
    Welche Sport-App ist dein Favorit
     
  19. Amboss67
    Offline

    Amboss67 New Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    96
    Danke:
    7
    Handy:
    i9500 (S4-Klon, Alps)

    Danke Totto für diese glasklare und einfache Beschreibung der Realität. Genau das ist der Punkt bei ALLEN China-Phones mit MTK Chip ... und Du hast es sehr treffend auf diesen gebracht.


    Ich behaupte, dass alle User hier die sagen, dass ihr GPS gut funktioniert, es einfach noch nicht ausgiebeig mit Blick auf Feinheiten getestet haben.
    Einige MTK Geräte mögen etwas besser funktionieren als andere... aber wirklich OK (also dem technisch möglichen auch nur nahe) ist KEINES davon.


    Mein Angebot steht aber immer noch im Raum. Wenn jemand in der Nähe Kölns mal einen Test in einem Alkoven-Wohnmobil (darin ist der Empfang echt bescheiden) machen möchte, soll er einfach mal bescheid sagen. Dann arrangieren wir ein Treffen für einen Test. Ein angeblich gutes MTK Handy seiner Wahl gegen mein Samsung S3.

    Entweder bin ich danach überrascht... oder er. Wobei ich mir den Ausgang fast denken kann. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren... nur eben nicht allein durch irgendwelche unausgegorenen oberflächlichen Behauptungen in einem Forum!





    Ich benutze "Runbot" und "Google Meine Tracks".

    Runbot war übrigens die einzige, die auf meinem Jiayu G4 mit MTK Chip funktioniert hat. Und ich habe alle im Play Store getestet, die ich finden konnte.


    Meine Tracks hat auf dem G4 herum gesponnen, wie man es bei MTK-Phones gewohnt ist.
    Aber auf dem S3 läuft es wie geschmiert... überhaupt läuft da alles in Sachen GPS wie geschmiert.

    Ich hab vor ein paar Wochen in Frankreich die Navigation gestartet. Das Ding hat keine 30 Sekunden bis zum Fix gebraucht, obwohl die letzte Sat-Peilung in Deutschland stattgefunden hat und das somit ein richtig kalter Coldfix war.

    Hierzulande brauche ich eigentlich auch niemals nenenswert lange zu warten auf nen Fix. Das funktioniert einfach so... und so muss es eigentlich auch sein in der heutigen Zeit.
    Alles andere ist nicht mehr akzeptabel... das hätte man vielleicht vor 3-4 Jahren noch hinnehmen können. Aber jetzt darf das nicht mehr passieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2013
  20. Daemonarch
    Offline

    Daemonarch Chiclone-Lover

    Registriert seit:
    20. Dezember 2011
    Beiträge:
    2,386
    Danke:
    711
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    No.1-N3, Doogee DG2014, Samsung Galaxy S1+, S2, Note1, Note2...
    Auch wenn ich jetzt nicht gefragt war. Auf meinen alten Phones hatte ich immer Endomondo genutzt, was aber auch oft mit nervigen eigenheiten auffiel.
    Da dieses auf allen 6589ern komplette Fantasiewerte loggt (bis 10x höhere Werte bei Geschwindigkeit und Strecke), bin ich auf Runkeeper ausgewichen.

    Bin damit sehr happy, bessere App, durchdachter gemacht, und auch die Webseite ist schöner, mit direkt editierbaren Tracks etc.